Die Nebel von Avalon

by Marion Zimmer Bradley | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 3596282225 Global Overview for this book
Registered by Jesbo of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 3/13/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Jesbo from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Friday, March 13, 2009
Die amerikanische Fantasy-Autorin Marion Zimmer Bradley hat ein gewaltiges Epos in der großen Tradition der Ritterromane geschaffen, in dem sie den Zauber der alten Mythen und Legenden um König Artus wieder heraufbeschwört.
Es ist Morgaine, die Hohepriestipn des Nebelreichs Avalon und Schwester von Artus, die hier die wahre Geschichte von ihrem königlichen Bruder erzählt, von den Rittern seiner Tafelrunde, allen voran Lancelot, und von den Mysterien diesseits und jenseits dieser Welt. Wohl zum ersten Mal erzählt eine Frau diese wundersame Geschichte, zeigt die christlich stilisierten Heldengestalten in einem neuen Licht und erinnert daran, daß einst Frauen die Macht in den Händen hielten: Sie lenken im Verborgenen das Geschick ihrer Zeit und setzen den König der Legenden auf den Thron, geben ihm das heilige Schwert Excalibur, mit dem er die Sachsen für immer vertreibt.
Aber es geht um mehr bei diesem Kampf auf Leben und Tod. Rituale, Magie, visionäre Einsichten, Versagen und Größe fordern die Menschen heraus, die um den richtigen Weg des Glaubens und des Lebens ringen. In der Enthüllung des Mysteriums vom Heiligen Gral erfüllt sich das Schicksal von König Artus und seinen Rittern. Es ist Höhepunkt und Abstieg zugleich, denn Avalon, die Insel der Apfelbäume, die alte Welt der Naturreligion, versinkt unwiederbringlich in den Nebeln der Zeit.

Journal Entry 2 by Jesbo from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Friday, March 13, 2009
In diesem Roman wird die Sage um König Arthur außergewöhnlich aber eindrucksvoll geschildert. Die Autorin hat dies aus der Sicht von Morgaine, Arthurs Halbschwester, erzählt und das ist ihr wirklich gut gelungen. Morgaine hat mir am besten gefallen, sie wurde sehr realitätsnah beschrieben. Aber auch die anderen Personen sind zum größtenteil sympathisch und menschlich. In dieser Auslegung der Arthus Saga mochte ich aber Gwenhwyfar überhaupt nicht. Mit ihrem fanatischen Glauben ist sie mir richtig auf die Nerven gegangen. Die Beschreibung des Religionskonfliktes zwischen dem Alten Glauben und den Christen ist MZB gut gelungen. Arthurs Tafelrunde hat sie gut ausgelegt, auch wenn diese diesmal nicht im Vordergrund steht. Ein spannendes und vielseitiges Buch, das ich nur weiter empfehlen kann.

Journal Entry 3 by Jesbo at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Wednesday, April 1, 2009

Released 13 yrs ago (4/2/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch tritt seine weitere Reise an.

Journal Entry 4 by AnaConda13th from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 8, 2009
Kam gerade mit der Post an, besten Dank! =)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.