Symphonie Pathetique. Ein Tschaikowsky- Roman.

by Klaus Mann | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by Goldoni of Regensburg, Bayern Germany on 7/9/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Thursday, July 09, 2009
Klaus Mann entwirft in diesem Roman ein Lebensbild des Komponisten Peter Illjitsch Tschaikowsky. Die versunkenen Szenerien von St. Petersburg und Moskau, des kaiserlichen Berlins und anderer Zentren der Musikkultur werden wieder lebendig. "Symphonie Pathétique" ist ein Roman über das Verhältnis von Eros, Poltik und Kunst. Die jetzt erscheinende Neuausgabe enthält im Anhang eine deutsche Erstveröffentlichung: einen veränderten Anfang, den Klaus Mann 1948 für eine amerikanische Edition des Romans schrieb und in dem er die Problematik des homosexuellen Künstlers in den Mittelpunkt rückte.

Klaus Mann wurde am 18.11.1906 in München als ältester Sohn Thomas und Katja Manns geboren. Er schrieb mit 15 Jahren erste Novellen. Es folgten die Gründung eines Theaterensembles mit Schwester Erika, Pamela Wedekind und Gustaf Gründgens, 1929 unternahm er eine Weltreise "rundherum". In der Emigration (mit den Stationen Amsterdam, Zürich, Prag, Paris, ab 1936 USA) wurde er zur zentralen Figur der internationalen antifaschistischen Publizistik. Er gab die Zeitschriften «Die Sammlung» (1933-35) und «Decision» (1941-42) heraus, kehrte als US-Korrespondent nach Deutschland zurück. 1949 beging er aus persönlichen und politischen Motiven Selbstmord, nachdem er in dem von Pessimismus erfüllten Essay "Die Heimsuchung des europäischen Geistes" noch einmal zur Besinnung aufgerufen hatte. Mann sagte sich früh vom Daseinsgefühl der Eltern-Generation los und stellte die Lebenskrise der «Jungen» in der stilistisch frühreifen" Kindernovelle" und in der Autobiographie des Sechsundzwanzigjährigen "Kind dieser Zeit"' dar. Seine wichtigsten Romane schrieb Mann im Exil: "Symphonia"', "Pathétique"; "Mephisto. Roman einer Karriere im Dritten Reich", und "Der Vulkan"'.

Journal Entry 2 by Goldoni at Caffe Letterario OBCZ in Regensburg, Bayern Germany on Friday, September 18, 2009

Released 9 yrs ago (9/19/2009 UTC) at Caffe Letterario OBCZ in Regensburg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Geht mit zum "großen Meetup". Falls sich kein Leser findet, kommt das Buch ins OBCZ-Regal.

Journal Entry 3 by eligi from Leonding, Oberösterreich Austria on Sunday, September 20, 2009
hab es beim großen Treffen gestern mitgenommen

Journal Entry 4 by eligi at Leonding, Oberösterreich Austria on Thursday, January 03, 2019
jetzt seh ich erst, dass ich da vor längerer Zeit den Eintrag vergessen hab -
denn irgendwann in den Jahren dazwischen hat meine Mutter das Buch gelesen und sie fand es sehr interessant

natürlich will ich das Buch auch noch lesen

Journal Entry 5 by eligi at Leonding, Oberösterreich Austria on Monday, January 14, 2019
bereits seit Ende meiner Schulzeit bin ich Tschaikowsky-Fan
meine Favoriten: Violinkonzert, Klavierkonzert, Ouvertüre 1812, Pathétique
aber über den Komponisten persönlich wusste ich fast nichts, nach der Lektüre dieses Buches ist das anders geworden ;-)
Klaus Mann hat in diesem Tschaikowsky-Roman nicht schwadroniert, sondern das Leben Tschaikowskys gut recherchiert und in einen Roman verpackt

weitere gute Infos findet man auch hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Pjotr_Iljitsch_Tschaikowski

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.