Die linke Hand des Teufels

by Paolo Roversi | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3548609902 Global Overview for this book
Registered by laborqueen of Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/17/2011
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by laborqueen from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 17, 2011
Alles fängt damit an, dass eine Hand in einem Briefkasten gefunden wird. Es stellt sich heraus, dass diese ca. 60 Jahr alt ist und in der Zwischenzeit eingefroren war. Dann wird der Besitzer des im Altenheim regelrecht hingerissen. Die Ermittlungen beginnen...

Leider konnte ich der Handlung nicht immer folgen, denn mich haben die vielen italienischen Namen und Begriffe zu sehr verwirrt. Außer dem war die Handlung nicht immer so einfach, da immer zwischen Mailand und dem fiktiven Ort Capo di Ponte hin und her gewechselt wurde. Was hat auch ein Reporter mitten im polzeilichen Geschehen zu suchen? Sehr positiv fand ich nachher die Geschichte aus dem zweiten Weltkrieg und das sehr gute letzte Kapitel, in dem sich nochmal alles ändert!

Journal Entry 2 by laborqueen at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 03, 2011

Released 8 yrs ago (4/4/2011 UTC) at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist im Rahmen der Themenverlosung "Körperteile"

Journal Entry 3 by wingtigerlewing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Thursday, April 07, 2011
Die Geschichte scheint ja spannend zu sein, freu mich schon auf's Lesen. Vielen Dank für diese tolle Auswahl!

edit 20.02.2012:
Das Buch hat mich so gefesselt, dass ich es nach knapp 1,5 Tagen durchgelesen hatte. Die Hälfte der Geschichte bezieht sich gar nicht auf den Titel, sondern ist ein zweiter Fall, der in Mailand spielt und außer dem Reporter, der in beiden Fällen "ermittelt", nichts gemeinsam hat. Nachdem alle Tatverdächtigen im Laufe des Buches ausgeschlossen waren, blieb im letzten Kapitel nur noch einer übrig ...

Journal Entry 4 by wingtigerlewing at wishlist-tag, by mail -- Controlled Releases on Wednesday, April 11, 2012

Released 7 yrs ago (4/11/2012 UTC) at wishlist-tag, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich im Rahmen des wishlist-tag auf den Weg zu sunnycokes.

Journal Entry 5 by wingsunnycokeswing at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 17, 2012
Das Buch ist gerade wohlbehalten angekommen. Vielen Dank! Da freu ich mich.
Da ich aber noch einen guten Stapel an Ringen und sonstigen Büchern habe, muss es leider etwas warten, bevor es gelesen wird.
---------------------------------------------------
Dezember 2012:
Enrico Radeschi, Journalist und Hacker, fährt von Mailand aufs Land. In die Heimat um den Kater seiner Eltern zu hüten. Doch dann passiert in dem kleinen norditalienischen Dorf Capo di Ponte Emilia ausnahmsweise etwas: In einem Briefkasten ist eine abgehackte Hand. Die Carabinieri ermitteln. Und Radeschi kennt einen von ihnen noch aus Kinderzeit, so dass er an Informationen gelangt. Gleichzeitig wird in Mailand eine Tote gefunden und ein Japaner verschwindet spurlos. Radeschi wird vom stellvertretenden Polizeipräsidenten wieder nach Mailand zitiert, weil er ihm mit seinen Computekenntnissen helfen muss. So befindet sich Radeschi plötzlich zwischen zwei interessanten Fällen.

Eigentlich ist der Fall der abgehackten Hand sehr spannend. Daher haben die Kapitel mit dem Fall in Mailand mich immer etwas gestört. Zumal ich auch nicht versteh, warum der Autor diesen mit eingeflochten hat. Zwar wird dadurch die persönliche Seite von Radeschi, der Hauptperson der mit diesem Buch beginnenden Serie, erklärt, aber mich hat etwas gestört, dass er von allen Seiten immer erpresst wird und er Befehlen gehorcht. Außerdem zweifel ich, dass ein Computer-Experte mit einem defekten Handy durch die Gegend zieht. Das Buch ist recht flüssig zu lesen, wobei mich die ganzen Dienstgrade auf italienisch am Anfang etwas gestört haben. Dafür fand ich ein paar Dialoge sehr amüsant und Gatsby und Buk auch. Mein Fazit: Ein Buch was man gut lesen kann, aber nicht unbedingt gelesen haben muss.

Journal Entry 6 by wingsunnycokeswing at Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 28, 2013

Released 6 yrs ago (5/31/2013 UTC) at Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch darf mit zum Wuppertal-Meet-Up und sich einen neuen Leser suchen.

@Buch: Eine gute Reise!

Journal Entry 7 by lesealles at Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 31, 2013
ISt bei mir gelandet, darf sich nach der anstrengenden Reise über die Stadtgrenze jetzt erst mal hier ausruhen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.