Die Woll-Lust der Maria Dolors

Registered by tacx of Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on 12/17/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
12 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by tacx from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Friday, December 17, 2010
... gerade über Vorablesen bekommen...

"Ein lebenskluger Roman für alle Frauen von einst und heute, die keine Unschuldslämmer sind - und waren."

Rezension: 7 Sterne (von 10)
Mitten ins Geschehen geworfen, aber nur aus dem Blickwinkel der Maria Dolors, einer 84jährigen Frau nach einem Schlaganfall, stumm. Was im ersten Moment aussichtslos und langweilig erscheint, läßt einem nach einem Moment schmunzeln. Dolors ist wie das kleine Mäuschen, das nichtbeachtet alles mitanhören darf, aber auch muß. Die Dinge kommen im Buch genauso wahllos und plötzlich daher, ohne wirkliche Zeitangaben, gegliedert nach dem Strickerfolg für den Wollpulli ihrer Enkelin. Zwischengestreut innere Monologe, die Geschichten, die Dolors erlebt hat... und manche davon hätte sie wohl nie erzählt, wenn sie noch reden könnte. Hier dachte ich daran, daß ich meine Großeltern liebend gerne viel mehr gefragt hätte. Doch bestimmt hätten auch sie vieles auch dann nicht erzählt, so wie diese Geschichten, persönlicher geht es nicht mehr. Am Ende ist sie tot, doch auch dann ist die Geschichte noch nicht zu Ende, denn es gibt immerhin noch das Totenbett, so daß Dolors wirklich nichts verpaßt.
Ein runder Roman. Allerdings bleibt es eher passiv wie Dolors. In einer Ecke im Sessel, Erinnerungen, angeregt durch das Leben, das vorbeizieht. Es ist witzig, die vielen unterschiedlichen Sichtweisen der anderen auf Dolors Leben zu erfahren und die ganzen kleinen Dinge, die man nur bemerkt, wenn man Zeit hat und noch genug ungebundene Aufmerksamkeit. Aber ist mir trotz der vielen aufregenden Dinge, die passieren, das Lesen eintönig geworden. Fremde Aufregung ist doch nicht die eigene. Mal Mäuschen spielen ist toll und reizvoll, aber noch will ich was erleben. Auch darauf macht dieses Buch wieder Lust.
Gut geeignet für reifere Frauen oder für jüngere, die noch weit weg sind und eher sich in die Rolle der Tochter oder des Sohnes denken können. Mich hat es etwas zuschauend werden lassen und am Ende bedrückt. Die Idee eines solchen Romans finde ich aber klasse und missen möchte ich das Buch auch nicht.

Wird sich demnächst als Ring auf die Reise machen:
Wenn Euch gerade eine Ringschwemme erreicht hat, packt dieses Buch nicht einfach noch obendrauf. Ich schiebe Euch gerne später wieder ein. Einfach eine Nachricht an mich...
Falls es doch mal länger dauert (bitte auf jeden Fall nach zwei Monaten) editiert das Journal mit einem Hinweis und Datum. Danke.
1. J-sama, Rietschen, Sachsen - ist nur noch bis 12.1.2011 in Dt.
2. Xirxe, Hannover, Niedersachsen
3. Biggilies, Duisburg, Nordrhein-Westfalen
4. bookorpc, Landshut, Bayern
5. -loryn-, Regensburg, Bayern
6. laborqueen, Bielefeld, Nordrhein-Westfalen
7. Maristella58000, Hagen, Nordrhein-Westfalen
8. ma-reike
-> wird wegen plötzlicher unberechenbarer Inaktivität ausgelassen und auch bitte erstmal nicht wieder angeschrieben (Adresse da, aber bei der Post nicht abgeholt)
9. Buecherwurm101, Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz
10. Pausenbrot wurde nach hinten geschoben ;-)
11. llovis61, Gummersbach, Nordrhein-Westfalen
12. Bellane, Erlangen, Bayern
-> ist ausgelassen worden, Wieso eigentlich?
13. eochaine, Bremen, Bremen
14. Richter-Di, Löhne, Nordrhein-Westfalen
15. Pausenbrot, Aachen, Nordrhein-Westfalen (wurde nach hinten geschoben) - meldet sich nicht, wird übersprungen

x. zurück zu tacx
-> am 15.2.12 hier angekommen

Die Woll-Lust der Maria Dolors

Journal Entry 2 by tacx at Wedding, Berlin Germany on Monday, December 20, 2010

Released 10 yrs ago (12/20/2010 UTC) at Wedding, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf den Weg zu J-sama.
Gute Reise, liebes Buch! Viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 3 by J-sama at Rietschen, Sachsen Germany on Thursday, December 23, 2010
Grade eben von der Postfrau in Empfang genommen.
Danke, dass das so unkompliziert geklappt hat, ich werde es über Weihnachten lesen und dann geschwind weiterschicken.

Journal Entry 4 by J-sama at Rietschen, Sachsen Germany on Monday, January 03, 2011
Ich hatte die Leseprobe bei vorablesen gelesen und das Buch hat mich neugierig gemacht, da ich ja ein Schwäche für Familiengeschichten habe.

Dolors, die nach ihrem Schlaganfall im Sessel in der Wohnung ihrer Tochter sitzt, ist längst nicht so teilnahmslos und taub wie ihre Tochter oder ihr Schwiegersohn villeicht denken. In dem Buch schildert sie uns ihre Sicht auf die Dinge und muss feststellen, dass es im Haushalt ihrer Tochter doch um einigeres spannender zugeht, als sie es für möglich gehalten hätte. Eine Seifenoper ist gar nichts dagegen. Menschliche Abgründe tun sich auf und so hat jeder sein Päckchen zu tragen. Die Geschichte springt zwischen Gegenwart und Vergangenheit nur so hin und her, und meistens werden kleine Begebenheit im Haushalt Auslöser für Dolors Erinnerungen. Ich muss sagen, ihr dunkles Geheimnis (und ich meine nicht die Affäre) hat mich auch etwas überrascht.
Schön fand ich die Beschreibung, wie der Tod sie dann holen kam - das ist doch eine nicht so schlimme Vorstellung und auch, dass sie anscheinend ein ganz andere Wahrnehmung von ihrem sterben hatte als der Rest ihrer Familie.
Der Epilog, rundet das ganze dann wunderbar ab. Jeder hat seine kleinen Geheimnisse, aber ohne die wäre das Leben ja nicht so spannend.
Eine sehr feinsinnige Lektüre mit einer großen Portion Lebenserfahrung.


Nachtrag:
Am 05.01.2011 auf die Reise zu Xirxe geschickt

Journal Entry 5 by Xirxe at Hannover, Niedersachsen Germany on Monday, January 10, 2011
Kam heute an und wird auch nicht allzu lange warten müssen.

15. Februar 2011
Jetzt hat es doch viel länger gedauert als gedacht. Aber manchmal...
Nun zu meinen Anmerkungen :-)
Maria Dolors, nach einem Schlaganfall geschwächt und nicht mehr in der Lage zu sprechen, lebt aus diesem Grund nun zusammen mit der Familie ihrer jüngsten Tochter. Wegen ihrer Einschränkungen glauben alle bis auf Marti, Marias Enkel, dass sie von ihrer Außenwelt nur noch wenig bis nichts mitbekommt. Doch Maria ist ganz Ohr: So erfährt sie nach und nach die Geheimnisse der Familie - und nicht nur erfreuliche. Diese lösen Erinnerungen in ihr aus: ihre erste verbotene Liebe zu Antoni, der eher unglücklichen Ehe mit Edward, ihre Studien - und natürlich an ihre eigenen Geheimnisse, neben denen sich die ihrer ,Pflegefamilie` beinahe als Belanglosigkeiten darstellen.
Das Buch wird fast vollständig aus der Sicht der 85jährigen Maria Dolors geschildert und wie es für ältere Leute wohl typisch ist, verläuft der Erzählfluss recht sprunghaft. Ereignisse in ihrem Tagesablauf rufen Begebenheiten aus längst vergangenen Zeiten hervor, die wiederum Geschehnisse aus der jüngeren Vergangenheit ins Bewusstsein zurückrufen. So springt die Geschichte vor und zurück und hin und her, und als ,roter Faden` zieht sich das Stricken eines Pullovers für die Enkelin von Maria Dolors durch das Buch.
Dies Alles ist in einem netten Plauderton geschrieben, der den Tonfall einer älteren, aber dennoch aufgeweckten Dame vermutlich ganz gut trifft. Eine schöne Ergänzung fand ich den Epilog, in dem die gesamte Familie nacheinander noch mehr oder weniger kurz zu Wort kommt und ihre Sicht der jüngsten Vergangenheit darstellt. Alles in allem eine leichte, amüsant zu lesende Lektüre ohne allzu großen Anspruch.

Journal Entry 6 by Xirxe at per Post, Bookring -- Controlled Releases on Tuesday, February 15, 2011

Released 10 yrs ago (2/15/2011 UTC) at per Post, Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich nun ganz gemütlich auf den Weg zu Biggilies. Ich wünsche dir ein paar erholsame Stunden damit.
Und noch Danke für den Ring!

Journal Entry 7 by wingBiggilieswing at Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 22, 2011
Dolors ist trotz der neuen Kältewelle gut angekommen. Danke!

01.03.

Obwohl das Buch nur knapp 280 Seiten hat, hat das Lesen doch länger gedauert. Es ist kein Buch, das man man eben so durchliest. Anfangs hat mich etwas gestört, dass es heißt, die Familie hält Dolors für nicht mehr ganz zurechnungsfähig und dann sprechen sie später doch vernünftig zu/mit ihr. Auch fragte ich mich zuerst, warum sie nicht wenigstens Zettelchen schreibt, um sich verständlich zu machen, Seiten später erfährt man, dass ihre rechte Hand dafür zu sehr zittert. Warum bekommt sie nicht einen kleinen einfachen Computer, auf dem sie Texte tippen kann?
Lässt man das beiseite, ist es ein sehr schönes Buch über das Leben von Dolors und ihre Familie. Gut beobachtet und zum Nachdenken anregend - wie geht man mit den Alten der Familie um, wie wandeln sich die Ansichten im Laufe der Zeit...

Journal Entry 8 by wingBiggilieswing at Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 05, 2011

Released 10 yrs ago (3/5/2011 UTC) at Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch hat sich auf den Weg zu bookorpc gemacht.

Journal Entry 9 by bookorpc at Landshut, Bayern Germany on Monday, March 14, 2011
Gut bei mir angekommen, natürlich in Begleitung von mehreren Ringen, werd mich aber beeilen.
5.4
Könnte Dolors noch sprechen, würde sie ihrem Enkel jetzt sagen, komm, setz dich zu mir, ich will dir eine Geschichte erzählen, die Geschichte eines Lebens, das wahrlich gelebt wurde, ich habe es ganz bewusst ausgekostet, so wie eine Saftorange, bis zum letzten Tropfen, die Geschichte eines Lebens, das so gelebt wurde, wie man leben sollte, wie auch du es leben wirst. ( Zitat Seite 235-236 )

Fand den Satz sehr treffend für die Geschichte, die ich sehr amüsant fand. Erst dachte ich mir das es für Dolors sehr schmerzhaft ist, von ihrer Familie nicht beachtet zu werden, aber während des Lesens hatte ich eher das Gefühl, dass sie froh war nicht mit allen reden zu müssen....
Danke fürs Mitlesen dürfen.

6.4 Geht mit zum Meetup nach Regensburg und wird dort persönlich an -loryn- weitergereicht.

Journal Entry 10 by -loryn- at Regensburg, Bayern Germany on Wednesday, April 06, 2011
Vielen Dank für das Buch, das mir bookorpc heute persönlich überreicht hat. Sobald ich das aktuelle gelesen habe, kommt dieses an die Reihe.

Update 29.04.2011
Ich habe dieses sehr schöne Buch gestern ausgelesen. Anfangs hat es bisschen gedauert bis ich "reingekommen" bin, doch je weiter ich gelesen habe, desto mehr hat das Buch mich fasziniert. Man kann sich sehr gut in die Gedankenwelt von Maria Dolors hineinversetzen und nimmt somit - indem sie sich an ihre Vergangenheit erinnert - an ihrem Leben teil.

Damit das Buch in der Packstation nicht zu lange auf laborqueen warten muss, darf es noch bis Ende nächster Woche bei mir bleiben, dann geht es auf die Reise.

Journal Entry 11 by -loryn- at By mail, A Bookring -- Controlled Releases on Sunday, May 08, 2011

Released 9 yrs ago (5/9/2011 UTC) at By mail, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und weiter geht die Reise zu laborqueen. Viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 12 by laborqueen at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 16, 2011
angekommen! Geht jetzt mit nach Berlin :-)

Journal Entry 13 by laborqueen at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 26, 2011
Mir hat das Buch sehr gut gefallen... Die Geschichte ist einfach wunderbar und dazu noch herrlich erzählt. Außerdem gefallen mir Storys, die einen aufhorchen lassen. Danke für den guten Lesestoff!

Journal Entry 14 by laborqueen at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 27, 2011

Released 9 yrs ago (5/27/2011 UTC) at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses schöne Buch draf nun den nächsten erfreuen...

Journal Entry 15 by wingMaristella58000wing at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 31, 2011
Maria Dolors ist bei mir eingetroffen. Aufgrund meines Ring- und Ray-Staus wird sie sich eine Weile bei mir aufhalten (müssen).
Danke für das Zuschicken! Danke, dass ich mit-lesen darf!

Nachtrag vom 1.10.2011: Das Buch ist locker und leicht geschrieben. Es bietet zu allen Themen des Lebens etwas: Lust und Liebe, Geburt und Tod, Freude und Trauer...Die Geschichte einer spanischen Familien, die genau so normal oder unnormal ist, wie allen anderen auch. Eine Geschichte über vier Generationen. Und das Ende schreit nach einer Fortsetzung...finde ich. Alles in Allem fühlte ich mich gut unterhalten.
Sobald ich die Anschrift meiner "Nachfolgerin" habe, reist Dolors weiter.

Journal Entry 16 by wingMaristella58000wing at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 09, 2011

Released 9 yrs ago (10/10/2011 UTC) at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die Adresse von ma-reike liegt mir bereits seit einigen Tagen vor. Morgen schaffe ich es endlich zur Post-Agentur, sodass Maria Dolors dann weiterreisen kann.



Journal Entry 17 by wingMaristella58000wing at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 25, 2011
Als die Postbotin vorhin am Briefkastenschlitz "herumpolterte", lief ich schnell zur Tür, um ihr "die Last" abzunehmen. Kurz dachte ich: "Hmm, wer schickt mir denn so ein schön verziertes Kuvert?", bis ich sah, dass es sich um den Umschlag handelte, welchen ich - mit Inhalt - an ma-reike geschickt hatte. Offensichtlich hat das Kuvert durch ihren Briefkastenschlitz nicht gepasst, sodass sie von der Post am 13.10. eine Benachrichtigung erhielt. Da sie das Buch aber nicht abgeholt hat, wurde er wieder mir zugestellt. Nun frage ich gleich die Anschrift der Nächsten auf der Liste an.

einige Stunden später: Die Adresse von Buecherwurm101 ist bei mir eingegangen. Maria Dolors macht sich nun bald wieder auf die Reise.

Journal Entry 18 by Buecherwurm101 at Ludwigshafen (Rhein), Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, October 29, 2011
Ja, maristella, der Umschlag, in dem du mir das Buch geschickt hast, ist mir auch gleich angenehm aufgefallen. Ich glaube, den hebe ich mir auf :-)

Danke für die Maria - wird bei mir allerdings auch noch eine kleine Weile warten müssen.

Journal Entry 19 by Buecherwurm101 at Ludwigshafen (Rhein), Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, December 08, 2011
Fertig gelesen ist es schon seit einer Weile.

Pausenbrot wollte nach hinten geschoben werden.
Jetzt ist die Adresse von Ilovis61 da. Das Buch geht heute zur Post.

Journal Entry 20 by llovis61 at Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 20, 2011
Schon letzte Woche kam das Buch hier an - Danke!

Journal Entry 21 by llovis61 at Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 01, 2012
Erst fiel es mir etwas schwer, in das Buch reinzukommen, doch dann hatte ich große Freude an dem Buch. Und dass auch die anderen ihre Geheimnisse haben, mehr wissen als Dolors ahnt - das macht der Epilog deutlich.

Vielen Dank fürs Mitlesen dürfen - die nächste Adresse ist angefragt.

Journal Entry 22 by eochaine at Bremen, Bremen Germany on Sunday, January 15, 2012
kam diese Woche per Post an - vielen Dank dafür. Zum Inhalt später mehr#


update:
schwieriger Einstieg ins Buch, nach kurzer Gewöhnung an den Schreibstil und das hin-und-her-springen in den verschiedenen Zeiten aber kaum mehr aus der Hand zu legen. Ein Buch, das auf jeden FAll noch nachwirkt, auch durch den letzten Teil, in dem die Gedanken der übrigen Familienmitglieder klar werden.

Journal Entry 23 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 31, 2012
Angekommen und wird sobutz gelesen. Danke dafür.
04.02.2012 gelesen.
Die Gedanken der Protagonistin purzeln nur so hin und her; durch Raum und Zeit. Ohne Absatz und Logik. Zunächst Gewöhnungsbedürftig. Gerade noch war man im Jetzt und Hier und im Nächsten Satz Früher und Woanders.
Wie einzelne Fasern die sich zu Strängen und dann zu Fäden verbinden. Um in der Strick- Methapher,die sich durch den Roman zieht zu verbleiben.

Mir hat der Roman gut gefallen. Obwohl so viele Geheimnisse, Obsessionen und verstrickungen in einer Großfamilie sind nicht gerade realistisch.

Released 9 yrs ago (2/11/2012 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Vielen Dank für das schöne Buch.
Zurück zum Sender.

Journal Entry 25 by tacx at Wedding, Berlin Germany on Wednesday, February 15, 2012
Das Buch ist sehr gut erhalten wieder bei mir angekommen. Danke auch für die Beilagen.

Liebe/r Finderin/Finder,
wenn wir Bookcrosser Bücher freilassen, dann tun wir das, um anderen eine Freude zu machen!
Und das allerschönste am Bookcrossing ist, wenn eine Finderin/ein Finder einen Eintrag zu dem Buch macht und wir so eine Rückmeldung bekommen: wo das Buch gefunden wurde, wie es der Leserin/dem Leser gefiel und wie die Reise des Buches anschließend weitergeht.

Die Finderin/der Finder kann dabei völlig anonym bleiben!!

Wenn Ihr Euch anmeldet und so auch direkt mit uns in Kontakt treten, gezielt nach Büchern fragen könnt, bekommt dabei niemand die E-Mail-Adresse. Sie ist nur zum Anmelden. Angeschrieben werden kann man nur über ein Kontaktformular auf dieser Internetseite über den Nick-Namen (auch das kann man "ausstellen")

Ich wünsche dem Buch eine gute Reise und Dir eine schöne Zeit beim Lesen!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.