Es geschah in Berlin 1942 Beutezug: Kappes 17. Fall

by Petra Gabriel | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3897736799 Global Overview for this book
Registered by wingAndrea-Berlinwing of Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on 12/17/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
9 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingAndrea-Berlinwing from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Monday, December 17, 2012
Beutezug: Kappes 17. Fall - Es geschah in Berlin - 1942

Es geschah in Berlin 1942: Kommissar Hermann Kappe trifft im Mai 1942 seinen ehemaligen Schulfreund Traugott Lempel wieder und wird in dessen Büro bei Rheinmetall-Borsig Zeuge eines mysteriösen Todesfalls: Ein Mann stürzt plötzlich aus einem Fenster im dritten Stock. War es Suizid, Unfall oder Mord? Kappe nimmt sofort die Ermittlungen auf, wird aber bald von oben zurückgepfiffen. Doch er ahnt, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen dem Toten bei Borsig und dem Verschwinden eines jungen Mannes, um den Lempel sich sorgt. So ermittelt er weiter und stößt bald auf Belege für geheimnisvolle Geldtransaktionen seitens hoher NS-Funktionäre. Soll Kappe besser die Finger von allem lassen - oder die Wahrheit herauszufinden versuchen und sich damit selbst in Gefahr bringen?

Es geschah in Berlin, der große Kettenroman um Kommissar Hermann Kappe, spiegelt in fiktiven Kriminalfällen das Berlin des 20. Jahrhunderts wider. Petra Gabriel führt den Leser im 17. Band in eine Zeit, in der die nationalsozialistischen Machthaber die Polizei weitgehend unter ihre Kontrolle gebracht hatten und doch kleine Widerstandsgruppen immer wieder Zeichen setzen konnten gegen die Diktatur.

Das Buch habe ich von meinen Kollegen zum 50. Geburtstag bekommen.

Journal Entry 2 by wingAndrea-Berlinwing at Steglitz, Berlin Germany on Sunday, July 07, 2013

Released 7 yrs ago (7/8/2013 UTC) at Steglitz, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auch das war ein supertoller historischer Berlin-Krimi, ebenfalls über eine schaurige Zeit, aber mit hochinteressanten Informationen über Borsig und einen Vorfahren des ehemaligen US-Präsidenten Bush.

Das Buch wandert nun weiter zu Micha-Berlin, der bestimmt wissen möchte, wie es weitergeht mit Kommissar Kappe. Und für ihn ein Zitat als Insider-Witz: "Ick binne berufstätige Frau, die keine Zeit hat...."

Journal Entry 3 by Micha-berlin at Neukölln, Berlin Germany on Friday, July 26, 2013
Danke, Dagobert1, ich fange jetzt mit diesem Buch an und bin schon sehr gespannt nicht nur wegen der berufstätigen Frau ;-))

Journal Entry 4 by Micha-berlin at Neukölln, Berlin Germany on Wednesday, August 14, 2013
Puh, das war zwar spannend, aber wegen der Schilderungen der ganzen politischen und gesellschaftlichen Bedingungen zu der damaligen Zeit ganz schön harte Kost.

Mit Dank zurück zu Dagobert1 !

Journal Entry 5 by wingAndrea-Berlinwing at Steglitz, Berlin Germany on Wednesday, August 14, 2013
Das Buch ist erst mal wieder bei mir, wird aber in Kürze weiterwandern.

Journal Entry 6 by wingAndrea-Berlinwing at HU - Juristische Fakultät (Bücherregal) in Mitte, Berlin Germany on Wednesday, August 14, 2013

Released 7 yrs ago (8/15/2013 UTC) at HU - Juristische Fakultät (Bücherregal) in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit zum Minitreffen am Bebelplatz und ist gedacht für Lillianne.

Journal Entry 7 by wingLilliannewing at Mitte, Berlin Germany on Thursday, August 15, 2013
Oh, DANKE! Das war eine Überraschung. Ich habe bereits ein paar dieser Reihe gelesen.

Serieninfos zur Reihe (2007-2018)
Es geschah in Berlin / Kommissar Hermann Kappe / Berlin

»Es geschah in Berlin ...« ist ein groß angelegter Kettenroman des Jaron Verlages mit verschiedenen Autoren. Der Kriminalwachtmeister Hermann Kappe ermittelt vor historisch authentischem Hintergrund in fiktiven Fällen in Berlin. Der Handlungsrahmen der Serie reicht vom Kaiserreich über die Weimarer Republik bis zur NS-Zeit. Die Serie beginnt im Jahr 1910, alle zwei Jahre folgt ein weiterer Fall. Auf diese Weise soll eine Kriminalgeschichte der Zeit entstehen. Jeder Autor entwickelt den zentralen Ermittler ein Stück weiter und übergibt dann die Stafette an den Verfasser des nächsten Bandes.
Eine Krimiserie als Kettenroman mit verschiedenen Autoren sei neu im Literaturbetrieb, sagt Bosetzky, einer der Initiatoren des Projektes. »Für Drehbuchautoren beim Film ist es ganz normal, mit vorgegebenen Hauptpersonen zu arbeiten, nun wollte ich ausprobieren, ob das auch in der Literatur funktioniert«, sagt er. Bei der Suche nach Autoren habe sich aber herausgestellt, dass es für »einige unter ihrer Würde ist, mit einer festgelegten Hauptperson zu arbeiten«, sagt Bosetzky. Auch der große Rechercheaufwand für die historischen Hintergründe sei für viele abschreckend. Wie Verleger Norbert Jaron erzählt, sollen die Bücher nämlich nicht nur Krimis sein, sondern auch spannende Reiseführer durch das historische Berlin. »Als Verlag, der auf Literatur zu Berlin spezialisiert ist, haben wir nach einem neuen Weg gesucht, Berliner Geschichte zu vermitteln«, sagt Norbert Jaron. Das populäre Krimigenre sei dafür ideal.
Wie lange »Es geschah in Berlin .« fortgesetzt wird, hängt vom Erfolg der Serie ab. Aber »40 Jahre oder länger könne Kappe schon ermitteln«, sagt Jaron.


Bisher erschienen Quelle
Fall 01: Es geschah in Berlin...1910 - Kappe und die verkohlte Leiche von Horst Bosetzky
Fall 02: Es geschah in Berlin...1912 - Café Größenwahn von Sybil Volks
Fall 03: Es geschah in Berlin...1914 - Der Ehrenmord von Jan Eik
Fall 04: Es geschah in Berlin...1916 - Nach Verdun von Horst Bosetzky/Jan Eik
Fall 05: Es geschah in Berlin...1918 - Novembertod von Iris Leister
Fall 06: Es geschah in Berlin...1920 - Der Lustmörder von Horst Bosetzky
Fall 07: Es geschah in Berlin...1922 - Das schöne Fräulein Li von Peter Brock
Fall 08: Es geschah in Berlin...1924 - Stinnes ist tot von Wolfgang Brenner
Fall 09: Es geschah in Berlin...1926 - Unschuldsengel von Petra A. Bauer
Fall 10: Es geschah in Berlin...1928 - Bücherwahn von Horst Bosetzky
Fall 11: Es geschah in Berlin...1930 - Kunstmord von Petra A. Bauer
Fall 12: Es geschah in Berlin...1932 - Goldmacher von Jan Eik
Fall 13: Es geschah in Berlin...1934 - Am Abgrund von Klaus Vater
Fall 14: Es geschah in Berlin...1936 - Mit Feuereifer von Horst Bosetzky
Fall 15: Es geschah in Berlin...1938 - In der Falle von Jan Eik
Fall 16: Es geschah in Berlin...1940 - Polnischer Tango von Jan Eik
Fall 17: Es geschah in Berlin...1942 - Beutezug von Petra Gabriel
Fall 18: Es geschah in Berlin...1944 - Unterm Fallbeil von Horst Bosetzky
Fall 19: Es geschah in Berlin...1946 - Heimkehr von Jan Eik
Fall 20: Es geschah in Berlin...1948 - Razzia von Horst Bosetzky
Fall 21: Es geschah in Berlin...1950 - Operation Gold von Petra Gabriel
Fall 22: Es geschah in Berlin...1952 - Heißes Geld von Jan Eik
Fall 23: Es geschah in Berlin...1954 - Auge um Auge von Horst Bosetzky
Fall 24: Es geschah in Berlin...1956 - Kaltfront von Petra Gabriel
Fall 25: Es geschah in Berlin...1958 - Grenzgänge von Jan Eik
Fall 26: Es geschah in Berlin...1960 - Tod eines Clowns von Petra Gabriel
Fall 27: Es geschah in Berlin...1962 - Berliner Filz von Horst Bosetzky
Fall 28: Es geschah in Berlin...1964 - Auf leisen Sohlen von Horst Bosetzky
Fall 29: Es geschah in Berlin...1966 - Brandt-Gefahr von Klaus Vater
Fall 30: Es geschah in Berlin...1968 - Rotlicht von Horst Bosetzky, Uwe Schimunek
Fall 31: Es geschah in Berlin...1970 - Geschwisterliebe von Stephan Hähnel
Fall 32: Es geschah in Berlin...1972 - Im Rausch von Petra Gabriel
Fall 33: Es geschah in Berlin...1974 - Au revoir, Tegel von Bettina Kerwien
Fall 34: Es geschah in Berlin...1976 - Tot im Teufelssee von Bettina Kerwien

Journal Entry 8 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Saturday, August 17, 2013

Beim Frühstücks-Lesevormittag nun gelesen. Anfangs war ich etwas skeptisch aufgrund der sprachlichen Form. Die Autorin hat sich dann doch "eingeschrieben" und der Stil wird flüssiger und spannender.

Kappes 17. Fall ist ja eigentlich nicht sein Fall, denn er wird auf Befehl von oben von den Ermittlungen abgezogen. Er bleibt aber dran, weil er seinem alten Schufreund helfen will. Er konnte nicht ahnen, was auf ihn zukommt als er nach Jahren Traugott Lempel besucht, und wie verquickt die Sache nicht nur mit dem "Beutezug" ist sondern auch mit dem Thema Widerstand und Euthanasie.

"Wie auch immer, inzwischen waren sie alternde Männer, die am Druck der ungesagten Worte fast erstickten." Das sagt schon einiges - das zu überwinden, war auch ein interessanter Faden, der sich bei diesem Fall im Roman entwickelte, der eigentlich kein Fall sein durfte.

Übrigens ist das TUB Hauptgebäude nach der Widerstandsgruppe Herbert Baum benannt.

Zur Autorin
Petra Gabriel, geboren in Stuttgart, ist gelernte Hotelkauffrau, Dolmetscherin und Journalistin. Sie lebt als freiberufliche Autorin in Laufenburg und Berlin. 2001 wurde ihr erster Roman Zeit des Lavemdels veröffentlicht. Neben historischen Romanen schreibt sie Kurzgeschichten und Krimis. … Zur Krimireihe "Es geschah in Berlin ..." trug sie bereits den Band "Beutezug" bei. Über Petra Gabriel

Journal Entry 9 by wingLilliannewing at Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, September 29, 2013

Das Buch kommt heute mit zum Zwischen-MU mit Chawoso, um es zunächst an Inken weiterzugeben. Es darf dann weiter zu Feuerzeug und Physalis, die beide die Serie mit lesen.

Zur Autorin
Petra Gabriel, geboren in Stuttgart, ist gelernte Hotelkauffrau, Dolmetscherin und Journalistin. Sie lebt als freiberufliche Autorin in Laufenburg und Berlin. 2001 wurde ihr erster Roman Zeit des Lavemdels veröffentlicht. Neben historischen Romanen schreibt sie Kurzgeschichten und Krimis. … Zur Krimireihe "Es geschah in Berlin ..." trug sie bereits den Band "Beutezug" bei. Über Petra Gabriel

Journal Entry 10 by wingLilliannewing at Priscilla Bar in Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, September 29, 2013

Released 7 yrs ago (9/29/2013 UTC) at Priscilla Bar in Friedrichshain, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Das reist nun zu den Zwischenstationen, bevor ich es in der Reihe lese ;-)
Viel Vergnügen!

Journal Entry 11 by winginkenwing at Wedding, Berlin Germany on Monday, September 30, 2013
Dieser "Kappe" hat mir nur so mittelprächtig gefallen. Die Autorin hat wollte irgendwie zu viel in diesem dünnen Bändchen unterbringen: geheimnisvolle Geldtransaktionen, Euthanasie, die Propagandaausstellung "Das Sowjetparadies", diverse Widerstandsgruppen...alles wird irgendwie nur knapp angerissen....Schade.

Journal Entry 12 by Schnürchen at Friedrichsfelde, Berlin Germany on Friday, October 11, 2013
das Buch habe ich beim gestrigen Meet-Up mitgenommen. Vielen Dank fürs mitbringen. Wenn ich es gelesen habe, bekommt es Feuerzeug11

Journal Entry 13 by Schnürchen at Friedrichsfelde, Berlin Germany on Sunday, October 27, 2013

Released 7 yrs ago (11/10/2013 UTC) at Friedrichsfelde, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

das Buch kommt mit zum Meet-Up am 10.11.13 ins Charlottchen

Journal Entry 14 by Feuerzeug11 at Charlottenburg, Berlin Germany on Sunday, November 10, 2013
Danke fürs Mitbringen. Bin schon gespannt auf den Krimi.

18.09.16
Mitten im Krieg muss sich Kappe immer öfter in der Kunst des Nicht-Ermittelns üben. Glücklicherweise gibt es Leute, die ihm dabei helfen. Er bekommt Einblick in geheimnisvolle Geldtransaktionen hoher Nazis und schafft es trotzdem, sich aus der Schusslinie zu halten.
Insgesamt finde ich jedoch, dass es in dieser Reihe bessere Krimis gibt.

Journal Entry 15 by Feuerzeug11 at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Sunday, September 18, 2016

Released 4 yrs ago (9/20/2016 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Kappe Nr. 17 reist weiter, und ich wünsche gute Unterhaltung!

Journal Entry 16 by wingLilliannewing at Neukölln, Berlin Germany on Tuesday, September 20, 2016
nun ist er wieder bei mir. Wenn ich die JEs richtig gelesen habe, wurde der Fall von mir schon gelöst. Ich werde ihn zu seinen Zeitgenossen stellen und mal abwarten ;-)

1. Mai 2018
Da ich nun mal gerade diese Bände in der Reihe lese und ich mich nicht mehr an diesen Fall erinnern kann, kommt er einfach nochmal mit ... als ÖPNV-Lektüre :-) ... und da die Busse nicht zum Grunewald gefahren sind, hatte ich viel Zeit, das Buch zu lesen. Die Aktion T4 ist mir schon in anderen Zusammenhängen ein Begriff geworden. Mir ist aus dieser Aktion mindestens eine Künstlerin in Erinnerung, deren Schicksal ich in Wikipedia eingestellt habe. Den Namen müsste ich nachschauen ... wird sicherlich später nachgetragen.

Und da ich das Buch weitergeben, werde ich hier noch den Link eintragen, der zu dem Beutezug führt :-) Prescott Bush und die Nazis

Wird beim nächsten MeetUp an nutur_m weitergegeben.

Journal Entry 17 by wingLilliannewing at CUM LAUDE in Mitte, Berlin Germany on Sunday, May 06, 2018

Released 2 yrs ago (5/10/2018 UTC) at CUM LAUDE in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun mit auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude damit!
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.
James Daniel


Dieses Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Journal Entry 18 by wingnatur_mwing at Mitte, Berlin Germany on Thursday, May 10, 2018
Beim BC Treffen von Liliane bekommen. Vielen Dank!
Nun werde ich mich weiter mit Hermann Kappes Fällen befassen.
Eine spannende Reihe.

Eine spannende Krimiserie. Komissar Knappe ermittelt in den dunkelen Jahren in Berlin. Geschichte und Geschichten. Danke!

Released 2 yrs ago (9/22/2018 UTC) at Ratskeller (Brauereigasthof) in Waren (Müritz), Mecklenburg-Vorpommern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Die Krimi-Reihe "Es geschah in Berlin" reist nach Mecklenburg-Vorpommern.

Bitte besuche www.bookcrossing.com oder www.bookcrossers.de und mache einen Eintrag mit der angegebenen BCID Nummer (Bookcrossing Identifikations Nummer), damit die vorigen Leser erfahren, wohin seine Reise führt.Vielen Dank und viel Freude beim Lesen!

Journal Entry 21 by wingJanni52wing at Teterow, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, September 22, 2018
Danke fürs Mitbringen und das schöne Treffen!

Journal Entry 22 by wingJanni52wing at Teterow, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Monday, January 20, 2020
Wow dieser Teil war wieder mal sehr spannend und ich bin auch die Infos über Borsig und Bush in dieser grausigen Zeit beeindruckt. In dem Zusammenhang sind auch die auch die Geldgeschäfte höchst interessant.
Da fällt mir noch etwas auf, in dem Film "Charitee" ging es auch um die Verschickung von behinderten Kindern.
Lustig fand ich mein Kopfkino: Ein beleibter Kappe ist mitten in der Nacht mit dem Fahrrad unterwegs und kommt schnaufend und schwitzend an seiner Dieststelle an und muss dann noch in sein Büro, die 2 Treppen hinauf...Ich sehe es vor mir wie er auf seinen Stuhl plumst🤪🚴‍♂️

Nachtrag: woraus die Schneiderin "Lorke" gemacht hat, habe ich mal ausgeschrieben
"...Aus Hagebutten, gerösteten Kartoffelschalen u.Eicheln u. Bucheckern un denn noch' n bisseken gerösteter Gerste und Roggen... Zichorie natürlich ooch..."
Dieser Dialekt ... herrlich...bi mi in denn Norden heit Lorke Lurche, oock hüt noch...☺

Reist nun als Wunschbuch zu Ikopiko, damit sie die Kom. Kappe-Serie weiter lesen kann.
Ich wünsche Dir eine spannende Lesezeit mit diesem Buch.

Liebe Grüße aus McPomm

Journal Entry 24 by wingIkopikowing at Hesel, Niedersachsen Germany on Thursday, May 28, 2020
Eine ganze Lebkuchen-Box voller Kappe-Krimis ist bei mir gelandet. Liebe Janni, ich danke dir von Herzen!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.