Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott

by William P. Young | Religion & Spirituality |
ISBN: 9783793421665 Global Overview for this book
Registered by wingLilo37feewing of -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on 2/16/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
17 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Tuesday, February 16, 2010
Das Buch war ein Weihnachtsgeschenk von Birgit. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da ich es schon länger gern lesen wollte. Nun habe ich es aber zweimal, daher kann es Ray werden.
Es ist ein religiöses Buch: Es behandelt ein Wochenende mit Gott und hat in den letzten Monaten Furore gemacht. Daher hatte ich mir erwartet, dass es auch mich berühren würde und entweder zu Begeisterung oder Abneigung führen würde.
Im Wesentlichen ließ es mich aber ziemlich kalt. Das hätte ich aufgrund der heftigen Resonanz die das Buch allenthalben findet, nicht erwartet.
Mack, die Hauptperson der Geschichte, ist ein Vater, dessen Tochter ermordet wird. Einige Jahre nach diesem Verbrechen lädt "Papa", der Gott-Vater ist, ihn zu der Hütte ein, in der der Mörder mit dem Kind gewesen ist.
Das Buch hat sicher das Ziel, die Theodizee-Problematik aufzulösen. Ich war deshalb auch neugierig, da die Frage nach dem Leid in Gottes Schöpfung mich auch viel beschäftigt. Diese Lösung gelingt dem Buch nicht. Es wird darauf abgehoben, dass Gott im Moment des Leidens mit dem Kind gewesen ist ("Sie war so tapfer"). Das kann mich nicht wirklich trösten, eigentlich finde ich es sogar vermessen. Natürlich ist Gott bei den Leidenden, das glaube ich auch fest, aber diese Tatsache im Moment des Schmerzes und der Verzweiflung zu spüren, war ja nicht einmal Jesus selbst möglich ("Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen"). Ich bin zwar tief beeindruckt, dass Dietrich Bonhöfer im verzweifelten Jahr 1944 den wunderbaren Text "Von guten Mächten wunderbar geborgen" schreiben konnte. Ich bin auch selbst überzeugt davon, dass diese wunderbare Geborgenheit existiert. Trotzdem erklärt es mir nicht, warum so schreckliche Dinge geschehen. Das hat mich an diesem Buch sogar richtig abgestoßen.
Das Gottesbild des Buches finde ich streckenweise seltsam. Die drei Personen, die Mack trifft, finde ich teilweise gut dargestellt. Aber die Stelle mit dem Sündenfall ("Das war ein Tag großer Sorge", S. 155)! Was ist das für ein Gottesbild? Gott hat den Baum der Erkentnis in den Garten Eden gepflanzt und dann allen Ernstes erwartet, niemand würde davon essen? Wo er doch außerdem alles weiß?
Hier wie an vielen Stellen finde ich die Deutungen viel zu vereinfachend. Mir gefällt auch nicht, dass der heilige Geist, wie überhaupt alle drei Gestalten, so entfernt vom Menschen gesehen werden. Sicher sehe ich Gott auch als Gegenüber, aber eben nicht ausschließlich. Gott ist doch auch Teil jedes einzelnen, gerade den heiligen Geist, die heilige Ruach würde ich lieber nicht personifiziert sehen.
Kurzum: Das Buch hat mich durchaus beschäftigt, aber nicht weiter gebracht.

Es wird ein Ray- Reihenfolge:
1. Catlittle mit Freundin
2. Liondancer
3. petziorso (erst im April, aber noch vor September)
4. hummelmotte
5. oraetlabora
6. Xirxe
7. Martschella
8.
9. hexenberg73
10. lielein
11. vinterstorm
12. KatrinW
13. Maristella58000
14. Booklover-IGB

....

und du?

Der/ die Letzte darf damit machen, was er/ sie möchte!
(OBCZ, behalten, auswildern...)

Journal Entry 2 by Catlittle from Arnstadt, Thüringen Germany on Monday, February 22, 2010
Huch, dass ging ja schnell. Das Buch ist in meiner Hütte, werde gleich es nach meinen Aktuellen lesen. Danke an Lilo37!

Habe es mehrmals begonnen zu lesen. Ist leider nicht mein Geschmack. Schade. Hatte mir etwas anderes darunter vorgestellt.

07.04.2010 Endlich weiter gereicht an meine Freundin.

03.05.2010

Gelesen und für superschön befunden. Meine freundin überlegt das Buch zu kaufen.

Journal Entry 3 by Liondancer from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, May 10, 2010
Das Buch ist heute gut angekommen, vielen Dank.

Journal Entry 4 by Liondancer at Bookring/Bookray, -- By post or by hand/ in person -- Canada on Thursday, July 15, 2010

Released 10 yrs ago (7/15/2010 UTC) at Bookring/Bookray, -- By post or by hand/ in person -- Canada

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ein interessanter Ansatz und eine spannende Geschichte, wenngleich ohne Anspruch auf Realismus. Wenngleich ich nicht ganz überzeugt war, hat es sich doch gelohnt und das Buch scheint in meinem Leben nachzuwirken.

Journal Entry 5 by petziorso at Bayreuth, Bayern Germany on Tuesday, July 20, 2010
Das Buch kam heute bei mir an. Vielen Dank fürs Schicken und den Ray!

Journal Entry 6 by petziorso at Bayreuth, Bayern Germany on Thursday, August 05, 2010
Am Anfang fand ich das Buch etwas langatmig, aber die Gespräche mit Gott haben mir gut gefallen und einige neue Denkimpulse geliefert. Mein Mann wird das Buch nun auch noch lesen, weil er auch neugierig geworden ist.

Journal Entry 7 by petziorso at Bayreuth, Bayern Germany on Tuesday, August 31, 2010
Meinem Mann hat das Buch auch gut gefallen - besonders die Darstellung der 3 Personen und dass es soviel zu essen gab ;). Das Buch wird morgen zur Post gebracht.

Journal Entry 8 by hummelmotte at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 07, 2010
Juhu, ich hab 'ne Hütte! Und zu essen gibt's auch, hab ich gelesen...
Dann kann die Party ja beginnen, sobald ich "unten am Fluss" fertig bin.

Der Autor hat sich offenbar viele tiefschürfende Gedanken gemacht. Und vor allem hat er Antworten gefunden, die mir noch nie in den Sinn gekommen sind. Da lohnt es sich, das eine oder andere mal zu überdenken. Die Drumrumgeschichte ist ganz nett, aber eigentlich nur schmückendes Beiwerk (welches jedoch nötig ist, um überhaupt Interesse an diesem Buch zu wecken).

"Was du als Chaos wahrnimmst, sehe ich als Fraktal."

"Gefühle sind die Farben der Seele. Sie sind spektakulär und wunderbar. Wenn du nicht fühlst, wird die Welt dumpf und farblos."

Journal Entry 9 by oraetlabora at Reichenbach (Vogtland), Sachsen Germany on Wednesday, September 15, 2010
Das Buch ist wohlbehalten angekommen, und ich habe auch schon angefangen zu lesen. Vielen Dank für´s Schicken!
..................................................................................................................

Gelesen und für gut befunden: ich bin mir nicht sicher, ob das Buch hilfreich ist, wenn man aktuell in einer ganz schlimmen Situation steckt. Mir hat es aber einige gute Denkanstöße gegeben.
Nun macht es sich auf den Weg zu Xirxe.

Journal Entry 10 by Xirxe at Hannover, Niedersachsen Germany on Thursday, December 16, 2010
Heute im Briefkasten vorgefunden. 1 1/2 Bücher sind noch vorher dran, aber es stehen einige freie Tage vor der Tür... Kann also nicht mehr so lang dauern.
Danke für's Schicken, oraetlabora. Und Dank an dich, Lilo37fee, für diesen Ring.

18. Januar 2011
Ein kleines Mädchen verschwindet und ist aller Wahrscheinlichkeit nach grausam ermordet worden - wie kann Gott so etwas zulassen? Mack (und vermutlich nicht nur er) versinkt über dieser Frage in immer tiefere Schwermut und seine Zweifel an Gott wachsen stetig. Bis er vier Jahre nach diesem entsetzlichem Ereignis eine Einladung von ihm erhält: ausgerechnet in die Hütte, in der man die letzten Spuren seiner kleinen Tochter gefunden hat. Ein schlechter Scherz? Doch Mack macht sich auf den Weg...
Wer hofft, auf die Frage nach der Rechtfertigung Gottes eine umfassende Antwort zu erhalten, wird von diesem Buch vermutlich enttäuscht sein. William P. Young gelingt es ebensowenig wie den großen Denkern Leibniz, Hegel, Kant u.v.a., diese Fragestellung umfassend und überzeugend zu erklären. Besser glückt ihm stattdesssen die Beschreibung am Beispiel der Trinität wie auch an der Beziehung Gottes zu den Menschen, wie die wahre Liebe zu leben ist. Keine Machtspiele, aufrichtige Beziehungen die durch Hingabe gekennzeichnet sind, gegenseitiger Respekt, Vertrauen ('Vertrauen ist die Frucht einer Beziehung, in der du weißt, dass du geliebt wirst.') und einiges mehr. All dies lässt sich ohne Schwierigkeiten auf die 'normalen' zwischenmenschlichen Verbindungen übertragen, so dass auch Zweifelnde und Nichtgläubige einige Anregungen für sich entdecken können.
Das Buch lässt sich größtenteils einfach und schnell lesen, wobei Youngs Sprache und Darstellung immer wieder schon fast ins Kitschige ('...plötzlich fiel ein Sonnenstrahl ins Zimmer, bohrte sich mitten in Macks Verzweiflung hinein.') oder Esoterische ('...eine einzigartige Kombination von Farbe und Licht wird von dir zu dem Menschen fließen...') abgleitet. Trotz dieser Schwächen kann man manches aus diesem Buch mitnehmen - ob man nun glaubt oder nicht.

Journal Entry 11 by Xirxe at per Post, Bookring -- Controlled Releases on Wednesday, January 19, 2011

Released 10 yrs ago (1/19/2011 UTC) at per Post, Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich heute ohne jede Hektik :-) auf den Weg zu Martschella. Viel Freude beim Lesen!!

Journal Entry 12 by wingMartschellawing at Deizisau, Baden-Württemberg Germany on Saturday, January 22, 2011
Die Hütte ist nun bei mir zu Gast! Danke fürs schicken und Teilen.
Darf sich noch ein wenig gedulden da ich grad noch an einem etwas dickeren Wälter bin...:-)!

23.02.11:
Bin seit gestern am lesen....

26.02.11:
Hmmm ich bin echt am überlegen ob ich weiter lese, aber um aufzuhören hab ich zu lange auf das Buch gewartet....
Die ersten 30 Seiten fand ich einfach nichtssagend.
Dann war es ein echter Thriller.
Und jetzt in der Hütte bin ich mir noch nicht schlüssig was ich davon halten soll. Vermutlich muss ich erst noch weiter lesen um mehr sagen zu können. Teilweise finde ich es echt "kitschig" aber teilweise sind auch echt schöne und sehr poetische und Tiefgründige stellen dabei.

02.03.11:
Fertig heute Früh im Bett zuende gelesen da ich Urlaub habe:-)!
Was mich dann doch mit dem Buch ein wenig versöhnt hat war das Nachwort und was für Gedanken sich der Autor mit dem Text gemacht hat und wen und was er damit erreichen wollte und will.
Die Geschichte an sich fand ich zum Teil mir eher nichts sagend und dann aber stellenweise auch wieder total toll und schön. Also es war ein richtiges auf und ab.

Hab eine Freundin die das Buch schon gelesen hat und total begeistert ist und sich nun freut das wir uns darüber austauschen können nun. Ja ich denke das wird mir auch gut tun.

Was und ob das Buch nachhaltig bei mir was bewirkt muss sich noch zeigen.

Werde nun erst mal die nächste Adresse anfragen!

05.03.11:
maralee hat das Buch inzwischen selbst im Regal stehen:-)!

09.03.11:
Auch hexenberg73 hat das Buch schon anderweitig gelesen!
Versuch jetzt mein Glück bei lielein!

12.03.11:
So kommt nun in Briefkasten auf die Reise zu lielein! Sorry das ich noch paar Tage gebraucht habe bis verpackt war:-)!

Journal Entry 13 by Lielein at Hemsbach, Baden-Württemberg Germany on Thursday, March 24, 2011
24.03.2011
Heute angekommen, ist als nächstes dran :-) Vielen Dank fürs Schicken und den Ring!

09.05.2011
Ich habe mehrere Anläufe für dieses Buch gebraucht und irgendwie will es mich nicht berühren, dabei finde ich die Grundintention ja spannend:Gott begegnet uns in allem, was wir erleben. Mag am Stil liegen oder an mir selbst- es war und wird wohl leider nciht mein Buch.

vinterstorm ist angefragt, sobald ich die Anschrift habe, geht das Buch auf die Reise.

20.05.2011
vinterstorm meldet sich nciht, werde die nächste Kandidatin anschreiben

29.05.2011

Die Hütte hat sich gestern zu vinterstorm aufgemacht- sie hat sich doch noch gemeldet, nehme an, es gibt wieder PM-Probleme.

Gute Reise :-)

Journal Entry 14 by vinterstorm at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 12, 2011
Ich bin auch nicht sicher, was ich von dem Buch halten soll. Es ist mir wohl auch einen Tick zu kitschig.

Habe KatrinW vor einigen Tagen schon angeschrieben, aber noch keine Antwort und habe es heute dann bei Maristella58000 probiert.
Es tut mir leid, dass ich das Buch so lange aufgehalten habe. Irgendwie hab ich's einfach an den falschen Ort gelegt und hatte nicht so auf dem Schirm, dass es ein Ring ist.

Journal Entry 15 by wingMaristella58000wing at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 20, 2011
Das Buch ist heute bei mir eingetroffen. Danke für den Ray und für das Zusenden!

Nachtrag vom 13.2.2011:
Weil ich einige Artikel über das Buch sowie ein Interview mit dem Autor gelesen hatte, war ich auf "Die Hütte" neugierig geworden. Einzelne Sätze und Passagen finde ich nach wie vor wohl gelungen und berührend. Andere haben mich sogar schmunzeln lassen. Was mich gestört hat, war der doch recht missionarische Grundtenor.
Den Hype, der um dieses Buch gemacht wurde, kann ich - bei allem Respekt - nicht so ganz nachvollziehen...

Journal Entry 16 by wingMaristella58000wing at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 13, 2012

Released 9 yrs ago (2/14/2012 UTC) at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist morgen mit der Post weiter zur nächsten Ray-Teilnehmerin.



Journal Entry 17 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Sunday, February 19, 2012
Ich hatte ganz vergessen, dass ich mich zu diesem Ray angemeldet habe. Eigentlich ist das Buch auch gar nicht für mich bestimmt. Meine Mutter hatte mal eine Rezension gelesen und mich gefragt, ob ich ihr das Buch besorgen würde, wenn es mir mal über den Weg läuft. Also wandert es jetzt erst mal auf ihren Lesestapel und je nachdem, wie ihr Urteil ausfällt, werfe ich vielleicht auch mal einen Blick rein.

Update am 27.02.2012: Meine Mutter war dermaßen begeistert und gefesselt, dass ich dem Buch unbedingt auch eine Chance geben will.

Journal Entry 18 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Wednesday, June 27, 2012
Bei "einen Blick reinwerfen" ist es dann auch geblieben. Ich werde mit dem Buch leider nicht warm, es ist mir irgendwie zu esoterisch.

Journal Entry 19 by wingBooklover-IGBwing at Die Kartoffel in Saarbrücken, Saarland Germany on Friday, July 13, 2012

Released 8 yrs ago (7/13/2012 UTC) at Die Kartoffel in Saarbrücken, Saarland Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch begleitet mich zum heutigen Meet up.

Journal Entry 20 by snooze4sleep at Püttlingen, Saarland Germany on Friday, July 13, 2012
Heute beim Saar-Meetup einen Unterschlupf in meiner Tasche gefunden...Der Klappentext hatte mich neugierig gemacht. Und die teilweise sehr unterschiedlichen Journals verstärken den Effekt noch zusätzlich. Muß sich aber noch gedulden, da noch einige andere Bücher vor ihm dran sind.

Released 1 yr ago (2/13/2020 UTC) at Bücherzelle Scheidt, am Alten Forsthaus in Saarbrücken, Saarland Germany

WILD RELEASE NOTES:

Gute Reise! Das Buch wurde heute zusammen mit vielen anderen Büchern in die Freiheit entlassen, auf der Suche nach neuen Lesern. Viel Spaß damit! :-)

Journal Entry 22 by wardawas at Saarbrücken, Saarland Germany on Friday, March 20, 2020
Hoho! Unter anderen unrigistrierten Büchern dann ein neues BC-Buch erspürt! Die Beschreibung anfangs etwas merkwürdig empfunden ("Ein Wochenende mit Gott") - aber in Zeiten von Corona fühlt man sich IHM auf einmal doch seltsam nah...
Ich gebe dem Buch mal eine Chance, mich zu berühren...

Journal Entry 23 by wardawas at Wasserlehrpfad Rentrisch in Sankt Ingbert, Saarland Germany on Saturday, April 04, 2020

Released 1 yr ago (4/1/2020 UTC) at Wasserlehrpfad Rentrisch in Sankt Ingbert, Saarland Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch wartet auf einer der Bänke am Wasserlehrpfad in Rentrisch auf neue Leser, die vielleicht mit seiner merkwürdigen Konstruktion besser zurechtkommen als ich.
Gott Vater als fette afrikanische Mammy - sehr schräg. Der Heilige Geist als Asiatin - na ja.
Lieber Finder, schreib bitte einen Journaleintrag, wie du das siehst - und gib das Buch dann weiter oder lass es an einem geeigneten Ort wieder frei!

Journal Entry 24 by Bergkristalle at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Monday, April 13, 2020
Ich habe das Buch auf der Bank am Wasserpfad gesehen, hab es aber erst auf dem Rückweg vom Spaziergang mitgenommen, weil ich dachte es hätte jemand vergessen... Ich kannte diesen Buchring bisher noch nicht!
Da ich den Film gesehen hatte, hat es mich gleich interessiert.
Ich bin keine Leseratte, dazu fehlt mir die Zeit, aber es gibt wenige Bücher, in denen ich immer wieder blättere und die mir helfen.
Und wie bei all diesen Büchern - "sie finden mich!"
Es ist sicher richtig, dass einiges darin skuril wirkt und auch teilweise "kitschig", und doch überzeugt mich die Botschaft - um so mehr, da gestern auch noch der Film im Fernsehen lief - finde das Buch zwar besser, aber es war eine tolle Ergänzung!
Das, was der Autor damit sagen wollte, ist keine bloße Theorie, sondern erlebte Erfahrung - und darauf kommt es an - nicht auf einzelne Wörter oder Darstellungen. Und sich darauf einlassen zu können braucht Zeit, es ist ein Weg, den man wohl eher geht, wenn man Erfahrungen gemacht hat, die einen herausfordern und einem klar machen, dass man aus eigener Kraft da nicht durchkommt. Und wenn man sich auf die Hilfe "von oben" einlassen kann, stellt man fest, dass sie wirklich da ist und einen trägt.
"Die Hütte" hat mich wieder daran erinnert und bestätigt und diese Erfahrung wünsche ich jedem Leser und jeder Leserin.
Ist es nicht genau das, was wir jetzt gerade erleben? Diese Pandemie lässt Menschen wieder füreinander da sein, bringt uns auf neue Ideen, rückt wieder die "wahren Werte" in den Mittelpunkt und schafft trotz physischem Abstand eine neue Nähe und Beziehung unter uns.
So entsteht auch Gutes in der schlimmsten Tragödie und Katastrophe - wobei ich diese Herausforderung in keiner Weise verniedlichen möchte!!!
Dazu gibt es "keine einfache Antwort!"

Eigentlich wollte ich das Buch auch wieder auf einer Bank freisetzen, damit es den nächsten Leser findet, so wie mich, doch jetzt möchte meine Schwester, die ihr Exemplar vor Jahren einer guten Freundin geschenkt hat, es gerne nochmal lesen und eine weitere gute Freundin, der ich die Geschichte, wie es zu mir gelangt ist, erzählt habe und die auch den Film gesehen hat, möchte es ebenfalls lesen.
Vielleicht gibt der ein oder die andere Leserin "einem Wochenende mit Gott" ja auch eine 2. Chance :-)
Einen herzlichen Gruss an alle und - bleibt gesund!!!

Diese buch ist aus dem Saarland zu mir gekommen. Habe vorher den Film schon gesehen und freu mich auf das Buch. Werde es dann wieder auf die Reise schicken

Journal Entry 26 by wingAnonymousFinderwing at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 27, 2020
Diese Buch kam aus Neuwied, der Schwester einer super guten Freundin die im Saarland wohnt zu mir. Ich hatte vorher den Film gesehen und jetzt das Buch gelesen. Meistens sind ja Bücher besser als die Verfilmung, nun ja, hier ist es genau anders herum. Bei dem Film bin ich weggeschmolzen, es war so voller gefühl, so voller Farben. Ein tolles Werk. Das Buch ist für mich durchschnitt. Aber es war schön es gelesen zu haben. Ich werde es morgen in Neuharlingersiel am Hafen West wieder auf den Weg bringen. Ich werde es aussetzten

Journal Entry 27 by Luzie123 at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 28, 2020
Die letzten beiden Einträge sind von mir. Aus Dortmund. Der plan mit Neuharlingersiel ging heute nicht auf. Dafür habe ich das Buch mit auf meine Fahrradtour am Kanal entlang zum Schiffshebewerk Henrichenburg nach Waltrop mitgenommen und dort ausgesetzt.
Das Buch liegt am dicken, großen Baum, an dem es links zum Schleusenbereich geht. Man fährt auf den Baum direkt zu. Gute Reise!!!!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.