Nach Afghanistan kommt Gott nur noch zum Weinen - Die Geschichte der Shirin-Gol

by Siba Shakib | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3570006344 Global Overview for this book
Registered by skywalker13 on 6/15/2003
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
26 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by skywalker13 on Sunday, June 15, 2003
Irgendwann schlugen in dem abgelegenen Bergdorf, in dem Shirin-Gol lebte, die ersten Raketen ein. Die Russen. Erst waren es die Engländer, sagte Shirins Vater, die ein Auge auf unsere Frauen und Töchter geworfen hatten, unsere Religion beschmutzten und den Boden verunreinigten, nun also die Russen. Der Vater zieht mit den ältesten Söhnen in die Berge, schließt sich den Mudschahidin an. Shirin sollte ihn nie wieder sehen. Raketeneinschläge und Bombenexplosionen untermalten das künftige Leben der jungen Frau fortan wie eine düstere Begleitmusik.
Der iranischen Filmemacherin Siba Shakib treibt es Zornestränen in die Augen, als sie in einem UN-Übergangslager für afghanische Rückkehrer die Geschichte der Frau in der Burka zu hören bekommt. Freimütig berichtet Shirin, wie russische Soldaten damals ins Dorf drangen. Man wusste, was sie wollten. Shirins Schwestern stellten sich zur Verfügung. "Russen schlitzen" nannten sie es, wenn sie danach einen von ihnen töten konnten. Die Vergeltungsmaßnahmen der Russen, Vergewaltigungen und Hinrichtungen -- zu ungeheuerlich, um hier wiedergegeben zu werden.

Der "Süßen Blume", wie Shirins Name übersetzt lautet, gelang schließlich die Flucht aus ihrem zerstörten Dorf nach Kabul. Dort erwartete sie die Russenschule. Bildung und Wissen, erkennt Shirin, bieten eine Aussicht. Drei zerfledderte Bücher besitzt sie noch. Ein Anfang. Dann kamen die Taliban. Erneut diese ausgehungerten Männerblicke, diesmal gottesfürchtig und streng, ständig auf der Suche nach Verfehlungen, die sie mit Rutenhieben ahnden konnten. Macht, aus nichts geboren als purer Ohnmacht.

Journal Entry 2 by skywalker13 at on Saturday, July 19, 2003
Released on Saturday, July 19, 2003 at Post-Versand in Zurich, Ab die Post Switzerland.

Das Buch geht heute per Post nach Zug, Gute Unterhaltung Wildspitz!

Journal Entry 3 by Wildspitz from Baar, Zug Switzerland on Tuesday, July 22, 2003
Das Buch war heute in meinem Briefkasten. Vielen Dank skywalker13!!!
Ich werde es als nächstes lesen und bin schon gespannt darauf.

Journal Entry 4 by Wildspitz from Baar, Zug Switzerland on Sunday, August 03, 2003
Wirklich ein tolles Buch. Es erzählt die Geschichte Afghanistans seit dem Einmarsch der Russen als Geschichte einer Frau mit Ihrer Familie. Das Buch ist nicht anklagend, sondern relativ nüchtern erzählt. Es erzählt von wiederholter Flucht und Neuanfang, und davon, dass die Hoffnungen immer wieder enttäuscht wurden.

Vielleicht ist es eher ein "Frauenbuch". Shirin-Gol, die Hauptperson des Buches ist eine sehr starke Frauengestalt, die das Überleben Ihrer Familie immer wieder meistert.

Besonders erschreckt hat mich die Vorstellung, dass die jungen Menschen in diesem Land den Frieden noch nie kennengelernt haben.

Journal Entry 5 by Wildspitz from Baar, Zug Switzerland on Tuesday, August 05, 2003
Da sich mehrere für dieses Buch interessieren, gibt es jetzt einen Bookray:
(Ich hoffe, Du hast nichts dagegen, Skywalker13!)

1. Yubi40 (Tessin, Schweiz)
2. Zwischenhalt bei Jettchen (Stuttgart)
3. Scholly (Vaihingen, Deutschland)
4. Bigbooklover82 (Radbruch, Deutschland)
5. Sidana (Essen, Deutschland)
6. Bni-legi (Hannover, Deutschland)
7. Ravn (Berlin, Deutschland)
8. Primel75 (Rheinfelden, Deutschland)
9. Salsasalsa (Duisburg, Deutschland)
10. Heixly (Moers, Deutschland)
11. Eisi (Mainz, Deutschland)
12. Allataria (Ulm, Deutschland)
13. Saguna (Nürnberg, Deutschland)
14. tswiebel (Steinheim, Deutschland)
15. srmilkyway (Mutterstadt, Deutschland)
16. Caracas (Bonn, Deutschland) - meldet sich nicht, wird übersprungen
17. gretel100 (Bremen, Deutschland)
18. ti-ana (Bad Liebenwerda, Brandenburg, Deutschland)
19. Vivi18 (Winterthur, Schweiz) - meldet sich nicht, wird übersprungen
20. zoe1971 (Köln, Deutschland)
21. tiikeri (Lünenburg, Deutschland)
22. sun-beetle (Zürich, Schweiz)
23. myotis (Aadorf, Schweiz)
24. schwester (Darmstadt, Deutschland)
25. sister-act (Berlin, Deutschland)
26. anke68 (Hamburg, Deutschland)
27. astridpetra (Philippsthal, Deutschland)
28. Qantaqa (Hildesheim, Deutschland)
29. korni (Karlsruhe, Deutschland)
30. RingRockerin (Karlsruhe, Deutschland)

Journal Entry 6 by Wildspitz at on Friday, August 08, 2003
Released on Friday, August 08, 2003 at Postal release to a fellow bookcrosser in Baar, Ab die Post Switzerland.

Das Buch geht erstmal per Post an Yubi40 ins Tessin.

Ich hoffe, dass es Dir gefällt und bin schon gespannt auf Deinen Kommentar!

Journal Entry 7 by Yubi40 from Massagno, Ticino Switzerland on Wednesday, August 13, 2003
Hallo Wildspitz!!!
Buch ich bestens angekommen, danke!


Journal Entry 8 by Yubi40 from Massagno, Ticino Switzerland on Monday, September 15, 2003
Ich habe leider fast einen Monat gebraucht, bis ich damit fertig geworden bin, obwohl ich es sehr spannend fand!
Es ist unglaublich, dass Menschen heute noch so leben müssen!

Shirin-Gol, ihr Mann Morad und ihre 6 Kinder ... eine Odyssee im modernen Afghanistan, bis hin nach Pakistan und Iran. "Wo ist die Heimat?", was bedeutet "zuhause"? Kämpfen für's Überleben ... Jahrelang, um danach wieder in einem Flüchtlingslager zu landen, in der Nacht auf den nackten Erde schlafen, am Tag in der brütenden Hitze ausharren bis ... ja bis was passiert???

So sehr geliebt, dass wo ich die italienische Version hier in der Buchhandlung sah sie gleich kaufte und zu einem BookRing gemacht habe
Afghanistan, dove Dio viene solo per piangere

Heute 15.9.2003 Scholly geschickt, sollte in 10-14 Tagen ankommen.

Journal Entry 9 by Scholly from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, September 30, 2003
das buch ist gut in meinem briefkasten angekommen. vielen dank.

Journal Entry 10 by Scholly from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, November 10, 2003
Ich weiss, es werden mich alle, die auf dieses Buch warten hauen, weil ich es so lange nicht gelesen habe (wegen meiner Diplomarbeit, die ich so nebenher schreibe) und jetzt gebe ich es auch noch ungelesen weiter an jemanden der nicht auf der Liste steht. Aber ich dachte, bevor es bei mir weiter einstaubt, lass ich es zwischendurch jemand lesen, les es dann blitzschnell selbst, und schicke es weiter. Versprochen. Spätestens bald bekommt es der nächste "Bestelle", zerknirscht grins

Journal Entry 11 by Jettchen from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, January 15, 2004
ein fesselndes Buch. hatte es mit zur Reha, doch fand ich dort nicht die Zeit u. Ruhe dafuer.... und viel Ruhe braucht man, um all die traurigen Erlebnisse, die geschildert werden, verarbeiten u. einordnen zu koennen.

Journal Entry 12 by Jettchen from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, February 10, 2004
nachdem ich das Buch nun dankenswerterweise von Scholly eben außerhalb der ursprünglichen Reiehnfolge der Anmeldungne bekommen hatte, habe ich es nun endlich auch bis zum bitteren Ende gelesen, obwohl.... naja man braucht selbst für das Lesen Kraft, da man sich diese Lebensverhältnisse dort nur schwer vorstellen kann. Buch geht heute während des BC-meetups zurück an SCHOLLY.

Journal Entry 13 by Scholly from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 16, 2004
Hab´s im Ampelmännchen wieder zurück bekommen. Bin schon am lesen!!!

Journal Entry 14 by Scholly from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, February 18, 2004
Noch erschütternder als die geschilderten Erlebnisse von Shirin-Gol finde ich die sachliche Art in der das Buch geschrieben ist. Fast hat man Verständnis mit allen Beteiligten: den russischen Soldaten, den Taleban, den Pakistani, den Iranern. Man ist immer bei den Füchtenden dabei, weiss manchmal gar nicht warum und wohin geflüchtet wird, wenn am Ziel auch -in irgendeiner Weise- der Feind ist.
Erschütternd, dass es vielen Frauen noch heute so geht.

Release planned for Thursday, February 26, 2004 at Wird per Post versandt in Vaihingen/Enz, Baden-Württemberg Germany.

Geht mit der Post auf die Reise zum nächsten Leser

Journal Entry 16 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Tuesday, March 02, 2004
Angekommen. Wird bald gelesen :-)

Journal Entry 17 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Friday, April 16, 2004
Nun hab auch ich es geschafft, das Buch durchzulesen. Ein sehr erschütternder Bericht einer jungen Frau aus Afghanistan, die fliehen muss, wieder fliehen muss, ihren Mann zwischenzeitlich verliert und dann wieder findet, aber doch nicht ganz... schwer in wenigen Sätzen zu beschreiben. Der Schreibstil ist ganz anders als der "normale deutsche", was ich sehr interessant fand, aber auch nicht ganz einfach zu lesen.
Insgesamt: spannend, packend, erschreckend und erstaunlich, woher die "süße Blume" immer wieder die Kraft und Stärke genommen hat, wieder zu fliehen, noch einmal neu zu beginnen, um dann doch nur festzustellen, dass sie aufs neue fliehen muss.

Geht in den nächsten Tagen weiter zu Sidana.

Journal Entry 18 by Sidana from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 23, 2004
Endlich angekommen! Juhu! Das Buch kommt direkt oben auf den TBR-Stapel!

Journal Entry 19 by Sidana from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 05, 2004
Ein erschütternder Bericht über das Leben einer afghanischen Frau. Es hat mich aber nicht so mitgerissen wie z.B. "Das verlorene Gesicht" von Latifa, sicherlich auch bedingt durch den distanziert wirkenden Erzählstil. Bedrückend die furchtbare Armut unter der die Menschen zu leiden haben (die Reichen konnten alle in den Westen fliehen). Die schrecklichen Greueltaten der Taliban, die sehr lange Zeit niemanden interessierten. Wäre nicht der 11. September gewesen, würden Frauen und Kinder noch heute in Afghanistan zu leiden haben.

Geht in den nächsten Tagen weiter zu Bni-Legi.

Journal Entry 20 by Bni-Legi from Hannover, Niedersachsen Germany on Friday, May 07, 2004
"Die Geschichte der Shirin-Gol ist gut bei mir gelandet. Danke, Sidana.
Ich schreibe nach der Lektüre mehr. Die Thematik interssiert mich sehr. Im Jahr 1966 war ich mal in Afghanistan. Lange her ... ;-)

Die Lektüre dieses Buches hat mich deprimiert. Wie soll sich in diesem Land etwas „Vernünftiges“ entwickeln, wenn der Einfluß der Fanatiker weiter bestehen bleibt, selbst wenn sie, wie die Taleban, nicht mehr offiziell an der Macht sind?

Zitat: Fanatismus ist die Willenskraft der Dummen, derer, die zu allem fähig sind, sonst aber zu nichts. ( Karlheinz Deschner)

Shirin-Gol, Azadine und andere sind wohl einfach zu wenige, um etwas zu verbessern...

Per 'Snail-Mail' weiter an ravn am 10.05.04

Journal Entry 21 by ravn on Wednesday, June 02, 2004
Das Buch reist nun weiter zur Primel.
Es hat mich immer wieder zwischen Weinen und Lachen hin und hergerissen - und auf jeden Fall sehr beeindruckt.

Journal Entry 22 by Primel75 from Rheinfelden, Baden-Württemberg Germany on Monday, June 14, 2004
Kam schon vor ein paar Tagen hier an. Ich habe sofort angefangen zu lesen und bin gefesselt......weiteres später.....ich muss lesen!

Ich bin praktisch durch dieses Buch gerast und fand es sehr schade, dass es recht schnell fertig war.
Ich habe mir Sirin-Gol gelacht, geweint und geliebt.
Tolles Buch!!

Journal Entry 23 by salsasalsa from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 05, 2004
hatte das Buch am Wochenende im Briefkasten.

Dankeschön!
Hab auch schon angefangen zu lesen

Journal Entry 24 by salsasalsa from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, July 14, 2004
ganz schön erschreckend dieses Buch.
man hat ja in letzter Zeit viel über Afghanistan gehört und gelesen. Aber mir war vor dem Buch nicht wirklich richtig bewusst, das dieses Land und vor allem die Menschen dort so lange keinen Frieden hatten und viele Frieden auch gar nicht kennen.
Erschütternd, das es solche Leben wohl oft genug in dieser Welt gibt und das das Menschen überhaupt durchstehen.

den Schreibstil fand ich am Anfang ein bißchen gewöhnungsbedürftig, aber jetzt sehr gut.


Nachtrag 24.07.: ich werd das Buch heute auf dem RRT an heixly weitergeben.

Journal Entry 25 by heixly from Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, July 28, 2004
war gestern beim duisburger meetup und bekam das buch von salsasalsa. danke erstmal & nach dem lesen mehr!

Journal Entry 26 by heixly from Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 19, 2004
Sorry an alle, die noch auf das Buch warten. Ich bin zwischendurch umgezogen & hab die Position im Job gewechselt, das hat meine Lesewut etwas gebremst.

Das Buch selber hat mich sehr beeindruckt. Ich dachte gleich wieder an den Studenten, den ich zu meiner Studienzeit kennenlernte und der mir im lautesten Discotrubel auf die Frage, wo er herkommt, antwortete: "Aus Afghanistan, dort wo Krieg ist."...

Und dann dachte ich an den Film aus seinem Heimatland, den uns der afghanische Vater eines Kita-Kindes vor einem Jahr zeigte voller Ruinen, Staub, Zerstörung, kranker Kinder...

Und doch sind da Menschen, wie Shirin-Gol & Azadine, die die Hoffnung nicht aufgeben. Ja, bei aller Traurigkeit & allem Leid, über die im Buch erzählt wird, haben mich doch riesig der Immer-wieder-neue-Mut beeindruckt, das Nicht-Aufgeben und das Dennoch-Träume-haben. Vergessen wir nie, wie wertvoll Frieden ist!

Journal Entry 27 by Allataria from Hameln, Niedersachsen Germany on Wednesday, October 27, 2004
Wow, fast ein Jahr ist es her, daß ich mich für diesen Ring eingetragen habe, jetzt ist es da *freu* Ich werde gleich heute anfangen, es zu lesen :-)

Update 11.11.2004: Phantstisch schrecklich. Manchmal ist mir schlecht geworden, bei dem Gedanken daran, daß das alles passiert ist. Aber ich bin wahnsinnig beeindruckt von dieser starken Frau, die auf ihre Weise Widerstand übt, von dieser intelligenten Frau, die immer noch für sich selbst denkt, von dieser liebenswerten Frau, die sich immer wieder um ihre Familie kümmern muß.
Den Schreibstil fand ich einfach umwerfend, ich konnte viel leichter in diese fremde Welt eintauchen, schon weil die Namen so verwendet wurden ("Mutter-ohne-Farbe-im-Gesicht", "Tuchmutter", "Opiummorad"). Und bei all den schrecklichen Geschichten liest sich dieses Buch so leicht, so schnell.

Journal Entry 28 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, November 25, 2004
Endlich!!!

Dieses Buch war der allererste Ring zu dem ich mich angemeldet hatte. Vor 14 Monaten...! Heute in meinem Briefkasten gelandet. Freu mich schon drauf.

Journal Entry 29 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, January 11, 2005
Das Warten auf dieses Buch hat sich gelohnt!!!

Nachdem ich vor den Feiertagen und in den Ferien leider nicht so viel Zeit zum Lesen hatte, wie ich dachte, hab ich das Buch jetzt in drei Tagen verschlungen.

Von und über die Autorin hatte ich schon verschiedene Reportagen im Fernsehen verfolgt.
Ihre Sprache, für uns etwas ungewohnt, aber zu einem arabischen Land durchaus passend, hat mich in das Buch hineingezogen. Ich habe mit Shirin-Gol gelebt und gelitten...
In der zweiten Hälfte wurden mir dann mehr und mehr die erschreckenden Bilder aus den Medien über Berichte aus Afghanistan aus der Zeit vor dem 11. September (z.B. die Hinrichtungen der Frauen im Stadion) wieder bewusst.
Aus Gesprächen mit Eltern von Schulfreunden meines Sohnes, die aus Afghanistan kommen, weiß ich, dass die Geschichte der Shirin-Gol sehr realistisch ist.......

Vielen Dank für diesen Bookring.

Geht übermorgen weiter an tswiebel

Journal Entry 30 by wingSagunawing at Post office in Bookray, A Bookray -- Controlled Releases on Thursday, January 13, 2005

Released 14 yrs ago (1/13/2005 UTC) at Post office in Bookray, A Bookray -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht mit der Post weiter zu Tswiebel

Journal Entry 31 by tswiebel from Hannover, Niedersachsen Germany on Tuesday, January 18, 2005
hui! das gute stück hat ja schon ne schöne reise hinter sich.
bei mir ist gerade irgendwie bücherringschwemme angesagt, werd mich aber versuchen ranzuhalten mit dem lesen. liest sich sehr faszinierend an...

sohooo, nachdem es ja jetzt ne ganze weile bei mir quasi schon fast gewohnt hat, macht es sich endlich wieder auf zu weiteren lesern! ich entschuldige mich vielmals!!!

das buch hat sich als genauso faszinierend herausgestellt, wie es schien! bin begeistert, falls man das in diesem zusammenhang sagen kann... ich werd es mir auf jeden fall merken...

Journal Entry 32 by srmilkyway from Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Thursday, June 02, 2005
Dieses Prachtexemplar lag heute in meinem Briefkasten! Bin schon ganz gespannt darauf und wandert ganz nach oben auf meinem TBR-Stapel! ;)
Danke auch für die liebe Karte tswiebel! ;O)
LG, srmilkyway

Journal Entry 33 by srmilkyway from Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Thursday, June 09, 2005
Nun...was soll ich sagen? Eigentlich ist alles zu dem Buch schon gesagt...und ich schliesse mich meinen Vorlesern da an! Es ist grausam, und auch mir wurde erst mit diesem Buch klar, wie schlimm es in Afghanistan zugeht, bzw. wie lange es schon so schlimm ist! Ich habe mit Shirin-Gol gelitten, habe mit ihr gekämpft, habe mit ihr gelacht und geweint! Mit ihren Kindern, mit ihrem Opiummorad und ich hoffe und bete zu Gott dass dieser und alle anderen sinnlosen Kriege bald ein Ende finden! Für Shirin-Gol, für Azanide, für den Insektenjungen und für alle anderen Menschen auf dieser Welt!

p.s. Der Schreibstil hat auch mir etwas zu schaffen gemacht, da sehr ungewohnt...

Journal Entry 34 by srmilkyway at on Friday, June 17, 2005

Released 14 yrs ago (6/18/2005 UTC) at

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Macht sich auf den Weg zu -macy- bzw. jetzt ti-ana! ;)
Viel Spass damit,
LG, srmilkyway

Journal Entry 35 by ti-ana from Bad Liebenwerda, Brandenburg Germany on Friday, July 08, 2005
Da ist es nun bei mir :-)
In einer Woche habe ich Urlaub bis 5.August (und bin da auch nicht zu Hause). Ich bitte das, bei der Verbleibdauer bei mir, zu berücksichtigen. Ich werde es mit auf Reisen nehmen, um schon einmal mit dem Lesen anzufangen.

Journal Entry 36 by ti-ana from Bad Liebenwerda, Brandenburg Germany on Sunday, August 28, 2005
Ein sehr ergreifendes Buch. Eine Afghanische Geschichte die für so viele Geschichten und Schicksale in Afghanistan steht. Schaut man selbst auf sein Leben, versteht man Glück und Freiheit. Erschütternd, unglaublich, quälend, heimatlos.

Interessant fand ich den Schreibstil. Ein einfache Sprache, die Sprache der Shirin-Gol. Fast eine Kindersprache. Und doch ist Shirin-Gol alles andere als das. Eine starke Frau, stärker als ihr Mann, der eigentlich der Beschützer sein sollte. Sie ist die Beschützerin ihrer Familie und kämpft bis zur totalen Erschöpfung.
Wie oft hätten wir wohl schon aufgegeben?

Danke für diesen Ray!

Journal Entry 37 by Zoe1971 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 14, 2005
Das Buch ist heute wohlbehalten und unversehrt bei mir angekommen. Ich hatte noch gar nicht damit gerechnet, denn ein paar InteressentInnen auf der Liste, die eigentlich vor mir drangewesen wären, haben das Buch noch gar nicht gehabt (Eisi, Caracas, gretel100, Vivi18).
Die, die nach mir kommen, muss ich jetzt schon um ein bisschen Geduld bitten, denn ich habe noch einige Bookringe /-rays auf meinem TBR-Stapel: neben dem Buch, das gerade gelesen wird, noch FÜNF andere, davon zwei englischsprachige und zwei spanische (das dauert dann ein bisschen länger).
Aber wenn's dann mal so weit ist: Ich freue mich schon sehr auf die Lektüre.

Journal Entry 38 by Zoe1971 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 31, 2006
Habt Ihr auch manchmal das Gefühl, dass BC-Bücher Euch finden und nicht Ihr sie?? Bei diesem Buch hat mich dieser starke Eindruck nicht losgelassen: plötzlich befinden sich Shirin-Gol und ihre Familie in Isfahan, wohin ich auch so gerne reisen würde, dann werden im Dankeswort lauter KollegInnen von mir genannt, so dass ich mich frage: Ist mir die Autorin vielleicht schon mal auf dem Flur oder in der Kantine begegnet? War ich so - mittelbar - immer viel näher dran an Shirin-Gol als ich je vermutet hätte?

Die Story selbst ist beeindruckend, erschreckend, mahnend; die Sprache sehr angenehm und adäquat. Wie schon mehrfach in diesem Journal erwähnt, gibt die Bildsprache (Nacktfrau; Felsenfrau; Glasseele bricht. Herz aus Papier reißt.) mehr her als jede Umschreibung. Nur ab und an stört mich, dass seitenlange Beschreibungen an anderer Stelle des Buches fast wortgetreu übernommen werden.

Das Buch ist ein politisches Buch und jedermann/-frau zu empfehlen. Ich werde die Berichterstattung über Afghanistan nun mit ganz anderen Augen sehen. Mit Shirin-Gols Augen, denen der "Süßen Blume".

Vielen Dank für den Ring, dem ich viele weitere Leser/innen wünsche!

Das Buch begibt sich noch heute per snail-mail auf den Weg zu Tiikeri nach Lüneburg!

Journal Entry 39 by Zoe1971 at Büchersendung in per Post, A Bookring -- Controlled Releases on Tuesday, January 31, 2006

Released 13 yrs ago (1/31/2006 UTC) at Büchersendung in per Post, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ab die Post zu Tiikeri!

Journal Entry 40 by Tiikeri from Friedrichstadt, Schleswig-Holstein Germany on Monday, February 06, 2006
Das Buch hat mich am Freitag erreicht und ist bereits über die Hälfte gelesen, aber meinen Kommentar geb ich hinterher ab. Auf jeden Fall schon einmal recht vielen Dank fürs Bereitstellen und Zuschicken!

Journal Entry 41 by Tiikeri from Friedrichstadt, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, February 08, 2006
Puh, dieses Buch lässt einen ja echt nicht mehr los ...

Nicht zu fassen, dass das wirklich in der heutigen Zeit passiert. Und wenn man dann noch überlegt, dass Shirin-Gol vergleichsweise "Glück" hat - keiner aus ihrer Familie ist auf eine Mine getreten, ihr Ehemann schlägt und unterdrückt sie nicht (sorgt jedoch auch nicht für sie), etc.

Am meisten bedrückt mich, dass das kein Einzelschicksal ist, sondern dass es unzählige Frauen dieser Art in etlichen Ländern dieser Welt gibt ...

Das Buch liegt jetzt erstmal hier, aber ich werde sehen, dass es bald wieder viele Leser bekommt.

Journal Entry 42 by sun-beetle from Stäfa, Zürich Switzerland on Thursday, March 02, 2006
kam heute mit der Post, muss sich allerdings noch ein klein wenig gedulden...
vielen dank fürs schicken

Journal Entry 43 by sun-beetle from Stäfa, Zürich Switzerland on Sunday, March 12, 2006
Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben. Es hat mir Eindrücke aus einem von Krieg gebeutelten Land vermittelt. Teilweise kam ich an meine Grenzen, Shirin-Gol's Geschichte nachvollziehen zu können. Ich lebe in einem "sicheren" Land und habe dies während dem lesen einmal mehr als unglaublichen Luxus empfunden.
Immer wieder erschreckt es mich von den Folgen eines Krieges zu hören, von Unterdrückung und dem Alltag von Unterdrückten. Auch die Situation der auferlegten Abhängigkeit von Frauen in dieser Region wurde eindrücklich angesprochen.

Vielen Dank für diesen Ring!
wandert nun weiter zu myotis

Journal Entry 44 by myotis from Aadorf, Thurgau Switzerland on Friday, March 24, 2006
Hallo sun-bee
das Buch ist soeben gut bei mir gelandet.
Dank fürs Senden.

Journal Entry 45 by myotis from Aadorf, Thurgau Switzerland on Sunday, April 02, 2006
Ein erschütterndes Buch.

Die Biografie von Shirin-Gol schildert eindrücklich ein Leben, das von ständiger Flucht, Hunger, Rechtlosigkeit und Armut bestimmt ist. Das Leben einer starken Frau die niemals aufgibt um das Überleben der Familie zu ermöglichen.

Es gibt auch einen interessanten Einblick in die Geschichte Afghanistans und das ganze Elend des afghanischen Volkes nach jahrelangen Kriegen.

Dankeschön Wildspitz für den Ray
Geht am 6.4.2006 weiter zu schwester.


Journal Entry 46 by wingschwesterwing from Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on Monday, April 17, 2006
Das Buch ist schon ein paar Tage hier in Darmstadt, nur war ich über Ostern zu Haus in Wien. Ich lese es so bald wie möglich und melde mich dann wieder.

5.5. Man WEISS ja, dass Afghanistan eine Katastrophe ist, aber wenn einem das so im Detail vor Augen geführt wird, man kann es wirklich nicht fassen. Ein Wahnsinn, wirklich schrecklich, wie zu den traditionell furchtbaren Bedingungen immer neue Idiotien und Schrecken von überall her importiert werden. Man kriegt echt das Gefühl, das ist dort der Mistkübel der Welt, und wer das Pech hat, dort geboren zu sein, hat einfach keine Chance.
Übrigens war ich letzte Woche in New York, dort war eine Demo, dass die USA keine Truppen in den Iran schicken und die aus dem Irak nach Hause zurück holen sollen. Dort hat eine junge Frau ein Transparent gehalten: Bombing for peace is like fucking for virginity. DAS bringts wirklich auf den Punkt, finde ich.

Das Buch reist weiter zu sister-act nach Berlin.

Journal Entry 47 by sister-act from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Sunday, May 14, 2006
Das Buch ist sicher in Berlin gelandet. Ich war beruflich ein paar Tage unterwegs, deshalb jetzt erst der Eintrag.

Journal Entry 48 by sister-act from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Saturday, August 26, 2006
Entschuldigung, das Buch war unter dem Mount to be read vergraben und ich bin leider gar nicht dazu gekommen es zu lesen. Aber um die Geduld nicht weiter zu strapazieren habe ich es heute zur Post gebracht.

Journal Entry 49 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Monday, August 28, 2006
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Ich hab´s nach ganz oben auf meinen MTBR gelegt... Vielen Dank schonmal!

Journal Entry 50 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Monday, September 11, 2006
Ein bemerkenswertes, erschütterndes Buch. Ich finde es sehr gut, mal wirklich etwas über das Leben der Leute (und besonders der Frauen) in Afghanistan zu lesen. Manchmal habe ich einfach nur gedacht "das kann doch nicht wirklich wahr sein, so etwas gibt es doch nicht". Es ist einfach eine völlig andere Welt. Viele Dinge waren nur erschütternd, aber andererseits ist es dann schön, davon zu lesen, dass sich Dinge verbessern, auch wenn es erstmal nur in so kleinem Rahmen ist, wie, dass eine Frau Lesen und Schreiben lernt und das auch ihren Kindern beibringt, selbst wenn es verboten ist.

Dieses Buch sollte wirklich jeder gelesen haben. Vielen Dank für´s Mitlesen-Lassen!

Wenn ich die Adresse von astridpetra habe, geht das Buch weiter.

Journal Entry 51 by astridpetra from Philippsthal, Hessen Germany on Wednesday, September 13, 2006
Das Buch ist gut bei mir angekommen, muss aber noch ein bisschen warten, bis es gelesen wird.
Ich werde versuchen, mich zu beeilen. Versprochen.
:-)

Journal Entry 52 by astridpetra from Philippsthal, Hessen Germany on Thursday, October 05, 2006
Ich war sehr gefesselt von dem Buch und bin wirklich sehr froh, dass ich in einem Land geboren bin, in dem Mädchen zur Schule gehen und arbeiten dürfen, auf die Straße gehen und sich unverschleiert zeigen können und frei ihre Meinung äußern dürfen.
Auf einer Busfahrt nach Italien habe ich das Buch nicht aus der Hand legen können und einer Mitreisenden empfohlen, die es dann auch gleich "verschlungen" hat.
Jetzt bin ich wieder daheim und das Buch darf weiterreisen, sobald ich die nächste Adresse habe.

Released 12 yrs ago (10/9/2006 UTC) at Bookring (Philippsthal) in -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich heute auf den Weg zu Katrin nach Dossenheim.

Journal Entry 54 by Qantaqa from Dachau, Bayern Germany on Sunday, October 15, 2006
Ist gut bei mir angekommen und wird sobald wie möglich gelesen - es kann allerdings ein klein bißchen dauern!

Journal Entry 55 by Qantaqa from Dachau, Bayern Germany on Friday, December 01, 2006
Auch mir hat das Buch gut gefallen - und mich v.a. mal wieder daran erinnert, wie gut wir es hier in Deutschland eigentlich haben!!

korni hat sich auch nach mehrmaliger Anfrage nicht gemeldet, deshalb macht sich das Buch jetzt auf den Weg zu RingRockerin.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.