Sterben und Auferstehen

by Frans Eemil Sillanpää | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by Torgin of Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on 7/5/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 05, 2009
Sillanpää erzählt hier die Lebensgeschichte des Kätners Jussi Toivola. Dieser wird Mitte des 19. Jahrhunderts geboren, der Vater hat zwar einen eigenen Hof, versäuft ihn aber. Die Mutter läßt den Jungen bei ihrem Bruder, wo er eigentlich ein ganz ordentliches Leben hat, aber durch eine dumme Angelegenheit schließlich doch vertrieben wird. Er ist einige Zeit mit Holzfällern unterwegs, bevor er sich in der Nähe seines Heimathofes als Knecht verdingt. Seine Heirat mit einer Magd und ein bißchen Unterstützung seines Bauern verschaffen ihm die Kätnerstelle. Dort schlägt sich die Familie mehr schlecht als recht durch, das Elend ist ein ständiger Gast. Jussi versteht zwar nicht viel von den politischen Veränderungen um ihn her, fühlt sich aber bedeutend in seinen Aufgaben bei den Sozialisten – bis zum Ende im finnischen Bürgerkrieg.

Dafür, daß meine Erwartungen an diesen Roman extrem niedrig gesteckt waren, war es dann doch ganz ok. Ich habe durchaus etwas übrig für Charaktere, deren Schicksal durch äußere Umstände so bestimmt ist, daß man vorher schon weiß: Es kann nicht gut ausgehen, aber es gibt nichts, was sie tun könnten, um daran etwas zu ändern. Bei Jussi ist das zwar auch ein Problem seiner beschränkten geistigen Fähigkeiten, aber nicht nur. Dabei kann ich nicht mal sagen, daß ich besonderes Mitleid mit ihm gehabt hätte, oder sonst tiefere Empathie, dafür war die Schilderung dann auch insgesamt zu nüchtern-trocken. Aber zumindest war es ein interessanter, und wie ich auf Grund der Biographie Sillanpääs vermute: auch authentischer, Einblick in das Leben der armen Landbevölkerung Finnlands in dieser Umbruchsphase. Von daher zwar trotzdem nichts, was man *unbedingt* gelesen haben muß, aber da sind mir schon langweiligere Sachen unter den noblen Preisträgern untergekommen.

Journal Entry 2 by SJJ-315643 on Thursday, August 06, 2009
Vielen Dank! Das Buch ist letzten Monat bei mir eingezogen.

Journal Entry 3 by SJJ-315643 at Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 15, 2012
Bei der Lebensgeschichte des Jussi Toivola habe ich noch nicht mal lange genug durchgehalten, um die ersten fünfzig Seiten über Kindheit und Jugend zu beenden. Das liegt daran, dass ich die angepriesene Lebendigkeit vergeblich gesucht habe. Stattdessen kamen mir Begriffe wie mühsam und schleppend in den Sinn, außerdem sind mir die Formulierungen zu gestelzt.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.