Partitur des Todes

by Jan Seghers | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3499245353 Global Overview for this book
Registered by FloraTanngruen of Kreuzberg, Berlin Germany on 9/8/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by FloraTanngruen from Kreuzberg, Berlin Germany on Wednesday, September 08, 2010
Ein alter Mann in Frankreich erinnert sich vor laufender Kamera an seine lang verdrängte Vergangenheit: Seine Eltern wurden nach Auschwitz abtransportiert, sorgten aber dafür, dass der Junge vorher ins Ausland fliegen konnte. Wenige Tage später erhält der alte Mann die Partitur einer unbekannten Operette von Jacques Offenbach, die sein Vater einem Mithäftling überlassen hatte. Dann überschlagen sich die Ereignisse: In Deutschland werden plötzlich fünf Menschen ermordet, und die Kripo in Frankfurt hat alle Hände voll zu tun, Motiv und Täter aufzuspüren. Ab hier wird die zunächst arg konstruierte Geschichte richtig gut - nicht zuletzt, weil Jan Seghers alias Matthias Altenburg mit seinem Hauptkommissar Marthaler einen wahren Charakterkopf geschaffen hat. Die deutsche Geschichte ist noch längst nicht verarbeitet und sollte nicht in Archiven weggeschlossen werden. Noch immer muss die Verarbeitung in den Köpfen der Menschen stattfinden. Und ein so spannender Krimi ist sicher nicht der schlechteste Weg, um möglichst viele zu erreichen und zum Nachdenken zu bringen.

Journal Entry 2 by FloraTanngruen at on Friday, September 10, 2010

Released 10 yrs ago (9/10/2010 UTC) at

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Mitgenommen zum Meet up

Journal Entry 3 by wingghost23wing at Tiergarten, Berlin Germany on Friday, September 10, 2010
Das Buch ist beim Berliner MeetUp in meine Tasche gehüpft.



Update 11.04.2011:
Spannende Geschichte und ein sympathischer Kommissar. Während alle Welt den gerade aufgetauchten und nun wieder verschwundenen Noten Jacques Offenbachs nachjagt, liegt die Lösung des Rätsels in sehr viel jüngerer Vergangenheit.
Mit dem Charakterkopf stimme ich Flora unbedingt zu. Der Mann ist sympathisch, auch wenn er manchmal unlogisch ist. Erst macht er einen riesen Aufstand um die Ermittlungs-Alleingänge seines Kollegen, die tragischerweise zu dessen Ende führten, um im nächsten Moment in bester Einzelkämpfer-Manier im „geborgten“ Auto dem Hauptverdächtigen nachzujagen. Aber wer erinnert sich schon noch an sein Geschwätz von vor 30 Seiten :-) Sehr nett fand ich die Szene, als er auf die Nachricht, dass er Vater wird, gleich mal tanzenderweise ein paar kleine Kinder erschreckt.

Gelesen im Rahmen der Bergabbau-Challange 2011 zum April-Thema »Lass uns spielen«.

Released 10 yrs ago (5/10/2011 UTC) at Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72 in Friedrichshain, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit zum MeetUp und sucht dort neue Leser.
Viel Spaß beim Reingucken, Lesen, Querlesen und Weitergeben wünscht
ghost23

Journal Entry 5 by claufi at Steglitz, Berlin Germany on Thursday, May 12, 2011
Jan Seghers wanderte beim MeetUp in meine Tasche. Ich bin neugierig, was mich erwartet.

Vielen Dank für das Buch

Edit 03.07.2011:
Die "Partitur des Todes" fand ich noch besser als "Die Braut im Schnee"

Journal Entry 6 by claufi at Steglitz, Berlin Germany on Sunday, July 03, 2011

Released 9 yrs ago (7/4/2011 UTC) at Steglitz, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Buch reist weiter in Sillesoerens Ersatz-Regionalkrimibox auf der Suche nach interessierten Lesern. Gute Reise liebes Buch.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.