Kinder der Hoffnung

by Marc Levy | Literature & Fiction |
ISBN: 9783426663011 Global Overview for this book
Registered by wingmysticcatwing of Wien Bezirk 21 - Floridsdorf, Wien Austria on 3/4/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingmysticcatwing from Wien Bezirk 21 - Floridsdorf, Wien Austria on Wednesday, March 04, 2009
Clubausgabe - daher anderes Cover.

Inhalt:
Sie sind jung, noch in der Pubertät, voller Sturm und Drang, Engagement und Ideale. Aber für all das ist kein Platz 1940 in Frankreich. Raymond und sein Bruder Claude schließen sich dem Widerstand an, kämpfen in der Résistance gegen die deutschen Besatzer. Ein Roman, der sich zu tief bewegenden Memoiren entwickelt.
„Eines Tages kehrt der Frühling zurück.“ Dafür wollen sie kämpfen, von überall kommen sie her, viele Einwanderer, der Kampf gegen Hass, Ungerechtigkeit und Diktaturen, ob Hitler, Mussolini oder Franco, vereint sie. In der 35. Brigade Marcel Langer finden sie in Toulouse „eine Art von Familie“, auch wenn das Leben hart, die Regeln streng, der Alltag voller Angst vor der Entdeckung ist. „Du musst eines Tages unsere Geschichte erzählen, sie darf nicht einfach so verschwinden wie ich.“ Das verspricht Raymond einem sterbenden Freund.

Und er hält dieses Versprechen. Denn viele, viele Jahre später wird er seinem Sohn von dieser schicksalhaften Zeit berichten. Sein Name: Marc Levy. Und der, nicht nur Bestsellerautor, sondern ohnehin jemand, der es glänzend versteht, mit sensibler Hand und hervorragendem Gespür Gefühle und Zwischenmenschliches feinsinnig in Worte zu fassen, verwandelt die Lebenserinnerungen seines Vaters in einen außerordentlich berührenden Roman. Ein Zeitdokument, Memoiren, ein Porträt, Vieles vereint sich hier auf 360 Seiten, die man oft am Rande von Sprachlosigkeit und Entsetzen liest. Die letzten Kriegsjahre aus der Sicht eines Widerstandskämpfers, im Frankreich unter Marschall Pétain. „Ob wir eines Tages aus dem Alptraum erwachen, in dem wir seit Monaten leben.“ Wie viel Mut und Zivilcourage, trotz im Nacken sitzender Gefahr von Verfolgung, Folter und Tod, bewiesen diese jungen Menschen für etwas, das heute voller Selbstverständlichkeit nur selten bewusst wert geschätzt wird


Wir hoffentlich bald gelesen.

Journal Entry 2 by wingmysticcatwing from Wien Bezirk 21 - Floridsdorf, Wien Austria on Monday, August 03, 2009
Im Rahmen der "Befreie diese Bücher 2009" - Challange als ältestes Buch auf meinem MTBR gelesen - und es hat mir wirklich gut gefallen. Bei sochen Büchern freue ich mich, an der Challange teilzunehmen, weil sie sonst noch länger am MTBR versauert wären.

Die Beschreibungen in diesem Buch sind sehr plastisch - man hat das Gefühl, wirlich ganz nahe dabei zu sein. Man erlebt viele Situationen mit dem Vater des Autors (der noch jugendlich ist), hautnah mit. Die Schilderungen sind sehr plastisch und die Handlung folgt in mehreren Kapiteln einer klaren Linie!

Einen Stern habe ich abgezogen, weil mich das Buch nicht so sehr gefesselt hatte, dass ich die Welt herum vergessen hätte, ansonsten wirklich ein TOP!!! - Buch!

Released 10 yrs ago (8/21/2009 UTC) at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Freiheitskämpfe gehen auch im Sommer, daher darf dieses schöne Buch mit zur Ladies Night. Und, wenn es niemand mitnimmt, in der OBCZ etwas Urlaub machen.

Liebe Finderin, lieber Finder!

Ich wünsche dir viel Spaß mit diesem Buch. Schön, dass du es bis hierher geschafft hast. Es wäre toll, wenn du einen kurzen Eintrag machen würdest, in dem du beschreibst, wie das Buch zu dir gekommen ist, wie es dir gefallen hat, und was du nach dem Lesen damit machen möchtest. Das geht alles kostenlos und anonym (wenn du willst, auch ohne Registrierung).
Wenn du deutschsprachige Hilfe brauchst, findest du diese unter: www.bookcrossing.at.

Danke für ein Lebenszeichen dieses Buches.


Dear finder,
thank you for visiting this webpage. Please leave a quick note how the book came into your life and what you plan to do next with the book. It's ok if you want to keep it or pass it on to friends or family. Leaving a journal entry is free, spam-free and you can remain totally anonymus if you wish (you need no registration to make entries only). Thank you!

Journal Entry 4 by allbookedup from Wien Bezirk 21 - Floridsdorf, Wien Austria on Friday, August 21, 2009
Fuer meine Freundin viper77 eingesackt!

Journal Entry 5 by Viper77 from St. Pölten, Niederösterreich Austria on Monday, September 07, 2009
Habe das Buch vor kurzem von meiner Freundin "allbookedup" bekommen.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen - gefesselt eher nicht. Es hat mich nur sehr nachdenklich gestimmt. Der Vater von Marc Levy hatte es nicht leicht und ich wüsste nicht ob ich so viel Durchhaltevermögen gehabt hätte. Vor allem war er noch recht jung. 18 ist doch kein Alter.
Um ehrlich zu sein, ich bin froh, dass ich nicht zu dieser Zeit gelebt habe und das ich erst später zur Welt gekommen bin. Ich schüttle immer wieder den Kopf vor so viel Grausamkeit, was der Krieg mit sich gebracht hat.

Wünsche dem Buch noch ne weitere gute Reise.

Journal Entry 6 by Soraya6 from Petzenkirchen, Niederösterreich Austria on Thursday, February 18, 2010
Der Inhalt dieses Buches ist natürlich ein ernster! Es ist gut geschrieben, leicht zu lesen, aber auch nicht jedermanns Sache! Es ist traurig zu wissen, dass es so etwas wirklich gegeben hat, man kann sich in heutiger Zeit so etwas nicht mehr vorstellen.... schon allein der Gedanke, dass Kinder bzw. junge Erwachsene darunter gelitten haben

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.