Zeit des Mondes. SZ Junge Bibliothek Band 45

by David Almond | Children's Books |
ISBN: 3866151462 Global Overview for this book
Registered by akkolady of Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on 4/6/2006
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by akkolady from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 06, 2006
Das Buch ist in meinem "echten" Bücherregal zu Hause, auch wenn es mal auf Reisen geht.
Sollte es -aus welchen Gründen auch immer- mal verloren gehen und wiedergefunden werden, schickt mir doch eine PM. Ich hätte es dann gerne wieder...
DANKE!


Kurz nach dem Einzug der Familie in ihr neues Haus kommt Michaels Schwester zu früh und todkrank zur Welt. Hilflos und allein gelassen beginnt Michael seine neue Umgebung zu erkunden. Da entdeckt er zwischen Schutt und Gerümpel in der Garage ein seltsames Wesen. Abgestoßen und fasziniert zugleich wendet er sich diesem scheuen Vogelmenschen zu und beginnt für ihn zu sorgen. Seine Verbündete ist das Nachbarmädchen Mina. Sie wächst ganz frei und naturverbunden auf und ist für Michael genau die richtige Freundin. Gemeinsam bringen sie „Skellig“ aus der baufälligen Garage in Sicherheit, und dabei entdecken sie seine Flügel.

Erscheint im Juni 2006

Journal Entry 2 by akkolady from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 04, 2006
Das Buch geht als Ring auf die Reise.

1. Jesebell
2. CaptainCarrot
3. ...
4. ...

n. ...zurück zu mir

RELEASE NOTES:

Unterwegs zu Jesebell

Journal Entry 4 by Jesebell from Soest, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 25, 2006
...ist heute bei mir angekommen! Vielen Dank! Muß allerdings etwas warten, da andere Ringe vor diesem hier waren! Später dann mehr!

Journal Entry 5 by Jesebell from Soest, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 20, 2006
So, kleine Zwischenmeldung:Ich bin jetzt dabei, das Buch zu lesen! Da ich wohl die Einzige bin, die das wollte, wird es dann wieder heim reisen!

Journal Entry 6 by Jesebell from Soest, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 23, 2006
Eine wirklich wunderschöne Geschichte! ...und jetzt weiß ich endlich, warum wir Schulterblätter haben! Fantastisch und sehr real zu gleich, hat dieses Buch mich echt begeistert! Vielen Dank für´s mitlesen lassen! Weiter reisen zu CaptainCarrot kann das Buch erst, wenn ich aus dem Urlaub wieder da bin. Ich hoffe, das geht ok. Die Adresse erfrage ich gleich schon mal!

Journal Entry 7 by Jesebell from Soest, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 11, 2006
Das Buch reist heute weiter! Viel Freude am Lesen Captain Carrot !

Journal Entry 8 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 14, 2006
Das Buch ist gerade gekommen und ist so spannend, dass ich schon auf S. 90 bin. Leider muss ich jetzt arbeiten, aber ich werde es heute noch zu Ende lesen. Ganz toll - herzlichen Dank, akkolady und Jesebell!
Soll ich das Buch dann am Montag gleich nach Hause schicken?

Journal Entry 9 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 15, 2006
Jetzt bin ich fertig - ein tolles Buch! Wieso wir Schulterblätter haben, wusste ich schon. Was mir so gut gefällt, ist die Stimmung in dem Buch: die Angst um das kleine Mädchen, die Verwunderung über die Entdeckung in der Garage und die wachsende Vertrautheit zwischen Michael und Mina. Wie Jesebell schreibt: fantastisch und real zugleich.
Was ich mich noch gefragt habe: es gibt eine alte Klosterinsel namens Skellig Michael (= Michaels Felsen, gemeint ist der Erzengel Michael). Das ist doch sicher eine Anspielung des Autors?

Ich reserviere das Buch jetzt, bis ich weiß, wohin ich es schicken kann.

Journal Entry 10 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 07, 2006
Heute habe ich das Buch nach Hause geschickt - herzlichen Dank nochmal!

Journal Entry 11 by akkolady from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 13, 2006
Das Buch ist wieder wohlbehalten zu Hause angekommen.

Schade, dass es nur an zwei Station auf seiner Reise war. Aber Eure Journal-Einträge habe mich neugierig gemacht. Ich werde das Buch sicher bald lesen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.