Mittsommermord

by Henning Mankell | Literature & Fiction |
ISBN: 3552049622 Global Overview for this book
Registered by dickiedie of Hamburg - Altona, Hamburg Germany on 8/3/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
9 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by dickiedie from Hamburg - Altona, Hamburg Germany on Monday, August 03, 2009
Aus der Amazon.de-Redaktion
Mankell ist ein Phänomen -- sein neuester Roman ein Ereignis. Während viele bewährte Krimiautoren im x-ten Fall ihres Helden zu schwächeln beginnen ob der Zwänge des Marktes und der ihnen abgeforderten Schreibgeschwindigkeit, legte der schwedische Autor gerade sein bisher bestes Buch vor. Nichts ist zu bemerken von Verschleiß, Unlust oder Ideenarmut.

Mittsommermord ist gleichzeitig aber auch Mankells bisher düsterstes und pessimistischstes Buch, das einen trotz erfolgreicher Arbeit zutiefst beunruhigten und verunsicherten Kommissar Kurt Wallander zeigt. Der Plot selbst ist nicht neu. Ein Serienmörder wird gejagt. Ein Mörder allerdings, der eine merkwürdige Vorliebe für kostümierte Opfer zu entwickeln scheint. Alles beginnt damit, dass eine Gruppe von Jugendlichen spurlos verschwindet. Monate später findet man die Vermissten erschossen und im Zustand fortgeschrittener Verwesung in einem Naturpark, gerade dort, wo sie vor ihrem Verschwinden gemeinsam ein Mittsommernachtsfest gefeiert hatten. Wallanders Kollege Svedberg wird erschossen in seiner Wohnung aufgefunden -- warum musste er sterben? Zunächst steht ein Zusammenhang der Morde gar nicht zur Diskussion, bis deutlich wird, dass Svedberg selbst im Urlaub heimlich am Fall der verschwundenen Jugendlichen arbeitete.

Ein hervorragender Kriminalroman wird eben doch durch mehr gekennzeichnet als nur durch die Originalität seiner Handlung und vordergründige Spannung. Intensiver als jemals zuvor legt Mankell die Psyche seiner Helden und seines Täters offen, ihre Ängste, Sorgen und Beweggründe. Er zeigt die tiefe Krise einer Ermittlercrew an den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Und er schafft es wieder, dass der Leser ihm mit angehaltenem Atem folgt. Immer deutlicher wird auch: Henning Mankells Erfolgsgeheimnis ist eigentlich gar keines. Seine Figuren leben! Seine Helden sind aus Fleisch und Blut!

Mehr denn je zweifelt Kurt Wallander in diesem Roman am Sinn seines Tuns. "Man fühlt sich so machtlos. Und man fragt sich, ob man es wirklich aushält, bis man alt wird." Hoffen wir, dass dieser moderne Don Quixote seinen Kampf gegen die Windmühlen des Lebens erneut aufnehmen wird. Ulrich Deurer




Journal Entry 2 by dickiedie from Hamburg - Altona, Hamburg Germany on Monday, August 03, 2009
Ohje, ich errinner mich noch, als ich dieses Buch zum Geburtstag bekommen habe. Das ist doch tatsächlich 8 Jahre her und ich habe es nie gelesen.
Also entlasse ich es jetzt in die Freiheit... Wer will??

Ach was soll´s: ich mach ein Ring draus..

Hier nun die endlich die Liste der Teilnehmer:

1.zinat1
2.Babymonster
3.Tati2213
4.CapitainCarrot
5.erinacea
6.??
7. dickiedie

Journal Entry 3 by dickiedie at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Hamburg Germany on Tuesday, August 18, 2009

Released 10 yrs ago (8/18/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Hamburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

So heute geht das Buch zur Post und macht sich auf die Reise zu zinat1...
Ich wünsche viel Spaß und ich hoffe, liebes Buch jetzt verzeihst du mir die 8 Jahre ungelesen im Schrank. :-)

Journal Entry 4 by zinat1 from Elsdorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 25, 2009
Das Buch war vorgestern in der Post. Vielen Dank fürs Schicken.

Journal Entry 5 by zinat1 from Elsdorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 08, 2009
So - jetzt hab ich meinen ersten Mankell ausgelesen.

Er war .... fett.... und mir hat er gut gefallen. Die Geschichte zog sich ein wenig.... richtig spannend wurde es meiner Meinung nach erst nach ca. 500 Seiten. Bis dahin war die Geschichte schon interessant aber plätscherte ein wenig vor sich hin.
Sehr angenehm zu lesen ist das Buch auf jeden Fall und man kann sich wirklich gut in die Geschichte reinversetzen.
Doch - hat mir wirklich gut gefallen wenn ich auch finde dass die Ergreifung des Mörders dann doch irgendwie.. unspektakulär war im Vergleich zu dem wirklich ausgiebigen Suchen nach ihm.

Die Adresse der Nachfolgerin habe ich.. ich hoffe die Teilnehmer des Ringes werden auch noch eingetragen... ansonsten vielleicht im Forum nachlesen....

Das Buch wird am Wochenende weiterreisen.

Journal Entry 6 by zinat1 at By mail, A Bookring -- Controlled Releases on Thursday, September 10, 2009

Released 10 yrs ago (9/10/2009 UTC) at By mail, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist auf dem Weg zur nächsten Leserin!

Journal Entry 7 by wingBabymonsterwing from Kiel, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, September 16, 2009
So, der Wälzer ist vorgestern hier angekommen und wird mich nun durchs Wochenbett begleiten... Danke fürs Schicken!

Journal Entry 8 by wingBabymonsterwing from Kiel, Schleswig-Holstein Germany on Friday, October 23, 2009
Auch für mich war es der erste Mankell und er hat mir ganz gut gefallen. Gut zu lesen, wenn auch nicht übermäßig spannend (kein page-turner). Interessant fand ich die unterschwellige Sozialkritik an der schwedischen Gesellschaft.

Ich erkundige mich jetzt nach der nächsten Adresse und kann das Werk dann hoffentlich bald auf die Weiterreise schicken.

Journal Entry 9 by Tati2213 from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 06, 2009
Na, das passt doch perfekt - ab nächster Woche hab ich Urlaub. Muss noch ein Buch zu Ende lesen, dann freu ich mich auf dieses

[Edit: 18.11.2009]
Spannend war´s im Grunde bis zum Schluss. Leider hatte ich beim Ende das Gefühl, das der Autor dachte "herrje, nun ist das Buch schon so dick, da wollen wir mal schnell zum ende kommen". Nach all dem Aufwand der Suche, war das Ende zu schnell, zu kurz aber alles in allem ein guter Krimi.

Journal Entry 10 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 21, 2009
Boah, ist das dick - das wird etwas meht Zeit brauchen!

Herzlichen Dank schon mal, und ich bin gespannt!

Journal Entry 11 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 24, 2009
Das war ja nun wirklich spannend!!! Auch wenn der Täter nicht "erklärt" wird - eine sehr schlüssige und fesselnde Geschichte (schlafstörend...)
Herzlichen Dank für diesen Ring, und ich habe schon an erinacea geschrieben.
(Übrigens riecht das Buch etwas merkwürdig - hat es geraucht? - aber ich wars nicht!)

Journal Entry 12 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 02, 2010
Das Buch reist nun endlich (mit einem Monat Verspätung) zu erinacea ab - ich bitte um Entschuldigung!

Journal Entry 13 by CaptainCarrot at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 02, 2010

Released 10 yrs ago (1/2/2010 UTC) at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und ab die Post!

Journal Entry 14 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Tuesday, January 12, 2010
Ach je, das ist ja ein dicker Wälzer. Worauf habe ich mich denn da eingelassen?

Heute von der Post geholt, schonmal vielen Dank fürs Schicken!

Journal Entry 15 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Saturday, March 06, 2010
Schon vor Wochen gelesen, dann... nicht vergessen, aber ich kam irgendwie nie dazu, einen Eintrag zu schreiben oder das Buch weiterzuschicken. Tut mir leid! Nachdem ich letzteres gestern endlich nachgeholt habe, hier eine Schnellrezension auf Basis meiner gestern angefertigten Notizen.

Von Mankells Krimis hatte ich bisher vor allem zwei Dinge gehört. Sie seien 1. düster und deprimierend, und 2. spannend und gut. Dieses Buch war mein erster Wallander und mein erster Mankell, und ich war dementsprechend gespannt.

Ja, das ganze war deprimierend (besonders Wallanders Krankheitsgeschichte schlug mir ziemlich auf den Magen), aber bei weitem nicht so schlimm wie befürchtet. Spannend war es auch, was sich vor allem daran zeigte, dass ich mir damit eine Nacht um die Ohren schlug. *grusel*
"Louises" Geheimnis fand ich ziemlich offensichtlich, auch wenn mir ihre Identität bis zur Auflösung unklar blieb. Die Suche nach dem Täter war leider vernachlässigbar, da das meiste bereits aus der Täterperspektive bekannt war. Den Showdown fand ich packend, und auch das letzte Kapitel gefiel mir ausnehmend gut. (Auf den Epilog hätte ich allerdings verzichten können.)

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, auch wenn ich es eher nicht so mag, wenn Spoiler! kein persönliches Tätermotiv vorliegt

Vielen Dank für den Ring, dickiedie!

Journal Entry 16 by erinacea at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Saturday, March 06, 2010

Released 10 yrs ago (3/5/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist jetzt - endlich - wieder auf dem Weg nach Hause.

Journal Entry 17 by dickiedie at Hamburg - Altona, Hamburg Germany on Tuesday, July 27, 2010
Der gute Mankel ist schon lange wieder zu Hause. Aber ich habe natürlich wieder den Eintrag vergessen....
Vielen Dank für eure Geduld mit mir...

Journal Entry 18 by gnomili at Lorch, Hessen Germany on Wednesday, November 02, 2011
Soeben bei mir eingetrudelt.Muß sich etwas gedulden,bis es gelesen wird.Es sind noch zwei Kandidaten vorher dran

Journal Entry 19 by gnomili at Lorch, Hessen Germany on Wednesday, May 16, 2012

Released 8 yrs ago (5/18/2012 UTC) at Lorch, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Beigabe zur Wunschlistenerfüllung

Journal Entry 20 by sonnenmädchen at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 22, 2012
Das Wunschlistenbuch ist bei mir angekommen, vielen Dank!
Leider muss es noch hinter ein paar anderen Büchern anstehen bis es an die Reihe kommt.

Edit 28.05.12:
Ich habe gerade festgestellt, dass ich das Buch selbst besitze und es sich im Stapel der noch zu lesenden Bücher versteckt hatte... sonst wäre es garnicht erst auf der Wunschliste gelandet. Damit das Buch einen neuen Leser findet, werde ich es am Wochenende zum MeetUp mitnehmen.

Released 8 yrs ago (6/2/2012 UTC) at OBCZ Café Bistro Mundial in Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch wird beim Hagener MeetUp freigelassen. Wenn niemand es mitnimmt, bleibt es in der OBCZ oder wird beim Frühlingsfest des AllerWeltHauses "ausgesetzt".

Lieber Finder! Liebe Mitleser!
Du hältst ein "freies Buch" in deinen Händen. Wenn Du es gelesen hast, kannst Du es zur OBCZ zurückbringen, weitergeben, verschicken, irgendwo liegen lassen oder...
Schön wäre es, wenn Du hier einen Journaleintrag hinterlassen würdest. So können vorherige und folgende Leser erfahren, welchen Weg das Buch genommen und wie es gefallen hat. Alles ist vollkommen kostenlos und anonym.
Auch Du kannst Mitglied bei bookcrossing werden. Wir freuen uns über das Anwachsen der BC-Gemeinschaft.

Journal Entry 22 by cesca88 at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 12, 2012
Ich habe das Buch gestern in dem OBCZ-Cafe gefunden und mitgenommen. Bin gespannt wie es ist.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.