Christoph, Ungeborn

by carlos fuentes | Literature & Fiction |
ISBN: 3499132494 Global Overview for this book
Registered by buchernordlicht of Köpenick, Berlin Germany on 1/26/2009
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by buchernordlicht from Köpenick, Berlin Germany on Monday, January 26, 2009
Wollte es immer lesen und habs noch nicht geschafft. Vielleicht schafft es vor mir jemand anderes?

Das Buch ist eine deutsche Übersetzung des mexikanischen Originals.


Ángel, ein zweiundzwanzigjähriger Playboy und "Engelchen", eine Studentin der Philosophie, zeugen den kleinen Christoph, der am Tag der 500. Wiederkehr der Entdeckung der "Neuen Welt" durch Christoph Kolumbus geboren werden muß, damit er als Gewinner eines nationalen Wettbewerbs seinen Eltern aus allen materiellen Nöten verhilft. Mit einem phänomenalen Gedächtnis registriert das Kind bis zu seiner Geburt alle Vorgänge innerhalb und außerhalb des schützenden Mutterschoßes.

Der Roman des großen Erzählers Carlos Fuentes ist ein Sprachkunstwerk, eine burleske und tragische Szenenfolge über die Wirklichkeit Mexikos und "eine Herausforderung an uns Europäer, die Neue Welt zu entdecken und mit ihr die Welt neu zu träumen, zu begehren, zu erfinden." (Frankfurter Rundschau)

Journal Entry 2 by tacx from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Monday, May 18, 2009
Als ScRABCKle 674 für die Fünfhundertjahrfeier gewonnen... und jetzt bin ich echt gespannt auf das Buch.

März 2011: Ich hatte reingelesen. Die Thematik war plötzlich zu verworren. Was soll das Ganze?, so ging es mir durch den Kopf.

Released 10 yrs ago (3/7/2011 UTC) at TU-Mensa-OBCZ, Regal im 1.OG, Essbereich in Charlottenburg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Essenszeiten sind wochentags von 11:00-14:30 Uhr, danach ist der Raum noch bis 17:30 Uhr offen, man muß dann allerdings die hintere Treppe nehmen. Es handelt sich um eine OBCZ - eine offizielle Bookcrossing-Zone, Link: http://bookcrossing.com/myshelf/OBCZ-Mensa-TU-B . Es finden sich auch weitere unregistrierte Bücher dort.

Liebe/r Finderin/Finder,
wenn wir Bookcrosser Bücher freilassen, dann tun wir das, um anderen eine Freude zu machen!
Und das allerschönste am Bookcrossing ist, wenn eine Finderin/ein Finder einen Eintrag zu dem Buch macht: wo das Buch gefunden wurde, wie es der Leserin/dem Leser gefiel und wie die Reise des Buches jetzt weitergeht.

Die Finderin/der Finder kann dabei völlig anonym bleiben!!
Aber wir freuen uns auch über jede/n die/der sich bei Bookcrossing anmeldet!! (Die E-Mail-Adresse bekommt trotzdem niemand, sie ist nur zum Anmelden, Kontakt gibt es über die Internetseite und den Nick und nur wenn man das will)

Gute Reise, liebes Buch! Und dem Finder viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 4 by wingLilliannewing at Charlottenburg, Berlin Germany on Thursday, March 10, 2011

Vom März Meet-Up ... in der Tasche gelandet. Das Buch ging mehrfach durch meine Hand, bis es mich nun überzeugt hat ...


Edith: 27.04.2011: Habe angefangen zu lesen und muss sagen, dass es wirklich eine Meisterleistung ist, dieses Sprachgefühl umzusetzen. Die Einleitung erklärt den Zugang zum Buch. Es fordert aber auch die Ausleser, wie die Übersetzerin die nennt, die da Buch lesen sollen. Es sind noch mehr solcher Sprachleistungen vorhanden: Über s e t z u n g wird zum Ü b e r setzen, weil es keine 1 zu 1 Übersetzung aus dem Mexikanischen geben kann. Das Buch zeugt von hochgeistiger Sprachakrobatik und sollte eigentlich nicht so nebenbei gelesen werden.

Journal Entry 5 by wingLilliannewing at on Saturday, April 30, 2011
Wie fange ich an? Will ich die Geschichte weiterspinnen? Will ich dem Aufruf für die Ausleser folgen: "Denk an uns. Verlass uns nicht, bloß weil die Abenteuer meines Veters im Hause Lopez deine schlüpfrigen Phantasie angeregt haben?"

Ich halte an:

1992 ist das
„Internationale Jahr des Weltraums“ der Vereinten Nationen
Der Vogel des Jahres (NABU/Deutschland) ist das Rotkehlchen (Erithacus rubecula)
Der Baum des Jahres (Kuratorium Baum des Jahres/Deutschland)ist die Bergulme (Ulmus glabra)

12. Oktober Kolumbus-Tag

'In Mexiko wird der 12. Oktober als Día de la Raza, Jahrestag der „Begegnung zweier Welten“ Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus (1492), bezeichnet. Der Kolumbus-Tag erinnert an die Landung des italienischen Seefahrers Christoph Kolumbus am 12. Oktober 1492 in der Neuen Welt. Um 1500 n. Chr. waren die Azteken das beherrschende Volk im Gebiet des heutigen Mexiko. Die Kunst in Mexiko ist geprägt vom Rückgriff auf präkolumbianische Traditionen und den Einfluss der spanischen Eroberer. Die traditionellen Kunstformen wurden dabei auch mit neuen Motiven verknüpft. So entstanden etwa Federbilder mit Marien-Darstellungen, die auf den von den Spaniern eingeführten christlichen Glauben Bezug nahmen

In Deutschland wird in diesem Jahr erstmals ein Kind im Mutterleib einer Toten heranwachsen: Das "Erlanger Baby", dem heißdiskutierten Fall, bei dem der Körper einer hirntoten Schwangeren 1992 im Erlanger Universitätsklinikum künstlich am Leben erhalten wurde, um ihr Kind auszutragen. Der Versuch scheiterte.

Wegen der breiten öffentlichen Debatte über den Fall wählte die Gesellschaft für deutsche Sprache den Ausdruck Erlanger Baby zu einem der Wörter des Jahres 1992.

Menschen sterben:
Gert Bastian, ehemaliger General und deutscher Politiker (Die Grünen) (* 1923) und Petra Kelly, deutsche Politikerin (Die Grünen) (* 1947) am 1. Oktober 1992
Willy Brandt († 8. Oktober) deutscher Politiker, 1969–1974 Bundeskanzler der BRD (* 1913) am 8. Oktober 1992

Menschen werden geboren:
Joshua Ryan Hutcherson (* 12. Oktober 1992 in Union, Kentucky) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.
Mikaël Grenier (* 17. Oktober 1992 in Stoneham-et-Tewkesbury, Québec) ist ein kanadischer Rennfahrer.
Sowie der Protagonist aus Carlos Fuentes' sprachgewaltigem Romanwerk: Christoph, Ungeborn.


Christoph, Ungeborn hat viel mit Sprachgefühl und auch mit Männerphnatasien zu tun. Daher ist es besonders erwähnenswert, dass die Übersetzerin Maria Bamberg sich dieser Herausforderung gestellt hat. Schon der Text unter dem Titel verrät einiges: " ..gelesen, nachgelesen, ausgelesen und für geneigte Leser aus dem mexikanischen Spanisch und anderen Idiomen in verständliges Deutsch gebracht von Maria Bamberg."

Christoph, Ungeborn vermittelt den Alltag, die politischen Attitüten und den menschlichen Seelenqualen des Mexikos aus den 80er- und 90er-Jahren. Fuentes beschreibt das alles aus der Sicht des Embryos - von den ersten Zeugungsminuten über die neun Monate in der wohligen Höhe, im Bauch der Mutter bis zur Geburt am 12. Oktober 1992, der "fünfhundersten Wiederkehr dieser Kontaktaufnahme von "Alter" und "Neuer Welt"".

Und weil das Buch voller Sprachspiele, Kalauern, Blödeleien und orthographische Umschreibungen ist, nehme ich dies zum Anlass, einige Daten zum Jahr 1992 aus deutscher Sicht anzuführen. Ich überlasse ich es den Auslern, die neunmonatige Weltgeschichte Mexikos aus der Sicht "Christoph, ungeborn", selbst zu lesen. Es wird sicherlich nicht einfach, wie oben bereits zu lesen. Wer sich aber auf das Sprachspiel mit den spanisch-mexikanisch, amerikanisch auch französich und deutschen Wortgefechten einlässt, bekommt einen neuen Blick auf ein literarisches Weltbild: Ein sprachwandlerisches Galoppieren durch die Galaxien der heranwachsenden, jungen Erdenbürger - nicht nur in Mexiko.

"Mit zwanzig spürst du kein Alter,
die Hälfte ist unter zehn,
mit dreißig beißt du ins Gras,
was sind zwanzig Jahre!"


"Mexiko ist ein Land von traurigen Menschen und fröhlichen Kindern." Mit diesem Ausspruch des Erzeugers von Chrisoph, möchte ich die nach mir Auslesenden ermuntern, sich auf das Abenteuer einzulassen, eine Facette der Geschichte Mexikos zu erobern.

Journal Entry 6 by wingLilliannewing at - Irgendwo in Marzahn in Marzahn, Berlin Germany on Sunday, May 08, 2011

Released 9 yrs ago (5/8/2011 UTC) at - Irgendwo in Marzahn in Marzahn, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Geht nun mit nach Marzahn

Dieses Buch wurde weder verloren noch vergessen. Es wurde absichtlich freigelassen, damit es gefunden werden kann. Das Buch ist bei Bookcrossing registriert, einem weltweiten Forum zum Lesen, Tauschen und Freilassen von Büchern. Bitte besuche www.bookcrossing.com und mach einen Eintrag, damit die vorigen Leser erfahren, wohin seine Reise führt. Das ist freiwillig, kostenlos und anonym. Nach dem Lesen einfach an Freunde weitergeben oder wieder freilassen!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die ganze Welt als Bibliothek - das ist die Idee, die hinter Bookcrossing steckt. Dafür stehen auch die drei "R":
Read, Register, Release. - Lesen, Registrieren, Freilassen.
Die Mitglieder von Bookcrossing registrieren Bücher auf der Webseite www.bookcrossing.com. Jedes Buch bekommt eine eigene BCID (BookCrossingIDentnumber), anhand derer man seinen Weg nachvollziehen kann. Dann werden die Bücher freigelassen: Man legt sie in ein Ärztewartezimmer, lässt sie "versehentlich" in der U-Bahn liegen oder verschenkt sie. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Finder eines Buches tippt die BCID auf der Webseite ein und kann in einem Journal angeben, wo er das Buch gefunden hat, als auch seine Meinung dazu kundtun. Dann lässt er es wieder frei.

Gute Reise und lass bald was von dir hören.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.