corner corner Mein fahler Freund

Medium

Mein fahler Freund
by Isaac Marion | Literature & Fiction
Registered by wingBooklover-IGBwing of Sankt Ingbert, Saarland Germany on 2/18/2011
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Booklover-IGB): travelling


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingBooklover-IGBwing from Sankt Ingbert, Saarland Germany on Friday, February 18, 2011

10 out of 10

Klappentext:
"Ich bin tot, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe gelernt, damit zu leben."
R ist Zombie. Es ist ihm peinlich, dass er sich nur an den ersten Buchstaben seines Namens erinnern kann. Wie die anderen Zombies verbringt R seine Zeit mit Herumstehen und Stöhnen. Was die Wenigsten wissen: Tot sein ist leicht. Bei einem der Raubzüge in die Stadt trifft R auf Julie. Dummerweise hat er gerade das Hirn ihres Freundes gegessen. R weiß nicht warum, aber er verliebt sich unsterblich in Julie - ausgerechnet in ein lebendes menschliches Wesen.


Hätte ich dieses Buch in der Buchhandlung gesehen, hätte ich nicht danach gegriffen. Das Cover lässt eine Teenie-Schmonzette vermuten und das Lob von Stephenie Meyer wäre für mich ein Grund, die Finger von diesem Buch zu lassen. Die Leseprobe fand ich wunderbar, aber nachdem das Buch bei mir war, wollte ich es erst mal nicht zur Hand nehmen. Aus lauter Angst, es handle sich um einen Roman, der auf der unsäglichen "Twilight"-Erfolgwelle mitschwimmen will.

Zum Glück hat sich diese Befürchtung als unbegründet herausgestellt. Mit "Twilight" hat das Buch in etwa so viel gemein wie "Die Zeit" mit der "Bild".

R ist Zombie und mit seinem Schicksal unzufrieden. Er unterscheidet sich von seinen Artgenossen dadurch, dass er über sich, die Welt und das Leben nachdenkt und philosophiert. Der Leser erfährt das ganze Buch über nicht genau, wann und warum die Welt kaputt ging und wo die vielen Zombies herkommen. Aber wie sagt R so treffend: "Hat man das Ende der Welt erst erreicht, spielt es kaum eine Rolle, auf welchem Weg." (S. 17). Man erfährt auch nicht, wo in den USA der Roman spielt, aber das ist eine Nebensächlichkeit. Die ganze Welt liegt in Trümmern, was spielt es da für eine Rolle, wo genau wir uns befinden?

Die Haupthandlung des Buches ist eine Liebesgeschichte mit einem Hauch Romeo-und-Julia. R, der Zombie, verliebt sich in Julie, die Menschenfrau - nachdem er ihren Freund getötet hat. Kann aus diesen beiden überhaupt ein Paar werden? Es ist interessant, mitzuerleben, wie die beiden anfangen miteinander zu kommunizieren und einander zu vertrauen. Sie kämpfen für einander und schließlich versuchen sie, die Welt zu retten und Menschen und Zombies einander anzunähren.

Wieder einmal habe ich dank vorablesen einen wunderbaren neuen Autoren kennengelernt und ich bin gespannt darauf, weitere Werke von Isaac Marion zu lesen.


Um weitere Meinungen zu diesem tollen Buch einzuholen, lasse ich es als Ring reisen. Es lesen mit:

1) Rochester74, Gießen, Hessen
2) Beithe, Rendsburg, Schleswig-Holstein
3) erinacea, Berlin-Friedrichshain, Berlin
4) sternenwolf, Steffenberg, Hessen
5) petramaria, Essing, Bayern
6) Mary-T, Mannheim, Baden-Württemberg
7) -JeanLi-, Halle, Sachsen-Anhalt

Und am Schluss reist das Buch wieder zu mir nach Hause. 


Journal Entry 2 by wingBooklover-IGBwing at per Post, Bookring -- Controlled Releases on Sunday, February 20, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (2/20/2011 UTC) at per Post, Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Ring startet heute und ich wünsche allen Teilnehmern viel Freude mit dem Buch.  


Journal Entry 3 by wingRochester74wing at Gießen, Hessen Germany on Friday, February 25, 2011

This book has not been rated.

Der fahle Freund ist gestern wohlbehalten bei mir eingetroffen. Vielen Dank! 


Journal Entry 4 by wingRochester74wing at Gießen, Hessen Germany on Saturday, March 19, 2011

7 out of 10

Mit 13 Jahren hätte ich diese Geschichte bestimmt geliebt: diese düstere Endzeitstimmung, der ganze Weltschmerz, dann noch Liebe und Hoffnung. Ich hätte das alles als sehr tiefsinnig empfunden und ganz viel hineininterpretiert.
Aber jetzt fehlt mir Tempo und Witz. Die Geschichte ist nett, aber nicht fesselnd. Es gibt jedoch einen Bonuspunkt da hinten im Buch für mein absolutes Lieblingsbuch Die Brautprinzessin geworben wird :-) 


Journal Entry 5 by Beithe at Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, March 24, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist heute angekommen, muss aber ein bischen warten 


Journal Entry 6 by Beithe at Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, March 31, 2011

9 out of 10

Das Buch hatt mich in seinen Bann gezogen. Ich habe seinerzeit auch die LP bei Vorablesen gelesen und daraufhin das Buch auf meine Wunschliste gesetzt.
Die Geschichte hat mich total fasziniert- ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Am Anfang dachte ich noch "Na toll. bleibt es eklig?" Die Beschreibung der Jagd der Zombies auf die Menschen und das Fressen fand ich schon eklig. Aber dann wurde die Geschichte besser und die Wandlung der Hauptpersonen faszinierend zu lesen. 


Journal Entry 7 by Beithe at Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, April 02, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (4/2/2011 UTC) at Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist unterwegs 


Journal Entry 8 by erinacea at Friedrichshain, Berlin Germany on Thursday, April 07, 2011

This book has not been rated.

Heute angekommen, vielen Dank! Passenderweise wurde das Päckchen beim Fleischer abgegeben. :D

Ich lese gerade einen anderen Ring, danach kommt dieser dran. 


Journal Entry 9 by erinacea at Friedrichshain, Berlin Germany on Tuesday, April 19, 2011

5 out of 10

Beim Januar-Meetup hatte mir ja bereits tacx von diesem Buch vorgeschwärmt; ich weiß nicht, ob ich es andernfalls gelesen hätte, obwohl ich Cover und Titel (letzterer ist wesentlich besser als im Original) schon mal sehr ansprechend finde.

Letzten Freitag, glaube ich, wollte ich abends eigentlich nur mal kurz reinlesen, während ich mein Zimmer durchlüftete. Und dann habe ich es doch ratzfatz quergelesen, d.h. Anfang und Ende vollständig gelesen, aber den Mittelteil großzügig überflogen, weil ich doch wissen wollte, wie es weiterging. :)
Als ich 2-3 Stunden später fertig war, war eigentlich schon klar, dass ich es nicht noch mal vollständig lesen würde. Es hat mir aber trotzdem gut gefallen, auch wenn ich das Ende selbst innerhalb des Genres etwas unglaubwürdig fand. (Spoiler: "Heilung" vom (Un)Tod? Wenigstens behielt R seinen Namen - das fand ich irgendwie schön.)

Die anatomischen Zeichnungen als Kapitelüberschriften fand ich wirklich originell, auch wenn ich mir eine passendere Zuordnung gewünscht hätte. R fand ich als Figur sympathisch, auch wenn ich Julies zunehmende Zuneigung nicht ganz nachvollziehen konnte. Umgekehrt erklärt sich das natürlich von selbst, wobei ich die Idee (Liebe durch Erinnerungen in Folge eines gegessenen Hirns) für äußerst reizvoll halte. Darauf muss man erstmal kommen. :D

M und Nora in der Rolle des besten Freundes bzw. der besten Freundin blieben eher blass, wobei ich ersteren aufgrund des Grundkonflikts (Fressen vs. Freundschaft) noch etwas interessanter fand.

Insgesamt hat mich die Handlung etwas an den Webcomic Last Blood erinnert, der allerdings wesentlich blutrünstiger ist.

sternenwolf möchte auf Grund eines Ringstaus übersprungen werden, aber petramarias Adresse habe ich bereits. 


Journal Entry 10 by petramaria at Essing, Bayern Germany on Thursday, April 28, 2011

This book has not been rated.

Das Buch kam pünktlich zu meinem 40 Geburtstag bei mir an und wird bald gelesen werden,
danke fürs Schicken  


Journal Entry 11 by petramaria at Essing, Bayern Germany on Monday, May 09, 2011

This book has not been rated.

Ich musste mich erst ein wenig in die Geschichte reinlesen, der Stil war mir nach Jahrelanger Abstinenz doch zu abstrakt. Aber so nach und nach kam ich dann rein in den Stil und die Geschichte fand ich supertoll geschrieben, wobei die Nebenfiguren eher blass blieben.
Ansonsten ist es ein Buch das mich wie meine Vorgänger innerhalb kurzer Zeit in seinen Bann zog.
Allerdings fand ich die Schilderung vom Tod des Vaters etwas abstrakt, Ich erwartete wohl immer noch daß die Mama als Zombie auftauchte.. jetzt schreibe ich den nächsten auf der Liste an und lasse das Büchlein weiterwandern  


Journal Entry 12 by Mary-T at Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 30, 2011

4 out of 10

Der fahle Freund hat mich gestern hier in Deutschland zurückerwartet.
Dankeschön.
Ich werde versuchen das Buch so schnell wie möglich zu lesen - aber ein bisschen wird er sich noch gedulden müssen.

20-Jul-11
Die Idee fand ich insgesamt nicht schlecht, aber die Geschichte selbst mehr als seltsam. Ich kann mich nicht so wirklich in Julie eindenken. Am Anfang fand ich es noch aufregender und die Idee mit den Gedanken von Perry war auch ganz gut. Als er sich dann aber immer mehr "eingemischt" hat wurde mir das Ganze dann zu abstrakt. Außerdem hat mich die Hintergrundgeschichte mit der Endzeit und der Seuche irritiert. Auch den Schluss fand ich nur seltsam.
Vielleicht ist das aber einfach nur Geschmacksache da ich nunmal auch kein Sci-Fi-Fan bin und auch keine Zombie-Filme mag...
Naja - das Buch hat mich weder vom Hocker gerissen noch besonders überzeugt.
Trotzdem bin ich froh es gelesen zu haben, da es mal so was ganz anderes war.
Vielen Dank also nochmal für diesen ungewöhnlichen Ring!

Das Buch reist am WE weiter. 


Journal Entry 13 by wing-JeanLi-wing at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Friday, August 19, 2011

9 out of 10

Vor einer Woche erreichte mich das Buch, auf das ich schon lange gespannt bin. Dankeschoen Mary-T fuers Schicken!

Inzwischen ist`s laengst gelesen und CirrusMinor wegen der Adresse angeschrieben.
Endlich mal ein Zombi-Roman, der sich nicht so toternst nimmt :) Kommt zwar im Gewand einer Teenie-Liebesschnulze daher, ist aber doch so ganz anders. Zudem recht gut geschrieben und leider viel zu schnell zu Ende. Wer Zombifilme mag, wird sicher auch Gefallen an dem Buch finden. Mich hat es gut unterhalten.
Mein Fazit: sehr lesenswert 


Journal Entry 14 by wing-JeanLi-wing at auf dem Weg nach Hause, A Bookring -- Controlled Releases on Tuesday, September 27, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (9/27/2011 UTC) at auf dem Weg nach Hause, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CirrusMinor moechte uebersprungen und der ´Fahle Freund` wieder nach Hause reisen.
Danke, dass ich mitlesen durfte :) 


Journal Entry 15 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Thursday, October 06, 2011

This book has not been rated.

Und da isses wieder. Ich hoffe, ihr hattet vergnügliche Lesestunden.

Herzlichen Dank für die pflegliche Behandlung des Buches - man sieht ihm die Reise gar nicht an. :-) 


Journal Entry 16 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Sunday, November 13, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (11/12/2011 UTC) at Sankt Ingbert, Saarland Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich habe das Buch Jesbo ausgeliehen und bin auf ihr Urteil gespannt. 


Journal Entry 17 by Jesbo at Saarbrücken, Saarland Germany on Saturday, November 19, 2011

This book has not been rated.

Entschuldige den verspäteten Eintrag ... ist natürlich sicher mitgekommen :-) Danke Dir fürs Ausleihen - später mehr :-) 


Journal Entry 18 by Jesbo at Saarbrücken, Saarland Germany on Thursday, May 03, 2012

8 out of 10

Ich hatte erst Zweifel, ob das ein Buch für mich ist. Aber dann dachte ich mir, ich lass mich mal überraschen :-)
Insgesamt muss ich sagen ist der Schreibstil sehr interessant. Auch wie der Autor gekonnt die 'hirnlosen' Gedankengänge eines Zombies und auch die fortschreitende Veränderung beschreibt - einfach faszinierend. Man merkt deutlich, wie R's Ideen immer komplexer werden. Storytechnisch passiert nicht allzu viel, Hauptaugenmerk ist definitiv R's Entwicklung und seine Gefühle Julie gegenüber.
Schade war in meinen Augen war das Ende. Der Ursprung des Zombiedaseins wird genau wie die näheren Umstände des Finales ungeklärt gelassen. Ich hätte mir noch eine Erklärung gewünscht. Aber alles in allem ein überzeugender Zombieroman mit interessanten neuen Ansätzen. Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte ! 


Journal Entry 19 by Jesbo at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Saturday, May 05, 2012

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (5/5/2012 UTC) at Sankt Ingbert, Saarland Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und wieder nach Hause ... danke für die Geduld und das Ausleihen des Buches :-) 


Journal Entry 20 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Sunday, May 27, 2012

This book has not been rated.

So, ich schaufel dann wieder einen Platz im Regal frei.

Memo an mich: seit Monaten bei Tina 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.