Nackt. Siebzehn autobiographische Geschichten

by David Sedaris | Literature & Fiction |
ISBN: 325100431x Global Overview for this book
Registered by wingauweiawing of Lübz, Mecklenburg-Vorpommern Germany on 7/29/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingauweiawing from Lübz, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Wednesday, July 29, 2009
Es gibt Bücher, die sind hervorragend geeignet für kurze U-Bahnfahrten, andere wiederum eher für lange Reisen. David Sedaris' Nackt gehört weder in die eine, noch in die andere Kategorie, und es wäre gut, wenn gleich auf dem Umschlag ein großer Aufkleber warnen würde: "Lesen Sie dieses Buch nicht in Gegenwart anderer Menschen oder mit vollem Mund."

In siebzehn Episoden hat der Amerikaner David Sedaris, der auf dem Foto des Buch-Covers harmlos, freundlich und sympathisch lächelt, autobiographische Erlebnisse festgehalten. Aber was für welche!

Es beginnt mit den Macken, die David während seiner Schulzeit entwickelt. Eigentlich sind die genau sechshundertsiebenunddreißig Schritte des Heimwegs harmlos. Bei seiner Tour hat er jedoch alle Briefkästen mit der Zunge anzutippen und auffallende Grashalme zu berühren. Sollte er vergessen haben, den Lichtschalter in der Schule abzulecken, dann muß das Spiel wiederholt werden. Daß die Lehrerin Davids Eltern um ein Gespräch bittet, ist leicht verständlich.

Auch seine Schwestern sind für die Lehrer nicht einfach. "Die Mädchen in meiner Familie spielten nicht Puppenhaus mit Puppenherd; sie spielten Puppen-Besserungsanstalt mit Puppen-Beruhigungszelle." Man könnte noch seitenlang aus diesem absolut schrägen Roman zitieren, der mit einer satten Portion Komik das normale Leben eines nicht ganz alltäglichen jungen Mannes erzählt.

Der Garant, daß den deutschen Lesern in der Übersetzung auch wirklich keine der witzigen Formulierungen unterschlagen wird, ist kein geringerer als Harry Rowohlt. Kenner wissen, daß man sich auf ihn bei dieser Arbeit verlassen kann. Er ist ein Meister des richtigen Tons. --Manuela Haselberger

Journal Entry 2 by wingauweiawing from Lübz, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Friday, July 31, 2009
geht als Ring zu

1.Laborfee
2.yimyee
3.Nenya75
4.eimer42

Journal Entry 3 by wingauweiawing at Exchange/Trade, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Sunday, August 2, 2009

Released 14 yrs ago (8/2/2009 UTC) at Exchange/Trade, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

ab zu Laborfee, viel Spaß beim lesen :-)

Journal Entry 4 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Wednesday, August 5, 2009
Angekommen, wenn auch auf dem letzten Loch, denn die Briefklammer hatte sich verdünnisiert, und es war nur dem umsichtigen Verhalten meines Briefträgers zu verdanken, dass alles beieinander blieb... ;O)

Dafür hab ich mich schon durch die nette Widmung gelesen, später mehr.

Journal Entry 5 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, August 25, 2009
Herrlich. Ich mag es, wenn die Leute, über die ich lese mindestens genausso schräg daherkommen, wie ich selbst *veg*. Bis vor kurzem hat mir da Augusten Burroughs die Zeit amüsant vertrieben, aber nachdem ich das Gesamtwerk durch hatte, mußte was Neues her...

David Sedaris hat das Zeug dazu. Genial verschroben erzählt er locker von seinen Macken und denen seiner hochgeschätzten Mitmenschen. Nicht alle Geschichten in diesem Buch kamen für mich locker-flockig daher, aber gerade bei der letzten ("Nackt") hab ich laut lachend auf dem Sofa gesessen, weil sie einfach so lebendig und detailliert erzählt ist. Ich hab das Gefühl, ich war dabei! :O)

So muß das also sein, mit den guten Geschichten, sie nehmen einen mit und lassen einen dann erlöst und geläutert zurück. Danke. Dieses Buch befindet sich nun schon auf der Reise zu yimyee, dafür hab ich den Nachfolger schon auf dem Nachttischchen liegen.

Herzlichen Dank für's Verringen, sagt Laborfee :O)

Journal Entry 6 by yimyee on Saturday, August 29, 2009
Danke - habe es heute aus meinem Briefkasten geangelt.

Und nun auch gelesen. Kurzweilige Geschichten unverblümt erzählt, geben einen schonungslosen Einblick in amerikanische Lebensweise - nackt eben. Nach Holday on Ice wusste ich ja auf was ich mich einlasse.


Journal Entry 7 by yimyee at Warstein, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 23, 2009

Released 14 yrs ago (9/25/2009 UTC) at Warstein, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und ab geht die Post zu Nenja75

Journal Entry 8 by wingNenya75wing from Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 28, 2009
Und angekommen, herzlichen Dank fürs schicken, ich hab allerdings grad den absoluten Ringstau und daher wirds ein bissl dauern, ach ja und umziehen werd ich auch noch *ächz* also bitte ein wenig Geduld!

Journal Entry 9 by wingNenya75wing from Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 2, 2009
Hat mir total gut gefallen, der Wortwitz ist genau mein Fall.
Klasse das der sich für nix zu schade ist und alles mitmacht vom Obstpflücker über Abbeizer bis zum Nudistenclub, sehr beeindruckend. Schicksalsschläge werden so dokumentiert das es eine Freude ist aber nicht albern wird, hat mich sehr berührt! Vielen Dank für diesen Ring. Und schöne Widmung übrigens ;o)
Freu mich auf weitere Lektüre von Sedaris!

Released 14 yrs ago (11/2/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und weiter gehts...

Journal Entry 11 by eimer42 from Germering, Bayern Germany on Tuesday, November 10, 2009
Das Buch ist heute angekommen. Vielen Dank für den Ring und fürs Schicken.

6. Dezember 2009:
Das Buch hat mir gut gefallen. David Sedaris legt hier wirklich einen Seelen-Striptease hin, deswegen finde ich den Titel sehr passend. Der trockene Humor ist einfach klasse, aber laut lachen musste ich nicht. Das Buch ist gute Unterhaltung und gut geeignet um z.B. eine Zugfahrt zu verkürzen. Mir hat es den Flug nach Nizza und zurück verkürzt (das Foto zeigt das Buch in Nizza), es hat also eine ordentliche Reise zurückgelegt. Der nächste Teil seiner Reise verläuft allerdings nicht weiter nach Plan. Eigentlich hätte es als Ring nach Hause zu auweia reisen müssen, doch, Asche auf mein Haupt, ich habe es leider im Flieger liegen gelassen. Ein unbeabsichtigter Release sozusagen. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal entschuldigen und danke auweia für die verständnisvolle Reaktion.

Journal Entry 12 by eimer42 at Flughafen München in München, Bayern Germany on Sunday, December 6, 2009

Released 14 yrs ago (12/1/2009 UTC) at Flughafen München in München, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

In der Kabine des Flugzeugs liegen gelassen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.