Du fehlst mir, du fehlst mir

by Peter Pohl, Kinna Gieth | Children's Books |
ISBN: 3423620129 Global Overview for this book
Registered by Lynett of Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/2/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
11 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 02, 2009
Frühling, April, und im Rosenhof sitzen zwei Mädchen, Cilla und Tina. Die beiden sind eineiige Zwillinge und werden im Sommer vierzehn Jahre alt. Doch das wird Cilla nicht mehr erleben - sie wird bald bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommen.

Peter Pohl hat diesen Roman aufgrund von Tagebuchaufzeichnungen, Briefen und Ertzählungen von Kinna Gieth geschrieben. Sie ist die Tina dieses Buches.

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugenliteraturpreis

Journal Entry 2 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 03, 2009
RABCK für chaosqueen01.

Journal Entry 3 by chaosqueen01 from Kiel, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, February 08, 2009
Gerade von den Nachbarskindern bei mir abgegeben, wo das Buch vom Postboten zwischengelagert war. Danke fürs Zusenden!

EDIT 18.02.2009

Gelesen. Zum zweiten Mal in meinem Leben, hab es damals zu Schulzeiten von einer weisen Mitschülerin geliehen bekommen.

Es ist ein Jugendbuch, an sich, und doch irgendwie nicht. Cilla und Tina leben das ganz normale Leben dreizehnjähriger Mädchen, sie haben Freunde, verlieben sich (vor allem Tina), spielen in einer Laiengruppe Theater, streiten sich miteinander oder mit ihren Eltern, versöhnen sich, musizieren gemeinsam und spielen das "Spiegelbildspiel", das nur eineiige Zwillinge spielen können: Voreinander stehen und die Bewegungen der anderen so genau nachmachen, dass keiner sagen kann, wer führt und wer folgt, nicht einmal sie selber.
Dass sie sich äußerlich so gleichen, bedeutet nicht, dass sie innerlich nicht grundverschieden sein können. Während Tina von einer Verliebtheit in die nächste fällt, ist Cilla mit dem Theater beschäftigt, führt Regie, macht sich Gedanken und scheint sich kaum für Jungs zu interessieren.

Und dann, kurz vor ihrem 14 Geburtstag, rennen sie dem Schulbus hinterher, und während Tina auf der anderen Straßenseite ankommt, wird Cilla von einem Auto erfasst und stirbt am gleichen Tag im Krankenhaus.

Im weiteren Verlauf des Buches schildert Tina, wie sie mit diesem Verlust umgeht, mit dem zu leben man eigentlich gar nicht lernen kann. Wie sie in ihrer Trauer zu ersticken droht, wie sie sich den Mitschülern entfremdet und diese nicht mehr wissen, wie sie mit Tina und ihrer Trauer umgehen sollen, wie sie Nacht für Nacht den Unfall erlebt, wie sie gefangen ist in ihren Ängsten und wie sie immer und überall Cilla sieht, bis sie kaum noch unterscheiden kann, ist sie Tina oder Cilla? Oder vielleicht beide zugleich?

Das Buch handelt von Trauer und Verlust, aber auch davon, wie man nach und nach lernt, weiterzuleben, wie andere Menschen einem Halt geben können und wie man trotz der eigenen Trauer Halt für andere sein kann. Es handelt davon, das Lachen neu zu lernen ohne Schuldgefühle und die Trauer aller anderen zu verstehen, obwohl die eigene noch immer zu groß für die ganze Welt scheint.

Peter Pohl hat dieses Buch gemeinsam mit Kinna Gieth geschrieben, die die verbliebene Zwillingsschwester ist. Sie hat ihn darum gebeten, dieses Buch zu schreiben und war maßgeblich daran beteiligt. Was diese beiden Menschen gemeinsam geschrieben haben, ist gerade durch die Abwesenheit jeglicher Erklärungsversuche in meinen Augen eines der besten Bücher über Verlust und Trauer, das ich je gelesen habe.

Als ich es zum ersten Mal gelesen habe, war meine eigene Trauer gut zehn Jahre alt, aber kaum vernarbt. Ich habe keine Schwester verloren, aber einen Menschen, der mir nicht weniger nahestand. Und meine Mitschülerin, mit der ich nicht eng befreundet war, die aber nicht umsonst jahrelang unsere Klassensprecherin war, hat dieses Buch gelesen und gespürt, dass es mir helfen wird. Über zehn Jahre später fühle ich noch immer mit Tina, kann das Buch noch immer nicht in einem Rutsch durchlesen und spüre nach wie vor, dass es mir hilft. Danke Tini für Deine Weitsicht damals!

Ich möchte es für eine Weile in meine Permanent Collection aufnehmen, gebe es aber gerne zeitweise weiter.

Journal Entry 4 by Oedi at Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, May 28, 2011
Als ich dies Buch heute beim meetup gesehen hab, war mir klar, da0 das für mich da liegt. Denn auch mir hat es vor einigen Jahren sehr geholfen - Du, chaosqueen01 hast das aber schon so gut beschreiben, daß ich dem nicht mehr viel hinzuzufügen habe.
Bei mir stehts in meiner PC, da bleibt's aber auch, deshalb war's so fein, daß es mir beim meetup über den Weg gelaufen ist.
Mal sehen, ob ich es erst auch noch einmal selbst lese oder nicht.

Released 7 yrs ago (5/28/2011 UTC) at Charmissimo, Europaplatz in Kiel, Schleswig-Holstein Germany

WILD RELEASE NOTES:

Nun habe ich mich doch endlich mal von diesem Buch getrennt ... Vermutlich sollte es einfach gerade jetzt zu oedi! Freut mich, dass es erneut jemanden gefunden hat, dem es gut tut, dieses Buch zu lesen!

Journal Entry 6 by EXW-110253 at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 12, 2011
Danke für die Geduld, oedi.
Aber nun kann und muss es zu dir nach Hause zurück, zusammen mit dem anderen Buch.
Das Buch selbst bedeutete für mich ein Wechselbad der Gefühle.
Aber ich muss mich nicht kaputt machen, indem ich immer wieder die damit verbundenen Gefühle hoch hole.

Journal Entry 7 by Oedi at Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, July 13, 2011
Ist jetzt wieder bei mir daheim.

Journal Entry 8 by Xirxe at Hannover, Niedersachsen Germany on Friday, September 16, 2011
Wurde mir bei meinem Mohrkirch-Besuch wärmstens ans Herz gelegt, wo es sich allerdings noch etwas gedulden muss.

6. September 2012
Eigentlich dachte ich immer, ich sei gerade Jugendlichen gegenüber ein toleranter Mensch ;-). Doch während der ersten 80 Seiten dieses Jugendromas wurde ich eines Besseren belehrt. Mittelpunkt des Buches ist ein eineiiges 13jähriges Zwillingspaar, die, bevor es zu einem tragischen Unglück bekommt, ausführlich beschrieben werden. Cilla ist die ernsthaftere der Beiden, mit all ihren Sinnen dem Theater und auch der Musik verhaftet. Oberflächliches ist ihr eher fremd und erst recht, als sie einem besonderen Menschen begegnet. Ganz anders ihre Schwester Tina: Von einer herzzerreißenden Liebesgeschichte stürzt sie sich in die nächste, aber jedes Mal (natürlich!) ist es der Richtige. Augen hat sie nur für sich und ihre Jungs, alles andere ist belanglos. Ich kann es noch immer nicht glauben, wie sehr mich das diese ersten 80 Seiten lang genervt hat.
Doch dann beginnt die eigentliche Geschichte und statt nervend war es ‚nur noch‘ einfühlsam, poetisch und überraschend realistisch. Cilla verunglückt bei einem Autounfall tödlich und Tina (und natürlich auch alle Anderen) müssen sehen, wie sie ihr Leben weiterleben. Für Tina aber ist es besonders schwer, denn was ist ein Zwilling ohne den andern? Kann einer allein überhaupt weiterexistieren? Wer ist man ohne seinen Gegenpart? Schuldgefühle, Existenzängste, Selbstzweifel, schlechtes Gewissen – für Tina kommt eine Zeit, in der sie nicht nur den Tod ihrer Schwester verarbeiten, sondern auch mit sich selbst ins Reine kommen muss.
Peter Pohl hat dieses Buch zusammen mit Kinna Gieth geschrieben, um deren Aufzeichnungen es sich hierbei handelt. Mir ist unklar, wie viel er davon direkt übernommen hat bzw. was er wie umwandelte. Denn das Buch klingt so echt, als ob Tina geradewegs vor einem stehen und von ihren Gefühlen, Erfahrungen, Gedanken und Erlebnissen berichten würde. Obwohl mich die Geschichte sehr berührte (nicht nur einmal musste ich zum Taschentuch greifen), fand ich sie nicht im Geringsten kitschig oder rührselig. Eine wirklich bemerkenswerte Lektüre, die einem selbst vielleicht einmal helfen kann, mit dem Verlust eines vertrauten Menschen besser umgehen zu können.

Jetzt geht das Buch als RAY auf die Reise:
1. Laborfee
2. calisson
3. Inverness-1945
4. Örli
5. mandarinchenx
und zum guten Schluss an
6. Elli94,
wo es verbleibt.

Journal Entry 9 by Xirxe at per Post, Bookring -- Controlled Releases on Thursday, September 20, 2012

Released 6 yrs ago (9/20/2012 UTC) at per Post, Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hat sich heute auf den Weg zu Laborfee gemacht. Schönes Lesen!

Journal Entry 10 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, September 22, 2012
Ist mitsamt duftendem Beiwerk glücklich bei mir gelandet. Wenn ich bisher nicht wahrhaben wollte, dass es Herbst wird... der Geruch hat mich sofort davon überzeugt. Für das Buch braucht es bestimmt einen gewissen "mood", aber ich hoffe es braucht bei mir nicht allzulange (Du darfst mir sonst gern wieder auf die Zehen treten, Xirxe ;O)

Journal Entry 11 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, October 30, 2012
Sehr gespalten bin ich... die Teens haben mich mit ihren üblichen Attitüden gnadenlos genervt, hab ich doch selbst grad zwei dieser Exemplare in dem Alter zuhause. Der Fall an sich: wow! Ich kann das wenig nachvollziehen, da ich keine näheren Verwandten, geschweige denn Geschwister mein eigen nenne, aber allein die Vorstellung, dass meinen Kindern so etwas zustoßen könnte, ließ mich schaudern und der Phantasie viel Spielraum.

Ganz herzlichen Dnak, dass ich hier mitlesen durfte, im Moment treibt mich nun die Angst um, dass das Buch verloren sein könnte, da es noch nicht angekommen ist... ich hab die Bücher vom letzten Freitag von Hand frankieren und in den Briefkasten werfen müssen, weil die Post ein weiterreichendes technisches Problem hatte. Das Gefühl dabei war nicht gut. *bibber*

Journal Entry 12 by calisson at Heidelberg, Baden-Württemberg Germany on Saturday, November 03, 2012
gut angekommen, danke!

Nun habe ich dreimal angesetzt und schaffe doch keinen vernünftigen Eintrag, das Thema ist mir zu nah.

Journal Entry 13 by wingLionMonywing at Fürth, Bayern Germany on Tuesday, December 04, 2012
Da war die Post aber mal flott. Vielen Dank fürs schicken und das ich mitlesen darf.
Ein paar Tage muss sich das Buch aber noch gedulden, bis ich es lesen kann. Ich lese gerade noch "Liebe Isländer", ist ein Ray und ich habe schon die Adresse der nächsten Leserin.
Dann in der Arbeit noch Dispo-Zeit aufbauen und vor Weihnachten sollen auch noch gestrickte Socken fertig werden. Weihnachten habe ich auf alle Fälle dann endlich einige freie Tage. Ein Lichtblick........

10.12.2012
Habe das Buch angefangen zu lesen, es lässt sich schön lesen. Sicher kann es spätestens im Weihnachtsurlaub weiter reisen.

Journal Entry 14 by wingLionMonywing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Wednesday, December 19, 2012

Released 5 yrs ago (12/20/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

... weil die Liebe zu Büchern verbindet...

Vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte. Nun war ich doch schneller damit fertig, als gedacht. Ein Buch zum weiter empfehlen. Unter einem Kinderbuch stelle ich mir etwas ganz anderes vor. Den deutschen Jugendliteraturpreis hat das Buch wahrlich verdient.

Journal Entry 15 by örli at Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, December 20, 2012
Danke an Inverness für die Weitergabe ;)

Journal Entry 16 by örli at Nürnberg, Bayern Germany on Friday, December 28, 2012

Released 5 yrs ago (12/28/2012 UTC) at Nürnberg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Buch wurde auf dem Postwege weiter geleitet.

Journal Entry 17 by mandarinchenx at Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, February 02, 2013
Das Buch ist schon seit einer Weile bei mir und wurde auch schon gelesen.
Anhand des Klappentextes hatte ich etwas anderes erwartet (weniger "Tennie"Probleme) aber ich glaube genau diese Dinge zeigen die Veränderung die solch eine Situation mit sich bringt und genau das macht dieses Buch meiner Meinung nach so besonders. Ich kann es nur jedem empfehlen und es hat jedes Lob verdient!

Journal Entry 18 by mandarinchenx at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, February 07, 2013

Released 5 yrs ago (2/4/2013 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und weiter gehts :)

Journal Entry 19 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Saturday, March 16, 2013
Vielen Dank, das Buch ist schon vor einer ganzen Weile angekommen, jedch in einer Zeit, wo ich öfters nicht Zuhause war und es mir gesundheitlich nicht gut ging. Dann wurde es beiseite gelegt und vergessen ein Eintrag zu machen. Tut mir leid, aber ich freue mich trotzdem sehr über das Buch :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.