Drachensaat

by Jan Weiler | Literature & Fiction |
ISBN: 3499248948 Global Overview for this book
Registered by schmidt of Bremen, Bremen Germany on 7/9/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by schmidt from Bremen, Bremen Germany on Friday, July 09, 2010
Buchrücken: Fünf Menschen, in deren Leben irgendwann mal was richtig schiefgegangen ist. Fünf ganz normale Verrückte und ihr ehrgeiziger Arzt. Dem die Behandlung langsam aus dem Ruder läuft. Bis die fünf eines Tages ausbrechen und sich an der Gesellschaft rächen...

Hört sich lustig an, dachte ich und freute mich auf seichte Lektüre. Es ist an einigen Stellen auch witzig geschrieben und sicher musste ich auch häufiger schmunzeln, aber eigentlich ist es doch ein sehr ernstes Buch, das zum Nachdenken anregt.

Ich mache einen Ring daraus. Die Teilnehmer sind:
1. flatterbuch
2. goat2
3. Tgirl93
4. Primel
5. Bellane
6. js100879
7. ...
und zurück zu mir.

Journal Entry 2 by wingflatterbuchwing at on Wednesday, July 14, 2010
Angekommen. Danke!

Ein tolles Buch - ich war ganz gefesselt von der Lektüre.
Menschen mit einem großen Scheitern in ihrem Leben werden von einem Psychiater in seiner Privatklinik zusammengebracht. Sie sollen sich mit ihrem Scheitern auseinandersetzen und herausfinden, was sie von den Menschen unterscheidet, die in ihrem Leben alle Ziele scheinbar erfolgreich umsetzen.
So wird es ihnen weis gemacht - und um diese Auseinandersetzung zu einem Ziel zu bringen entführen sie einen erfolgreichen Banker.
Die Schilderung der Vorgänge erfolgen aus der Sicht des einen Patienten, eines unbeteiligten Erzählers, des entführten Bankers und abschließend in Form eines Pressespiegels.
Die Frage danach, was Moral ist, wie es Menschen schaffen, ihre Ziele umzusetzen und auch warum es immer wieder Menschen gibt, die es nicht schaffen, wird nicht geklärt - aber es werden viele Ideen aufgebracht.

Released 9 yrs ago (8/1/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Hamburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht nun endlich per Post an die nächste Ring-Station.

Journal Entry 4 by goat2 at Ostrhauderfehn, Niedersachsen Germany on Wednesday, August 11, 2010
Angekommen :)

Journal Entry 5 by goat2 at Ostrhauderfehn, Niedersachsen Germany on Tuesday, October 05, 2010
Jeder kennt Jan Weiler als den Autor, der den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubert mit Büchern wie "Maria, ihm schmeckt's nicht" oder "Antonio im Wunderland". Mit seinem Roman "Drachensaat" aber beweist Jan Weiler, dass er die Menschen nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken bringen kann.

Fünf Menschen, denen das Schicksal übel mitgespielt hat, treffen in einer psychiatrischen Klinik aufeinander - sorgfältig ausgewählt aus der breiten Masse derer, die aus der Gesellschaft herausstechen. Gründer dieser Klinik, ein Dr. Zens, teilt seinen Patienten mit, dass sie alle unter dem so genannten Zens-Syndrom leiden und startet ein Therapie-Experiment. Er verspricht ihnen Freiheit und ein Leben in Ruhe und Zufriedenheit. Zu spät erkennt er, dass das ganze Experiment aus dem Ruder läuft ...

Aufmerksam wurde ich auf das Buch durch das markante Cover. Darauf sieht man einen alten Mercedes, der sich um einen Betonpfeiler gewickelt hat. Wie passend dieses Cover ist und in welchem Bezug es zu der Geschichte steht, erfährt der Leser in dem Roman. Für mich war jedenfalls klar, dass es sich bei diesem Buch keineswegs um ein lustiges Thema handelt. Was mir nicht klar war: Wie sehr mich dieses Thema berühren und vor allen Dingen, wie stark es mich auch nach Beenden des Buches noch beschäftigen würde.

Das Hamburger Abendblatt beschreibt das Buch als witzig und skurril. Dann stellt sich mir die Frage, ob von den Personen überhaupt jemand das Buch gelesen hat. Skurril ist es ohne Frage. Alleine die Lebensgeschichten und die Krankheitsverläufe der fünf Patienten sind so skurril, dass ich mich die ganze Zeit frage, wie man auf so etwas "Irres" überhaupt kommt. Aber witzig? Nein, eher das komplette Gegenteil ist der Fall. Was Jan Weiler in seinem Roman aufzeigt ist so traurig, dass wir uns schämen müssen, in den Spiegel zu sehen, den er uns vorhält.

Den letzten Teil des Buches habe ich stellenweise nur überflogen. Aber nicht, weil er so langweilig war, sondern ich so schlimm fand, lesen zu müssen, wie viel die Presse alleine mit ihrem Gedruckten anrichten kann. Und die Leute lassen sich so leicht beeinflussen, dass Menschen wie Bernhard Schade, Ünal Ylmaz, Rita Bauernfeind, Arnold März oder Benno Tiggelkamp in unserer Welt untergehen, ohne je die Möglichkeit zu haben, sich zu wehren oder behaupt ernst genommen zu werden.

Nicht SIE sind die Kranken, sondern der Rest der Gesellschaft, der leichtfertig verurteilt, Unwahrheiten verbreitet und jeden, der sich in ihren Augen nicht in die Gesellschaft einfügt, ausgrenzt. Und genau das ist die wahre Drachensaat.

Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen und ich empfehle ihn allen, die den Mut haben, in diesen Spiegel zu blicken. Schließen möchte ich die Rezension mit einer Stelle aus dem Buch und ich denke, dazu muss man nichts mehr sagen.

"Wir leben in einer von Dummheit beherrschten Zeit in einem dem Untergang geweihten Land. Unsere Politiker sind selbstgerechte Lügner, unsere Arbeitgeber Diebe, und die Jugendlichen nehmen sich daran ein Beispiel. Die wenigen Bürger, die sich für ihre Mitmenschen einsetzen, Gutes tun und nichts dafür haben wollen, werden in U-Bahnhöfen verprügelt oder für ihre Mildtätigkeit verspottet. Wer nicht betrügt, wird betrogen. Wer nicht stiehlt, der wird bestohlen, und wer zu leise spricht, dem hört niemand zu."




Das Buch müsste schon bei Tgirl angekommen sein.

Journal Entry 6 by Tgirl93 at Sinsheim, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, October 05, 2010
Lag schon vor ein paar Tagen im Briefkasten, ich konnte aber aufgrund von I-Net-problemen noch keinen Eintrag machen.
Wird nun auch schnellstens gelesen.

Journal Entry 7 by Tgirl93 at Sinsheim, Baden-Württemberg Germany on Sunday, October 17, 2010

Released 9 yrs ago (10/17/2010 UTC) at Sinsheim, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich fand die Story echt gut.
Stellenweise war mir das Buch aber ein wenig zu langatmig.

Durfte auch schon weiterreisen.

Journal Entry 8 by Primel at Unterschleißheim, Bayern Germany on Monday, October 18, 2010
Ich habe gerade das Buch aus dem Briefkasten geholt. Ein bisschen muss es noch warten.

Journal Entry 9 by Bellane at Erlangen, Bayern Germany on Saturday, January 01, 2011
Das Buch ist bei mir und wird gelesen :)!

Journal Entry 10 by Bellane at Erlangen, Bayern Germany on Thursday, January 20, 2011

Released 8 yrs ago (1/20/2011 UTC) at Erlangen, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Das Buch fing meiner Meinung nach recht stark an, aber kam dann nicht zum Punkt. Ich habe es nicht fertig gelesen, obwohl ich schon dreiviertel hatte.

Das Buch reist ab :)

Journal Entry 11 by schmidt at Bremen, Bremen Germany on Thursday, February 03, 2011
Das Buch ist nun wieder zuhause. Vielen Dank für die pflegliche Behandlung!


Journal Entry 12 by schmidt at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bremen Germany on Thursday, September 01, 2011

Released 8 yrs ago (9/1/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bremen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Im Rahmen des Wunschlisten-Tages darf das Buch nun weiter reisen.

Viel Spass damit!

Journal Entry 13 by weddingring at Schwetzingen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, September 06, 2011
Hach, ein Buch von meiner Wishlist. Vielen Dank an schmidt fürs Schicken!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.