Bei lebendigem Leib.

Registered by laborqueen of Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/17/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by laborqueen from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 17, 2008
Souad wurde Ende der fünfziger Jahre in einem Dorf im Westjordanland geboren. Nach dem grausamen Mordanschlag gelang es einer engagierten Mitarbeiterin der Hilfsorganisation surgir in einer abenteuerlichen Aktion, die schwer verletzte Souad und ihr früh geborenes Kind in eine Schweizer Spezialklinik zu bringen. Nach Jahren voller körperlicher und seelischer Qualen lebt Souad heute zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern unter falschem Namen irgendwo in Europa. Trotz der Gefahr einer Verfolgung durch ihre Familie hat Souad sich entschlossen, ihre Geschichte der Weltöffentlichkeit mitzuteilen.

Ich fand die Geschichte von Souad sehr bewegend und auch spannend. Sie gibt Einblick in eine Welt, die uns im emanzipierten Mitteleuropa völlig fremd ist. Für meine Verhältnise hat das Buch zu wenige Nebensätze, was aber auch kein Wunder ist, da die Autorin ja nie das Schreiben an sich gelernt hat.

Geht als Ring auf Reise

1. Duesterlady
2. levander
3. Urfin

Released 10 yrs ago (2/5/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist jetzt zur ersten Station unterwegs...

Journal Entry 3 by Duesterlady from Viersen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 11, 2009
Habe es heute aus der Packstation gefischt und freu mich drauf, es zu lesen.

Journal Entry 4 by levander from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 18, 2009
angekommen!

Journal Entry 5 by levander from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 19, 2009
Mir fehlen ein wenig die Worte, vor allem die richtgen, um zu bescxhreiben was während und nun nach der Lektüre des Buches in mir vorgeht.
Souad ist 1957 geboren, also könnte man meinen, dass ist schließlich schon eine Weile her. Aber dann fiel mir ein, was eine Kollegin mir über ihren Jordanienurlaub Ende der 90er erzählt hat: auf den Straßen sieht amn ganz selten Frauen, in Geschäften und Lokalen ebenso. Frauen haben keinen eigenen Pass - sie werden nach der Hochzeit in dem ihres Ehemannes eingetragen usw...
Wie immer, wenn ich solche Berichte/Bücher lese, bin ich dankbar, dass ganz andere Dinge als die von Souad beschrieben iher Kindheit und Jugend selbstverstädlich war: nicht für Nichtigkeiten gezüchtigt zu werden, eine Schulausbildung, lesen und schreiben zu können, aber vor allem: wie der letzte Dreck behandelt zu werden.

Danke an laborqueen für den Ring!
Die nächste Anschrift ist angefragt.

Journal Entry 6 by levander from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 25, 2009
Das Buch reist morgen weiter zu Urfin.

Journal Entry 7 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Tuesday, December 07, 2010
Huch, das war noch gar nicht aufgefallen... das Buch ist doch bei mir! Räume gerade etwas auf... Ich stehe an letzter Stelle im Ring, hoffe es ist okay, wenn ich das Lesen nun noch auf nächstes Jahr verschiebe?

++K++

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.