The green mile Teil 6, Coffey's Vermächtnis

by Stephen King | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3404139550 Global Overview for this book
Registered by Klein-Erna of Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on 6/16/2011
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Klein-Erna from Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 16, 2011
aus einem Bücherregal

Journal Entry 2 by Klein-Erna at Neukölln, Berlin Germany on Tuesday, June 21, 2011

Released 9 yrs ago (6/20/2011 UTC) at Neukölln, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Habe das Buch an Mitglied Wurm666 geschickt. Angenehmes Gruseln...

Journal Entry 3 by wingwurm666wing at Neukölln, Berlin Germany on Monday, June 27, 2011
So die Bucher war bereits am 22.06 in Berlin, habe es aber heute erst zur Post geschaft!

Danke dafür und ich freu mich das mal wieder zu lesen!

Beste grüße vom Wurm666

Journal Entry 4 by erinacea at Kreuzberg, Berlin Germany on Sunday, December 11, 2011
Blieb beim Meetup trotz schöner roter Schleife lange unbeachtet. Da ich "The Green Mile" noch nicht kenne, griff ich schließlich zu.

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6

Journal Entry 5 by erinacea at Friedrichshain, Berlin Germany on Saturday, April 09, 2016
Heute abend beendet. Übrigens nach Einbruch der Dunkelheit, nachdem mir klar wurde, dass dieser King kein Horror ist. Paranormal ja, und auch nervenzerfetzend, aber das Böse bleibt (größtenteils) menschlich.

Spoiler zum Ende der Geschichte, Sichtbarmachen durch Markieren
Ich hatte in Erwägung gezogen, ob anstatt Coffey vielleicht Wharton die Mädchen getötet haben könnte (v.a. nach seiner Reaktion auf die Berührung), aber das ganze als zu weit hergeholt abgetan. Auch wenn ich von Anfang an überlegt hatte, dass Coffey möglicherweise (und dann immer wahrscheinlicher) unschuldig war, fand ich die Rekonstruktion der Ereignisse überraschend und dennoch schlüssig. Besonders, weshalb sie nicht geschrien haben... :(

Es war absehbar, dass Coffey trotzdem sterben würde. Darauf hatte Paul ja bereits früher in seiner Erzählung hingewiesen, aber als das den beteiligten Figuren klar wurde, hatte ich auch einen Kloß im Hals und bei der Hinrichtung musste ich heulen.

Percys Schicksal hat mich trotz allem entsetzt. Er war hinterhältig, egoistisch, feige und sadistisch, aber ich kann mir nicht helfen: den Verstand zu verlieren hat er trotzdem nicht verdient.

Pauls hohes Alter war ein erstaunlicher Twist. King hat es geschickt vermieden, irgendwo zu erwähnen, in welchem Jahr die Rahmenhandlung spielt. Das war mir zwar aufgefallen, aber ich habe mir nichts dabei gedacht. Nie im Leben hätte ich daran gedacht, dass es das Erscheinungsdatum (1996) sein könnte. Zudem hat King immer wieder Sätze eingestreut, in denen Paul aufzählt, wer alles gestorben ist und dass er so furchtbar alt ist und so weiter. Nur hab ich das alles für Koketterie des Alters gehalten. Nun ist 104 zwar ein beeindruckendes, aber immer noch realistisches Alter für einen Menschen, aber eine 64jährige Maus? Da versagt dann doch meine "suspension of disbelief", zumal man das ja für Paul hochrechnen könnte und bei einigen tausend Jahren ankäme. Ich verstehe auch nicht so ganz, wie dieses biblische Alter zustande kommt. Ich hatte angenommen, dass Coffey vor seiner Hinrichtung einen Teil seiner Kräfte an Paul weitergegeben hätte, aber das war offenbar nicht der Fall. Paul selbst spekuliert, dass sein Robustheit gegenüber Krankheiten eine Spätfolge der Heilung seiner Blasenentzündung ist, was auch erklären würde, weshalb Mr. Jingles ungewöhnlich (aber nicht so ungewöhnlich!) alt wurde. Dem widerspricht aber wiederum, dass Melinda in einem eher normalen Alter verstarb, die auf dem Spektrum zwischen Leben und Krankheit/Tod, obwohl schwer krank, dennoch dem Leben näher war als Mr. Jingles bei seiner wundersamen Heilung.


Insgesamt hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Ich denke, es ist das beste von Kings Büchern, die ich kenne. Auch den Fortsetzungsaspekt fand ich sehr gelungen. Ich denke, hierbei kamen der Geschichte zwei Umstände entgegen: zum einen der unheimliche Nimbus, der den Todestrakt und elektrischen Stuhl umgibt, da die gesamte Geschichte um diesen kreist und allein dieser Fokuspunkt schon zu Beginn der Handlung für Spannung sorgt. Und zum zweiten die Rahmenhandlung im Altersheim. Alle Sprünge zwischen den verschiedenen Zeiten, wenn Paul sich an Dinge erinnert, die vorher oder später passierten, oder zwischendurch Referenzen auf die Gegenwart einflicht, verzeiht man ihm gern, denn er ist ein alter Mann, der seine Memoiren niederschreibt. Aus dem gleichen Grund wirken selbst die der Fortsetzung geschuldeten Wiederholungen und Zusammenfassungen der bisherigen Handlung vollkommen plausibel ebenso wie die Unterbrechungen selbst. Ist es nicht zu verständlich, dass dieser alte Mann, so sehr ihm die Erinnerung auf der Seele brennt, zwischendurch (gerade angesichts der Schwere einiger Erinnerungen!) immer mal wieder eine Pause einlegen muss?

Irgendwo habe ich gelesen, dass das Buch sich gegen die Todesstrafe richtet, was mir beim Lesen allerdings nicht so aufgefallen ist. Da ich von vornerein schon gegen die Todesstrafe bin, fühlte ich mich beim Lesen schon bestätigt (immerhin schildert das Buch schonungslos Spoiler! sowohl einen extrem qualvollen Tod als auch die Hinrichtung eines Unschuldigen), aber ich glaube eher nicht, dass es jemanden überzeugen würde, der die Todesstrafe für richtig hält. Dafür sind die entsprechenden Szenen deutlich zu übertrieben und aufs reale Leben nicht wirklich übertragbar. [Teufels Advokat] Erstens hat der unschuldige Todeskandidat die ihm angelastete Tat nicht nur nicht begangen, sondern sogar versucht, die Mädchen wiederzubeleben und ist im kindlichen und möglicherweise sogar biblischen Sinne "unschuldig". So klar schwarz-weiß dürften die Umstände selten sein, wenn es darum geht, über Schuld und Unschuld zu entscheiden. Zweitens macht der technologische Fortschritt (DNA-Analyse) solche Fehlurteile erheblich unwahrscheinlicher. Und drittens ist Delacroix' qualvoller Tod ja gerade kein normales Ergebnis der Hinrichtung (obwohl auch der "Chief" mehrere Stromstöße benötigte und seine Haare angekokelt wurden), sondern durch einen sadistischen Wärter absichtlich herbeigeführt worden. [/Teufels Advokat]

EDIT 10.04.2016: Kam mit zum Frühstücksmeetup in der "Zitrone", da sich aber kein Leser fand, nahm ich den Packen Bücher wieder mit nach Hause.

Journal Entry 6 by erinacea at Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, July 10, 2016

Released 4 yrs ago (7/10/2016 UTC) at Friedrichshain, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Kam mit zum Meetup in die "Turnhalle". Leider fand sich kein Interessant, aber soweit ich mich erinnere, soll dieses Buch (bzw. alle 6 Teile zusammen) in eine BücherboxX oder OBCZ wandern.

Herzlich willkommen bei Bookcrossing!


Hier findest Du eine internationale Gemeinschaft von Buchliebhabern, in der Du (nicht nur) über Bücher diskutieren sowie Bücher tauschen und - natürlich - freilassen kannst.

Bitte hinterlasse einen kurzen (gern auch längeren ;) ) Eintrag, damit ich weiß, dass es diesem Buch gut geht. Du könntest z.B. schreiben, wo Du es gefunden hast, wie es Dir gefällt oder was Du damit vorhast.

Vielen Dank!
erinacea

Fürs erste hier ein paar interessante Links:
Häufig gestellte Fragen und ihre Antworten
Deutschsprachiges Diskussionsforum
Wo gibt es Bookcrossing-Bücher?

Journal Entry 7 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Monday, July 11, 2016
Beim gestrigen MU in Friedrichshain mitgenommen, um es wieder freizulassen, damit es nicht "übrig" bleibt. :-)

Journal Entry 8 by wingakireyvonnewing at Bechliner Dorfkirche in Neuruppin, Brandenburg Germany on Sunday, April 23, 2017

Released 3 yrs ago (4/23/2017 UTC) at Bechliner Dorfkirche in Neuruppin, Brandenburg Germany

WILD RELEASE NOTES:


Das Buch wird anläßlich des Welttag des Buches beim Bechliner Büchermarkt freigelassen.

Liebe Finderin, lieber Finder,
herzlichen Glückwunsch, dass Du dieses Buch gefunden hast.
Wenn wir Bookcrosser Bücher freilassen, dann tun wir das, um anderen eine Freude zu machen!
Und das Allerschönste am Bookcrossing ist, wenn eine Finderin/ein Finder einen Eintrag zu dem Buch macht und wir so eine Rückmeldung bekommen: wo das Buch gefunden wurde, wie es der Leserin/dem Leser gefiel und wie die Reise des Buches anschließend weitergeht.
Die Finderin/der Finder kann dabei völlig anonym bleiben, und es ist kostenlos! Aber natürlich freuen wir uns auch über jede und jeden, der sich bei www.bookcrossing.com anmeldet. Das ist kostenlos und anonym. Eure Daten (eMail-Adresse) bekommt auch niemand. Das deutsche Forum findet Ihr unter www.bookcrossing.com/forum/14. Infos bekommt Ihr unter www.bookcrossers.de.

Einen kurzen Film gibt's auch:
https://www.youtube.com/watch?v=JPEbnsOCo8g

Der/m LeserIn wünsche ich erbauliche Lesestunden und dem Buch eine gute Reise. Lass mal wieder von Dir hören bzw. lesen, liebes Buch.


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.