Der Thron der Libelle

by Wolfgang Hohlbein | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 3860475177 Global Overview for this book
Registered by wingdracessawing of Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/24/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 24, 2009
Hier war ursprünglich ein BTX-Buch aus dem Jahr 1985 beheimatet.
Da ich für den Bildschirmtext aber keine Zukunft sehe, wird das Buch (schweren Herzens) ins Altpapier entsorgt und die BCID für ein neues Exemplar freigeschaufelt.

Journal Entry 2 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 14, 2013
Hier zieht jetzt ein neues Buch ein:

Klappentext:
In Karas seltsamer Drachenwelt herrscht nach langer Unruhe endlich Frieden. Bis plötzlich Schelfheim, die große Stadt am Schlund, langsam, aber unaufhörlich im Abgrund versinkt. Kara und ihre Drachenkrieger wollen das Rätsel lösen. In den riesigen Höhlen unter der Stadt treffen sie auf sonderbare Fremde - und auf stählerne Libellen, die Feuer spucken.


Na ja, der Klappentext erinnert fern an den Inhalt, mehr aber leider auch nicht.
Die "Töchter des Drachen", die jahrzehntelang jeden Fortschritt verhindert haben, sind besiegt und vertrieben worden. Angella und ihre Drachenreiter wachen über Schelfheim, doch da die augefällige Gefahr verschwunden ist, sind sie dort kaum noch erwünscht. Der Rat der Stadt würde die unabhängigen Krieger lieber heute als morgen in die Wüste schicken.
Außerdem scheint Angella von einer Paranoia besessen zu sein. Seit ihr einige Veränderungen im Ökosystem aufgefallen sind, vermutet sie hinter jeder Veränderung das Wirken eines unsichtbaren Feindes. Doch wie bekämpft man einen Feind, der im Verborgenen agiert - und an den sonst niemand glaubt?
Mir hat dieser Teil nicht so gut gefallen, wie der Vorgänger. Das ganze war mit zu sehr SciFi und zu wenig Fantasy. Das Ende kam mal wieder mit Donnerhall aber dazwischen gab es deutliche Längen, die eigentlich nur mit einer Aneinanderreihung von Gefechten gefüllt wurden. Die stets offene Frage, wer nun lügt und wer die Wahrheit sagt sollte wohl für Spannung sorgen. Tatsächlich stiftete sie aber eigentlich nur Verwirrung bis zum Schluß.

Journal Entry 3 by wingdracessawing at Bookbox in Bookbox, A Bookbox -- Controlled Releases on Monday, September 15, 2014

Released 4 yrs ago (9/15/2014 UTC) at Bookbox in Bookbox, A Bookbox -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch wandert in die Drachenbuchbox.
Gute Reise liebes Buch, lass mal von dir hören!

Journal Entry 4 by PrincessRainbow at Zirl, Tirol Austria on Saturday, October 31, 2015
Oktober 2015: Ich habe das Buch aus der Drachen-Box genommen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.