Der Weihnachtshund

by Daniel Glattauer | Literature & Fiction |
ISBN: 3442467624 Global Overview for this book
Registered by curlycat of Wien Bezirk 05 - Margareten, Wien Austria on 6/7/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by curlycat from Wien Bezirk 05 - Margareten, Wien Austria on Monday, June 07, 2010
Ich war mehr als erstaunt, als ich das Buch im Offenen Bücherschrank in Wien entdeckt habe, denn normalerweise liegen dort eher alte Schinken rum, die keiner mehr lesen will. Vor ein paar Wochen habe ich von Daniel Glattauer "Gut gegen Nordwind" gelesen und hab mir im Fernsehen die Theateraufzeichung angeschaut. Das Buch und die Theaterfassung haben mich begeistert und so wollte ich noch ein weiteres Buch von Glattauer lesen. Und voilà - da lag es also im Offenen Bücherschrank. Es gibt 24 Kapitel, beginnend mit dem 1. Dezember bis zum 24. Dezember. Ich werde das Buch daher erst im Advent lesen, jeden Tag ein Kapitel - das ist dann mal eine andere Art des Adventkalenders.

Journal Entry 2 by curlycat at Wien Bezirk 05 - Margareten, Wien Austria on Sunday, December 05, 2010
Ich habe es nicht geschafft jeden Tag nur ein Kapitel zu lesen. Anfangs hat mir die Story noch wirklich gut gefallen, aber es wurde dann etwas unappetitlich.

Inhalt: amazon.de
Kurt zeichnet sich vor allem durch sein großes Schlafbedürfnis aus. Das wäre noch nichts Besonderes, ist aber ein Problem für seinen Besitzer Max, der sich mit dem Verfassen von Kolumnen aus der Perspektive eines Hundes durchschlägt und wegen Kurts dröger Natur dazu einige Erfindungsgabe braucht. Zudem naht unweigerlich Weihnachten, für den ungewollten Dauer-Single Max die schlimmste Zeit des Jahres. Also schnell eine Malediven-Reise gebucht und eine Betreuung für den Hund gesucht.
Auftritt Karin. Sie ist dreißig und zum Leidwesen ihrer Eltern noch nicht verheiratet. Auch sie hasst Weihnachten und will nur deswegen auf Kurt aufpassen, um sich so die triste Feier mit Mama und Papa zu ersparen. Doch dann findet sie auch an dem Besitzer gefallen und die Liebesgeschichte könnte eigentlich unverzüglich ihren Lauf nehmen. Könnte, wäre da nicht diese seltsame Kuss-Phobie, die Max noch jede Beziehung schon vor ihrem Beginn zerstört hat -- und wäre nicht der liebevoll-hinterhältige Autor, der mit Der Weihnachtshund eine rasante Geschichte durch die gefühlsmäßigen Höhen und Tiefen der vorweihnachtlichen Zeit entfaltet, die zum Selber-Lesen schön ist und sich nebenbei gut als Weihnachtsgeschenk eignet. O-Ton Daniel Glattauer: "Ich würde mir das Buch kaufen und es fünf weiteren Personen schenken." --Sebastian Fasthuber --

persönlicher Eindruck:
Max hat eine regelrechte Phobie gegen Zungenküsse. Dieses Problem war für seine früheren Beziehungen immer das Aus und für mich wurde durch unappetitliche Beschreibungen der Lesespaß enorm herabgesetzt.
Sagen wir mal so: An "Gut gegen Nordwind" kann er damit bei weitem nicht anschließen.


Journal Entry 3 by curlycat at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Wien Austria on Saturday, January 08, 2011

Released 8 yrs ago (1/31/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Darf in der Österreich nach 2000 Box weiterreisen.

Viel Spaß beim Lesen,
wünscht dir curlycat

Journal Entry 4 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Thursday, March 03, 2011
Bleibt vorerst bei mir, obwohl nicht Weihnachtszeit ist, danke.

Journal Entry 5 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Thursday, March 17, 2011

Released 8 yrs ago (3/19/2011 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist als Wunschbuch nach Berlin.

Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen!

Journal Entry 6 by tacx at Wedding, Berlin Germany on Saturday, March 19, 2011
Beim MeetUp zu mir... stand auf meiner Wunschliste. Danke!

Januar 2013: Wäre mir dieses Buch nur eineinhalb Monate früher wieder in die Hände gefallen! Da ich von niemandem einen Adventskalender bekommen habe, wäre das Buch ein perfekter Ersatz gewesen, denn es sind genau 24 Kapitel, unterteilt in… tataa… 1. bis 24. Dezember. Außerdem verspricht es in jedem Kapitel einen herzlichen Lacher. Bei den ersten beiden erschien auf meinem Gesicht schonmal ein gutes Schmunzeln. Der Rest hält jetzt auch nicht mehr so lange. Über die Einteilung setzte ich mich jetzt einfach dreist hinweg. Sowieso zu spät ;-). Aber noch ein Hinweis für die ultimativen Wochenplaner: Im Buch ist der 2. Dezember ein Sonntag, also das richtige Jahr auswählen, damit auch wirklich alles paßt ;-).

zu Ende gelesen: Süß. Zum Schmunzeln. Ich würde schon gerne wissen, welche Droge Kurt von Katrin bekommt, um so aufgedreht zu sein, erinnere ich mich doch lebhaft an die Schilderung des Heimtragens nach dem Verlust im Schnee. Ob seine Landsleute etwas damit zu tun haben, die ihn in Max´ Wohnung immer wachhalten, weil es so spannend ist? Studenten kennen das Phänomen ja auch: Nachts arbeiten und dann morgens die Sprüche der Nachbarn ertragen müssen, wenn man mit verquollenen Augen dem Postboten öffnet... also schläft Kurt, tagsüber. Außer bei Katrin... ;-). das Näherkommen und das Kußproblem von Max... und die Hilfe seiner besten Freundin haben mich schön lange begleitet. Für gemütliche Winterabende wunderbar als Lektüre geeignet, zum Runterkommen, zum ruhigen Schmunzeln und zum Entgehen aus der Weihnachtstretmühle.
Übrigens ist die Schilderung der Hochzeit (welcher wohl *hihi*) so richtig gut gelungen: Wie im Film `Vier Hochzeiten und ein Todesfall`, nur wie der Todesfall; Die Braut in ihrem Kleid wie lebendig begraben, die missverständliche satte Zufriedenheit um die Mundwinkel, die oft als `Glück` oder `Harmonie` bezeichnet wird. (mit eigener Grammatik wiedergegeben) "Dazu setzte sie (die Braut) ein ironisches, abgebrüht wirkendes `So-ist-das-Leben`-Lächeln auf, wie es Menschen tun, die die Dinge laufen lassen, weil es ihnen zu mühsam ist, alles wieder rückgängig zu machen, weil sie dann zu viel Geschehenes (oder Passiertes) in Frage stellen müssten. Ausgerechnet [... die Braut], die keinen Weg gescheut hatte, um ihren Begriff von Liebe nachzuspüren, war in eine emotionelle Sackgasse geraten und errichtete sich nun dort, wo es nicht mehr weiterging, ein gutbürgerliches Einfamilienhaus." (direktes Zitat) Diese Schilderung hat mich in meinem eigenen Leben nachdenken lassen. Denn das will ich bestimmt niemals nicht.

Released 6 yrs ago (3/10/2013 UTC) at OBCZ Park-Café, Rixdorfer Str. 165 / Britzer Str in Mariendorf, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch trifft hier auf viele andere registrierte Bücher und auch viele weitere Bookcrosser, denn die treffen sich hier mal wieder auf ein MeetUp... zum Büchertauschen, zum Frühstücken und zum Quatschen.
Ich wünsche dem Buch eine gute Reise direkt in die Hände eines neuen Lesers und diesem dann eine schöne Zeit beim Lesen!

Journal Entry 8 by Cheetah20 at Chrishkhan Shisha-Bar in Charlottenburg, Berlin Germany on Wednesday, April 10, 2013

Released 6 yrs ago (4/10/2013 UTC) at Chrishkhan Shisha-Bar in Charlottenburg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Hatte das Buch beim Meet-up am 10.3. im OBCZ Park-Café, Rixdorfer Str. 165 / Britzer Str in Mariendorf, Berlin Germany bekommen.

Sehr unterhaltsam. Besonders im Winter. Sympathische, überzeugende Charaktere, gute/witzige Beschreibungen, spannend, aber die Kussgeschichte fand ich etwas unreif.

Vielen Dank. Heute beim Meet-up freigelassen.

Journal Entry 9 by Schnürchen at Friedrichsfelde, Berlin Germany on Thursday, April 11, 2013
das Buch habe ich beim gestrigen Meet-Up in der Shi Sha Bar mitgenommen. Es war leider zu dunkel, aber sehr gemütlich. Vielen Dank fürs mitbringen.

ja, der hund ist cool...

Released 6 yrs ago (5/1/2013 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hab es einer Freundin in die Küche gelegt...

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.