Der Fuchs war damals schon der Jäger

by Herta Müller | Literature & Fiction |
ISBN: 9783596181629 Global Overview for this book
Registered by Wasserfall of Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on 12/29/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Wasserfall from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Tuesday, December 29, 2009
Der Fuchs war damals schon der Jäger
OA 1992 Form Roman Epoche Moderne
In ihrem Roman Der Fuchs war damals schon der Jäger zeichnet Herta Müller in expressiven Bildern das krude, Schrecken erregende Panorama eines untergehenden Regimes und einer bis auf den Grund zerstörten Gesellschaft.
Inhalt: Die Handlung spielt in Rumänien in den letzten Tagen des Ceauçescu-Regimes. In einer öden, verfallenden Vorstadt leben die Menschen ohne jegliche Perspektive. Einst auserkoren, Helden der Arbeit zu sein, trotten sie nun mehr gleichmütig durch den Alltag. Sie sind zermürbt, ausgemergelt, lebensmüde und suchen Zuflucht im Alkohol, in Händel und Gemeinheiten. Das einzige, was von den Visionen und Verheißungen des einstigen gesellschaftlichen Experiments, das längst zum real existierenden Sozialismus verkommen ist, blieb, sind die Blechschilder mit den alten Parolen. Das gesamte Versorgungssystem, wie z. B. Elektrizität, ist zusammengebrochen, einzig das Überwachungssystem hat nichts von seiner Effektivität eingebüßt.
Die Lehrerin Adina ist von einem Gefühl permanenter Angst und Bedrohung ergriffen. Der seelische Ausnahmezustand lässt sie die Realität überscharf wahrnehmen. Noch im kleinsten Detail spiegelt sich die Verkommenheit dessen, was das Regime aus Menschen und Land gemacht hat. Ungeziefer und Insekten scheinen ihr das einzig wirklich Lebendige, die Pappeln der Nachbarschaft werden für sie zu grünen Messern, die Menschen scheinen allein in der Demütigung des anderen ihren Daseinszweck zu sehen.
Als Adina vor ihren Schülern den Ernteeinsatz der Zöglinge als Kinderausbeutung bezeichnet, wird sie zum Direktor zitiert und sieht sich statt eines Verweises mit sexueller Nötigung konfrontiert. Was Adina bleibt, ist die Freundschaft zu Clara, einer Vertrauten aus Kindertagen. Bald stellt sich jedoch heraus, dass Claras Geliebter Geheimdienstoffizier ist. Schließlich verdankt sie der Verstoßenen aber ihre Rettung, denn sie erhält von ihr den Hinweis, dass das Regime in einem letzten Versuch, die Macht zu erhalten, Massenverhaftungen plant. Adina flieht zu Bekannten, wo sie vor dem Fernseher die revolutionären Ereignisse des Regimesturzes in Bukarest und die Erschießung des Diktators und seiner Frau verfolgen kann.
Struktur: Der eigentliche Handlungsrahmen des Romans ist nur angedeutet. Ihre Spannung erzielt diese Prosa nicht durch das Geschehen, sondern durch die Intensität der eine beklemmende Atmosphäre schaffenden aneinander gereihten symbolhaften Bilder, eine für das Werk von Müller charakteristische Form der literarischen Komposition.
Wirkung: Der Roman entstand auf der Grundlage des Drehbuchs zu Der Fuchs der Jäger, der von Müller und Harry Merkle gedreht wurde. Die filmähnliche szenische Aneinanderreihung im Roman beklagten einige Kritiker, die Müller deshalb mangelnde Literarizität vorwarfen. Dennoch konnte sich die Autorin mit diesem Roman etablieren.

Journal Entry 2 by Wasserfall from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Sunday, February 28, 2010
Ein bisschen merkwürdig ist das Buch. Auch die Sprache war zuerst gewöhnungsbedürftig, aber mit jeder Seite schlägt es einen mehr in seinen Bann. Alles in allem ein tolles Leseerlebnis.

Gelesen als Buch Nr. 7 in der BergABbauchallenge im Februar 2010.

Journal Entry 3 by Wasserfall from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Saturday, March 20, 2010
Mit strahlenden Augen hat meine Mama das Buch heute ausgeliehen - ein JE ist von ihr nicht zu erwarten, aber eine zuverlässige und sorgsame Leserin (schließlich ist sie Bibliothekarin...). Wenn das Buch wieder zurück ist wird es der BC-Gemeinde wieder zur Verfügung gestellt.

25.4.: Das Buch hat ihr sehr gut gefallen und ist jetzt wieder zu Hause angekommen.

Released 13 yrs ago (6/28/2010 UTC) at Astoria (ehem. OBCZ) - geschlossen - in Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

Kommt heute Abend mit zum MeetUp.

Journal Entry 5 by Dani75 at Rudersberg, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, June 29, 2010
Mitgenommen für meine 1000-Bücher-Lesechallenge!

Journal Entry 6 by Dani75 at Rudersberg, Baden-Württemberg Germany on Friday, September 16, 2011
journal kommt! :)

Journal Entry 7 by Dani75 at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, September 16, 2011

Released 12 yrs ago (9/13/2011 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Für Lese-Michaela reserviert, und beim Meet-up persönlich überreicht!

Journal Entry 8 by Lese-Michaela at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, September 17, 2011
1000-Bücher-Buch für meinen Lesestapel, danke!
Februar 2012:
Ein Roman wie ein surrealistisches Bild. eine Aneinanderreihung surrealistischer Bilder, auf jeden Fall anders als "normale" Bücher, aber meine besondere Begeisterung findet es nicht. Auf jeden Fall ein Buch, bei dem mich die Einträge von anderen interessieren ;-)

Journal Entry 9 by Lese-Michaela at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 27, 2012

Released 11 yrs ago (2/27/2012 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Viel Spaß beim Lesen dieses Buches.
Über einen Eintrag hier würde ich mich sehr freuen!

Journal Entry 10 by cannstattistrot at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, March 1, 2012
Aus versehen beim Meeting im Astoria mitgenommen!

Journal Entry 11 by rotewoelfin at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 10, 2012
Nicht aus Versehen sondern für mich bei uns gelandet ;-)

Journal Entry 12 by rotewoelfin at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, March 14, 2012
Uff... Hätte ich es in die Hand genommen, wenn es nicht Teil der Challenge wäre? Vermutlich nicht. Hätte ich es zu Ende gelesen, wenn es nicht Teil der Challenge wäre? Sicher nicht! Trotzdem muss ich im Nachhinein sagen, dass es ein Buch war, dass es wert ist gelesen zu werden - und vielleicht nur, um ein Stück weit die Angst nachzuempfinden, welche in Adina herrscht. Anders kann ich es nicht beschreiben.

Reist in der Raritätenbox weiter, da es nur wenige für die Challenge registrierte Exemplare gibt.

Journal Entry 13 by rotewoelfin at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, March 18, 2012

Released 11 yrs ago (3/18/2012 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wandert in die Raritäten-Box

Journal Entry 14 by KYH at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 4, 2012

Aus der 1000 Bücher-Raritäten-Box von RoseOfDarkness entnommen


Ein Buch aus dem "Buch der 1000 Bücher".
NobelPrize Literaturnobelpreis: 2009 - Herta Müller

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.