Der Buchhändler aus Kabul. Ein Familiengeschichte

by Åsne Seierstad | Nonfiction |
ISBN: 3548605761 Global Overview for this book
Registered by wingpixzickingwing of Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on 10/3/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingpixzickingwing from Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on Saturday, October 03, 2009
Fünf Monate verbringt die Autorin bei einer afghanischen Familie in Kabul und lässt sich deren Geschichten erzählen: vom Lieben und Heiraten, von Freiheit und Hoffnung, vom Leben unter den wechselnden Herrschaften.
Poetisch und politisch zugleich erzählt die Autorin vom Leben in Kabul. Fern lebende Menschen kommen uns näher und bleiben doch auch fremd. Lesenswert, nicht nur um das heutige Afghanistan besser zu verstehen.

Journal Entry 2 by wingpixzickingwing from Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on Friday, November 27, 2009
Das Buch darf als Ring auf Reisen gehen:

1. Lilo37fee
2. Bibliokatze
3. tinajaxie
4. queball
5. ma-reike
6. Du?
7. llovis61

Journal Entry 3 by wingpixzickingwing at bookcrosser, A Bookring -- Controlled Releases on Friday, November 27, 2009

Released 11 yrs ago (11/27/2009 UTC) at bookcrosser, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch geht jetzt auf die Reise zu seiner ersten Station. Allen eine gute Lektüre!

Journal Entry 4 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Monday, November 30, 2009
Oh, wie schön!
Da ist das Buch schon und ich kann es auch sofort lesen. Danke! Danke auch für die leckeren Pfefferminzbonbons, jammie!

Journal Entry 5 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Monday, December 07, 2009
Das Buch beschäftigt mich sehr. Es ist eine literarische Reportage über eine afghanische Familie. Am Beispiel dieser Familie werden die Lebensentwürfe afghanischer Menschen dargestellt. Viele Aspekte erscheinen mir beim Lesen unfassbar, werden wohl auch Frau Seierstad aufgestossen sein. Sie ist ja eine emanzipiert Frau, da merkt man dem Buch schon an, dass Zwangsehen, die Eingeschränktheit weiblicher Lebensentwürfe etc. nicht akzeptiert werden. Ich selbst fand die Lektüre bedrückend, bedrückender noch als Romane aus Afghanistan, da diese Familie bestimmt aufgeschlossen, wohlhabend und ziemlich fortschrittlich ist - und dennoch!
Je mehr ich mich mit diesem Land beschäftige umso rätselhafter wird es mir.
Ich würde mir so sehr wünschen, dass das viele Leid dort endlich ein Ende hat.
Aber momentan sieht es nicht so aus, als wär eine Lösung in Sicht.

9.12.09: Bibliokatze möchte im Moment übersprungen werden und deshalb habe ich Tinajaxie kontaktiert.

Journal Entry 6 by tinajaxie from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Monday, January 04, 2010
Kam schon vor einiger Zeit an, ich bin bereits am Lesen. Tut mir leid, ich habe den Journaleintrag vollkommen vergessen! Bald mehr, wenn ich das Buch ganz kenne.

EDITH am 15.01.2010:

Ich habe das Buch gestern ausgelesen und muss sagen, ich war begeistert! Das war so apannend geschrieben, aber auch so neutral geschildert, in genau der Direktheit, Brutalität, Verzweiflung, die es nun einmal gibt, die einfach da ist. Mich hat die "Geschichte" sehr berührt, zumal auf Erfahrungen und Erlebnissen basierend. Besonders das Schicksal von Leila ging mir nahe, aber auch die Darstellung von Sultan in all seinen Facetten war aufwühlend und ist großartig gelungen. Diese Stadt, dieses Land, diese Menschen, verunsichert und gebeutelt durch viele Regime, die alle nur eines wollten: Freiheit rauben, Macht ausüben, Menschen unterdrücken und zu Sklaven ihrer Perversion machen. Was soll da anderes aus den Menschen werden? Ich habe dieses Buch geliebt beim Lesen, den Staub und die Hitze förmlich geschmeckt bei den Schilderungen des Basars. Vielen Dank für diesen Ring, ich denke, ich werde auch "Nachrichten aus Bagdad" lesen wollen!

Journal Entry 7 by tinajaxie at Bookring, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Wednesday, January 27, 2010

Released 11 yrs ago (1/27/2010 UTC) at Bookring, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute an queball geschickt. Gute Weiterreise, Buch!

Journal Entry 8 by queball from Coburg, Bayern Germany on Sunday, January 31, 2010
Das Buch ist gut angekommen. Danke schön!

Journal Entry 9 by queball from Coburg, Bayern Germany on Sunday, February 14, 2010
Mir geht's wie die Lilo37fee...wie kann man als Frau so leben? Das Nachwort ist auch nicht sehr beruhigend was die Zukunft der Frauen Khan betrifft...Es scheint ein unlösbares Problem zu sein. Sehr bedrückend.

Journal Entry 10 by llovis61 from Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 22, 2010
Das Buch ist heute angekommen - vielen Dank fürs Schicken.

14. April 2010:
Und heute ist es endlich wieder nach hause gereist.

Dazwischen lag interessiertes Lesen, das Wort "Lesegenuss" mag ich in dem Zusammenhang nicht schreiben. Es ist schon einige Wochen her, dass ich das Buch gelesen habe (Ende März habe ich bereits ein Exemplar davon erstanden und verschenkt), so dass ich meine ersten Eindrücke nicht mehr zu Tastatur bringen kann. Aber eine Frage beschäftigt mich seit dem Lesen sehr:
Wie nutzen wir westlichen Frauen eigentlich unsere Freiheit?

Ich bedanke mich vielmals, dass ich bei diesem Buch mitlesen durfte.

Journal Entry 11 by wingpixzickingwing from Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on Tuesday, April 20, 2010
Der Buchhändler ist wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt und kann gern wieder auf Reisen gehen.

Journal Entry 12 by wingpixzickingwing at Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on Monday, May 31, 2010

Released 10 yrs ago (5/31/2010 UTC) at Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Weitergegeben an eine andere Leseratte, die in den nächsten Tagen und Wochen etwas mehr Zeit zum Lesen bekommt...

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.