Schöne neue Welt

by Aldous Huxley | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by bigbooklover82 of Garlstorf, Niedersachsen Germany on 3/27/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Friday, March 27, 2009
Dieser "Roman der Zukunft" beschreibt die Welt einer perfekten Wohlstandsgesellschaft, in der Elend, Krankheit und Not auf Kosten der Humanität überwunden sind.

Ein Buch, dass man unbedingt gelesen haben sollte. Das meint auch das Harebnberger "Buch der 1000 Bücher"!
Ich hab es als Hörbuch gehört!

Journal Entry 2 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Friday, September 4, 2009
Wird erstmal ein Ring! Teilnehmer:

1. kiki1982
2. catlittle
3. Aldawen
4. Liondancer
5. AnaConda13th

Journal Entry 3 by kiki1928 from Nersingen, Bayern Germany on Saturday, September 19, 2009
Zusammen mit "Der Name der Rose" bei mir heute angekommen. Freu mich schon auf´s Lesen. Allerdings muss ich noch mein anderes Buch beenden, aber ich beeil mich!

26.10.2009:
Hab es endlich geschafft, das Buch zu beenden. Dass es so lange gedauert hat lag nicht am Buch sondern an ganz vielen anderen Sachen. Zum Buch:
Man sollte es auf jeden Fall gelesen haben. Es hat mich doch zum Nachdenken über meine eigenen Normen (Normung) gebracht und auch über die fortschreitende Zivilisierung... Den Weg, den Huxley damals gesehen hat, geht unsere Gesellschaft bereits. Hoffen wir, dass wir es nicht so weit kommen lassen!

Released 14 yrs ago (10/26/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Weiter gehts zur nächsten Station...

Journal Entry 5 by Catlittle from Arnstadt, Thüringen Germany on Thursday, October 29, 2009
Kam gestern mit der Post. Werde es demnächst lesen.

Journal Entry 6 by Catlittle from Arnstadt, Thüringen Germany on Monday, November 2, 2009
Habe das Buch nach Seite 69 aus der Hand gelegt. Es war für mich zu schwer zu lesen. Der Inhalt, ... war nicht so mein Ding. Die Menschen wurden in verschiedenen Sektionen gezüchtet und waren mehr oder weniger wert als andere. Werde den nächsten Leser um seine Adresse bitten. Danke trotzdem fürden Ring.

Released 14 yrs ago (11/9/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Thüringen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ging heute mit der Post raus. Viel Spaß beim lesen.

Journal Entry 8 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 13, 2009
Heute angekommen, danke!

Journal Entry 9 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 20, 2009
Diese Leselücke habe ich nun auch geschlossen. In der ersten Hälfte, war mir das ganze entschieden zu sehr mit dem Holzhammer versehen, vor allem, was diese Konditionierung durch die Schlafschulen anging. Ich habe mir immer sagen müssen, daß noch etwas anderes kommen muß, was den Status dieses Romans rechtfertigt, als pointiertere Erzählung hätte ich es mir bis dahin besser vorstellen können. Das verhindert dann auch eine Top-Bewertung, lesenswert finde ich es aber durchaus immer noch, trotz - oder auch gerade wegen - seines Alters.

In der Konfrontation des komplett durchgestylten und geregelten Lebens, in dem „Glück“ auf Kosten wenn nicht der Menschlichkeit, so mindestens aber der Individualität erzielt wird, mit dem Verlangen des „Wilden“ neben dem Recht auf echte Gefühle auch ein Recht auf die unangenehmen Seiten des Daseins zu haben, deren Erfahrung ja auch erst die Wahrnehmung des Gegenteils möglich macht, war dann aber doch das Lesen wert. Glück, Zufriedenheit, Erfüllung usw. lassen sich eben nur als solche erleben, wenn man auch die andere Seite kennt. Sonst ist es einfach ein seelenloser Zustand.

Während der Lektüre habe ich mich gefragt, ob es Zufall oder der Herkunft des Autors geschuldet ist, daß der „Wilde“ ausgerechnet an Shakespeare geschult wird, bin aber zu dem Ergebnis gekommen, daß die Wahl etwas unvermeidliches hatte. Ich könnte mir nur schwer die Werke eines anderen Autors in dieser Gesamtheit in dieser Funktion vorstellen.

Bemerkenswert und erschreckend ist auch, wie nahe wir an manchen Vorstellungen Huxleys schon sind, und damit meine ich gar nicht so offensichtliche Dinge wie die Reproduktionsmedizin. Eine Gesellschaft, in der alle jugendlich frisch bleiben und dann mit 60 tot umfallen? Haben wir nicht ganz, aber der Wahn um Schönheitsoperationen und „ewige Jugend“ ist ausgeprägt genug. Alt sein ist nicht in. Soma-Urlaube? Haben wir auch nicht, aber wenn ich lese, wie weit verbreitet die Einnahme von Psychopharmaka auch schon unter Schülern und Studenten ist, um eine permanente Einsatzbereitschaft und Höchstleistung sicherzustellen, dann geht das für mein Empfinden schon in die gleiche Richtung, auch wenn der ursächliche Zweck ein anderer ist.

Journal Entry 10 by Liondancer from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, December 8, 2009
Das Buch ist heute gut angekommen. Vielen Dank :o)

Journal Entry 11 by Liondancer from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Thursday, April 29, 2010
upppssss... Das Buch ist versehentlich in meinem Regal gelandet, und heute habe ich festgestellt, dass es ja ein Ring ist. Wird jetzt schnell gelesen.

Journal Entry 12 by Liondancer at Mail, Bookring -- Controlled Releases on Monday, May 3, 2010

Released 13 yrs ago (5/4/2010 UTC) at Mail, Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Eigentlich war ich mir sicher, dass ich das Buch vor Jahren schon einmal gelesen hatte, aber die Geschichte kam mir nicht wirklich bekannt vor. Interessante Geschichte, gut zu lesen, aber mit einigen Lücken und Inkonsistenzen. Huxley schreibt dazu aber im Vorwort, dass er den Roman in jungen Jahren geschrieben hatte, und wenn er ihn überarbeiten würde, würde es ein völlig anderes Buch werden. Faszinierend fand ich auch die Herangehensweise des Übersetzers (in den 1920ern), der die Geschichte kurzerhand von London (und England) nach Berlin (und Deutschland) über-setzte, wohl um sie den Lesern etwas anschaulicher zu machen. Unbedingt lesenswert, nicht so trashig-düster wie "1984", sondern sauber-technisch-konsumistisch wie das Leben heute. Bin mal gespannt, wann ich die ersten Bokanowskygruppen bei der Müllabfuhr sehe ;o)

Das Buch reist mit der schönen neuen Post weiter zu AnaConda13th.

Journal Entry 13 by AnaConda13th from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 8, 2010
Heute aus dem Kasten befreit. Danke für's Zusenden!

Update: Habe das Buch schon seit einer Weile beendet, aber keine Zeit für den Eintrag.
Sofort mit dem ersten Kapitel fand ich das Buch sehr interessant: einfach durch die absurde Verdrehung heutiger Gesellschaftsnormen. Der größte Teil des Buches besteht eigentlich aus Schilderungen über diese Utopie (für mich eher Dystopie), die Handlung nimmt daher einen geringen Teil ein.
Enttäuschend war für mich allerdings das Ende, das irgendwie dahinplätschert, nur weil es eben ein Ende geben muss.
Die große Stärke des Buches, nämlich die Hauptgewichtung auf die Darstellung einer utopischen Welt, ist in meienen Augen gleichzeitig auch die Schwäche, da einfach nicht wirklich etwas passiert.
Eventuell fehlt das Original Nachwort als i-Tüpfelchen. Ich werde mir das Buch auf jeden Fall noch einmal in Originalsprache ansehen.

Danke für den Ring!

Journal Entry 14 by AnaConda13th at on Tuesday, March 22, 2011

Released 12 yrs ago (3/21/2011 UTC) at

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist nun auf dem Heimweg!

Journal Entry 15 by bigbooklover82 at Radbruch, Niedersachsen Germany on Friday, March 25, 2011
Wieder zuhause!

Journal Entry 16 by Maeusebeinchen at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Monday, September 11, 2017
Das Buch ist heute als Wunschbuch bei mir angekommen. Vielen Dank fürs Schicken! Es wird sicher bald gelesen, danach dann mehr.

Journal Entry 17 by Maeusebeinchen at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, March 13, 2019
Das Buch habe ich schon vor einer Weile gelesen. Ehrlich gesagt, fand ich es furchtbar.
Die Idee an sich, die Utopie einer Gesellschaft, in der alle glücklich und zufrieden zu sein haben und darauf gezüchtet und konditioniert werden, fand ich schon interessant. Aber die Umsetzung hat mir gar nicht gefallen. Auch wenn das Buch nicht sehr umfangreich ist, musste ich mich regelrecht durcharbeiten. Die Entstehungszeit spielt dabei sicher eine Rolle, aber das allein ist es nicht. Witzig fand ich noch die Namen. Und mich würde noch interessieren, ob Handlungsort und Namen im Orginal gleich sind.

Vielen Dank nochmal für das Zuschicken! Das Buch wandert ins nächste Buchtauschregal.

Released 4 yrs ago (3/13/2019 UTC) at Sparkasse Frohe Zukunft - Bücherregal in Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dem Finder des Buches wünsche ich viel Spaß beim Lesen! Ich würde mich freuen, wenn du uns erzählst, wie dir das Buch gefallen hat und wohin es weiterreist.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.