Donald J. Trump: Great Again!: Wie ich Amerika retten werde

by Donald J. Trump | Nonfiction |
ISBN: 3864703840 Global Overview for this book
Registered by wingRalfHwing of Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/3/2016
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
10 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingRalfHwing from Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, December 03, 2016
Mit den gewohnt markigen Worten kritisiert Trump, was in den USA aus seiner Sicht alles schief läuft (kaputte Straßen, zu wenig Militär, Veteranen werden in Stich gelassen, zu viele Einwanderer, Obamacare) und was er besser machen will. Dabei präsentiert er sich als Macher der Topklasse und unterstreicht das durch Verweis auf seine zahlreichen Unternehmenserfolge. Fragt sich nur, wie weit er damit kommt, denn er spart auch nicht mit Kritik am Kongress, stellt diesen gar als unfähig hin, einen Haushalt zu verabschieden. Nur hatte im Kongress genau jene Partei die Mehrheit, für die er sich jetzt zum Präsidentschaftskandidaten aufstellen ließ. Und genau diese Partei hat ihre Mehrheit nun noch ausgebaut. Er hat also genau jene Leute in den Hintern getreten, die er nun im Kongress braucht, um seine Politik verwirklichen zu können.

Ringteilnehmerinnen:
01 florinda-BS
02 biro72
03 Mary-T
04 Gelenkzug
05 WhiteNights mag nicht mehr mitlesen
06 mimi4711
07 MaggyGray
08 Pikeyanistin
09 Sirilita
10

und zurück zu mir

Released 2 yrs ago (12/4/2016 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist zu florinda-BS.

Journal Entry 3 by wingflorinda-bswing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, December 09, 2016
...bereits vor 2 Tagen gut bei mir angekommen, habe vergessen, den JE zu machen, sorry.


Journal Entry 4 by castleman at Gifhorn, Niedersachsen Germany on Monday, January 09, 2017
...habe mich in den Ring eingeklinkt, als er bei florinda-bs war.

Mein Kommentar (O-Ton Donald Trump, Seite 188 oben):
"Ich war zu 100 Prozent überzeugt von meiner Fähigkeit, wirklich Großes leisten zu können. Heute allerdings habe ich den zusätzlichen Vorteil eines wirklich großen Erfahrungsschatzes."

Journal Entry 5 by wingflorinda-bswing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, January 09, 2017
...wieder eingefangen, um es weiter reisen lassen zu können...

Mehr als querlesen und den einen oder anderen Absatz pro Seite hält man schlicht nicht aus.
Wenn den Amerikanern (der Welt) etwas bzw. jemand nicht gefehlt hat, dann ist es Mr. Trump. Für ihn muß der Begriff "Großkotz" neu definiert werden...



Journal Entry 6 by wingflorinda-bswing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, January 09, 2017

Released 2 yrs ago (1/9/2017 UTC) at Braunschweig, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

…dieses Buch macht sich jetzt auf den Weg zur nächsten Ringleserin.

Ich traue mich nicht, viel Lesevergnügen zu wünschen.

Trotzdem freue ich mich, wenn ich mitverfolgen kann, wie es diesem Buch weiterhin ergeht!

Gute Reise, Buch, komm weit rum und melde Dich mal wieder!

Journal Entry 7 by biro72 at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 18, 2017
Gestern hier angekommen, vielen Dank fürs Zusenden. Das Cover macht mir schon mal Angst... Ich bin gespannt, wie es mit dem Inhalt aussieht.

Edit 08.02.2017:
Ich stimme Donald Trump voll zu! Allerdings NUR in zwei Dingen, nämlich
1. dem Titel des Vorwortes: "Wir dürfen den Glauben nicht verlieren" und
2. der Wahl des Titelbildes (Zitat: "Es gibt keinen Grund für Fröhlichkeit")

Der Rest des Buches ist für mich nicht zu ertragen. Er strotzt nur so vor Selbstbeweihräucherung und Selbstüberschätzung. Dieses Buch dient eher der Abschreckung und würde auch in die Kategorie "Horror" passen.

Journal Entry 8 by biro72 at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 09, 2017

Released 2 yrs ago (2/9/2017 UTC) at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Setzt die Reise fort...

Journal Entry 9 by Mary-T at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 20, 2017
Donald Duck ... äh - the Trump(et) ist da!

... schon mal kurz reingeguckt... große Schrift, einfache Sätze...
ich denke ich werde bald durch sein...

Sicherlich sind die Folgeleser auch schon sehr gespannt...

23. August 2017
Grade kam der nächste JE hier bei den e-mails an und beim Lesen habe ich entdeckt, dass mein abschließender Eintrag fehlt... :(
Ich finde, man merkt dem Buch an, dass D. Trump durch und durch und bis in die kleinste Faser Geschäftsmann ist. Daher sind auch einige Ansätze zumindest oder Überlegungen konsequent nüchtern betrachtet gar nicht so dumm... aber eben kann man (meiner Meinung nach) die Regierung der USA nicht mit dem Geschäftsleben vergleichen.
Meine Meinung über Trump hat sich nicht geändert und ich mache mir immer noch ein bisschen Sorgen. Aber ich denke auch noch immer, dass er sich nicht wird halten können bis ans Ende der regulären Amtszeit, oder hoffe es.
Ich verstehe wirklich nicht viel von Politik und bin auch nicht sonderlich interessiert am Thema, muss ich zugeben. Vielleicht liegts auch daran.

Journal Entry 10 by Gelenkzug at Leipzig, Sachsen Germany on Monday, July 10, 2017
Heute habe ich das Buch aus dem Briefkasten genommen und bin schon mal gespannt, was mich erwartet.

Journal Entry 11 by Gelenkzug at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, August 17, 2017
Man muß mit Donald Trump nicht einer Meinung sein oder seine Vorstellungen teilen. Dennoch ist das Buch aus mehreren Gründen (weniger literarischer, eher analytischer Natur) lesenswert. Es bietet Raum, die Ideen und Vorstellungen von Donald Trump auszubreiten, die ja häufig in der einem sonst eher mäßig interessierten Publikum zugänglichen Form auf wenige Schlagworte (Mauerbau, Isolationismus, Protektionismus, etc.) reduziert werden. Somit erhellt sich auch der eine oder andere Hintergrund, warum gerade dieses oder jenes in Trumps Plänen eine hohe Bedeutung genießt. Einige seiner Ziele sind ja grundsätzlich konsensfähig (Stärkung der Wirtschaft, Modernisierung der Infrastruktur, Schaffung von Arbeitsplätzen, etc.). Es ist die Art und Weise, wie sie erreicht werden sollen und der schlichte, teilweise naive gedankliche Überbau dazu, die Grund zur Skepsis und Besorgnis bieten. Außerdem - und das scheint für Donald Trump charakteristisch zu sein - nutzt er jede sich bietende Gelegenheit zur Abrechnung mit bzw. Attacke auf Gegenspieler oder aber er läßt das Eigenlob nur so aus dem Text hervorquellen. Insbesondere das letzte Kapitel (jawohl, ich habe das Buch bis zum Ende gelesen!) ist in dieser Hinsicht nur schwer zu ertragen.
Was für mich dennoch den Reiz des Buches ausmacht, ist die Möglichkeit, die Diskrepanz zwischen Trumps Zielen und seinem nach einigen Monaten seiner Präsidentschaft bereits tatsächlich Erreichten zu ermessen sowie den deutlichen Unterschied zwischen seiner Selbstdarstellung und seiner öffentlichen Wahrnehmung.
Das Buch macht den Menschen Donald Trump nicht sympathischer, das ist auch nicht dessen Anspruch. Man sollte sich dem Buch auch nicht in Erwartung eines Lesevergnügens nähern, sondern mit einem kritischen Blick auf die Thesen darin. Und man sollte sich nicht vom Titelbild abschrecken lassen.

Journal Entry 12 by Gelenkzug at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, August 22, 2017

Released 1 yr ago (8/19/2017 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Da WhiteNights nicht mehr mitlesen möchte, reist das Buch nun weiter zu Mimi4711.

Journal Entry 13 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 24, 2017
Gestern angekommen --- und ins Vorwort reingelesen und ich kann nicht weiter. Ich kann einfach nicht.
Trotzdem vielen Dank für den Ring.

Journal Entry 14 by MaggyGray at Freising, Bayern Germany on Tuesday, November 21, 2017
Nun, Kinder – nach dieser Lektüre gingen mir unter anderem die Wörter „durchgeknallt“, „schizophren“, „psychopathisch“, „gaga“, „Idiot“, „verdammte Sch…“, „Spucktüte“, „drastische Maßnahmen“, „kreuzgefährlicher Irrer“ und anderes durch den Kopf. Aber ich glaube, in der Hauptsache habe ich mich bis zum Schluss gefragt, ob ich hier eine versteckte Satire lese, oder die Ergüsse eines Individuums, das schlicht und ergreifend in einer normalen Gesellschaft nichts verloren haben sollte. Dass nun dieses Individuum am roten Atomknöpfchen sitzt, lässt einem die Haare zu Berge stehen.

Die deutsche Übersetzung dieses Buches hat gute 200 Seiten – den Fototeil in der Mitte, und die ca. 30 Seiten Anhang, auf denen aufgelistet wird, auf welchen Dingen „Trump“ steht, klammere ich hier mal aus.
Von diesen 200 Seiten ist ca. ein Drittel eine endlose Aufzählung von den immer gleichen Anlagen und Gebäuden, die Trump gekauft, gebaut und/oder saniert hat. Ein weiteres Drittel eine endlose Aufzählung der immer gleichen Eigenschaften Trumps: niemand ist gewiefter, niemand ist erfolgreicher, reicher, seine Anlagen gehören zum Besten weltweit, niemand kennt sich mehr im Business aus wie er, wenn er irgendwo auftritt, beschert das [hier TV-Sender, Stadion, Kongresshalle, Fußballfeld, Kantine, Radiostation etc. pp. einfügen] die größten Zuschauer bzw. –hörer in der Geschichte des jeweiligen Ortes/Senders, er hat die bekannteste Marke der Welt, er hat das bekannteste Gesicht der Welt, nur er kennt sich im Geschäftsleben aus, er ist der erfolgreichste Geschäftsmann, der je gelebt hat usw. usf.
Von den restlichen 100 Seiten ziehe ich noch mal gut gemeinte 50 Seiten ab, auf denen sich Trump über seine Kritiker und die bösen Zeitungen ausheult (um dann aber zu betonen, dass es ihm nichts ausmacht, angegriffen zu werden (S. 25)), und sich darüber beschwert, wie gemein alle zu ihm sind, weil sie ihn ständig falsch zitieren. Das hält ihn aber natürlich nicht davon ab, „die Medien zu nutzen, um Aufmerksamkeit zu erzeugen“ (S.25), obwohl so was seiner Meinung nach eigentlich aber auch gar nicht geht, denn „niemand kann die Medien missbrauchen“ (S. 26). Hä!? Egal!

Denn wer jetzt immer noch nicht verwirrt und/oder aggressiv vor diesem Geschreibsel sitzt, dem geben die letzten 50 Seiten vielleicht einen Denkanstoß, auf denen – insgesamt gesehen – Trump seinen Masterplan vorstellt, um Amerika wieder groß zu machen. Und es ist ja so einfach!

Außenpolitik! Leute, vergesst Verhandeln, Gespräche und zwischenstaatliche Beziehungen! Die beste Außenpolitik besteht in der mit Abstand stärksten Armee, die es gibt (S. 48) und Handeln a la Mike Tyson: nämlich eins auf die Fresse geben (S.49). Schutz für die anderen gibt es nur gegen Cash und/oder Investitionen im Land der Weltpolizei, und überhaupt dürfen Verbündete mit am Tisch der Erwachsenen sitzen, während die „Feinde“ vernichtet werden.
Bildung! Kein Kuschelkurs mehr mit Schulen, Kindern und Lehrern! Lehrer werden zur Räson gebracht, indem man die Lehrergewerkschaften schwächt, bei Kindern sollte man endlich „den Quatsch mit dem Selbstwertgefühl vergessen, Kinder, die nicht hart arbeiten, muss man scheitern lassen“ (S. 70/71). Nur so bringt man es im Leben zu Erfolg, und natürlich durch die Einhaltung von Regeln, die an Schulen auch mit der „Hilfe von Sicherheitsbeamten eingehalten“ werden (S.75). Scheitern ist nur was für Loser, und wenn es nur erfolgreiche Schüler gibt, gibt es auch nur noch erfolgreiche Menschen, somit gibt es viele großartige Arbeiter – Problem gelöst!
Der Fake-Klimawandel! Das einzige Problem, das dieser verursacht, sind Milliarden an verschwendeten Geldern für „grüne Energie“ (S. 80). Der Beweis für Trump, dass es den Klimawandel nicht gibt? Er glaubt nicht an die (fehlgeleitete!) Annahme, der Klimawandel sei die Folge von CO2 Emissionen. Sollte er auch besser nicht sein, denn laut Trump gibt es Öl- und Erdgasvorkommen, die die USA noch auf Jahrhunderte versorgen könnten. Und das schafft auch noch Arbeitsplätze! Wieder ein Problem weniger!
Gesundheitswesen! Obamacare muss weg und was Besseres her. Was? Soll eine Überraschung werden.
Frischer Wind im Land! Immerhin ist „Amerika das größte Land, das es je auf der Welt gegeben hat“ (S. 160). Wie sieht der Wind aus? Keine Ahnung, es folgt wieder eine Aufzählung der großartigen Bauten, die Trump in die Landschaft gepflanzt hat.
Dass für Trump Amerika ohnehin Gottes Geschenk an alles und jeden ist, ist klar. Umso klarer ist natürlich auch, die Ungerechtigkeiten zu beseitigen, die das Land in der Vergangenheit klein gemacht haben. Die Arbeiter, die die besten der Welt sind, sollen wieder Produkte, die die besten der Welt sind, im eigenen Land, das das beste der Welt ist, herstellen. Amerikanische Firmen, die die besten der Welt sind, müssen wieder zurück nach Amerika, das das beste... ach, ist ja bekannt!, um das erwirtschaftete beste Geld der Welt im besten Land zu bunkern. Alle Probleme würden sich in Luft auflösen, und Trump versteht die Welt nicht mehr, weil doch die ganzen Lösungen quasi auf der Straße liegen (die die besten der Welt sind, wenn sie nicht so marode wären), und man sie nur aufsammeln müsste.

Was bleibt? Trump ist nicht der erste, der mit einer Hau-Drauf-Logik über das gesellschaftliche Parkett pflügt, und trotzdem noch Anhänger hinter sich herzieht, und er wird auch nicht der letzte sein. Genauso, wie er ein „versierter Autor“ ist (S.213), ist er auch ein fähiger Präsident. (Für alle Trumpisten: das war Ironie!) Das einzige was bleibt, ist zu hoffen, dass er noch genügend Personal um sich scharen kann, die ihn von den größten Fehltritten bewahren bzw. diese ausbügeln können, um die Welt die nächsten dreieinhalb Jahre nicht in den Abgrund stürzen zu lassen. Denn um es mit Trumps Worten zu sagen: „Es hat noch nie eine Zeit gegeben, die so gefährlich war wie jetzt.“ (S.47)

Journal Entry 15 by MaggyGray at Freising, Bayern Germany on Saturday, December 16, 2017

Released 1 yr ago (12/16/2017 UTC) at Freising, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf zum nächsten Ringteilnehmer. Viel Spaß beim Lesen (auch wenn es bei diesem Buch etwas schwerfallen dürfte^^).

Journal Entry 16 by Pikeyanistin at Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, January 07, 2018
Ist bereits vor 2 Wochen bei mir angekommen, habe nur den Eintrag vergessen. Da bin ich ja mal gespannt...

Journal Entry 17 by Sirilita at Tettnang, Baden-Württemberg Germany on Friday, April 27, 2018
Das Buch ist gut bei mir angekommen. Vielen Dank fürs schicken!

Journal Entry 18 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 21, 2018
Nun ist das Buch wieder daheim und der Herr Trump ist leider auch noch da...

Journal Entry 19 by wingRalfHwing at Hauptbahnhof in Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 28, 2018

Released 9 mos ago (7/28/2018 UTC) at Hauptbahnhof in Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Finderin, lieber Finder,

dieses Buch habe ich freigelassen, um Leute zum Lesen anzuregen. Schön, dass Sie es mitgenommen haben und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für mich immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher in Umlauf zu bringen - gerade auch an Stellen, wo Leute nicht damit rechnen - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum , in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite.. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Aachener Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.