Der Schrei der Sanduhr

by Chloé Delaume | Literature & Fiction |
ISBN: 3421056838 Global Overview for this book
Registered by wingDiotalleviwing of Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on 7/22/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingDiotalleviwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 22, 2009
Der Schrei der Sanduhr ist die autobiographische Erzählung eines Erwachsenwerdens, die sprachliche Befreiung von einer traumatischen Kindheit. Mit Meisterschaft verknappt Chloe Delaume die Sprache, spielt mit Worten und gewinnt durch Poesie trotz aller Schrecken Leichtigkeit. Eine literarische Entdeckung aus Frankreich. Der Vater erschießt die Mutter, zielt auf die Tochter, drückt nicht ab, bringt sich dann selbst um. Der Schrei der Sanduhr ist die Geschichte eines Mädchens, das zwischen einem dominanten Vater arabischer Herkunft und einer strengen katholischen Mutter bis zu seinem zehnten Lebensjahr aufgewachsen ist und dabei vernachlässigt und mißhandelt wurde. Später wird es von Schuldgefühlen geplagt. Als junge Frau verliebt sie sich ausgerechnet in einen gewalttätigen arabischen Schriftsteller, den sie auch heiratet. Die Trennung von ihm ist eine erste Befreiung von dem Trauma ihrer Kindheit. Chloe Delaume erzählt hier die eigene Geschichte, schnell, knapp, manchmal radikal verkürzt, dann wieder ruhig, lakonisch. Rhythmus und Musikalität bestimmen ihren Stil. Dieser ungewöhnliche poetische Text ist ein Beispiel für die Kraft von Literatur.

Ein sehr beeinruckendes Buch, naturgemäß nicht gerade easy reading ;). Ursprünglich war es mal im Radio besprochen worden, und ich hab mich dann sofort drauf gestürzt, als die deutsche Übersetzung vorlag.

Journal Entry 2 by wingDiotalleviwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 22, 2009
Das Buch soll als Ring herum wandern :)

Teilnehmer:

1) Heinztine (??, BW)
2) Primel (Unterschleißheim, Bayern)
3) Wasserfall (Kirchheim/Teck, BW)
4) llovis61 (Gummersbach, NRW)
5) Biggilies (Duisburg, NRW) -erst ab Ostern ;) -
7) xxx (XStadt, YLand)
8) xxx (XStadt, YLand)

Journal Entry 3 by wingDiotalleviwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, January 16, 2010
Es kann losgehen, das Buch ist auf dem Weg zu Heinztine :)

Journal Entry 4 by Heiztine on Monday, January 18, 2010
Buch war heute in meiner Post - ich freu mich und heute noch ist es fällig, damit es bald weiter reisen kann.

Journal Entry 5 by Heiztine on Saturday, January 23, 2010
Hatte ich gesagt, dass ich schnell durch bin mit dem Buch?? Da hab ich mich aber ordentlich vertan. Dieses kleine Büchlein (120 Seiten) hat es echt "faustdick hinter den Ohren". Sätze ohne Komma, eingeworfene Wörter, deren Sinn man ergründen muss - ein einfaches "darüber lesen" ist echt nicht möglich. Jeder einzelne Satz verdient Beachtung und muss ergründet werden. Und das dauert. Ich vermute, man muss das Buch einige Male lesen, um damit völlig klar zu kommen.

Besonders schön fand ich (habe tatsächlich einen "einfachen", kurzen Satz gefunden):
"Das Vergessen hat seine Gründe die der Vernunft bekannt sind".

Viel Spass und vor allem: viel Energie zum Lesen dieses Büchleins!!! Gute Reise.


ps: Buch geht an heute von mir aus an Primel, da laut Liste Versand an Biggilies erst ab Ostern.

Journal Entry 6 by Primel from Unterschleißheim, Bayern Germany on Tuesday, January 26, 2010
Das Büchlein ist angekommen.

Journal Entry 7 by Primel from Unterschleißheim, Bayern Germany on Friday, February 05, 2010
Nein, soviel Energie, Ausdauer oder Lust habe ich nicht. Dieses Buch ist wirklich nicht nach meinem Geschmack!

Journal Entry 8 by Wasserfall from Chaoyang 朝阳, Beijing China on Friday, February 12, 2010
Ist heute angekommen. Dankeschön!

21.02.: Meine Güte, das Buch hat es wirklich in sich. Der Stil ohne Kommas ist nicht ganz einfach, es hat etliche Seiten gedauert, bis ich den richtigen Rythmus gefunden habe. Es ist, wie wenn man ein Gedicht wie einen fortlaufenden Text ohne Zeilenumbruch vorgesetzt bekommt. Ich weiss nicht, ob sie ihre übrigen Bücher genauso schreibt, aber vielleicht hat sie gerade hier dieses Stilmittel angewandt, um nicht ein reißerisches Machwerk zu schreiben, sondern mit der Konzentration auf den Stil vom unfaßbaren Geschehen Abstand zu gewinnen. Ein beeindruckendes Buch, danke, dass ich mitlesen durfte.

Wenn sich die beiden noch möglichen Leser (bei llovis hatte ich bereits letzte Woche angefragt) nicht bis morgen Abend melden, wird das Buch beim MeetUp im Astoria zurück an Dio übergeben.

Journal Entry 9 by llovis61 from Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 27, 2010
Jetzt ist es angekommen, und nach einem ersten Reinschauen, frage ich mich, ob ich mich damit nicht doch übernommen habe.
Im Moment stauen sich hier leider die Ringe und ich war ganz froh, als ich gerade gesehen habe, dass nach mir erst mal niemand kommt, so werde ich mir, fast ohne schlechtes Gewissen, für dieses Buch Zeit lassen.
Vielen Dank, Wasserfall, fürs Schicken

28. März 2010:
Kurzer Zwischenstand:
Ich lese immer ein paar Seiten und das lese ich so, wie ich Menschen zuhöre, die sich in einer mir ungeläufigen Sprache unterhalten (nebenbei bemerkt: das sind so gut wie alle Sprachen dieser Welt): ich lasse es an mir vorüberziehen und bin höchst erstaunt, wenn ich manchmal eine Ahnung von Verständnis habe.
Ob ich mit dieser Methode das ganze Buch lesen werde, bezweifle ich zwar, aber ich mach noch ein bißchen weiter.

8. April 2010:
Jetzt ist der Moment des Aufhörens gekommen.
Irgendwie hat es schon Spaß gemacht, dieses Vorüberziehenlassen von Wörtern und Sätzen, aber jetzt lese ich doch lieber wieder etwas, bei dem ich Anfang und Ende sehen kann.

Die näcbste Adresse liegt bereits hier und ich hoffe, dass ich mich heute noch ans Einpacken mache.
Vielen Dank für diesen Ring, Diotallevi

Journal Entry 10 by wingBiggilieswing from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 15, 2010
Das Buch ist heute eingetroffen. Vielen Dank fürs Schicken!

16.04.10
Ich kann eigentlich nichts weiteres hinzufügen. Auch ich lese immer wieder ein paar Seiten und 'verdaue' das Gelesene dann erst einmal. Da nach mir das Buch wohl an Dio zurück geht, muss ich mich ja nicht beeilen.

01.05.10
Geschafft! Ich glaube, hätte ich dieses Buch in einer Buchhandlung durchgeblättert, hätte ich es sicher nicht gekauft! Allerdings hat es mir trotz den ungewöhnlichen Stils recht gut gefallen. Eine schreckliche Vergangenheit in ungewohnter Form erzählt.

Journal Entry 11 by wingBiggilieswing at Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 25, 2010

Released 10 yrs ago (5/25/2010 UTC) at Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch hat sich auf den Heimweg zu Diotallevi gemacht.

Journal Entry 12 by wingDiotalleviwing at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 31, 2010
Das Buch ruht sich wieder auf meinem Regal aus. Vielen Dank für eure Meinungen!

Bei Interesse schicke ich das Buch gerne wieder los :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.