UT, Nr.1, Dshamilja

by Tschingis Aitmatow | Literature & Fiction |
ISBN: 329320001x Global Overview for this book
Registered by tinajaxie of Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on 11/25/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by tinajaxie from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Wednesday, November 25, 2009
Aitmatow erzählt eine Liebesgeschichte aus den Zeiten des Zweiten Weltkriegs. Im Mittelpunkt steht die junge Kirgisin Dshamilja, deren ungeliebter Ehemann Sadyk in der Sowjetarmee dient. Sie ist anders als die jungen Frauen des Dorfs, selbstbewußt und eigenwillig, bisweilen übermütig. Bei der schweren Arbeit ersetzt sie ihren Mann. Zudringliche Burschen weiß sie sich vom Halse zu halten, bis der scheue, träumerische Frontheimkehrer Danijar, das Gegenteil eines Frauenhelden, ihr Herz gewinnt. Mit ihm verläßt sie ihr Dorf und reißt sich so von allen Bindungen, nicht nur von denen traditioneller Sitte, los. Neben Naturschilderungen von seltener Schönheit beeindruckt die faszinierende Darstellung des Nebeneinanders orientalisch-traditioneller und moderner Lebensformen und -auffassungen. (Kindlers Literaturlexikon)

Pressestimmen
"Während ihr Mann im Krieg ist, verliebt sich Dshamilja in Danijar. In Kirgisien einem Land, wo Männer und Frauen eng an die patriarchalischen Traditionen der Nomaden gebunden sind, entwickelt sich das Drama dieses ungleichen Paares, die "schönste Liebesgeschichte der Welt" (Louis Aragon).

Ringreihenfolge:

1. Charly83
2. chawoso
3. Akropolis
.
tinajaxie (Ende der Reise)

Journal Entry 2 by tinajaxie at By mail, A Bookring -- Controlled Releases on Wednesday, January 13, 2010

Released 11 yrs ago (1/13/2010 UTC) at By mail, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht heute endlich mit Verspätung zu Charly83. Ich wünsche viel Freude mit diesem Ring! Lass von dir hören, Buch, und komm irgendwann wieder nach Hause. :-)

Journal Entry 3 by Charly83 from Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, January 16, 2010
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Danke an tinajaxie für den Ring und fürs Zusenden.

Journal Entry 4 by Charly83 from Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Sunday, January 17, 2010
Romeo und Julia sind Geschichte. Dieses Buch übertrifft die beiden bei Weitem. ich finde kaum Worte für so eine schöne Geschichte. Da ist nichts übertrieben, ala wir gehen gemeinsam in den Tod, sondern es wurde eine nachvollziehbare Entscheidung getroffen. Ich fand es schön, dass die Geschichte aus dem Blickwinkel eines Jungen erzählt wird, denn durch diese naive Beschreibung der Ereignisse hat dieses Buch einen ganz besonderen Charme. Außerdem bleibt das Schicksal der beiden Liebenden so im Verborgenen.

Das Buch reist nun weiter zu chawoso, sobald ich eine Adresse bekommen habe.

Journal Entry 5 by wingchawosowing from Heusenstamm, Hessen Germany on Saturday, January 23, 2010
Lag gestern im Briefkasten. Es wird sich ein wenig gedulden müssen, da Ringe bekanntlich in Rudeln auftreten. Aber da es ja recht dünn ist, kann man es ja auch mal dazwischen schieben.

20.02.2010
Eine wirklich schöne für mich typisch osteuropäische Erzählung. Interessant sind auch die Anmerkungen des Übersetzers.

Journal Entry 6 by wingchawosowing at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany on Sunday, February 28, 2010

Released 11 yrs ago (3/1/2010 UTC) at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu Akropolis.

Journal Entry 7 by Akropolis from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 04, 2010
Das Büchlein ist heute bei mir eingetroffen, vielen Dank für den Ring und fürs Zusenden! Ich habe noch einen anderen Ring wartend hier liegen, aber vielleicht ziehe ich diesen hier vor, da er sich ja wirklich schnell lesen lassen sollte.
Das Buch befand sich übrigens schon einmal in meinem Besitz und ich hab's dann über BC reisen lassen, weil ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, was mir da anscheinend entgeht ;). Jetzt also die zweite Chance, es zu lesen.

Journal Entry 8 by Akropolis from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 05, 2010
Hmm, wie das so ist mit hohen Erwartungen... Ich fand die Geschichte ganz nett und atmosphärisch, doch die Personen sind mir ziemlich fremd geblieben, sodass denn auch der Funken nicht übergesprungen ist.

Was soll denn jetzt weiter mit dem Buch geschehen?

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.