Stalingrad

by Theodor Plievier | Biographies & Memoirs |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by Chaotica of Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on 6/6/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Chaotica from Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, June 06, 2009
Der Roman Stalingrad von Theodor Plievier ist Teil einer Trilogie von drei Romanen (Moskau, Stalingrad, Berlin) über den großen Krieg im Osten während des Zweiten Weltkriegs. In realistisch, drastischer Form wird in diesem Band der Untergang der 6. Armee in der Schlacht von Stalingrad, das Leiden der Frontsoldaten, der Verwundeten und das abgehobene, frontferne Leben der Stäbe und des Feldmarschalls beschrieben. Die Missstände, die durch die bedingungslose Befolgung der Befehle „Kapitulation ausgeschlossen!“ sowie „Wo ihr steht, da bleibt ihr!“ entstanden, werden schonungslos dargestellt und machen dieses Werk zu einem Antikriegs-Roman. Es ist die Schilderung des Rückzugs aus der Sicht der deutschen 6. Armee; auf die Verhältnisse beim entsprechenden russischen Vormarsch wird nur vereinzelt eingegangen.

Journal Entry 2 by Chaotica from Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 20, 2009
Ein Buch der "1000 Bücher Challenge"

Darf erst einmal gemütlich als Ring reisen und bekommt hoffentlich viele ausführliche Journaleinträge.. Gemütlich meint, dass jeder Leser sich maximal ein halbes Jahr Zeit lassen darf. Wenn ihr schneller seid, habe ich natürlich nichts dagegen. Für die späteren Leser bedeutet das natürlich auch, dass es eine Weile dauern kann, bis ihr dran kommt.

1) rotewoelfin
X)
Y) holle77
Z) AnaConda13th

Journal Entry 3 by rotewoelfin from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, August 27, 2009
Vorhin aus der Packstation gefischt - das ja nicht gerade ein Leichtgewicht ;-)

Journal Entry 4 by rotewoelfin from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, May 07, 2010
Ich hab jetzt insgesamt ziemlich lange an dem Buch gelesen. Zum einen fand ich den Schreibstil stellenweise recht anstrengend, die langen Absätze machen es einem auch nicht einfacher. Zum andere musste ich das Buch auch immer mal wieder weg legen - die Schilderungen des ganzen Elends sind einfach sehr realistisch und plastisch - zumindest ichhab ab und an einfach Abstand benötigt. Wirklich sehr eindrückliche Beschreibung dieser ganzen Sinnlosigkeit!

Ohne die Challenge hätte ich mich an den Wälzer bestimmt nicht rangewagt.

Reist am Montag weiter!

Journal Entry 5 by rotewoelfin at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, May 09, 2010

Released 9 yrs ago (5/9/2010 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

wandert morgen in die Hauspost :)

Journal Entry 6 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 17, 2010
Heute aus der Packstation gefischt. In einem halben Jahr sollte es ja wohl zu schaffen sein, ich spekuliere spätestens auf die Sommerferien.

Journal Entry 7 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 21, 2010
Eigentlich glaubte ich, für das Buch ganz gut gerüstet zu sein, gehöre ich doch noch zu einer kriegsnahen Generation und habe als Kind noch Ruinen und viele Kriegsversehrte gesehen.
Außerdem lief 25 Jahre nach dem Ende der Schlacht von Stalingrad eine groß angelegte Serie im Fernsehen, bei der sowohl Spielfilme über die Schlacht gezeigt wurden als auch Dokumentationen und ich habe seinerzeit auch viel dazu gelesen.
Aber dieses Buch hat es doch sehr in sich. Auf der einen Seite ermüdende Darstellungen des militärischen Geschehens, die dringend eine Landkarte erfordert hätten, dazwischen philosophische Abhandlungen über den Krieg und den Irrsinn in Stalingrad und dann das Geschehen selbst, das an drastischen Schilderungen kaum zu überbieten ist.
Zwei Drittel des Buches habe ich relativ schnell bewältigt, aber das letzte Drittel ist mir schwergefallen und oft habe ich mich zwingen müssen, wieder zu diesem Buch zu greifen.
Es ist sicherlich ein gutes Buch und ich bin jetzt froh, durchgehalten zu haben, aber es geht an die Substanz.

Journal Entry 8 by AnaConda13th at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 13, 2010
Ist natürlich hier auch gut angekommen, danke für's Zusenden!

Journal Entry 9 by AnaConda13th at per Post, an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases on Tuesday, March 22, 2011

Released 8 yrs ago (3/21/2011 UTC) at per Post, an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Leider schaffe ich es im Moment nicht, meine Ringe abzuarbeiten. Da es nicht Sinn von BC ist, dass ich die Bücher nur bei mir bunkere, schicke ich sie lieber wieder heim, und nehme später einen neuen Anlauf. ;)
Danke an Chaotica für die Geduld!

Journal Entry 10 by Chaotica at Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 02, 2011
Wieder zuhause. Danke für eure Rezensionen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.