Der Report der Magd

by Margaret Atwood | Audiobooks |
ISBN: 354641084x Global Overview for this book
Registered by DarkAurora on 1/20/2010
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by DarkAurora on Wednesday, January 20, 2010
Dieser Roman ist eine Vision einer Zukunft, die schon begonnen hat. Schauplatz ist die totalitäre Republik Gilead im Norden der früheren USA: Das Lesen ist verboten, die Frauen sind in Klassen eingeteilt, sind entweder Hausfrauen, Gebärmaschinen oder Sklavinnen - oder sie werden, sofern sie alt oder ungehorsam sind, in radioaktiv verseuchte Kolonien abgeschoben.
Desfred, die Ich-Erzählerin, eine »Magd«, gebärfähig und darum ein wertvoller nationaler Besitz, ist einem Kommandanten zugewiesen worden, dessen Frau keine Kinder bekommen kann.
Von Kopf bis Fuß in Rot gekleidet, mit weißen Flügeln, die sie vor Blicken schützen und sie selbst am Sehen hindern sollen, geht sie vormittags durch die Straßen, vorbei an Kontrollpunkten, wo Wächter die Papiere der Passanten prüfen. Manchmal bleibt sie an der Mauer stehen, an der »Verräter« und »Kriegsverbrecher« hängen, getötet für »Greueltaten«, die sie in der Zeit vor Gilead begingen.
Nachmittags und nachts, allein in ihrem Zimmer, erinnert sie sich: an Gewohnheiten aus der Zeit »davor«, an Dinge, die jetzt verboten sind, an ihren richtigen Namen, an einen Mann, an die geliebte Tochter, die man ihr wegnahm.
Es sind Erinnerungen an eine Welt, die der unseren ähnlich ist, die jedoch nicht mehr existiert und an deren Stelle eine grausame Gegenwart gerückt ist: eine sterile und kalte Welt.
Doch Desfred besitzt etwas, was die Machthaber und ihre Wächter und Spione nicht abzuschaffen und abzutöten vermochten: ihre Phantasie und ihre Hoffnung. Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben.

Journal Entry 2 by DarkAurora at auf Anfrage, per Post geschickt -- Controlled Releases on Monday, July 16, 2012

Released 6 yrs ago (7/16/2012 UTC) at auf Anfrage, per Post geschickt -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist heute weiter und ich wünsche viel Lesespaß!

Journal Entry 3 by wingKasimarwing at Landsberg am Lech, Bayern Germany on Thursday, July 19, 2012
Vielen Dank fürs Schicken! Ich freu mich aufs Lesen demnächst!
Ein Buch der "Buch der 1000 Bücher"-Challenge!

Journal Entry 4 by wingKasimarwing at Schwabbruck, Bayern Germany on Sunday, February 18, 2018
Das Buch war nicht immer leicht zu lesen, manchmal fand ich es richtig anstrengend, trotzdem bereue ich nicht, es gelesen zu haben und kann gut verstehen, dass es zu Harenbergs Buch der 1000 Bücher gehört.
Irgendwie ist es eine Auseinandersetzung mit unserem modernem Lebensstil (insogfern erfährt man auch einiges über Nordamerika) und gleichzeitig auch mit der Unsinnigkeit des Gegenteils, ohne dass das moderne Leben glorifiziert wird. Dieses Buch macht irgendwie achtsam für das Leben und die Rechte, das wir haben.
Fast hätte ich das Ende übersehen, "Historische Anmerkungen" hörte sich für mich nach Nachwort an (und das lese ich meist nicht), aber in diesem Fall habe ich es getan; gut so, sonst hätte ich das Ende verpasst bzw. wäre alles zu offen gewesen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.