Der Professor

by Amélie Nothomb | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by BalouP of München, Bayern Germany on 8/29/2003
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
14 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by BalouP from München, Bayern Germany on Friday, August 29, 2003
" Amazon Kurzbeschreibung:
Das Gelehrten-Ehepaar Hazel hat sich nach der Pensionierung aufs Land zurckgezogen und lebt friedlich in einem glyzinienumrankten Häuschen. Die alten Leute geniessen ihr stilles Glück, bis sich eines Tages der einzige Nachbar, Palamede Bernardin, zum Kaffee einlädt. Das wird akzeptiert, aber Bernardin kommt wieder, jeden Nachmittag, Punkt vier, steht er vor der Tr und lässt sich durch nichts abwimmeln. Die Hazels fhlen sich bedrängt und bedroht, aber die seit jahrzehnten gebten Höflichkeitsregeln lassen sich nicht so einfach ausser Kraft setzen. Oder doch? Dann, als die Annäherungen des Nachbarn zum schier unerträglichen Alptraum werden? Ein Psychothriller, der durch Spannung und Witz besticht. "

Journal Entry 2 by BalouP from München, Bayern Germany on Monday, October 13, 2003
Ist jetzt in die Krimibuchbox von Alice13 gewandert.

Den nächsten Lesern viel Spass bei der Lektüre; habe mir sagen lassen, dass das Buch echt gut sein soll...

Journal Entry 3 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Friday, October 17, 2003
Hab das Buch aus der Krimibuchbox entnommen. Nun liegt es auf meinem TBR-Stapel :-)

Journal Entry 4 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Thursday, January 01, 2004
Hatte vor Tagen schon einen Eintrag geschrieben, das war aber als die Seite rumgesponnen hat und nun ist er scheinar weg :-(

Als Psychothriller würde ich das Buch nicht umbedingt bezeichnen, aber dem Kommentar der Cosmopolitan (Umschlagrückseite) stimme ich voll und ganz zu:
"Frivol, makaber, brillant erdacht und perfekt erzählt."
Ein super spannendes Buch, fesselnd bis zur letzen Seite (schließlich will man umbedingt wissen, wie es ausgeht). Knapp 200 Seiten in nicht allzu kleiner Schrift und deshalb gut in einem Rutsch zu lesen.

Amélie Nothomb wurde 1967 in Kobe geboren und hat ihre Kindheit und Jugend als Tochter eines belgischen Diplomaten in Japan und China verbracht. Nach Abschluss ihres Philologiestudiums hat sie beschlossen, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Sie lebt in Brüssel. Die Autorin schreibt, seit sie siebzehn ist.


Da mich das Buch stark fasziniert hat, wird es nun ein bookray.
Teilnehmer bisher sind:

1. enitsirhc72
2. Svea
3. Marielsd
4. Felsenpinguin
5. je-lirai
6. muenchnerin
7. Sultanina
8. funkie

Weitere sind gerne willkommen!

Morgen geht das Buch auf den Weg zu seiner nächsten Station.

Journal Entry 5 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Sunday, January 04, 2004
Das Buch kam gestern morgen bei mir an und ich habe es gestern nachmittag gleich durchgelesen.
Es war ziemlich spannend und ich konnte nicht aufhören zu lesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Ein bißchen langweilig fand ich die Ausführungen von Emile, wenn er seine Zuhörer langweilen wollte. Das Ende fand ich ein bißchen enttäuschend, ich dachte irgendwie, daß da noch mehr kommt.

Ich schicke das Buch morgen an Svea weiter.

Journal Entry 6 by Svea from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, January 07, 2004
Buch ist wohlbehalten bei mir angekommen. Habe auch schon angefangen zu lesen.
--------------------------------------------------------
Das Buch ist wirklich wunderbar geschrieben und wird nicht langweilig. Auch wenn es kein "typischer" Krimi ist.

Journal Entry 7 by Svea at on Thursday, January 08, 2004
Released on Thursday, January 08, 2004 at BOOKRAY in n/a, n/a Controlled Releases.

Und weiter geht die Reise zu Marielsd.

Journal Entry 8 by Marielsd from Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Sunday, January 18, 2004
Ich finde, diese Geschichte ist ein Alptraum: Ein mittelmäßiger Mensch löst seine eigene Persönlichkeit durch die bloße Anwesenheit eines anderen auf. Brillant erzählt ist richtig, aber was daran schreiend komisch sein soll, ist mir ein Rätsel. Gerade durch die gute Erzähltechnik konnte ich mich so gut darein versetzen, daß ich es als sehr realistisch empfand und den Terror direkt spüren konnte. Vielleicht liegt es an mir, Satiren gehen bei mir auch immer schief, weil ich die darin übertriebende Wahrheit als nicht übertrieben empfinde.

Ich werde das Buch an meinen Ethiklehrer weitergeben, der mag solche Geschichten.

Edit: Erst bekommt es schnegge01, dann mein Ethiklehrer :D

Journal Entry 9 by schnegge01 from Schriesheim, Baden-Württemberg Germany on Friday, January 23, 2004
Er kam heute mit der Post an!
Nachdem ich schon Gutes über ihn gehört habe bin ich ganz gespannt...

Also ich hab die ganze Zeit darauf gewartet, dass endlich mal wirklich was passiert! In so einer Situation, in der sich der Professor befindet, muss es doch irgendwann mal einen riesen Knall geben!! Aber erstens kommt es anders,...


Macht sich auf den Weg zu marielsds Ethik-Lehrer!

Journal Entry 10 by Marielsd from Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 09, 2004
Ist angekommen, wurde nicht an meinen Ethikleher gegeben, da er es schon kannte, sondern an meine Freundin Rose!

Journal Entry 11 by Felsenpinguin from München, Bayern Germany on Monday, March 15, 2004
Yippeee - mein erstes BookRay-Buch! :-)

Released on Monday, April 12, 2004 at An einen Bookcrosser verschickt in München, Germany Controlled Releases.

Heute weitergeschickt an je-lirai.

Kommentar zum Buch folgt :-)

------------

16.4.

Herrlich schlicht und kurz und knapp und zutiefst böse - wie alles, was ich bisher von AN gelesen habe. Einfach nur gut.

Als weitere BookRay-Teilnehmer hatten sich bei mir gemeldet:
- je-lirai (dahin ist das Buch unterwegs)
- mawolf
- muenchnerin

Journal Entry 13 by je-lirai from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Sunday, April 18, 2004
Ich habe das Buch Freitag von der Post abgeholt und wollte es nur eben kurz anlesen. Aber es hat mich gleich so gefesselt, dass ich es nicht mehr zur Seite legen konnte. Samstag zum Frühstück war ich dann fertig und einmal mehr begeistert! Ich glaube, Amélie Nothomb wird zu einer meiner Lieblingsautorinnen. Nachschub bitte! ;-)

Journal Entry 14 by wingcalissonwing from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, April 28, 2004
Kam heute mit der Post, jippiieh !
(und gleichzeitig mit einer Mayerschen Kosmetik des Bösen)
Vielen Dank je-lirai,
moi également, rapidement, c'est promis.

01.05.2004
Dieses Buch habe ich, wie schon vorher die Kosmetik des Bösen, ohne zu pausieren gelesen.
Ein Krimi der üblichen Sorte ist das wirklich nicht, aber eine unglaublich abgründige Geschichte, die mich mitgenommen hat. Was Amélie Nothomb beschreibt, wie sich nur durch die Anwesenheit eines ungebetenen Gastes ein Mensch verliert, sich seine Persönlichkeit und die nie in Frage gestellte innige Vertrautheit mit seiner Frau auflöst, ist so böse.
Montag darf's weiterreisen.

Journal Entry 15 by wingcalissonwing at on Monday, May 03, 2004
Released on Monday, May 03, 2004 at N/A in n/a, n/a Controlled Releases.

ab die Post!

Journal Entry 16 by muenchnerin from München, Bayern Germany on Friday, May 07, 2004
ist bei mir eingetroffen, vielen lieben Dank fürs Schicken

Journal Entry 17 by muenchnerin from München, Bayern Germany on Saturday, June 05, 2004
Jetzt, wo ich das Journal schreiben will, fällt mir erst auf, wie ungebührlich lange das Buch schon bei mir weilte.
Merke: ein Ring kommt selten alleine, sondern erschlägt dich grundsätzlich im Rudel ;-)

Jedenfalls war dies mein erster und gewiss nicht letzter Roman von Amélie Nothomb. Eine irrwitzige und makabre Geschichte mit sehr überraschendem Ende.
Der Psychoterror ist so eindringlich beschrieben, dass man fast schon körperlich mitfühlt, was die Hazels durchmachen.
Hinterher ist man umso erleichterter, dass die eigenen Nachbarn so halbwegs erträglich sind ;-)

Journal Entry 18 by Sultanina from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 15, 2004
Ist letzten Freitag angekommen und hört sich laut Klappentext schon ´mal sehr vielversprechend an...

Journal Entry 19 by Sultanina from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 22, 2004
Endlich ´mal eine neue Idee als Story-Line eines Buches! Und noch dazu von einer recht jungen Autorin, die nicht nur gut schreiben kann, sondern auch ihre Kenntnisse der höheren klassischen Philosophie darstellt - bravo, Amélie!

Etwas enttäuschend fand ich dann allerdings das Ende, hätte mir etwas abgründigeres von Seiten des Professors, der endlich aus der Reserve gelockt wurde, erwartet...

Das Buch ist seit gestern unterwegs zu funkie!

Journal Entry 20 by funkie from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 24, 2004
Der Professor kam heute gut verpackt mit der Post.
Danke Sultanina, ich freue mich schon auf´s Lesen!

Journal Entry 21 by funkie from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 29, 2004
Spannend bis zur letzten Seite.
Wird garantiert nicht mein letzter Roman von Amelie Nothomb sein!

Geht heute noch an babytiger,die sich so schnell auf meinen Hilferuf gemeldet hat!

Journal Entry 22 by funkie from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 29, 2004
Welche Freude,der bookray wird fortgeführt! Folgende Bookcrosser haben sich bei mir gemeldet:

9.babytiger
10.Fusselfliege
11.Scholly

Ich hoffe es werden noch weitere folgen.

Journal Entry 23 by babytiger from Eppingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, August 04, 2004
Das Buch ist bei mir angekommen...
Werde es auf meinen Mt. TBR legen und dann irgendwann lesen ;-) Ich versuche mich zu beeilen....

edit 29.08.
Habe das Buch heute morgen fertig gelesen...
Irgendwie ist es wirklich makaber. Schreiend komisch kann ich es aber nicht finden, dazu habe ich einfach zu stark mit dem Ehepaar Hazel mitgelitten.
Ein richtiger Krimi ist es nicht, aber auf jeden Fall ein spannendes Buch.
Also, ich würde es immer weiterempfehlen !!!

Sobald ich die Adresse von Fusselfliege habe, geht das Buch weiter auf die Reise...

Journal Entry 24 by babytiger at postal in Eppingen, A Bookray -- Controlled Releases on Monday, August 30, 2004

Released 15 yrs ago (8/31/2004 UTC) at postal in Eppingen, A Bookray -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Viel Spaß beim Lesen Fusselfliege !!!

Journal Entry 25 by Fusselfliege from Ludwigshafen (Rhein), Rheinland-Pfalz Germany on Monday, September 06, 2004
Meine Güte, und schon wieder ein Buch in der Post. Langsam muß ich mir überlegen, ob ich mir vielleicht die nächsten paar Tage Urlaub eintragen soll, damit ich die ganzen Bücher gelesen bekomme! Jedenfalls vielen Dank für das Buch. Bin sehr gespannt, wenn es nur halb so gut geschrieben ist wie "Die Kosmetik des Böse", bin ich schon jetzt ein Fan! Fussel!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.