Aimee Und Jaguar

by Erica Fischer | Graphic Novels |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by rem_DGZ-322291 on 8/13/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by rem_DGZ-322291 on Thursday, August 13, 2009
Aus der Amazon-Redaktion
Kurzbeschreibung
Berlin 1942. Lilly Wust, 29, verheiratet, vier Kinder, führt das Leben von Millionen deutscher Frauen. Doch dann lernt sie die 21-jährige Felice Schragenheim kennen - es ist Liebe fast auf den ersten Blick. "Aimee & Jaguar" schmieden Zukunftspläne, schreiben einander Gedichte, Liebesbriefe, schließen einen Ehevertrag. Als Jaguar-Felice ihrer Geliebten gesteht, dass sie Jüdin ist, bindet dieses gefährliche Geheimnis die beiden Frauen noch enger aneinander. Doch ihr Glück währt nur kurz. Am 21. August 1944 wird die Jüdin Felice verhaftet und deportiert.
Erica Fischer ließ sich von der 80-jährigen Lilly Wust die Geschichte erzählen und verarbeitete sie zu einem eindringlichen Zeugnis. Nach Erscheinen des Buches 1994 meldeten sich weitere Zeitzeuginnen, und so konnte in der vorliegenden Ausgabe neues Material hinzugefügt werden.

Journal Entry 2 by rem_DGZ-322291 on Monday, August 17, 2009
Wird als Bookring in die weite Welt geschickt. :-)

Teilnehmer:

Leuchtfeuer
Wattgirl
queball
...

Journal Entry 3 by rem_DGZ-322291 at Bonn, Germany -- Controlled Releases on Wednesday, August 26, 2009

Released 11 yrs ago (8/25/2009 UTC) at Bonn, Germany -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht zu Leuchtfeuer & Co.! ;-) Viel Spaß!

Journal Entry 4 by wingLeuchtfeuerwing from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, August 29, 2009
Das Buch ist heute wohlbehalten angekommen. Vielen Dank für das Schicken.

Journal Entry 5 by wingLeuchtfeuerwing from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Sunday, November 08, 2009
Mir gefiel dieses Buch sehr gut. Es entpuppte sich für mich beim Lesen mehr als ein Zeitdokument denn als eine reine Liebesgeschichte. Aber gerade auch diese Details aus der damaligen Zeit fand ich sehr interessant, denn im Unterricht wurde uns davon nichts mitgeteilt und später habe ich mich mit diesen Jahren auch nicht so intensiv auseinandergesetzt.

Besonders beeindruckt bin ich von Felices dichterisches Talent, mir gefielen ihre Gedichte ausgesprochen gut. Insgesamt bin ich von der Felice beeindruckt, so wie sie im Buch dargestellt wird, sowohl im positiven als auch im negativen. Positiv von ihrem Talent, ihrer Lebensbejahung und ihrem Mut. Negativ von ihrem (vermutlich jugendlichen) Leichtsinn. Es gibt im nachhinein so viele was-wäre-wenn für mich. Was wäre, wenn sie gemeinsam mit ihrer Stiefmutter ausgereist wäre, die Untergrundarbeit hätte sie sicher auch in irgend einer Form vom Ausland unterstützen können. Was wäre, wenn sie wie ihr Freund illegal in die Schweiz ausgewandert wäre, die Mittel dazu waren ja da. Was wäre, wenn sie etwas später "erwischt" worden wäre, es war der vorletzte Zug aus Berlin nach Theresienstadt, mit dem sie verschleppt wurde. Was wäre, wenn Lilly nicht nach Theresienstadt gefahren wäre, dann wäre Felice vermutlich nicht mit dem (war es nicht sogar der letzte?) Zug von dort nach Auschwitz deportiert worden und hätte eine größere Chance gehabt, zu überleben wie ihre Mitgefangenen? Es ist bedauerlich, wenn man bedenkt, daß die Rote Armee schon die ersten KZs befreit hat, bevor Felice überhaupt gefangen genommen wurde.

Lilly gegenüber bin ich zwiespältiger. Es gehört viel Mut dazu, in so schwierigen Zeiten sich mit 4 kleinen Kindern vom Mann zu trennen, Felice zu verstecken und später 3 weiteren Jüdinnen das Leben zu retten. Aber in vielem sehe ich in ihr auch die unsichere, suchende, leichtsinnige bzw. verantwortungslose Frau. Ein Selbstmordversuch, als sie noch für 4 Kinder die Verantwortung trug? Sicher, es waren sehr schwierige Zeiten, die ich nicht beurteilen kann, dennoch bin ich entsetzt.

Was das Buch für mich auch noch besonders nahegehen läßt, sind die zahlreichen Dokumente und Fotos im Anhang. Das macht es alles so tatsächlich.

Was ich nicht in Ordnung finde, ist das Nachwort der Frau Fischer. Sicher, einiges an interessanten Infos ist da enthalten, aber einige Äußerungen finde ich unangebracht (Lilly lebte noch, als das Buch veröffentlicht wurde) und teilweise sind Aussagen meiner Meinung nach fehl interpretiert, zumindest mit dem Eindruck, den ich aus dem Buch für mich gewonnen habe. Am schlimmsten finde ich aber, daß die Autorin das Nachwort über weite Strecken einfach zur eigenen Egopolitur mißbraucht. Das geht gar nicht. Meine Sternchenbewertung bezieht sich auch nur auf das Buch ohne Nachwort.

Für diejenigen, die es interessiert, gibt es hier noch eine andere Sichtweise zur Geschichte von Aimée und Jaguar, was auch immer daran sein mag und mit welcher Motivation sie so dargelegt wurde. Achtung, sie ist nichts für Leute, die das Bild von der schönen Liebesbeziehung verinnerlicht behalten wollen.

Und hier ist noch einmal Felices Stolperstein.

Ich hätte an dieser Stelle lieber ein Buch mit einer Gedichtesammlung aus Felices langem Leben gelesen als dieses Buch, aber es sollte nicht sein. So gehört sie leider mit zu den Millionen Opfern des Naziregimes.

Beeindruckt von Felice bedanke ich mich für diesen Ring.

Journal Entry 6 by wingLeuchtfeuerwing from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Wednesday, November 18, 2009
Das Buch hat sich heute auf den Weg zu Wattgirl gemacht. Gute Reise.

Journal Entry 7 by Wattgirl from Spiekeroog, Niedersachsen Germany on Friday, February 12, 2010
Hatte schwierigkeiten reinzukommen, aber kann sein das es nur nicht die richtige Zeit war. Später habe ich schnell und gerne zu Ende gelesen. Eine tolle, aber trauriger Geschichte. Vielen Dank!

Journal Entry 8 by queball from Coburg, Bayern Germany on Thursday, February 18, 2010
Aimée und Jaguar sind gut in Bayern angekommen!! Danke für das Schicken.

Journal Entry 9 by queball at Coburg, Bayern Germany on Monday, June 07, 2010
Aimée und Jaguar sind noch bei mir....ich habe die Gedichte gelesen: sie sind wunderschön, menschennah und mit viel feingefühl geschrieben worden. Das ganze Buch werde ich nicht lesen: mir haben die Gedichte von Feilce interessiert . Danke schön!

Journal Entry 10 by wingAnonymousFinderwing at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 11, 2013
Das gebundene Buch ist immer noch in sehr gutem Zustand und reist nun weiter,
von der Bücherstube auf den City-Terrassen in Bad Godesberg.
Ursprünglich stammte das Buch aus der Evang.Bücherei des Herm.-Ehlers-Hauses in Bonn (1995).
Der Kurator der Bücherstube, Bad Godesberg, 11.05.2013

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.