Der Eisbär in der Anatomie: Geschichten aus 300 Jahren Charité

by Falko Hennig | Nonfiction |
ISBN: 3359022629 Global Overview for this book
Registered by wingghost23wing of Strausberg, Brandenburg Germany on 7/14/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
9 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingghost23wing from Strausberg, Brandenburg Germany on Wednesday, July 14, 2010
Klappentext:
300 Jahre Charité - ob in Forschung, Lehre oder Krankenversorgung, hier wurde Medizin- und Zeitgeschichte geschrieben. Im Jubiläumsjahr wird an klangvolle Namen und bedeutende Leistungen erinnert. Aber es gibt auch weniger rühmliches zu berichten, Geschichten, die ebenfalls zur Geschichte des großen Krankenhauses gehören.
Falko Hennig (*1969) erzählt von Misserfolgen, Irrtümern, Fehlleistungen, politischen Verstrickungen der Ärzteschaft und auch von mancher Kuriosität. Das fängt bei der Gründung als »Pesthaus« an und zieht sich bis in die Gegenwart, in der das weltberühmte Klinikum für Schlagzeilen über »Bio-Viagra« oder den »Todesengel der Charité« sorgt.

Mein Kommentar:
Der Untertitel sollte vielleicht besser in "Skandalgeschichten aus ..." umbenannt werden. Der Autor hat kaum ein Gräuel ausgelassen - von Robert Koch, der aus Geldgier an hunderten Patienten ohne deren Wissen und Einwilligung sein Tuberkulin testete und sie damit umbrachte über die Zwangssterilisations- und Euthanasie-Aktionen während der Nazizeit bis hin zum recht aktuellen Fall des Todesengels der Intensivstation.
Nichtsdestotrotz ist das ein sehr interessantes kleines Büchlein.



Der Eisbär möchte sich als Ring auf die Reise machen.

Teilnehmer:
1. Wasserfall
2. Pebbletool
3. Laborfee
4. SophieSilver
5. Neckarhex
6. Makita21 (Australien)
7. drachenfisch
8. petramaria
x. Der Eisbär ist wieder zu Hause

Released 10 yrs ago (7/20/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich auf den Weg zur ersten Ringstation

Journal Entry 3 by Wasserfall at Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Saturday, July 24, 2010
Habe das Buch heute auf dem Weg vom Nachtdienst von der Packstation abgeholt. Mal schauen, wie viele Seiten ich schaffe, bis ich auf dem Sofa das Bewusstsein verliere ;-)

Und was für tolle Lesezeichen! Danke!

Antwort: Bis Seite 44 - die restlichen habe ich dann nach meinem Nickerchen verschlungen. Wirklich hoch interessantes Buch.

Journal Entry 4 by Wasserfall at Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Saturday, July 24, 2010

Released 10 yrs ago (7/25/2010 UTC) at Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ganz fix war die nächste Adresse angefragt und morgen macht sich das Buch wieder auf die Weiterreise.

Journal Entry 5 by Pebbletool at on Friday, July 30, 2010
Es ist heil angekommen. Dieses Buch scheint bisher eine Tendenz dafür zu entwickeln nachts aus irgendwelchen Packstationen zu hüpfen ;) Ich bin gespannt, danke!

Die Lesezeichen sind übrigens wirklich schick, da schließe ich mich an!

Edit: 7.8.2010
Habe es gestern fertig gelesen. Ich hatte ein wenig etwas anderes erwartet, aber spannend war es allemal. Der Schwerpunkt liegt auf Forschungsgeschichte, aber gerade um die NS-Zeit herum wird es natürlich ernster.
War leicht zu lesen und interessant, danke!

Journal Entry 6 by Pebbletool at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Wednesday, August 11, 2010

Released 10 yrs ago (8/11/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Seit heute auf dem Weg zur nächsten Station! Gute Reise und schön, dass es hier gewesen ist! :)

Journal Entry 7 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Sunday, August 22, 2010
Ui, mit dem Buch kam viel Material bei mir an, interessante Art, einen Bookring zu versenden, ist das erste Mal, dass ich soetwas bekomme. Bin schon gespannt auf den weiteren Inhalt des Buches.

Journal Entry 8 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, September 20, 2010
Feines Büchlein, das ich tatsächlich in einem Haps verschlungen habe. Das war eine sehr interessant zu lesende Zeitschiene mit mal mehr und mal minder wichtigen Ereignissen darauf. Hab auf alle Fälle wieder einiges in Sachen Medizingeschichte gelernt.
Das Buch reist heute weiter zu SophieSilver, vielen Dank für's mitlesen lassen.

Journal Entry 9 by wingSophieSilverwing at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, September 28, 2010
Der Eisbär ist inzwischen bei mir gelandet und wird grade gelesen. Seeeehr interessant! Danke für's Übersenden!
Teilweise unglaublich, was so alles hinter 'ehrwürdigen Mauern' so passiert! Aber anscheinend ist 'Schein' oftmals bequemer als 'Sein'. Genug philosophiert, der Eisbär nimmt seine Anatomie und reist bald zu Neckarhex!

Journal Entry 10 by wingSophieSilverwing at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, September 30, 2010

Released 10 yrs ago (9/30/2010 UTC) at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs zum nächsten Ringteilnehmer Neckarhex. Gutes Crossing!

Journal Entry 11 by Neckarhex at Sinsheim, Baden-Württemberg Germany on Saturday, October 09, 2010
So, der Ring ist endlich bei mir eingetroffen... vorgestern lag eine Karte im Briefkasten, ich möchte meine Sendung bei der Post abholen. Da ich mit Fieber im Bett lag und mein Mann nicht zu Öffnungszeiten zur Post kann, ging es erst heute. Ich bekam das Buch überreicht - aber erst, nachdem ich mir eine gesalzene Predigt habe anhören müssen, weil eine Büchersendung weder zugeklebt sein dürfe (der Umschlag war zwar geöffnet, aber eindeutig vorher zugeklebt gewesen) und weil nichts beiligen dürfe, vor allem keine persönlichen Nachrichten und kein Werbematerial. Ich nehme an, das "Werbematerial" bezog sich auf die blauen Paperback Bookswap-Zettel, die beilagen, denn die Lesezeichen wurden geduldet.

Update am 17.10.2010:
Ich muß gestehen, daß mir das Buch nicht besonders gefallen hat. Ich interessiere mich für Medizingeschichte und habe schon einiges gelesen, egal ob eher sachlich, eher historisch oder eher anekdotisch orientiert. Der "Eisbär" trifft für mein Empfinden keine der Richtungen so wirklich. Ich fand die einzelnen Episoden mit wenig oder ohne Spannung oder anekdotischem Aufbau geschrieben, mit der Ausnahme der Episode über die Hautklinik. Für eine sachliche oder historische Schilderung empfand ich die Episoden als zu reißerisch gewählt vom Inhalt her. Generell vermißt habe ich den Bezug zur Charité selbst, der oft genug eine nur sehr geringe Rolle gespielt hat. Man hätte mit Sicherheit aus den vorliegenden Fällen/Episoden eine sehr unterhaltsame und gleichzeitig informierende Lektüre machen können, doch meiner Meinung nach ist das dem Autor stilistisch überhaupt nicht gelungen.

Das Buch wartet nun auf die Adresse zur Weiterreise.

Journal Entry 12 by Neckarhex at Moonambel, Victoria Australia on Saturday, October 23, 2010

Released 10 yrs ago (10/23/2010 UTC) at Moonambel, Victoria Australia

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ups, ich habe die Freilassnotiz ganz vergessen! Das Buch ist bereits unterwegs zu Makita und kommt hoffentlich gut in Australien an.

Journal Entry 13 by rem_NXS-581865 at Moonambel, Victoria Australia on Wednesday, November 17, 2010
Buch kam heute an, muss wohl auf dem Flughafen gelegen haben da es erst am 6.11. abgestempelt wurde. Die Lesezeichen sind ja ne klasse Idee, vielen Dank :)

Journal Entry 14 by rem_NXS-581865 at Moonambel, Victoria Australia on Sunday, December 05, 2010
hochinteressant, nicht nur von der historischen perspektive aber auch wie das Denken und Handeln von damals auch heute noch oft vorhanden ist (auch hier in Australien).
Vielen Dank das ich mitlesen durfte...

Das Buch kann jetzt weiterreisen sobald ich die Adresse von drachenfisch bekomme.

Journal Entry 15 by rem_NXS-581865 at Moonambel, Victoria Australia on Monday, December 20, 2010
so, das Buch ist jetzt schon seit einer Woche unterwegs. Leider musste der Eisbär schwimmen (sea mail), also wird es etwas länger dauern, sorry.

Journal Entry 16 by drachenfisch at Tiergarten, Berlin Germany on Sunday, April 03, 2011
Vielen Dank, welch' erinnerungswürdiger Ring:
Meine erste Post aus Australien.
Leider hat der Zoll wohl mitgelesen...Die Sendung war geöffnet und umverpackt.
Den Eisbär werde ich wohl allen anderen Büchern vorziehen, da er schon so lange unterwegs war.

Von den schönen Lesezeichen habe ich eines behalten.
Die Geschichten waren gruselig bis entsetzlich und leider zeitlich garnicht so weit weg datiert.

Journal Entry 17 by drachenfisch at Tiergarten, Berlin Germany on Friday, April 15, 2011

Released 9 yrs ago (4/16/2011 UTC) at Tiergarten, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Eisbär darf weiterreisen. Viel Freude an dem Buch!


Journal Entry 18 by petramaria at Essing, Bayern Germany on Wednesday, April 20, 2011
der Eisbär ist pünktlich zum Osterfest bei mir eingetroffen und wird sicher gleich gelesen werden

Journal Entry 19 by petramaria at Essing, Bayern Germany on Friday, May 06, 2011
ein sehr informatives Buch über die Geschichte der Chariete.
sehr sachlich geschrieben, ich hätte mir mehr anekdotente Geschichtchen gewünscht und keinen nüchternen Bericht über die Verbrechen am Patienten seit Kriegsende.
Jetzt darf er wieder zurück reisen

Journal Entry 20 by wingghost23wing at Strausberg, Brandenburg Germany on Tuesday, May 24, 2011
Der Eisbär ist wieder zu Hause. Vielen Dank! Nachdem das Buch ja doch eine ganze Menge Kilometerchen zurückgelegt hat, darf es sich nun im heimischen Bücherregal ausruhen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.