Ich bin hier bloß die Katze

by Hanna Johansen | Pets & Animals |
ISBN: 9783423624374 Global Overview for this book
Registered by tinajaxie of Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on 2/6/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
12 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by tinajaxie from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Saturday, February 06, 2010
"Wie die Welt für die Katz aussieht, ist nicht nur für Kinder interessant, sondern auch und vielleicht ganz besonders für erwachsene Katzenliebhaber." Tages-Anzeiger, 26.11.07 "Ein wunderschönes Buch über das Leben mit einem Haustier. Sehr lehrreich, sehr amüsant ist das. Und mit Sicherheit eine wahre Geschichte." Die Welt, 06.10.07
Kurzbeschreibung
Hauskatze Ilsebill hat zu Menschen und ihren merkwürdigen Angewohnheiten eine entschiedene Meinung: Hunde als Haustiere - wie lästig, Babygeschrei - noch lästiger und dann noch Weihnachten und Urlaub - einfach katastrophal: Gegen die nächste Urlaubsreise wird sie übrigens was unternehmen. Und Katzen sind erfinderisch ... Für Katzenliebhaber und alle, die es werden wollen!

Ringteilnehmer:

1. tigerle
2. Gelenkzug
3. Ceejay1982
5. Mary-T
6. Crazy66
7. levander
8. Feodora
9. CaptainCarrot
10. DEESSE (hat auch eine deutsche Versandadresse)
11. kuschelgruft
12. tinajaxie (Ende der Reise)

EDITH sagt am 09. März noch schnell: Das Buch eignet sich sehr gut, um es mit Kindern gemeinsam vorzulesen, die Illustrationen sind halt auch ganz niedlich. Es ist insgesamt sehr leichte Kost. Die Anrede des Lesers hat mir gut gefallen! Und plötzlich sieht man seine Katze auch wieder mit anderen Augen, wenn sie abends mit ein oder zwei anderen Katzen auf der Wiese sitzt ...

Journal Entry 2 by tinajaxie at By mail, A Bookring -- Controlled Releases on Tuesday, March 09, 2010

Released 9 yrs ago (3/9/2010 UTC) at By mail, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Ring macht sich nach Verzögerung nun endlich auf die Reise! Viel Spaß mit der Katze, tigerle! :-)

Journal Entry 3 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Friday, March 12, 2010
Mieze ist angekommen und wir beschnuppern uns nun erstmal!

edit 13.03.2010:
Die Ilsebill hat ja so was von recht :)
Toll sind auch die vielen Zeichnungen, besonders die Mimik der Katze ...

Journal Entry 4 by husky from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Sunday, March 14, 2010
Wir haben eine Katze.
Wenn sie ruht, ist sie sehr lieb. Zum Glück ist Ruhen ihre Lieblingsbeschäftigung.
Denn wenn sie nicht ruht, weiß sie sich einfach nicht zu benehmen. Wir leben nun mal in einem Rudel, da kann sie sich doch auch so benehmen, wie man das in einem Rudel tut, nicht wahr?
Aber nein, sie nimmt einfach keine feste Position in unsrem Rudel ein. Sie versteht nicht mal einfachtse Verhaltensregeln. Ich meine, wenn wir uns begegnen, wedeln wir natürlich mit dem Schwanz, oder? Das heißt, ich wedele natürlich, damit sie von vornherein beruhigt ist und weiß, dass ich gut gelaunt bin. Was macht sie? Nicht nur, dass sie NICHT mit dem Schwanz wedelt -obwohl sie einen hat; ich weiß gar nicht wofür der gut sein soll-, nein: sie schaut einen nicht einmal an!
Und wenn wir spielerisch miteinander umhertollen (das tun wir oft, weil es ihr offenbar auch Spaß macht, obwohl sie kleiner ist als ich), dann endet es fast immer damit, dass sie mir unvermittelt mit ihren Krallen über die Nase fährt. Aus heiterem Himmel! Ich versteh das nicht. Eben hebt sie noch die Pfote, um zu zeigen, dass sie es lustig findet, wenn ich sie umherschubse, und Zack, hab ich ihre Krallen im Gesicht...
wuff.
Aber wie gesagt, meistens ruht sie, und dann hab ich sie sehr lieb.
WauWau!

Journal Entry 5 by husky at By Mail, Book Ring -- Controlled Releases on Sunday, March 14, 2010

Released 9 yrs ago (3/15/2010 UTC) at By Mail, Book Ring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

geht nach Brandenburg!

Journal Entry 6 by Gelenkzug from Leipzig, Sachsen Germany on Friday, March 19, 2010
Habe das Buch heute erhalten und schon auf der Fahrt nach hause angefangen zu lesen. Liest sich schnell weg und wird bald weiterreisen können.

Journal Entry 7 by Gelenkzug from Leipzig, Sachsen Germany on Sunday, March 21, 2010
Das Buch hatte ich wirklich schnell durch und es war insgesamt auch recht unterhaltsam. Eine Katze erzählt aus ihrem Leben mit den Menschen, dem Hund und den anderen Katzen. Alles in allem ganz nett zu lesen, aber doch unspektakulär. Aber die Illustrationen sind wirklich sehr hübsch gemacht.

Journal Entry 8 by Gelenkzug at Brandenburg an der Havel, Brandenburg Germany on Sunday, March 21, 2010

Released 9 yrs ago (3/22/2010 UTC) at Brandenburg an der Havel, Brandenburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zu Ceejay1982.

Journal Entry 9 by Ceejay1982 from Osterrönfeld, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, March 25, 2010
Ist da! Danke fürs Starten an tinajxie und fürs Schicken, Gelenkzug. Da es doch sehr schmal ist, werde ich es wohl schnell vorziehen, damit es bald weiterreisen kann.

26/03/2010: Ausgelesen und schon eingetütet. Werde mal meinen Liebsten beauftragen, den Umschlag zur Post zu bringen, während ich die nächsten Tage auf Arbeit bin.

Großes Kompliment für die wunderschönen Illustrationen! Der Text konnte mich allerdings nicht so überzeugen - bis auf wenige Stellen, die mich tatsächlich zum Lachen gebracht haben. Vieles ist bekannt und wurde schon oft genug in ähnlichen Büchern behandelt, zumal ich die Katzen, die ich kenne, teils ganz anders einschätze. Das Buch dümpelt großteils so vor sich hin und wiederholt sich oft. Ich könnte mir durchaus den einen oder anderen vorstellen, dem dieses Buch gefallen würde und dem ich damit ein passendes Geschenk machen könnte, aber ich selbst hab wohl schon zu viel aus dieser Sparte gelesen, um wirklich begeistert sein zu können. Nett wars trotzdem und die Bilder sind nun wirklich zuckersüß! Danke fürs Teilhabenlassen!

29/03/2010: Ging vorgestern auf die Reise...

Journal Entry 10 by Mary-T from Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, March 30, 2010
Die Katze ist hier bloß angekommen.
Sieht toll aus und wird sich bestimmt vordrängeln...

2-April-10
Hm, da hatte ich mir was anderes drunter vorgestellt.
Die vorliegende Geschichte ist so überhaupt nicht mein Ding.
Ich hab das Büchlein daher nicht mal zuende gelesen. Wenn auch die Bilder recht putzig waren.

Trotzdem danke.

Sobald die nächste Adresse da ist darf die Katze weiter.

Journal Entry 11 by Crazy66 from Hannover, Niedersachsen Germany on Saturday, April 24, 2010
Heute angekommen, vielen Dank! Das Büchlein ist bestimmt schnell gelesen.....
....in einigen Punkten sehe ich unseren Stubentiger bestätigt. Nett zu lesen, reist heute weiter....

Journal Entry 12 by winglevanderwing from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 27, 2010
Die Katze ist daaaa!

Stunden später:
ausgelesen....

Flüssig geschrieben, hübsch illustriert, jedoch fand ich erst ab der Weihnachtsgeschichte Gefallen am Buch und das letzte Kapitel hat mir am besten gefallen.

PM an den nächsten TEilnehmer geht gleich raus.


Nachtrag am 28.04.10:
Die Katze reist nun weiter zu Feodora nach Braunschweig.

Journal Entry 13 by wingFeodorawing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Thursday, May 06, 2010
Heute ist der Tag der Katzen, gleich zwei Katzebücher. Das 2. war ein Gewinn von Vorablesen.de

Journal Entry 14 by wingFeodorawing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, May 17, 2010
Dank zweier Zahnarztbesuche habe ich dieses Büchlein schnell ausgelesen gehabt. Ich hatte immer wieder das Gefühl, dass unsere Mieze Co-Autor war. Auch wenn unsere "Familie" nicht soviele "Menschen" hat, konnte ich einige Situationen gut nachempfinden.
Danke für dieses nette Katzenbuch.

Journal Entry 15 by CaptainCarrot at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 25, 2010
Das Buch ist heute angekommen und nun das erste, das ich auf der neugestalteten Seite eintrage - hoffentlich funktioniert es.
Gelesen habe ich auch schon, und ich möchte manchmal auch bloß die Katze sein! Herzlichen Dank fürs Mitlesenlassen!

Journal Entry 16 by CaptainCarrot at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 25, 2010
Leider kann ich keine Liste sehen, wohin das Buch jetzt weiterreisen soll - tinajaxie, wenn du dies liest, schick mir doch bitte eine PM! Ich versuche dir auch eine zu schicken. - Möglicherweise hatte die Liste links und ist deshalb weg? Die Forumsuche nach dem Anmeldethread hat leider auch nicht geklappt.

Hilfe!

Journal Entry 17 by CaptainCarrot at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 31, 2010
So, jetzt ist die Welt wieder in Ordnung, die Liste ist sichtbar und alle PMs sind angekmmen. Also reist das Buch gleich weiter an die französische Adresse von DEESSE. Vielen Dank nochmal fürs Mitlesenlassen!

Journal Entry 18 by CaptainCarrot at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 31, 2010

Released 9 yrs ago (5/31/2010 UTC) at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Abreise per Post zu DEESSE - viel Spaß beim Lesen, und gute Erholung nach der Klassenfahrt!

Journal Entry 19 by DEESSE at Erstein, Alsace France on Thursday, June 03, 2010
Die Katze saß heute ganz brav bei mir im Briefkasten und ich habe sie befreit - danke, Captain Carrot fürs Schicken!

Sie muss leider noch ein bisschen warten, da ich einen anderen Ring vorher noch lesen muss. Ich freu mich aber schon drauf!

Journal Entry 20 by DEESSE at Erstein, Alsace France on Tuesday, August 24, 2010
Ich bin schon eine ganze Weile mit dem Buch fertig - sorry, dass es mit dem journal entry so lange gedauert hat!
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, bloß Ilsebills Erklärung, warum ich "gesiezt" werde, fand ich ein bisschen langweilig - aber doch auch wieder logisch - Katzenlogik eben!
Wer selber eine Katze hat (oder mehrere) wird dieses Buch mit viel Genuss lesen - vieles konnte ich wiedererkennen und mehrmals musste ich laut lachen!

Auch die süßen, passenden Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen - irgendwie sieht Ilsebill ja auch aus wie mein Trognon. (Lieblingsbild: Das auf S. 53 unten - gewisse Ähnlichkeit mit mir nicht abzustreiten!)

Hier noch ein paar Lieblingsstellen:
"In der herrlichsten Jahreszeit geschah es, und niemand hatte damit gerechnet. Wir bekamen dieses Baby. Mama hat es von einer Reise mitgebracht. Ein menschliches Wesen, zweifellos, aber scheußlich. Unfähig, sich zu bewegen, wusste es den lieben langen Tag nichts Vernünftiges anzufangen, von den Nächten ganz zu schweigen. Wer Babys kennt, weiß, wozu die fähig sind: Schrille Schreie ausstoßen können sie und sonst gar nichts." (S. 29)

Kurz danach ist Ilsebill dann beleidigt, dass Mama jetzt das Baby mit "ihrer" Stimme anredet... Andererseits ist ein Baby auch wieder gut, wenn es darum geht, die Familie an der Urlaubsreise - und die Katze somit an der "Reise" ins Tierheim - zu hindern:

"Und dabei fällt mir ein, wer vor vier Jahren die gute Idee hatte: das Baby selber. Es musste gar nicht viel tun. Manchmal genügt bloßes Kleinsein, um ein Unglück zu verhinder. Es war damals noch so klein, dass die Koffer gar nicht erst auf die Betten gelegt wurden. (...) Ich habe nichts gegen Babys im Allgemeinen, aber unseres war einfach zu laut. Das ist unangenehm. Und gefährlich ist es auch Denn wer sich nicht wehrern kann, sollte Geräusche vermeiden, um sich nicht zu verraten. Wer sich wehren kann, sollte diese Fähigkeit zwar auch besitzen, aber aus anderen Gründen. Unser Baby gehörte, (...) zu denen, die sich nicht wehren. Aber es konnte nicht still sein. Das begreife, wer will. Kaum war es einen Augenblick für sich allein, kniff es die Augen zusammen, riss das Maul auf und begann Schreie auszustoßen, die (...) nicht gerade schön klangen. (...) Wenigstens kam immer, wenn es den Mund aufmachte, jemand herbeigerannt, um es wieder zur Ruhe zu bringen." (S. 122f.)

Lustig auch ihre Gedanken, warum wir Menschen uns mit Wasser waschen, statt mit der Zunge:
"Vielleicht ist sie zu klein, ihre Zunge, und einer gründlichen Morgenwäsche nach dem Strecken nicht gewachsen. (...) Jedenfalls lässt sich bei ihnen nichts beobachten, das einer echten Katzenwäsche auch nur annähernd vergleichbar wäre.
Stattdessen verwenden sie Wasser - wie sie es bei unserm Hund benutzen, wenn sonst gar nichts mehr hilft. Bei einem Hund verstehe ich das. Aber vernünftige Wesen sollten doch wissen, dass Wasser nur ein unbefriedigender Notbehelf ist. (...) Die Erfahrung zeigt, dass Wasser nichts bringt. Man mag es als Notlösung bei Katastrophen einsetzen, im Alltag hat es nichts zu suchen. Aber so weit denken Menschen nicht. (...)
Leider ist es nicht nur das Waschen, von dem sie keine Ahnung haben. Menschen können vieles nicht. Ein weiteres Beispiel: das Strecken. Davon verstehen sie so wenig, dass sie es lieber gleich lassen. Kein Wunder, dass sie so lange brauchen, bis sie richtig aufwachen. Außer wenn unser Baby schreit, natürlich. Dann rennen sie sofort hin. Zum Glück hat es inzwischen damit aufgehört. Jetzt kräht es. Das klingt auch nicht gerade erfreulich, ist aber besser auszuhalten als die Töne, die es am Anfang gemacht hat." (S.38 ff.)

Kuschelgrufts Adresse habe ich schon, und wenn ich nächste Woche wieder in Deutschland bin, schicke ich das Buch als Büchersendung auf den Weg - versprochen!

Danke für den Ring, tinajaxie!


Journal Entry 21 by DEESSE at per Post, A Bookring -- Controlled Releases on Monday, August 30, 2010

Released 9 yrs ago (8/30/2010 UTC) at per Post, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Endlich auf dem Weg zu kuschelgruft - viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 22 by kuschelgruft at Hamburg - Schnelsen, Hamburg Germany on Thursday, September 02, 2010
Oha, das bin ja mal gespannt... ich bin ja immer noch überzeugt, dass meine Stubentrolle heimlich mitlesen und sich neue Tipps aus diesen Katzenbüchern holen! :o)

Journal Entry 23 by kuschelgruft at Hamburg - Schnelsen, Hamburg Germany on Saturday, December 04, 2010
Huch... das Buch ist ja noch bei mir! Habe es bereits -im Kreise meiner pelzigen "Mini-Trolle" - gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. *schmunzel*

Released 8 yrs ago (1/4/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Hamburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun endlich weiter. Gute Reise und viel Spaß damit!

Journal Entry 25 by tinajaxie at on Thursday, February 10, 2011
Das Buch ist natürlich längst wieder daheim, danke an alle!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.