corner corner BOOKRAY: Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg

Medium

BOOKRAY: Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg
by Hape Kerkeling | Nonfiction
Registered by book-man-8 of Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Saturday, May 20, 2006
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Puffbohne): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

32 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by book-man-8 from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Saturday, May 20, 2006

This book has not been rated.

Ein geschenktes Buch - das aber vorher schon gelesen worden ist... Habe kein Interesse daran, zu viele andere, mir wichtigere Bücher zu lesen...

Sooo viele InteressentInnen für diesen bookray! Deshalb: bitte schnell lesen und weitersenden, ansonsten die Wartezeit doch sehr lange wird! DANKE!

Folgende Bookcrosser nehmen daran teil:

"workingmum" aus Stuttgart, Baden-Württemberg, Germany
"Piggeldy" aus Weinstadt, Baden-Württemberg, Germany
"lady-liberty" aus Coburg, Bayern, Germany
"Desaparecida" aus Coburg, Bayern, Germany
"toshokanin" aus Dresden, Sachsen, Germany
"TalkingToHeaven" aus Ritterhude, Niedersachsen, Germany
"Kikoyu" aus Herborn, Hessen, Germany
"Arbora" aus, Den Helder, Noord-Holland, Netherlands
"melu77" aus München, Bayern, Germany
"Anke68" aus Hamburg, Germany
"Sternschnuppe28" aus Mainz, Rheinland-Pfalz, Germany
"melone" aus Sinn, Hessen, Germany
"Lhyra" aus Rhauderfehn, Niedersachsen, Germany
"sgrt45" aus Solingen, Germany
"sumber" aus Salzhemmendorf, Niedersachsen, Germany
"campsy" aus Wiesbaden, Hessen, Germany
"ulfie" aus Hamburg, Germany
"mamajane" aus weilburg, Hessen, Germany
"starfarer2000" aus Hamburg, Germany
"Mary-T" aus Mannheim, Germany
"Tati2213" aus Velbert, Nordrhein-Westfalen, Germany
"cat-i" aus Velbert, Nordrhein-Westfalen, Germany
"baltruma" aus Uplengen, Niedersachsen, Germany
"Rayon" aus Schwerte, Nordrhein-Westfalen, Germany
"knuppifax" aus Fürth, Bayern, Germany
"mondgoettin" aus Hamburg, Germany
"goldpet" aus Borsdorf, Sachsen, Germany
"helli2000" aus Leipzig, Sachsen. Germany
"Wasserfall" aus Ulm, Baden-Württemberg, Germany
"CaptainCarrot" aus Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Germany
"staenomat" aus Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Germany
"Traumtaucher" aus Leipzig, Sachsen, Germany
"Qantaqa" aus Dossenheim, Baden-Württemberg Germany
"DoretteDuck" aus Goldkronach, Bayern, Germany
"See-Stern" aus Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
"danastal" aus Hattert, Rheinland-Pfalz, Germany
"kruemmelmonster" aus Dillingen, Saarland, Germany
°Mirani° aus Rüdersdorf, Brandenburg, Germany



 


Journal Entry 2 by book-man-8 at Per Post geschickt in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 09, 2006

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (6/9/2006 UTC) at Per Post geschickt in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht an "workingmum" nach Stutgart, erster Halt dises bookrays. 


Journal Entry 3 by workingmum from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, June 14, 2006

This book has not been rated.

Heute kam Hape wohlbehalten bei mir an, wird sich aber noch etwas gedulden müssen, sein Vorgänger braucht noch ein paar Tage :o)
 


Journal Entry 4 by workingmum from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, June 22, 2006

10 out of 10

Was für ein Buch! Ich denke, es wird mein Lieblingsbuch 2006!
Komiker Hape Kerkeling zeigt sich hier von einer ganz anderen, mir unbekannten Seite: Krankheiten ließen ihn über sein Leben nachdenken und macht sich auf zu seiner wohl schwersten Prüfung - er wandert auf dem Jakobsweg, um sich selbst zu finden. Und er fragt sich: Gibt es Gott?"
Ich finde das in unserer heutigen Zeit, noch dazu von einem Promi gefragt, sehr mutig und unkonventionell, ehrlich und verblüffend.
Bis zum Ziel Santiago de Compostela sind es fast 800 km und was er da alles erlebt, fühlt und erfährt, das schreibt er in sein Tagebuch. Es entwickeln sich Freundschaften fürs Leben und er lernt, was wirklich wichtig ist im Leben.
Ich beneide ihn um diese Erfahrung, und habe mich auch schon bei dem Gedanken ertappt, diesen Weg gehen zu wollen. Mir fehlt allerdings jetzt noch der Mut.
Natürlich ist das Buch lustig, aber ich habe an manchen Stellen auch weinen müssen, es geht ans Herz.
Hape hat sein Privatleben ausgeklammert, und ich das Gefühl, mehr über ihn erfahren zu haben, als in jeder Biografie.


Kerkeling darf nun zu Piggeldy reisen - ich wünsche ihr viel Spass!
 


Journal Entry 5 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, June 26, 2006

9 out of 10

Ach du meine Güte - da sind nicht ernsthaft fast 30 Leser nach mir auf der Liste... O.o *schluck* Ich denke, dass ich Shanghai Baby noch zu Ende lese, bevor sich Hape nach vorne drängeln darf.

Nachtrag, 3. Juli: So, das Buch ist schon seit ein paar Stunden unterwegs (zumindest stand am Briefkasten, dass er um 14 Uhr geleert würde), aber ich komme jetzt erst zum Eintrag.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, insbesondere die (ziemlich abrupten) Stimmungswechsel zwischendurch - vom Amüsieren über seltsame Mit-Pilger(innen insbesondere) zur Erkenntnis: Ich verhalte mich ja genauso!
Und ich habe herausgefunden, dass ein deutscher Teil des Jakobswegs quasi bei mir vor der Haustür vorbeiführt (also, durch die Nachbardörfer): http://www.sb-hp.de/jakobswege/Karten/k6.jpg


Journal Entry 6 by winglady-libertywing from Coburg, Bayern Germany on Thursday, July 06, 2006

This book has not been rated.

Hape ist gerade angekommen und sitzt schon ganz oben auf dem Mt.TBR. Ich werde mich beeilen, mein gerade angefangenes BookRingBuch zu beenden, damit er schnellstens zur nächsten Station weiterreisen kann. Er hat ja noch einen langen Weg vor sich. *staun*

Bin schon sehr gespannt. 


Journal Entry 7 by winglady-libertywing from Coburg, Bayern Germany on Friday, July 21, 2006

9 out of 10

Wie workingmum schon schrieb: Was für ein Buch! Es hat einfach alles, was für mich zu einem guten Buch gehört: Es unterhält auf angenehmste Weise, ist witzig, niemals banal und oberflächlich, hat Tiefgang an Stellen, die auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen sind, weil man sich gerade noch die Lachtränen aus den Augen gewischt hat, und es ist sehr ehrlich.

Jemand, der prominent ist und seine Biografie schreibt (oder schreiben lässt, was ja heutzutage viel mehr in Mode gekommen ist), könnte es nicht besser machen, meine ich. Dieses Buch werde ich jedem empfehlen, der auch nur ansatzweise für Bücher zu begeistern ist.

Vom Jakobsweg habe ich bislang immer nur gehört, mich aber noch niemals ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt. Das Buch von Coelho ist mir wohl dem Namen nach ein Begriff, gelesen habe ich es nicht. Hape Kerkelings Erlebnisse und Begegnungen sind teils umwerfend, teils unglaublich - und doch glaube ich ihm jedes geschriebene Wort. Ein tolles Buch, das gerne noch ein paar Seiten mehr hätte haben dürfen, ich könnte Hape Kerkeling ewig zuhören (im übertragenen Sinn), er ist ein toller Erzähler!

Meinen Nachlesern wünsche ich viel Freude an und mit dem Buch.

Die Adresse von Lhyra habe ich schon vor einigen Tagen angefordert und warte noch auf Antwort.

Änderung in der Reihenfolge: Lhyra kann momentan nichts neues mehr aufnehmen, deshalb rutscht Desaparecida nach vorne und tauscht mit Lhyra den Platz. 


Journal Entry 8 by Desaparecida from Coburg, Bayern Germany on Tuesday, July 25, 2006

This book has not been rated.

Jetzt hat HaPes Reise auf dem Jakobsweg doch schneller zu mir gefunden, als ich dachte. Ich werde alles liegen und stehen lassen, um das Buch so schnell wie möglich zu lesen. Freue mich schon sehr darauf und bin gespannt wie ein Flitzebogen. 


Journal Entry 9 by Desaparecida from Coburg, Bayern Germany on Tuesday, August 08, 2006

10 out of 10

Hab's gestern nicht mehr zur Post geschafft, aber heute wird dieses tolle Buch seine Reise fortsetzen. Ich hoffe, dass es toshokanin und allen anderen Lesern nach mir auch so viel Spaß, Inspiration und Freude bringt. Bin nun eifrig am Weiterempfehlen, ist auch ein schöner Tipp für ein Geburtstags-oder Weihnachtsgeschenk.

Demnächst möchte ich auch Paulo Coelhos Buch zum Jakobsweg lesen, das war mir ja schon vom Titel her bekannt, hab von ihm auch noch zwei andere Bücher auf meinem TBR-Stapel. Dass Shirley McLaine auch ein Buch über den Camino geschrieben hat, war mir gänzlich unbekannt. Hapes Buch war jedenfalls ein prima Einstieg in die Thematik. Hatte ja vom Jakobsweg bereits im Spanischunterricht gehört und gelesen, bekam auch Lust auf die Landschaft, vielleicht einmal ein paar Orte anzulaufen, ließ mich bisher von einigem abschrecken. Den Temperaturen, meiner fehlenden Fitness, ... so ganz alleine loszupilgern, dazu fehlt mir auch der Mut. Obwohl ich mich sicher mit meinen Sprachkenntnissen durchschlagen könnte. Nur habe ich schon den Eindruck gewonnen, dass man alleine losziehen muss; zum Familienausflug taugt der Weg nicht. Jedenfalls nicht, wenn ich in Ruhe nachdenken möchte, etc.

Für mich waren Hapes Erzählungen absolut glaubhaft, interessant geschrieben und gleichzeitig noch ein kleines Vokabeltraining Englisch und Spanisch, er ließ auch nichts unerklärt stehen, so dass keiner gefrustet über unbekannte Wörter nachgrübeln muss. Toll! Ganz nebenbei lernt man noch eine andere Seite des Komikers Hape K. kennen, hätte nicht gedacht, dass er sich so ehrlich mit Gedanken zum Glauben, zu Freunden, zum Jakobsweg, etc. auseinandersetzt. Konnte mich immer gut in ihn hineinversetzen auf seiner Reise, konnte auch die heiße Sonne Spaniens nachempfinden.

Genau wie ladyliberty könnte ich Hape ewig zuhören. Das Buch ging viel zu schnell zu Ende, aber es hat alles gepasst. Werde es gerne wieder lesen, bzw. auch einmal zum Hörbuch greifen. 


Journal Entry 10 by wingtoshokaninwing from Dresden, Sachsen Germany on Thursday, August 10, 2006

This book has not been rated.

Das trifft sich richtig gut. Gerade habe ich ein Buch zu Ende gelesen, da drückt mir die nette Postfrau heute dieses hier in die Hand. Ich bin sogar schon losgepilgert. Vielen Dank für's Schicken und für den Ring! 


Journal Entry 11 by wingtoshokaninwing from Dresden, Sachsen Germany on Sunday, August 13, 2006

9 out of 10

Was für ein tolles Buch! Ich habe fast den ganzen gestrigen Tag nur mit Lesen verbracht. Ehrlich gesagt, hätte ich mir das Pilgern auf dem Jakobsweg nicht soo schwer vorgestellt. Ich habe mal eine Dokumentation darüber gesehen, in der allerdings nicht die Rede war von hohen Bergen, versifften Herbergen, in denen man am Ende nicht mal mehr ein Bett bekommt, und von Pilgern, die vor Entkräftung weinend mitten auf dem Weg zusammenbrechen. Nur 15% erreichen angeblich ihr Ziel, Santiago de Compostela. Um so größer meine Hochachtung vor Hape, der dieses Ziel tatsächlich erreicht hat.

Die Adresse von TalkingToHeaven habe ich schon angefragt und sobald ich sie habe, macht sich das Buch auf zur nächsten Station. Dabei habe ich komischerweise das Gefühl, mit dem Buch noch gar nicht fertig zu sein (aber durchgelesen habe ich es). Ich würde es lieber noch eine Weile behalten, um noch weiter darin blättern zu können. Es wird mich wohl noch eine ganze Weile beschäftigen.

16.8. - seit heute abend ist das Buch auf dem Weg zu TalkingToHeaven


Journal Entry 12 by TalkingToHeaven from Ritterhude, Niedersachsen Germany on Saturday, August 19, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist heute wohlbehalten bei mir angekommen, vielen Dank für's schicken, toshokanin.

28. 08.
So, durchgelesen:

Die ersten paar Seiten musste ich mich an Hapes Schreibstil gewöhnen, doch dann hat es richtig Spaß gemacht, ihn auf dem Jakobsweg zu begleiten.

Interessant war es auch einiges vom privaten Hape zu erfahren. Und es stimmt: Shirley McLaine hat nicht im entfernesten von diesen Strapazen auf dem Jakobsweg erzählt.

* Kikoyu möchte wegen Umzug übersprungen werden.
* Arbora hat sich das Buch inzwischen gekauft.
* melu77 antwortet nicht.
* Ich habe jetzt Anke68 angeschrieben 


Journal Entry 13 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Thursday, September 14, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist heute bei mir angekommen. Ich freu mich schon drauf! 


Journal Entry 14 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Thursday, September 28, 2006

9 out of 10

Wow, ein tolles Buch! Danke, das ich das mitlesen durfte. Ich werde es mir, wenn die Taschenbuchausgabe rauskommt, auf jeden Fall auch kaufen.

Ich glaube, ich sehe jetzt Hape Kerkeling in einem ganz neuen Licht. Man erfährt doch so einiges über sein Leben, und der Bericht über den Weg an sich ist auch sehr interessant. Ich hätte es mir auch nicht so schwer vorgestellt, die Strecke zu wandern.

Hape Kerkeling ist ja echt ein Sprachengenie, und das kommt auch in dem Buch immer wieder raus. Wahrscheinlich wird es Leute, die nur Deutsch sprechen nerven, weil oft Sätze in Fremdsprachen nicht übersetzt werden, aber ich fand es klasse, dadurch wirkte das Buch umso authentischer.

Sobald ich die Adresse von Sternschnuppe28 habe, reist das Buch weiter. 


Journal Entry 15 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Wednesday, October 04, 2006

This book has not been rated.

gerade erhalten, wird in Kürze gelesen. Dankeschön für den Buchring und die traumhaft schöne Postkarte! 


Journal Entry 16 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Tuesday, October 17, 2006

8 out of 10

eine sehr gute "Weg"beschreibung: witzig, interessant, aufschlußreich. Hape Kerkeling erzählt locker und doch stellenweise tiefgründig reflektiert von seiner Pilgerwanderung nach Santiago del Compostella. Die Erkenntnisse des Tages bringen viele Erlebnisse und Erfahrungen perfekt und schmunzelnd auf den Punkt :-) eine rundum gelungene Mischung aus Reiseführer (animiert zum Nachwandern), Begegnungen, biographischen Rückblicken, sehr persönliche Einblicke in Hapa Kerkelings Gefühlsleben und Lebensphilosphie.

Dankeschön für dieses nette Leseerlebnis!

Modmadl hat das Buch zwischenzeitlich von einer Freundin geliehen, deshalb ist "Ich bin dann mal weg!" gestern an melone weitergereist. 


Journal Entry 17 by melone from Wiehl, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 20, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist bei einer weiteren Station seiner Reise angekommen. Vielen Dank! 


Journal Entry 18 by melone from Wiehl, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 07, 2006

8 out of 10

Das hat mir gut gefallen. Ich konnte zwar nicht so schnell weiterlesen, wie ich wollte, weil ich nicht so oft zum Lesen kam, aber Hape ist den Weg ja auch nicht an einem Tag gewandert. So habe ich mich etappenweise bis nach Santiago de Compostela vorwärtsgeblättert und genau wie er, fand ich es schade, dass es nun schon zu Ende war. Man weiß zwar schon vorher, wie das Buch ausgeht, so dass es nicht sonderlich spannend war, dafür gibt es ja Krimis. Hier aber die ganzen kleinen Geschichten mitzuerleben war trotzdem wunderbar und ich bin froh mitlesen gekonnt zu haben. Selbst laufen möchte ich den Jakobsweg nicht, das würde ich nie schaffen, aber es muss eine einmalige Erfahrung sein.

Zum weiteren Weg des Buches:
Von salsasalsa habe ich eben erfahren, dass sie übersprungen werden möchte, also schreibe ich jetzt Lhyra an.
13.11.: Lhyra hat nicht reagiert und scheint auch nie richtig bc-aktiv gewesen zu sein. Daher ist das Buch seit heute unterwegs zu sgrt45. 


Journal Entry 19 by wingsgrt45wing from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 17, 2006

9 out of 10

kam heute von melone und muß sich auf meinem mtbr noch etwas gedulden.
---
update 16.12.06
hat sich heute auf den weg zu sumber gemacht. - viel spaß damit!! 


Journal Entry 20 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Monday, December 18, 2006

This book has not been rated.

Heute angekommen. Gut dass der MTBR gerade so niedrig ist... Herzlichen Dank :o) 


Journal Entry 21 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Sunday, February 04, 2007

5 out of 10

Hm also, ich muss sagen, ich konnte dem Buch ehrlicherweise nicht viel abgewinnen. vielleicht liegt es daran, dass ich Herrn Kerkeling auch nicht wirklich mag oder mir um das Buch zuviel Aufsehen gemacht wurde.

Streckenweise fand ich es sehr nett, aber so richtig ernst nehmen konnte ich Herrn Kerekling auf seiner Pilgerei nicht. Sorry.

 


Journal Entry 22 by sumber from Ronnenberg, Niedersachsen Germany on Sunday, February 04, 2007

This book has not been rated.

Das Buch reist morgen mit weiter. Gute Reise 


Journal Entry 23 by anonymous23 on Tuesday, February 13, 2007

This book has not been rated.

Noch rechtzeitig vor meinem Urlaub aus der Packstation gerettet. Danke fürs Schicken und für den Ring! Ich habe zwar noch einige andere Ringe hier liegen, aber angesichts der vielen Teilnehmer wird das wohl ein Vordrängler. So, ich bin dann mal weg ... 


Journal Entry 24 by anonymous23 on Wednesday, February 28, 2007

10 out of 10

Super! Suuuuuuuper! Habe das Buch gerade fertig gelesen und bin noch ganz ergriffen.

Ich war anfangs etwas kritisch eingestellt, weil ich einerseits kein Fan von Hape Kerkeling bin (aber auch nicht abgeneigt, er war mir bisher ziemlich egal) und andererseits nach Paulo Coelhos Buch "Auf dem Jakobsweg" ein ziemliches Misstrauen gegen das Thema entwickelt hatte (Coelhos Buch habe ich irgendwann während der Lektüre in die Ecke gefeuert und dann bei Ebay verscherbelt wegen dem ganzen abgehobenen Eso-Quatsch, den er da verzapft).

Ich wollte nur dieses Buch lesen, weil ich gerade erst vor ein paar Monaten mit dem Gedanken gespielt habe, mal einen Teil des Jakobswegs zu gehen, weil ich dachte, das könnte ja ganz lustig werden, man tut was für die Kondition, sieht was von Spaniens Landschaft und erlebt ein bißchen Abenteuer. So, danke, Herr Kerkeling, ich weiß jetzt, dass das eine Schnapsidee war und dass ich definitv nicht den Jakobsweg gehen werde!

Ich bin übrigens Atheistin, bin aber manchmal etwas traurig darüber, dass ich es nicht schaffe, an Gott zu glauben, weil ich denke, dass das Leben mit dem Glauben und dem Zugehörigkeitsgefühl zu einer Religionsgemeinschaft bestimmt einfacher zu meistern ist. Egal, ich fand es sehr schön, wie Hape Kerkeling zwischendurch seine Gedanken über Gott und die spirituellen Erlebnisse schildert. Da dies nur einen kleinen Teil seines Buches ausmacht, hat es mich gar nicht genervt und auch seine ganzen anderen komischen, absurden, manchmal tragischen und auch normalen Erlebnisse haben mich total gefesselt immer weiter lesen lassen. Ich habe richtig mitgefühlt und konnte mir alles so gut vorstellen! Einfach toll! Ein Buch zum Lachen und zum Weinen.
Tja, jetzt bin ich wohl doch ein Fan von Hape Kerkeling geworden.

Danke danke danke, dass ich an diesem schönen BookRing teilnehmen durfte. Die Adresse von ulfie habe ich schon, deshalb reist das Buch spätestens morgen weiter. 


Journal Entry 25 by wingulfiewing from Hamburg - Uhlenhorst, Hamburg Germany on Tuesday, March 06, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist angekommen, und ich bin schon sehr gespannt. Vielen Dank fürs Schicken! 


Journal Entry 26 by wingulfiewing from Hamburg - Uhlenhorst, Hamburg Germany on Monday, March 19, 2007

7 out of 10

Ich schließe mich den Vorleserinnen an: Auch mich hat das Buch trotz einiger Längen sehr beeindruckt und mir Hape Kerkeling von einer völlig anderen Seite gezeigt. Obwohl ich Fernwanderungen sehr schätze, werde ich nach dieser Beschreibung vom Jakobsweg garantiert Abstand nehmen ... Hut ab vor Hape!
Sobald ich die Adresse von mamajane habe, geht's weiter.

29.3.07: Da sich mamajane trotz viermaligen Anmailens nicht gemeldet hat, wandert Hape weiter zu starfarer. 


Journal Entry 27 by starfarer2000 from Hamburg, Hamburg Germany on Sunday, April 01, 2007

10 out of 10

Das Buch ist schon gestern gut bei mir angekommen, vielen Dank an Ulfie! Ein gutes Buch zur Einstimmung auf Ostern, denke ich. Mir wurde das Buch - neben den Einträgen hier - auch schon von einer Kollegin ans Herz gelegt, so daß ich mich nun umso mehr freue. Danke an book-man-8 für die immer wieder interessanten Ringe!

9.4.: Hapes Buch hat mir uneingeschränkt gefallen! Habe es krankheits- und Osterfeiertagebedingt in einem Rutsch lesen können und sehr genossen. Da ich mit Hape Kerkeling aufgewachsen bin, habe ich viel Bekannts wiedergefunden. Gleichzeitig hat er mir den Mut gegeben, auch einmal etwas anzugehen, was Überwindung kostet, auch wenn es nun nicht gerade der Jakobsweg sein wird. Schön war auch, daß zu Ostern auf 3sat eine 3tlg Dokumentation über den Jakobsweg lief, so daß man quasi eine Bebilderung nachgeliefert bekam :-).

Ich frage nun beim nächsten Leser nach und hoffe, das Buch kann bald weiterreisen. 


Journal Entry 28 by wingMary-Twing from Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Saturday, April 28, 2007

7 out of 10

Hape ist angekommen und ruht sich jetzt ein bisschen auf meinem MTBR vom Wandern aus.
Danke fürs Zuschicken und für den Ring.
Auch wenn hier noch soooo viel wartet werde auch ich versuchen Hape so schnell wie möglich weiterzuschicken.
Das Durchblättern hat mir schon richtig Lust gemacht. Ich werde es also bald mal zwischenschieben und hoffen, dass es sich auch gut liest.
Später mehr...

12.5.07
So - ich hab das Buch in Anbetracht der langen Leseliste vorgezogen. ;)
Ich war skeptisch. Aber mir hat das Buch richtig gut gefallen. Glücklicherweise hat Hape nicht wirklich über die Maßen über Gott philosophiert. Die Episoden, die er auf dem Jakobsweg erlebt hat fand ich unterhaltsam und interessant. Und Hape ist mir nach wie vor sehr sympathisch. Hut ab, dass er das durchgezogen hat!

--> das Buch macht sich Dienstag wieder auf die Wanderschaft 


Journal Entry 29 by Tati2213 from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 22, 2007

10 out of 10

Herrlich, eines der Besten Bücher die ich gelesen habe. So herrlich unkompliziert geschrieben, sollte ja, wenn man Hape glauben kann, auch gar kein Buch werden ...

Man leidet mit ihm (die Schmerzen, die Hitze), man lacht mit ihm (was für seltsame Zeitgenossen man auf einem solchen Weg trifft), man freut sich mit ihm (neugewonnene Freundschaften, das erreichen eines Etappenzieles). Ein Komiker, teilweise von einer unkomischen Seite kennen zu lernen, grossartig. Wäre gerne mit ihm gepilgert ... nun, ja für "in Gedanken" mit dabei zu sein hat´s auf jedenfall dank der "Wegbeschreibungen" gereicht. 


Journal Entry 30 by cat-i from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 18, 2007

10 out of 10

Ich hab das buch schon am 14.06. bekommen, hatte aber noch keine Zeit es einzutragen. Macht aber nichts, dafür hab ich es jetzt schon durch.
Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich ganz am Anfang als ich mich angemeldet habe, gar nicht wusste worüber der Herr Kerkeling so schreibt, ich hab mich einfach mal angemeldet, weil ich seinen Stil ganz gut leiden mag und dachte, ich kriege ein satirisches Buch serviert. Als ich dann durch den ganzen Medienrummel mitbekomme habe, worum es in diesem Buch tatsächlich geht, hab ich mir gedacht, "Oh mein Gott, wofür hast du dich da jetzt schon wieder angemeldet?". Aber kurz bevor das Buch dann nun endgültig bei mir angekommen ist habe ich zum Glück die Lesung von HaPe auf RTL gesehen und festgestllt, dass dieses Werk wohl eine Mischung aus Humor und Reise/Pilgerbericht ist. Das hat mir dann auch den Mut gegeben, dieses Buch überhaupt zu lesen.
Jetzt wo ich es gelesen habe bin ich froh, es doch in Angriff genommen zu haben. Ich hasse laufen wie die Pest, aber als ich diese z.T. schönen, z.T. traurigen Episoden gelesen habe, bin ich direkt neidisch geworden. Aber so eine Pilgerreise ist trotzdem nichts für mich, vor allem da ich selber Atheistin bin. Aber es war ein sehr schönes Leseerlebnis, danke book-man-8 für's zur Verfügung stellen.

Edit 29.06.07
Tut mir sehr leid für die Verzögerung. Das Buch macht sich heute auf den Weg!

-baltruma hat das Buch mittlerweile schon gelesen und wollte übergangen werden. Habe Rayon nun angeschrieben. 


Journal Entry 31 by Rayon from Schwerte, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 03, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist heute rechtzeitig vor meinem Urlaub hier angekommen!
Vielen Dank! 


Journal Entry 32 by Rayon from Schwerte, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 05, 2007

9 out of 10

Auch ich war so begeistert von dem Buch, dass ich es in 4 Stunden schon durchgelesen hatte. Jetzt kann ich es noch vor meinem Urlaub weiterschicken!

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

So: bis jetzt (23.7.) nach meinem Urlaub hat sich Knuppifax nicht gemeldet, ich versuchs mal bei Mondgoettin. 


Journal Entry 33 by winggoldpetwing from Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, August 03, 2007

This book has not been rated.

Der Pilgerer macht ab Heute bei mir Rast. Danke das ich mitlesen darf 


Journal Entry 34 by winggoldpetwing from Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, September 25, 2007

8 out of 10

Soweit ich es gelesen habe (bis 27.Juni) war es sehr interessant. Habe aber jetzt die CD und werde es mir noch ein mal vorlesen lassen. 


Journal Entry 35 by winggoldpetwing at Mokkaflip (ehem. OBCZ) in Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, October 06, 2007

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (10/6/2007 UTC) at Mokkaflip (ehem. OBCZ) in Leipzig, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Wird Heute persönlich weiter gereicht. 


Journal Entry 36 by helli2000 from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Monday, October 08, 2007

This book has not been rated.

dank an goldpet fürs mitbringen! werde das Buch sicherlich verschlingen! 


Journal Entry 37 by helli2000 from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Monday, February 04, 2008

9 out of 10

unterwegs an Wasserfall...

Sehr überzeugendes Tagebuch mit viel Witz!

Fast volle Punktzahl 


Journal Entry 38 by wingWasserfallwing from Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Friday, February 15, 2008

This book has not been rated.

Hat sich heute zusammen mit 3 anderen Buchkumpels im Briefkasten getümmelt. Aber da ich mich schon lange auf das Buch freue werde ich mich mit dem Lesen sputen. Versprochen! 


Journal Entry 39 by wingWasserfallwing from Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 25, 2008

10 out of 10

Ein tolles und beeindruckendes Buch. Ich hätte nicht gedacht, dass der ganze wirbel wirklich berechtigt war!

Ich bin sozusagen auf dem Jakobsweg aufgewachsen, bin in einer St.-Jakobs-Kirche getauft worden und blaue Aufkleber mit gelber Muschel gibt es an etlichen Schildern in der Gegend meiner Eltern. Die Pilgerroute war mir also schon lange bekannt und seit mindestens 10 Jahren wollte ich den Weg auch wirklich mal laufen ("richtig" wandern, mehrere Tage mit echtem Ziel tu ich gerne; Tagestouren sind mir ein Gräuel!). So, vielleicht wird das Buch ja zu meinem persöhnlichen Steigbügel. Habe mir auf jeden Fall schon mal die Anreisemöglichkeiten nach St.Jean-Pied-de-Port angeschaut.
Dabei glaube ich nicht mal an Gott - nur wenn ich das zugebe bekomme ich ein schlechtes Gewissen. Hm, schizophrenes Verhältnis --> sollte geklärt werden durch eine Wanderung ;-)

Ich hole mal die Bergstiefel aus dem Schrank und wander zur Post um das Buch auf den Weg zu CaptainCarrot zu bringen. 


Journal Entry 40 by wingCaptainCarrotwing from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 01, 2008

This book has not been rated.

Heute kam das Buch an - und da ich bei Bekannten schon mal die Hälfte gelesen habe, kann es sicher bals weiterreisen. Herzlichen Dank schon mal! 


Journal Entry 41 by wingCaptainCarrotwing from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 11, 2008

This book has not been rated.

Ich würde am liebsten sofort 3 Monate Urlaub nehmen und loslaufen! Das Buch entwickelt geradezu einen Sog.
Ich glaube, ein Teil des Geheimnisses ist das Weiterkommen - ich habe einige Male im Urlaub wochenlange Radtouren mit Gepäck gemacht, und die sind unvergleichlich viel besser als die mit Standquartier. Das Ankommen, Umschauen und nur befristet Bleiben, denn morgen geht es ja weiter - das ist ganz wunderbar. Sich nie um den Rückweg kümmern zu müssen oder um die Frage, ob man noch weiter kann oder ob es dann zu weit wird, tut sehr gut. Man wird leichter dabei, und das geht Kerkeling ja noch mehr so.
Also, wo könnte ich ein Freisemester unterbringen?

Nur an einer Stelle habe ich ein wenig zu meckern, aber daran ist nicht Kerkeling schuld, sondern sein Unterbewusstes. ;-) Bei der Rückführungsgeschichte auf S. 195-197 ist zu bedenken, dass zur fraglichen Zeit Breslau durchaus nicht Polen war und alle Beteiligten deutsch hätten sprechen müssen. Aber was soll's.

Herzlichen Dank für den Ray, und heute schicke ich das Buch weiter an Traumtaucher - staenomat hat sich nicht gemeldet und sein shelf wirkt recht inaktiv. 


Journal Entry 42 by Traumtaucher from Marburg, Hessen Germany on Sunday, April 20, 2008

8 out of 10

Bevor ich jemanden mit meinem langweiligen Beitrag mit zum zigsten Male wiederholten Auslassungen zu Hapes Werk langweile, möchte ich an dieser Stelle jedem, der sich für Reiseberichte interessiert, Diether Kreutzkamps "Weltreise" aufs Wärmste empfehlen. Ein Buch, bei dem man alle Höhen und Tiefen einer Weltreise (und auch die der Beziehung) fast hautnah miterlebt und das Gefühl hat, dabei gewesen zu sein. Ein Buch, das mich wirklich wie lange kein anderes gefesselt hat.

Mit Hapes Buch ging es mir ein wenig wie mit Kerkelings Reise. Irgendwie war das Buch dann so plötzlich zu Ende ohne dass ich es mitgekriegt habe. Ich war allerdings recht überrascht, was mich in dem Buch von Hape alles erwartet hat. Er erzählt halt auch viele Sachen aus seinem Leben, an die er sich während seiner Reise erinnert. Schöne, spannende und unglaubliche Dinge. Er macht sich über sehr viele Dinge Gedanken, über die sich wohl jeder hin und wieder Gedanken macht. Somit findet sich jeder in diesem Buch irgendwo wieder. Alles in Allem ein sehr schönes Buch. Man lernt Hape mal von einer anderen Seite kennen und wir lernen daraus: Die Dinge, die einem sowieso keiner glaubt, passieren einem immer, wenn man gerade allein ist.

Qantaqa hat das Buch schon gelesen, DoretteDuck meldet sich irgendwie nicht. See-Stern hat nun geantwortet und da schick ich das jetzt auch hin, Punkt! 


Journal Entry 43 by wingSee-Sternwing from Konstanz, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, April 30, 2008

This book has not been rated.

Kam heute wohlbehalten bei mir an. Herzlichen Dank für´s Schicken. Ich werde versuchen, mich zu beeilen...

Edith 24.6.
Irgendwie bekomme ich keinen Draht zu diesem Buch. Ein Kapitel finde ich toll, das andere langweilig. Na ja. Vielleicht ist gerade keine Zeit dafür. Da in unserer Familie inzwischen ein Exemplar existiert, schicke ich dieses ganz schnell weiter zu danastal...
Danke für den Ray! 


Journal Entry 44 by danastal from Hattert, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, July 09, 2008

This book has not been rated.

UPS! Schon ein paar Tage bei mir. Sorry. Habe vorgestern mit dem lesen begonnen und mich bis jetzt schon königlich amüsiert. 


Journal Entry 45 by danastal from Hattert, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, August 07, 2008

10 out of 10

Bin begeistert!
Leider meldet sich Krümmelmonster nicht, daher habe ich Mirani zwecks Adresse angeschrieben.

Unterwegs zu Mirani 11.8.08 


Journal Entry 46 by Mirani from Rüdersdorf, Brandenburg Germany on Sunday, August 17, 2008

10 out of 10

Letzte Woche angekommen. Danke!

Edit 02.09.08: Ein tolles, unterhaltsames Buch. Nette Zufälle.

Ich schau mal die Liste durch, da findetr sich bestimmt noch wer, der übersprungen wurde.
-> Kikoyu hat das Buch bereits selber
-> melu77 hat im Moment zu viel zu lesen
-> knuppifax hat schon das Hörbuch durch
... 


Journal Entry 47 by Mirani from Rüdersdorf, Brandenburg Germany on Sunday, December 07, 2008

This book has not been rated.

Nach einem Aufruf im Forum geht hier die Liste nun weiter:

1.) Tshael
2.) Leseratte70
3.) Annieselan
4.) Lightkeeper1985
5.) KillerPueppi
6.) Forti
7.) Puffbohne
.... 


Journal Entry 48 by wingTshaelwing from Lüneburg, Niedersachsen Germany on Saturday, December 20, 2008

7 out of 10

Und schon fertig mit dem Lesen.
Das Buch liest sich wirklich sehr schnell und niemand brauch Angst zu haben, dass auf jeder zweiten Seite Gott erwähnt wird.
Leider wird irgendwie nicht klar, ob er da jetzt wirklich alleine geht oder von einem Ü-Wagen begleitet wird. 


Journal Entry 49 by Leseratte70 from Rudersberg, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, December 30, 2008

8 out of 10

Das Buch ist gestern bei mir angekommen und ich habe es auch schon zur hälfte gelesen, später dann mehr. Das Buch war einfach schön flüssig zu lesen, es ist witzig geschrieben und hat mir gut gefallen, vielen Dank für den Ring, sobald ich die nächste Adresse habe schicke ich es weiter. 


Journal Entry 50 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Monday, January 19, 2009

This book has not been rated.

Heute bei mir angekommen. Da ich im Moment eine Ringflut habe, kann es ein wenig länger dauern, aber ich lese, so schnell es geht! 


Journal Entry 51 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Saturday, January 24, 2009

6 out of 10

Ich habe das Buch heute zu Ende gelesen und ich überlege schon die ganze Zeit, was ich darüber schreiben soll. Eins vorweg: Hape gehört zu meinen Lieblingskomikern und was ich bisher am meisten an ihm bewundert habe ist, dass er sich zwar über Leute lustig macht, aber ihnen trotzdem ihre Würde lässt (ganz im Gegensatz zu manchen anderen "Komikern").

Umso enttäuschter bin ich, wenn er sich in seinem Buch hier als Hauptziel über andere Pilger lustig macht. Ich dachte eigentlich, er wäre auf dem Camino unterwegs, um sich selbst oder Gott zu finden. Stattdessen "gönnt" er sich hier ziemlich oft was, mal fünf Milchkaffee am Stück, dann fast immer ein Hotel weil er die Refugios nicht mag oder eben auch ausgiebige Lästereien über seine Mitpilger (natürlich nur die, die er nicht sympathisch findet). Teilweise war das Buch sehr zäh zu lesen und dann gab es wieder Passagen, die mich berührt haben,z.B. die letzten 100 Kilometer, die Hape mit Anne & Sheelagh gemeinsam zurückgelegt hat.
Andere Stellen, wie z.B. sein Werdegang als Komiker fand ich zwar interessant, aber nicht so passend für das Buch. Sie kamen mir hier eher als Lückenfüller vor, aber das ist eben meine ganz eigene, total subjektive Meinung.
Was mich persönlich auch noch gestört hat, waren die Stellen, an denen er sich schön selbst beweihräuchert, z.B. mit seiner Rückführung in ein früheres Leben. Klar, wer von uns wäre nicht gern ein Widerständler gegen die Nazis gewesen? Oder sein verbales "Verprügeln" von Ruco Urco, als dieser sagt, sein Lieblingsbuch Nr. 3 seien die verquasten Allmachtsfantasien unseres ehemaligen Diktators . Das hat auf mich so ein wenig gewirkt, als sei Hape der einzige Deutsche, der sich traut, gegen Nazis zu reden und ich empfand das als ziemlich übertriebene Selbstdarstellung. In die Kategorie fällt übrigens auch die Sache mit den Hunden oder sein großes Sprachtalent, das ich ihm von Herzen gönne, aber nicht auf jeder Seite wieder daran erinnert werden will. ;-)

Ich bewundere Hape dafür, bis zum Ende durchgehalten zu haben, dafür hat er auf jeden Fall meine Hochachtung - wie übrigens auch jeder andere Pilger, der den Camino gegangen ist. Ich finde es auch nicht wichtig, ob man jede Etappe zu Fuß gelaufen ist oder (wie Hape) manche Etappen anders zurückgelegt hat. Andrerseits muss nicht jeder Pilger ein Buch über seine Erlebnisse schreiben und wenn "Ich bin dann mal weg" von Susi Müller oder Heinz Meier geschrieben worden wäre, hätte es sicher nicht diesen Kultstatus erreicht. Schon allein wegen den wirklichen ganz miesen Bildern. O_o

Insgesamt hat mir das Buch ein paar interessante Lesestunden gegeben und das ist ja die Hauptsache. Danke, dass ich mitlesen durfte, book-man-8. Die nächste Adresse ist schon angefragt, damit Hape schnell weiterreisen kann. 


Journal Entry 52 by Annieselan at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany on Thursday, February 12, 2009

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (2/11/2009 UTC) at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gestern auf die Reise zu KillerPueppi geschickt, da ich keine Adresse von Lightkeeper1985 bekommen habe. Blöderweise kam kurz nach dem Versand doch noch die Adresse von Lightkeeper1985 an, also bitte danach dann weiterschicken. Tut mir sehr leid, ich habe mehrere PMs geschrieben und eine ganze Weile gewartet! 


Journal Entry 53 by KillerPueppi from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 24, 2009

This book has not been rated.

heute von der Post abgeholt 


Journal Entry 54 by KillerPueppi at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, June 27, 2009

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (6/27/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und weiter geht's... 


Journal Entry 55 by Puffbohne from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 25, 2009

This book has not been rated.

Ist schon mindestens 2 Wochen hier aber wird trotzdem wohl noch bisschen dauern. Entschuldigst bitte den verspäteten Eintrag. 


Journal Entry 56 by Puffbohne at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 03, 2011

5 out of 10

Habe das Buch schon vor nem Jahr begonnen zu lesen, dann war aber für mich erst mal in der Mitte Ende, konnte mich nicht so ganz richtig damit anfreunden. Vor einigen Tagen habe ich dann begonnen es weiter zu lesen und es dann heute tatsächlich beendet. Mein Fazit ist, dass es insgesamt schon sehr interessant ist, es einen auch streckenweise gut unterhält, ab und an is es dann aber doch nicht so ganz meins. Das heißt jedoch nicht, dass ich es nich lesenswert finde. Ich hatte nur das Gefühl genauso wie Hape auf dem Jakobsweg seine Auf und Abs hatte, so hatte ich diese mit dem Buch. 


Journal Entry 57 by Puffbohne at Unperfekthaus (OBCZ) in Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 22, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (5/22/2011 UTC) at Unperfekthaus (OBCZ) in Essen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Wird zum 4-Jährigen Bestehen der OBCZ im Rahmen des dazugehörigen Treffens freigelassen!

Viel Spaß den nächsten Lesern damit! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.