Auf einem langen Weg. Was die Adamek- Kinder erlebten als der Krieg zu Ende ging

by Gudrun Pausewang | Children's Books |
ISBN: 3473350400 Global Overview for this book
Registered by Engele of Suhl, Thüringen Germany on 9/25/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Engele from Suhl, Thüringen Germany on Saturday, September 25, 2010
Gudrun Pausewang halt :o)

Journal Entry 2 by Neckarhex at Sinsheim, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, October 13, 2010
Eines der Jugendbücher, die mich damalss beim ersten Leben sehr beeindruckt haben und mir ein Stück der Geschichte meines Landes sehr nahe gebracht haben.

~~~

Liebe Finderin, lieber Finder,

Du hast nicht nur ein Buch gefunden, sondern eine ganze Gemeinschaft von Bücherfreunden die gerne lesen und die Freude am Lesen mit anderen Menschen teilen wollen.

Vielen Dank, daß Du auf die Webseite gekommen bist und einen Eintrag für dieses Buch machst! Für uns Bookcrosser ist es besonders schön, wenn wir erfahren, was aus unseren freigelassenen Büchern geworden ist und viellleicht auch, wie es der Leserin oder dem Leser gefallen hat.

Bitte lasse das Buch wieder an geeigneter Stelle frei, wenn Du es ausgelesen hast, oder gib es an Freunde oder Bekannte weiter.

Vielleicht hast Du ja Lust, Dich selbst anzumelden.
Bookcrossing gibt es inzwischen in über 200 Ländern und hat hunderttausende Benutzer, die Bücher tauschen, freilassen (so wie dieses hier), miteinander in Foren Erfahrungen und Büchertipps austauschen und sich manchmal sogar treffen, um Bücher und Erfahrungen auszutauschen.

Viel Spaß beim Lesen!

Viele Grüße,

Neckarhex

Journal Entry 3 by Neckarhex at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Saturday, February 26, 2011

Released 10 yrs ago (2/26/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht als RABCK an Lilianne. Gute Unterhaltung!

Journal Entry 4 by wingLilliannewing at on Friday, March 04, 2011

... und ist heute bei mir angekommen.
Vielen Dank für das Zusenden. Beim raschen Reinlesen, habe ich für mich entschieden, dass ich dies als meine Sonnabend-Frühstücks-Lektüre nutze und es dann einer jungen Familie weitergebe, deren Sohn in dem Alter des großen Bruders ist.
Mal schauen, was sich noch ergeben wird ...

Journal Entry 5 by wingLilliannewing at on Saturday, March 05, 2011
Kinder zwischen Krieg und Nachkrieg

Zusammen mit ihrer Mutter und vielen anderen Deutschen müssen auch der zehnjährige Werner und sein sechsjähriger Bruder Achim ihre Heimat in Schlesien verlassen. Es sind die letzten Monate des Zweiten Weltkrieges, und die Front rückt immer näher.
Während anfangs die Adamek-Kinder beim Packen das eher als Abenteuer auffassen, werden sie ziemlich schnell in die Realität geworfen. Ihr Zug mit dem sie nach Westen unterwegs sind, wird bombardiert, sie werden von ihrer Mutter getrennt und müssen sich durch die Kriegswirren als Kinder alleine durchschlagen.
Manche glückliche Fügungen helfen den Adamek-Kinder, ihren Weg zu finden. So erfahren sie noch über einen Nachbarn, der ebenfalls im bombardierten Zug war, dass sich ihre Mutter mit Knochenbrüchen und Gehirnerschütterung im Krankenhaus befindet, dass sie den Söhnen aber aufträgt, sich die Adresse der Tante Leni zu merken, denn dort soll sich die Familie treffen, wenn es irgendwie wieder weiter geht.

Der vorangestellte Text aus dem Buch - "Was in diesem Buch erzählt wird, ist im letzten großen Krieg geschehen, hier in Deutschland. Viele Erwachsene erinnern sich noch genau an diese schlimme Zeit. Die meisten von Ihnen waren damals selber noch Kinder.
In allen Kriegen sind immer die Kinder am schlechtesten dran." - muss daran erinnern, dass es den Kindern, die diesen Krieg überlebt haben auch heute noch wichtig ist, diese Kapitel der Geschichte im richtigen Licht zu sehen.
Der damals 10-Jährige ist heute über 75 Jahre und hat vielleicht darüber nie sprechen können. Ihnen ist das Wichtigste in ihrer Entwicklung - ihre Kinder und Jugendzeit - abhanden gekommen.

Das Buch scheint mir ein geeigneter Einstieg für die Zielgruppe der 10- bis 12-Jährigen zu sein, um sich mit der Thematik Krieg, Flucht und Vertreibung auseinander zu setzen. Es gibt weitere empfohlene Literatur aus diesem Bereich, die auch zunehmend von Personen geschrieben werden, die damit ihre Zeit aufarbeiten. Viele davon sind sehr persönliche Erinnerungen, die als Bausteine der bisherigen Geschichtssschreibung neue Einsichten liefern.

Diese Bücher wandern auf das virtuelle MOE-Regal, um damit auch einen Überblick über weitere Bücher aus diesem Genre sammeln zu können.

Er wird persönlich weitergegeben.

Journal Entry 6 by wingAnonymousFinderwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Saturday, April 16, 2011
Ich gebe das Buch wieder zurück, weil ich in der Schule nun ein anderes Buch lesen muss: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl. Ich kann es mir ja später ausleihen. Danke für Weitergebn.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.