Mieses Karma

by David Safier | Humor |
ISBN: 9783499244551 Global Overview for this book
Registered by wingdracessawing of Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on 9/28/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
11 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 28, 2009
Klappentext:
Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den Deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird.
Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärtsgeht!

Journal Entry 2 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 27, 2009
Dieses Buch versteckte sich hinter dem 22. Türchen meines diesjährigen Adventskalenders.
Und so fing es an:


Der Tag, an dem ich starb, hat nicht wirklich Spaß gemacht. Und das lag nicht nur an meinem Tod. Um genau zu sein: Der schaffte es gerade so mit Ach und Krach auf Platz sechs der miesesten Momente des Tages. Auf Platz fünf landete der Augenblick, in dem Lilly mich aus verschlafenen Augen ansah und fragte: "Warum bleibst du heute nicht zu Hause, Mama? Es ist doch mein Geburtstag!"
Auf diese Frage scoss mir folgende Antwort duch den Kopf: "Hätte ich vor fünf Jahren gewusst, dass dein Geburtstag und die Verleiung des Deutschen Fernsehpreises mal auf einen Tag fallen würden, hätte ich dafür gesorgt, dass du früher zur Welt gekommen wärst. Mit Kaiserschnitt!"
Stattdessen sagte ich nur leise zu ihr: "Es tut mir leid, mein Schatz." Lilly knabberte traurig am Ärmel ihres Pumuckl-Pyjamas, und da ich diesen Anblick nicht länger ertragen konnte, fügte ich schnell den magischen Satz hinzu, der jedes traurige Kindergesicht wieder zum Lächeln bringt: "Willst du dein Geburtstagsgeschenk sehen?"

Das Büchlein wird 2010 als Ring auf die Reise gehen.
Dies sind die Teilnehmer:

maju30 aus Clausthal-Zellerfeld
Pidray aus Bendorf
Catbook aus Datteln
sean-pink aus Wandlitz
lola-negri aus Wandlitz
LilaAngel aus Hamburg
buff69 aus Hamburg auf eigenen Wunsch ausgeschieden
erinacea aus Berlin
rumble-bee aus Velbert
greeneyemoony aus Mönchengladbach
ma-reike aus Rhein-Main
und zum Schluss bitte wieder an dracessa

Journal Entry 3 by wingdracessawing at per Post, an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases on Sunday, January 03, 2010

Released 9 yrs ago (1/4/2010 UTC) at per Post, an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Bookring macht sich auf die Reise. Ich bin gespannt auf eure Einträge. Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Journal Entry 4 by maju30 from Clausthal-Zellerfeld, Niedersachsen Germany on Wednesday, January 06, 2010
Das Buch ist angekommen und ich werde es so bald wie möglich lesen.

Journal Entry 5 by maju30 from Clausthal-Zellerfeld, Niedersachsen Germany on Thursday, January 07, 2010
Das Buch war sehr schnell und leicht zu lesen. Es erinnerte mich in der Art wie es geschrieben ist ein bisschen an die Bücher von Tommy Jaud.
Wenn man weiß, dass der Author auch das Drehbuch zu "Berlin, Berlin" geschrieben hat, merkt man es auch. Beim Lesen habe ich mich oft gefragt, wie diese oder jene Szene verfilmt aussehen würde und hoffe, dass es zu diesem erfrischenden Buch auch irgendwann einen Film gibt.

11.01.2010: Das Buch ist auf dem Weg zum nächsten Leser.

Journal Entry 6 by Pidray from Bendorf, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, January 20, 2010
uups, das ist mir ja schon ewig nicht mehr passiert, dass ich den JE verschwitze (das Buch kam bereits am 13.1. hier an).
Obwohl: ich hab eine gute Ausrede: ich bin seit einer Woche krank.

Vor 5 min habe ich das Buch ausgelesen, will soeben einen Eintrag machen ... und lese die Nachfrage-PM von maju30, ob das Buch schon angekommen wäre. Asche auf mein Haupt !

Das Buch war super ! So eine lustige Reinkarnationsreihe - einfach köstlich zu lesen ! Ganz toll waren auch die passenden Fußnoten von Signore C. (ich kürze den Namen ab, damit ich nicht zu viel verrate). Ich hätte gern mehr als 10 Sterne vergeben ...

Released 8 yrs ago (2/5/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

verschickt an
Catbook
Viel Spass beim Lesen !

Journal Entry 8 by wingCatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 10, 2010
Heute wohlbehalten angekommen - Vielen Dank!
Ein erster Blick ins Buch hat mir bereits verraten, dass es so ein typischer Vordrängler sein könnte, der einem ins Ohr flüstert: "Nimm mich, Du willst es doch auch!" - und sich schamlos am aktuellen MTBR vorbeischmuggelt ;-)))

Journal Entry 9 by wingCatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 23, 2010
Öhm, naja ...! So richtig vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Da mag ich den sarkastisch ironischen Ton von z.B. Christopher Moore viel lieber. Aber immerhin war es leicht und schnell wegzulesen und mal nett für zwischendurch: glatte 5 Punkte von mir.
Trotzdem vielen Dank, dracessa, für diesen Ring und insbesondere für den tollen Adventskalender!

Die nächste Adresse habe ich schon hier, so dass das Buch heute weiterreisen kann.

Journal Entry 10 by YCM-284937 on Friday, March 19, 2010
Buch ist schon längst angekommen und ich bin jetzt beim Lesen. Ist zumindest sehr kurzweilig.

Journal Entry 11 by lola-negri from Wandlitz, Brandenburg Germany on Wednesday, March 31, 2010
das buch ist seit gestern bei mir.

Journal Entry 12 by lola-negri from Wandlitz, Brandenburg Germany on Sunday, April 04, 2010
die lobeshymnen halte ich für ein wenig übertrieben ...
"superwitzig"? na ja, man kann ab und an mal schmunzeln.
"kuriose einfälle"? ein paar wiedergeburtsfakten werden übergangen, damit die story überhaupt funktionieren kann.

ich weiß nicht, der hype um dieses buch ist für mich nicht ganz nachvollziehbar.

6 punkte dafür, dass ich es dennoch zu ende gelesen habe.

Journal Entry 13 by lola-negri at Leipzig, Sachsen Germany on Monday, April 12, 2010

Released 8 yrs ago (4/12/2010 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und ab die post ... :)

Journal Entry 14 by winghazelgreenwing from Leipzig, Sachsen Germany on Friday, May 21, 2010
supergeniales buch, total witzig aber auch nachdenklich.... glaub muss mal anfangen mehr gutes karma zu sammeln...:)
leider viel zu schnell ausgelesen, darf jetzt weiter reisen...

Journal Entry 15 by erinacea at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, June 09, 2010
Heute im Briefkasten vorgefunden, als ich mich gerade fragte, welches Buch ich als nächstes anfangen sollte. Ich hab mich wahnsinnig auf diesen Ring gefreut (das ist der einzige, von dem ich noch wusste, dass ich mich angemeldet hatte) und natürlich sofort angefangen zu lesen. Bisher gefällt's mir. :)

Ich war irgendwie davon ausgegangen, der Autor wäre Amerikaner, Franzose, Grieche oder was weiß ich. Und dabei spielt die Geschichte sogar in Berlin/Potsdam. Wie peinlich...

Ach ja, Nukegara wurde erstmal übersprungen, weil er/sie nicht auf PMs reagiert hatte. Ich versuch's dann nochmal, wenn ich mit Verschicken an der Reihe bin.

Journal Entry 16 by erinacea at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, June 16, 2010
Ein wirklich schönes Buch. Im Grunde genauso, wie ich es mir vorgestellt hatte, nur origineller. :)
Es gibt ein paar kleine Logikfehler (Ameisen entstehen offenbar aus dem Nichts), aber die Geschichte ist einfach zu hübsch erzählt, als dass mich das großartig stören würde. Signore C. ist eine tolle Figur und die ganze Situation um Kim/Alex/Nina sowie Alex/Kim/Daniel ist doch um einiges vielschichtiger, als ich dem Buch zugetraut hätte.

Das Ende habe ich nicht verstanden. Hat Buddha da nicht gegen seine eigenen Regeln verstoßen?

Mich amüsiert der Gedanke an ein mögliches klärendes Gespräch zwischen Alex und Kim. Ich glaube, Alex würde ein mächtig schlechtes Gewissen bekommen. *g*
Marias Ehemann dagegen tut mir einfach nur leid.

Die nächste und übernächste (falls Nukegara sich nicht meldet, was ich für wahrscheinlich halte) Adressen sind schon angefragt. Vielen Dank für den Ring, dracessa!

Released 8 yrs ago (6/20/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gerade in den Briefkasten geworfen. Das hatte ich eigentlich schon gestern vor, aber als noch am Briefkasten der Addressaufkleber begann, sich abzulösen, habe ich es lieber nochmal mit nach Hause genommen, mir neues Klebeband gekauft und alles neu verpackt. Sicher ist sicher.

Jetzt auf dem Weg zu rumble-bee, da Nukegara anscheinend nicht mehr aktiv ist und ma-reike wegen Ringstau übersprungen werden möchte.

Journal Entry 18 by rumble-bee at Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 23, 2010
Heute angekommen, vielen Dank!
Ich erwarte mal lieber nicht zu viel - werde es sicher dennoch bald durch haben.

Journal Entry 19 by rumble-bee at Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 25, 2010
Ui, ist das schwer, dieses Buch zu bewerten!

Denn einerseits kann ich nur sagen, meine Befürchtungen, was die sachliche Richtigkeit angeht, wurden leider noch übertroffen. Dieses Buch hat mit dem, was mit Karma eigentlich gemeint ist, ungefähr so viel zu tun wie eine Tütensuppe mit selbstgekochtem Essen...! Und auch zu der Art, wie der Buddha hier dargestellt wurde, hätte ich so einiges zu sagen. Aber ich verkneif es mir. Mir ist ja schon klar, dass es sich hier um reine Unterhaltungsliteratur handelt. Dennoch habe ich einen bitteren Beigeschmack dabei im Mund. Denn es ist ja so, dass automatisch viele Menschen, die es eben auch nicht besser wissen, diese Einstellungen und "Fakten" über den Buddhismus übernehmen werden, und das ist halt schade. Na ja.

Andererseits hatte das Buch wieder etliche Stellen, die mich durch erstaunlichen Tiefgang berührt haben, und die ich so nicht erwartet hätte. wie zum Beispiel das Nachdenken über Freundlichkeit und Vegetarismus, das sich automatisch durch den Glauben an Wiedergeburt ergibt. (Das war dann wieder SEHR buddhistisch!) Oder die Passagen, wo Kims Seele durch ihre Augen spricht. Das war einfach nur schön!

Ja, und nicht zuletzt der Humor. Ich war erstaunt, ich habe tatsächlich oft gelacht, und das auch noch laut. Als ich erst einmal den Schritt gewagt hatte und alle Erwartungen an Logik und Plausibilität aufgab, da konnte ich den Witz genießen, der durchaus an etlichen Stellen aufblitzte. ich würde nun nicht gerade sagen, das Buch sei "superwitzig", aber es hat doch einen recht hintersinnigen Humor. Diese Art von Witz war auch nicht so aufdringlich wie oft bei weiblichen Bestseller-Autoren. Ist zumindest mein Eindruck!

Aber zwei rein logische Schwächen möchte ich doch noch erwähnen, weil die nämlich völlig unabhängig von Buddhismus und Karma sind. Das hat mich echt geärgert!
1) Wie, bitteschön, kann Kim denn zum Zeitpunkt ihres Todes WISSEN, dass es sich um eine russische Raumstation handelt, die ihr da auf den Kopf fällt?? Das hätte sie höchstens hinterher irgendwie in ihren Leben erfahren können, aber das wird an keiner Stelle im Buch erklärt! Unlogisch hoch drei!!
2) Wie kann sie bitteschön als Ameise die Menschen aus ihrem vorigen Leben verstehen, als Ganzes sehen und wahrnehmen, und auch noch ihre Motivationen nachvollziehen?? Also rein biologisch und optisch und akustisch?? Das wäre ja so, als würde ich "verstehen", wie sich die Berge um mich herum unterhalten, und was sie vorhaben!! Mal ganz davon abgesehen, ob Ameisen überhaupt Ohren haben. Wiederum: unlogisch hoch drei!!

Man verstehe mich nun bitte nicht falsch; diese Kritikpunkte führe ich an, um zu unterstreichen, wie schwer mir eine Bewertung fällt. Denn im Gegensatz zu diesen Punkten habe ich durchaus eine gewisse flüssige Lesbarkeit festgestellt. Es wird wohl wieder mal ganz entscheiden darauf ankommen, was man von diesem Buch erwartet hat. Dennoch möchte ich nur anmerken, dass mir die Anfangssequenz, also Kim in ihrem alten Leben, einfach zu kurz war. Da hätte ich mehr Tiefgang erwartet, um besser zu verstehen, wie diese Kim Lange tickt.

Und ein letzter Nachtrag: ja, wie hier schon ein anderer Leser bemerkte, ich finde auch, dass sich Buddha am Ende selbst widerspricht! Da wurde das Ende gerade mal so hingebogen... damit es eine Aussage ergibt, die dem Autor passt, die aber leider nichts mit den Konzepten zu tun hat, die eigentlich im Buch vertreten werden...

Ach, ich weiß einfach nicht. In mir streiten sich gerade ZWEI Leser-Seelen um dieses Buch, und deswegen vergebe ich mit Hängen und Würgen 5 Sterne von 10.
Es war dennoch gut, dieses Buch als Ring gelesen zu haben. Hätte ich es gekauft, hätte ich mich geärgert.

Journal Entry 20 by rumble-bee at Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 28, 2010

Released 8 yrs ago (6/28/2010 UTC) at Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und schon ist das Buch wieder auf der Reise nach Mönchengladbach zum nächsten Leser. Ich bin gespannt auf weitere Kommentare!
Lieben Gruß von der rumble-bee

Journal Entry 21 by greeneyemoony at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 29, 2010
Wohlbehalten angekommen.
Vielen Dank!
Bin schon gespannt, ob es mir gefallen wird. Die Meinungen gehen da ja ziemlich auseinander

Journal Entry 22 by greeneyemoony at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 08, 2010
Witzig, wenn man nicht zuviel erwartet und auf jeden Fall besser als "Mondscheintarif" (wie konnte Mondscheintarif nur so ein Erfolg werden?!? ich schweife ab...)

Eine wunderbar witzige Grundidee insbesondere weil es in unserer Familie einen running gag gibt, dass bei jedem neuen Haustier überlegt wird wessen Reinkarnation es sein könnte (fernab jeder religiösen Anschauung!). Wir hätten uns die Idee patentieren lassen sollen:-)
ABER das Buch ist leider ziemlich oberflächlich. ZB was genau war es, das Kim Lange so viel mieses Karma eingebracht hatte? Mit einem anderen als ihrem Ehemann zu schlafen?! Ihre Vorgängerin ausgebootet zu haben?!? Der Welt ihren Hintern präsentiert zu haben?!? Sich nicht genug um ihre Tochter gekümmert zu haben?!? Find ich irgendwie absurd.

Journal Entry 23 by greeneyemoony at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 19, 2010

Released 8 yrs ago (7/18/2010 UTC) at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gestern in den Briefkasten von dracessa fallen lassen.
Vielen Dank für den RIng!

Journal Entry 24 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 19, 2010
Gestern wohlbehalten in meinem Briefkasten wiedergefunden. Jetzt ruht es erst mal wieder in meinem Regal, bis ich mich per "Von-hinten-nach-vorn"-Challange dorhin vorarbeiten kann ...

Journal Entry 25 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 31, 2011
Unabhängig vom Inhalt werde ich das Buch für die Assoziations-Challenge im Februar lesen, und zwar zum Begriff "China".
China steht dabei stellvertretend für "fernöstliche Weisheiten" und Karma ist ein aus diesen Lehren abgeleiteter Begriff. Ziemlich einfach diesmal und gar nicht weit hergeholt.

Mich hat das Buch nicht vom Hocker gehauen. Es war leicht und flott zu lesen und hatte eine ganz witzige Grundidee. Dann noch die Rückbesinnung auf die vielzitierten "wichtigen Dinge des Lebens" und das war's auch schon. Die restlichen (mindestens) 90% bestehen leider aus oberflächlichem "Geblubber" das sich am besten noch mit einer Cola-light vergleichen lässt: Es prickelt ein bischen, liefert keinerlei Energie und hinterläßt einen komischen Nachgeschmack.

Journal Entry 26 by wingdracessawing at Krankenhaus Maria-Hilf in Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 02, 2011

Released 7 yrs ago (2/2/2011 UTC) at Krankenhaus Maria-Hilf in Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Wird von mir im Bereich des Haupteingangs auf einem der Prospektständer ausgelegt.

Gute Reise, liebes Buch.
-----------------------------------------
Lieber Finder,

dieses Buch wurde nicht verloren, sondern absichtlich hinterlassen, um gefunden zu werden. Du kannst es lesen und dann wieder frei lassen oder an jemanden weitergeben, damit es seine Reise um die Welt fortsetzen kann.

Im deutschsprachigen Forum wird dir bei allen Fragen rund um bookcrossing schnell weiter geholfen und auf der deutschen Support-Seite erhälst du weitere Informationen.

Zweifel bei der Anmeldung?
Du kannst deinen Kommentar zum Buch völlig anonym hinterlassen, ohne dich anzumelden. Wenn du den Weg des Buchs weiterverfolgen und dich mit anderen Bookcrossern austauschen möchtest, musst du dich allerdings registrieren. Das ist völlig kostenlos und verpflichtet zu nichts. Die Webseite ist SPAM-FREI, Email-Adressen und sonstige persönlichen Angaben bleiben absolut geheim!

Vielen Dank für Deinen Eintrag und viel Spaß mit dem Buch und vielleicht auch bei Bookcrossing!

Journal Entry 27 by wingAnonymousFinderwing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 09, 2011
Habe das Buch während eines langen und höchst unfreiwilligen Aufenthalts im Maria Hilf in MG gefunden - der Titel war Programm und hat auch auf meinem Nachttisch liegend immer wieder für Heiterkeit bei BesucherInnen und Personal gesorgt...
Es gab schon bessere schräge Bücher, aber wegen der Gesamtsituation und einiger Stunden netter Ablenkung sieben Punkte von mir.
Nun bin ich auf der Suche nach einem schönen und trockenen Plätzchen in Münster für das 'miese Karma' und hoffe, es kommt weiter in gute Hände.
Jutta

Journal Entry 28 by wingAnonymousFinderwing at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, December 31, 2011
oder wie das Buch zu mir kam (aus Sicht des Buches).

Boh, ej. Da liege ich doch tatsächlich in der Kantine des LWL Museum für Naturkunde rum. Keiner beachtet mich. Ich kann noch so einen Lärm machen (typografischen - versteht sich, kann ja nicht sprechen), nix alle laufen vorbei! Alle? Nein! Endlich nach Tagen (gefühlten Wochen) erbarmt sich einer und sackt mich ein. Schön, dann kann es ja weiter gehen mit Durchlesen und so... Oh, Oh, was ist das denn bei dem zu Hause? Schwupp ist es dunkel, ich sehe nichts mehr. Ein Stapel Papier liegt auf mir rum (habe ich erst später festgestellt, dass das Schmierpapier war ;-(). Und, vergesssssssen worden, bähhhhhh. Ej, diese Menschen.... Tja, was soll ich sagen: Wieder nach gefühlten (und tatsächlich verstrichenen d. Red.) Wochen wird es plötzlich hell; ich werde wieder entdeckt, in die Hand genommen. Er blättert mich durch, er fängt Feuer!!!!!!! und liest mich in 2 Tagen durch! Toll! Und er ist begeistert, so begeistert, dass gleich noch seine Frau den Tipp bekommt, den Buchschatz zu heben, äh, zu lesen. Macht die doch tatsächlich! Yipppi!
Und dann kommt ein runder Geburtstag und viele Gäste; und ich liege da auch irgendwie rum. Bitte, bitte nehmt mich mit. Eine nette Frau greift nach mir, mein weiteres Schicksal ist besiegelt ;-)))). Ich bleibe noch kurz in Münster, zwecks weiteren Gelesenwerdens und dann geht's ab nach Freiburg !*freufreu*

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.