[Ring] Englischer Harem

Free Book
by Anthony McCarten | Literature & Fiction |
ISBN: 3257239408 Global Overview for this book
Registered by wingGhaneschawing of Gmunden, Oberösterreich Austria on 5/16/2011
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingGhaneschawing from Gmunden, Oberösterreich Austria on Wednesday, August 3, 2011
______/)_______./¯"""/')
¯¯¯¯¯¯¯¯\)¯¯¯¯¯'\_„„„„\)

wurde mir von einer Buchhändlerin wärmsten empfohlen.
Hier gekauft:
Thalia Buchhandlung Gmunden

Vermeintliche islamische Sexkommune
Anthony McCarten: "Englischer Harem". Diogenes Verlag 2008, 582 Seiten

Populär wurde Anthony McCarten in Deutschland durch die Verfilmung seines Theaterstücks "Ladies Night", deutscher Titel "Ganz oder gar nicht", in dem sechs arbeitslose Loser eine Männerstripgruppe gründen. Geschrieben hatte er es 1986 im Alter von nur 25 Jahren zusammen mit seinem Freund Stephen Sinclair, bekannt als Autor des Drehbuches zum "Herr der Ringe".

Der Neuseeländer Anthony McCarten, Jahrgang 1961, ist ein Multitalent: er schrieb 11 Theaterstücke, vier Romane und ist auch als Regisseur in Erscheinung getreten: 1999 wurde sein Film "Via Satellite" nach Cannes eingeladen. Im Moment arbeitet McCarten an der Verfilmung seines vorletzten Romans "Superhero". Sein neuer Roman heißt "Englischer Harem".

Der Leser stelle sich einen "echten" Harem vor, und das in London; nach islamischem Recht darf ein Mann theoretisch bis zu vier Ehefrauen haben. Drei Ehefrauen hat nun die eine der beiden Hauptfiguren der Geschichte, der iranisch-stämmige Restaurantbesitzer Saaman "Sam" Sahar, der englischer ist als viele Engländer, der seine Jugend in englischen Kirchenchören verbracht hat und den sein Vater ausgerechnet als einen Verräter des Islam betrachtet.

Dieser Sam Sahar ist zunächst nur mit zwei Frauen verheiratet, mit beiden hat er nie Sex gehabt; er hat sie allein aus humanitären Gründen geheiratet, um ihnen einen finanziellen und gesellschaftlichen Status gegeben. Eine der beiden Frauen ist Sahars Schwägerin mit vier Kindern; ihr Mann, Sahars Bruder, kam durch eine Autobombe ums Leben.

Dann aber lernt Sam Sahar seine künftige dritte Ehefrau kennen, Tracy, eine junge Engländerin, 21 Jahre alt und eine arbeitslose Supermarktkassiererin. Daraufhin stürzt sich die Presse auf den vermeintlichen "Gruppen-Sex-Harem". Der Fall eskaliert, und am Ende wird Sam Sahar von zwei Rechtsradikalen lebensgefährlich verletzt. Der Roman beruht auf einer wahren Begebenheit.

"Englischer Harem" ist eine realistische Tragikkomödie. Es darf sehr viel gelacht werden; McCarten ist ein Meister des zarten Humors wie auch der Situationskomik und des Slapsticks, der auch vor der Intensivstation nicht halt macht.

"Englischer Harem" hat die epische Größe der Romane von John Irving, also die Qualität, den Leser amüsant einzuspinnen in eine große Handlung. Und gleichzeitig beherrscht Anthony McCarten die Erzähldynamik T.C. Boyles, also jene Kunst der permanenten Eskalation der Handlung, und wie Boyle auch hat McCarten einen gesellschaftskritischen Ansatz, er begehrt gegen "unsere bigotte und intolerante Gesellschaft" auf, wie die "Times" über diesen Roman schrieb.

"Englischer Harem" ist höchst subversive Unterhaltungsliteratur: McCarten stellt unsere westliche Sicht des Islam gründlich auf den Kopf, was ihm körbeweise Leserbriefe einbrachte, die ihm die Verherrlichung des Islam vorwarfen.

"Englischer Harem" ist nicht nur eine fulminante Tragikkomödie, die Betonung liegt auf Komödie, sondern auch ein großer Liebesroman, ein Roman voller Sensibilität, Witz und politischem Anspruch.

Rezensiert von Lutz Bunk


Zur Feier des Tages, mein 10.001registriertes Buch.

Amazon Besprechung der Redaktion

Supermarket checkout girl Tracy Pringle has a very lively imagination indeed. In front of her, as she blip-blips herself into a daydream, walk past not boring housewives with screaming children or tired office clerks, but the likes of Lord Byron, Lawrence of Arabia and Princess Leia. It comes as no surprise, then, that she turns a blind eye when Her Majesty herself pops a packet of Mr. Kipling's Bakewell tarts into her handbag without paying. Obviously, the management sees it differently, and Tracy is given the sack on the spot and forced to find herself another job. But nothing can prepare her for the new life that awaits her at the Taste of Persia restaurant, where she is flung headlong into a clash of cultures, languages, dinner plates, religions and a rather tricky domestic arrangement..

Journal Entry 2 by wingGhaneschawing at Gmunden, Oberösterreich Austria on Monday, August 8, 2011
ich bin begeistert, endlich wieder ein Buch in dem man sich verlieren kann ...eine wunderbare Geschichte erzählt fast wie ein Märchen...aber die Realität holt einem hier auch ein und sehr realistisch , gerade hochaktuell London und seine Unterschicht, leider.
Und der Vater der dort gerade einen Sohn bei einem bösartigen Anschlag verloren hat und trotzdem zur Ruhe aufrief, erinnert mich sehr an den Helder der Geschichte...Sam.


ein Auszug:
wir verbringen unser Leben in einer Festung , siniert Sam, und lassen nur selten die Zugbrücke herunter.Was für eine Verschwendung!Was wir da alles verpassen!Wir halten nur Abstand voneinander, weil wir uns nicht trauen....


Teilnehmer:
Österreich
rebilis
Elli94


Deutschland

Landmaid
Luanalara
RKBonny
MissHappy71
Laborfee
Blaues
Benq
Kasy
Onebrain


am Schluß nochmals nach Österreich
manwecaen


Journal Entry 3 by rebilis at Krems an der Donau, Niederösterreich Austria on Saturday, August 27, 2011
ghanescha hat es mir beim Meetup in Krems in die Hand gedrückt.
Jetzt habe ich wieder einen Ring zuhause! ;-)

Journal Entry 4 by rebilis at Linz, Oberösterreich Austria on Thursday, September 29, 2011
Ein sehr schönes Buch. Ich bin hellauf begeistert!
@elli: Du kannst dich darauf freuen.

Journal Entry 5 by rebilis at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Saturday, October 29, 2011

Released 10 yrs ago (10/30/2011 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wird - wie vereinbart - im Einstein für elli hinterlegt.

Journal Entry 6 by winglinguistkriswing at Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 9, 2011
Weil Ghaneschas Ring leider bei der Übergabe abhanden gekommen ist, biete ich jetzt mein Exemplar an, damit der Ring weiterlaufen kann. Ich habe ihn jetzt an RKBonny geschickt, und dann soll er erstmal die deutschen Stationen auf der Liste ablaufen, um dann hinterher seine Reise in Wien zu beschließen. Gute Weiterreise!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.