Das Herz der Hölle

by Jean-Christophe Grange | Mystery & Thrillers |
ISBN: 9783431037371 Global Overview for this book
Registered by clawdiewauzi of Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on 7/1/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by clawdiewauzi from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, July 01, 2009
Mathieu hat einen eigenwilligen Lebenslauf vorzuweisen. Eigentlich wollte der gläubige Christ Priester werden, doch letztlich wurde er Polizist. Sein bester Freund Luc, den er bereits aus Kindertagen kennt, hat denselben Weg eingeschlagen wie er auch, und obwohl die beiden durch ihren starken Glauben und den ähnlichen Lebenslauf eng miteinander verbunden sind, trennen sie doch einige Ansichten. So war Luc immer schon der Kämpfer der beiden und geradezu besessen von der Idee, das Werk des Teufels auf freiem Feld, also in der Realität, in Form von Kriminalität, zu bekämpfen, während Mathieu nie so unerschrocken war und unter vielem, was ihm der berufliche Alltag aufzeigt, leidet.
Eines Tages jedoch geschieht etwas schier Unglaubliches: Luc wird ins Krankenhaus eingeliefert und liegt im Koma – nach einem Suizidversuch. Mathieu ist fassungslos. Er kann und will nicht glauben, dass ein gläubiger Christ wie Luc eine solche Sünde auf sich nimmt. Fest entschlossen beginnt er zu recherchieren und versucht herauszufinden, was Luc zu dieser Tat gebracht haben könnte – oder wer es so hat aussehen lassen, als sei es ein Suizid.
Diese Aufgabe wird für Mathieu ein persönlicher Kreuzweg, bei dem er sich noch mehr Grausamkeiten ausgesetzt sieht als in seinem bisherigen Leben und seiner bisherigen Laufbahn.

Grangés Thriller zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie hervorragend recherchiert sind, verschiedene Aspekte detailliert ausarbeiten, aber auch sehr brutal und meist mystisch sind. Dennoch gibt es von ihm bislang nur einen einzigen Titel, der die Mystik am Ende als Lösung präsentiert. Nur eine einzige Ausnahme also, aber sie reicht aus, um den Leser bei „Das Herz der Hölle“ vor ein Rätsel zu stellen: Gibt es eine sehr reale Lösung von allem? Oder ist dies der zweite Titel des Autors, der der Mystik das Feld überlässt?
Die Frage ist umso drängender, da der christliche Glaube einen immensen, nämlich den größten, Stellenwert in diesem Roman einnimmt. Wurde Luc vom Teufel verschlungen, von seinen Schergen, von jemand anderem, überhaupt von jemandem?

Der Zauber des Romans liegt diesmal vor allem in den Sprüngen, die Grangé eingebaut hat. Die Beziehung zwischen Mathieu und Luc, ihre Lebensumstände und Motivationen entblättern sich erst nach und nach. Diese Vorgehensweise ist vor allem darum so geschickt, weil Mathieus Nachforschungen sehr lange auf der Stelle treten, Ergebnisse sich als wertlos entpuppen und derlei mehr. So wäre der Handlungsverlauf ein frustrierender, wären die persönlichen Geschichten der Charaktere nicht geschickt eingeflochten worden. Und dennoch sind die ausführlichen Beschreibungen der Hintergründe aus Mathieus und Lucs Leben keineswegs nur Lückenfüller, sondern am Ende staunt man, wie perfekt sich die einzelnen Stränge, die einen zu keinem Zeitpunkt aus der Handlung reißen, zusammenfügen.

Wieder einmal hat Grangé einen spannenden, packenden Thriller vorgelegt. Erneut besticht er durch Details in jeder Hinsicht, schlägt jedoch nie über die Stränge, wirkt brutal realistisch. Und Grangé stellt unter Beweis, was nur sehr wenige Autoren vermögen: Von den 778 Seiten ist keine einzige überflüssig, keine ein Lückenfüller, kein Satz verschenkt. Da macht es nicht nur umso mehr Freude, all diese Seiten zu lesen, sondern dies ist zugleich eine Auszeichnung für einen Autoren, der stets durch Klasse überzeugt und diesen Weg überzeugend weitergeht. Chapeau!

Released 9 yrs ago (7/3/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs mit der dritten Thrillerkiste.

Journal Entry 3 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Saturday, July 18, 2009
Das Buch habe ich aus der Box genommen.

Journal Entry 4 by petziorso at Bayreuth, Bayern Germany on Monday, August 29, 2011
Wow, ein klasse Buch! Fast 800 Seiten und nie langweilig! Das Buch hat mich von Anfang an gepackt, auch wenn ich gerade den Beginn schon grenzwertig grausam fand. Also nichts für schwache Nerven.

Dieses Buch habe ich ENDLICH dank der Assoziationschallenge gelesen:
PAAR -> Liebe -> HERZ
QUELLE -> Wasser -> Feuer -> HÖLLE

Released 7 yrs ago (8/29/2011 UTC) at Lieber kein Buch als irgendein Buch, A Bookbox -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch darf nun mit dieser genialen Box weiterreisen.

Journal Entry 6 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Friday, September 02, 2011
Als ich dieses Buch in der Box gesehen habe, musste ich es einfach rausnehmen. Grangé ist ein Garant für spannende Thriller.

Journal Entry 7 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Monday, June 18, 2018
Das derzeit älteste Buch auf meinem MTBR wurde endlich verschlungen.
Nachdem ich zuletzt meine Probleme mit Grangé-Thrillern hatte, und mehr als einen nach wenigen Seiten wieder weglegte, so hat mich dieses Buch wieder einmal von seinem Können überzeugt.
Von Beginn an zog mich dieses grandiose Meisterwerk in seinen Bann. So sehr, dass ich - als überzeugte Atheistin - anfing über Gott und Saten zu grübeln. Der Autor legt durch die ganze Geschichte hinweg verschiedene Fährten, die jede für sich Sinn zu ergeben scheinen und sich dann doch als unlogisch und falsch erweisen.
Die tatsächliche Auflösung hätte man sich denken können, wenn man die Geschichte mal aus einer gewissen Distanz beobachtet hätte, Anzeichen gab es zuhauf. Aber geschickt hält der Autor den Leser in den Gedankenströmen Mathieus und lässt ihn gemeinsam mit dem Ermittler rätseln. Man ist beim Lesen so tief im Buch drin, dass dieser Blick von oben sich einfach nicht einstellen will.
Ihr merkt, ich bin begeistert.

Journal Entry 8 by glglgl at Blieskastel, Saarland Germany on Friday, July 13, 2018
Das Buch hat mich vom Meetup begleitet.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.