Antonio im Wunderland

by Jan Weiler | Literature & Fiction |
ISBN: 349924263x Global Overview for this book
Registered by wingSagunawing of Nürnberg, Bayern Germany on 9/25/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
11 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Monday, September 25, 2006
Mein 300. Buch, registriert an meinem 3. BC-Geburtstag, soll als Ring auf die Reise gehen!

Antonio Marcipane macht sich, nachdem er nun Rentner ist, mit Schwiegersohn und Kumpel nach New York auf....Oh je, Lachmuskeln festhalten!

Wer den ersten Band "Maria, ihm schmeckt´s nicht" schon kennt, darf sich auch hier auf pures Lesevergnügen freuen.
Allerdings ist in diesem Band die Familiengeschichte incl. Urlaubsreisen zur Familie nach Italien nochmal ganz gut beschrieben, so dass man das Buch auch gut versteht, wenn man den Vorgänger-Band nicht gelesen hat.

Viel Spaß allen Lesern!
1) Lesenmachtfroh in Stein
2) Eprinzessin in Erlangen
3) Workingmum in Stuttgart
4) hank-chinaski in Bielefeld
5) Strawberri in Hannover
6) Suywen in Erlangen
7) RazFaz in Karlsruhe
8) Saigon in Velbert
9) JURINDE in Hennigsdorf
10)KYH in Siegburg
.
.
.
.
.
.
.

und zurück zu mir!

Journal Entry 2 by wingLesenmachtfrohwing from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, September 28, 2006
Huch! Offensichtlich bin ich nun doch die erste im Ring, danke, ich glaub ich fang gleich damit an.

Journal Entry 3 by wingLesenmachtfrohwing from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, October 08, 2006
Ein neuer Roman von Jan Weiler: Im Mittelpunkt steht wieder Antonio Marcipane, Gastarbeiter der ersten Stunde, der nun in Rente geht und noch viel vor hat... (Ein bißchen Humor, ein bißchen "Kritik", ein bißchen Ironie...nett zu lesen, ein bißchen seicht vielleicht).

Released 12 yrs ago (10/26/2006 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht beim Treffen im Blauen Haus an eprinzessin weiter.

Journal Entry 5 by Eprinzessin from Bubikon, Zürich Switzerland on Friday, October 27, 2006
Gestern beim Meet-up mitgenommen und schon zur Hälfte gelesen.
Ich mußte mich schon zusammenreißen, dass ich beim Lesen nicht laut lache, denn ich weiß nicht, ob meine Umgebung (Rehaklinik Herzogenaurach) meine Heiterkeitsausbrüche so lustig gefunden hätte.

Journal Entry 6 by wingworkingmumwing from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, November 02, 2006
Ah! Antonio iste jetzte in meine Briefkasten gelandet. Grazie per mandare a me!
Edit am 16.11.06:
Der neue Roman ist im selben Stil wie "Maria, ihm schmeckt´s nicht"
geschrieben und hat wieder hohen Unterhaltungswert. Treffend und hummorvoll beschreibt Jan Weiler, was einem Gastarbeiter und seiner Familie so alles in Deutschland widerfahren kann. Die Stationen seiner Beobachtungen sind Italien, das Oktoberfest und Amerika, wo er die kulturellen Eigenheiten jeweils brilliant erfasst.

Antonio Marcipane ist nicht nur ein perfekter Menschenkenner — nein, nein. Zuverlässige Quellen behaupten sogar, er sei ein „tsükologise Ass“. "Immer muss bei dir alles ein Sinn habene. Verstehi nickte. Wozu brauchstu ein Sinn, wenn du ein Glaube hast?", fragt Antonio seinen deutschen Schwiegersohn einmal, der am Ende gegen soviel Leichtigkeit und italienischen Charme genauso machtlos ist wie ich als Leser.

Journal Entry 7 by herzwild from Lauf an der Pegnitz, Bayern Germany on Sunday, November 19, 2006
Habe das Buch, nachdem ich auch schon den ersten Teil gelesen habe, mal kurz von workingmums Stapel gemopst, und muß sagen, dass ich mich wieder köstlich amüsiert habe. Gerade das Richtige für ein Wochenende, wenn man mal etwas länger im Bett bleiben darf ;-)

Journal Entry 8 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 23, 2006
Antonio ist wieder da! Noch gar nicht lange her, da musste ich ihn mit Maria, ihm schmeckt's nicht schweren Herzens weiterziehen lassen, und schon klopft die treue Seele wieder bei mir an. Steckt erstmal noch im Ringstau, aber ich freu mich schon sehr drauf!

Journal Entry 9 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 29, 2006
Wenn einer wie Jan Weiler mit Maria, ihm schmeckt's nicht ein ebenso geniales wie umsatzkräftiges Debut hingelegt hat und dann nach kurzer Zeit ein Follow-up in gleichem Strickmuster nachschiebt, dann steht das natürlich erstmal unter dem Generalverdacht, dass hier der zahlende Leser abgekocht werden soll. Trotzdem hab ich mich sofort für diesen Ring gemeldet, Maria war einfach viel zu gut, um sich durch irgendwelche Bedenken irritieren zu lassen. Und die erweisen sich dann auch als vollkommen fehl am Platz! Schon mit dem göttlichen Vorwort über Fußnoten(!) bringt Weiler mich wieder voll auf Kurs und spätestens nach dem Einstieg über die Hollywoodschaukel ist klar: dieser Mann kann einfach nichts falsch machen. Was folgt ist Unterhaltung auf allerhöchstem Niveau, die nichts mit dem platten Herumgealbere so manchen Mitbewerbers zu tun hat und die man in dieser Form hierzulande viel zu selten findet. Sprühender Wortwitz, feine (Selbst-)Ironie und ausgeprägtes erzählerisches Talent - das erinnert vielmehr an die englischen Meister wie Michael Green, N.C. Parkinson und Jerome K. Jerome. Klar, einige Motive aus dem ersten Buch wiederholen sich, das ist unausweichlich, aber dafür bringt der tumbe Benno (schade, dass man nicht erfährt, was er denn nun in seinem Koffer hatte;-)) wieder frische Farbe ins Spiel und bildet die kongeniale Ergänzung zu Antonio. Habe mich Seite für Seite prächtig amüsiert.

Fuchse, du haste die Gans gestossene.

Edith legt noch einen Satz Tauschlesezeichen bei, der irgendwann mal mit einem anderen Ring (sorry, keine Ahnung mehr, mit welchem?) bei mir gestrandet war, und bringt Toni heute (10.01.) auf den Weg zu strawberri. Enjoy!

Journal Entry 10 by strawberri from Hannover, Niedersachsen Germany on Saturday, January 13, 2007
Soeben habe ich Antonio aus meinem Briefkasten gefischt - und er wird auch gleich veschlungen. Regen, blaues Sofa, rote Decke, leckerer Tee und Antonio - was braucht man noch für einen perfekten Samstag?
Dank an Saguna und hank-chinaski.

Nachtrag vom 27.01.2007

Das Buch war klasse. Ich habe sehr gelacht und gegluckst und fand es einfach nur witzig geschrieben. Parallel habe ich neulich Jan Weiler in einer Talkshow gesehen, dadurch konnte man sich einige Scenen noch besser vorstellen.

Für alle die nach New York wollen auf jeden Fall heitere Reiselektüre...

Das Buch reist diese Woche weiter nach Suywen.

Journal Entry 11 by Suywen from Erlangen, Bayern Germany on Sunday, February 04, 2007
Ist angekommen. Danke schon mal fürs schicken. Nehme ich doch gleich auf die Zugfahrt mit.
So nun bin ich fast fertig. Fand es besser als "Maria im schmeckts nicht", aber vielleicht bin ich auch mit geringeren Erwartungen rangegangen. Alles in allem eine kurzweilige Lektüre.

Journal Entry 12 by Suywen from Erlangen, Bayern Germany on Saturday, February 10, 2007
Wird weitergeschickt zu RazFaz.
Suywen

Journal Entry 13 by wingRazFazwing from Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 12, 2007
Buon giorno, Antonio! Biste wieder da. Darfste mit in mene urlaube koffer. *freufreu*

Update: Ein schönes kurzweiliges lesevergnügen. Fast so gut wie der vorgänger-roman. Wirklich schade, dass die reise ins wunderland so kurz war. Ich habe viel gegluckst und gegrinst.

Released 11 yrs ago (2/26/2007 UTC) at mailing to a fellow bookcrosser in Bookring, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Antonio macht sich auf den weg zu JURINDE (Saguna hat einen anderen Antonio gefunden *g*)

Journal Entry 15 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Saturday, March 03, 2007
Das Buch kam heute an, vielen Dank fürs zuschicken. Zwei Bücher stehen vorher noch an, aber dann werde ich es lesen.

Journal Entry 16 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, March 14, 2007
Sehr kurzweilige Unterhaltung, auch wenn es nicht genau meinen Humor trifft. Es ist sehr nett zu lesen, wie Antoni und Benno die Welt sehen und nehmen. Besonders gut finde ich den Ausspruch: kanstenixemachen oder wasewillsemache. Das sollten wir uns auch öfters mal sagen, dann wäre das Leben leichte, denn man würde sich nicht über so vieles Ärgern.

So ich bin wohl die Letzte oder meldet sich vielleicht noch jemand? Sonnst kann das Buch jetzt nach Hause reisen.

Released 11 yrs ago (3/19/2007 UTC) at to a friend in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Da im Moment niemand das Buch lesen möchte, kehrt es nach Hause zurück. Vielen Dank für den Ring.

Journal Entry 18 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 23, 2007
Wieder zu Hause....

Released 11 yrs ago (3/24/2007 UTC) at mailing to a fellow bookcrosser in Bookring, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

...und wieder auf dem Weg zu KYH, die sich gemeldet hatte, als das Buch schon auf dem Heimweg war. Viel Spaß damit!

Journal Entry 20 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 31, 2007
Die Post hat es mir freundlicherweise ohne weitere Probleme überlassen...

RELEASE NOTES:

Und es geht wieder nach Hause...

Journal Entry 22 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 30, 2007


Ein Jahr = Ein Land:
Deutschland



Ich habe mich köstlich amüsiert.
Antonio brachte mich immer wieder zum Kopfschütteln, aber wie sein Schwiegersohn wohl auch, würde ich ihn gar nicht anders haben wollen.
Nun freue ich mich umsomehr auf den ersten Teil, der als Hörbuch hier vorbeikommen wird.

Journal Entry 23 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, June 06, 2007
Jetzt ist Antonio wieder zu Hause. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, aber es war die Post, die mal wieder gebummelt hat.


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.