Jozef Filsers Briefwexel

by Ludwig Thoma | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by Nesti of Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/10/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Nesti from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 10, 2008
Der »Briefwexel« des ur-
bayrischen Landtagsabge-
ordneten Jozef Filser ist
wohl das berühmteste und
erfolgreichste Werk Ludwig
Thomas. Hier schreibt ein
Volksvertreter, wie ihm der
Schnabel gewachsen ist, nach
Hause, »Mingharting, Bosd
daselbst«, berichtet von der
Arbeit des Barlahmends, von
seinen persönlichen Angele-
genheiten in den Dschungeln
der Großstadt, und jeder
Brief, ursprünglich wie die
Sprache des Schreibers, ist
eine großartige beißende Sa-
tire auf Klüngelwirtschaft,
Muckertum, auf gewisse eh-
renwerte Abgeordnete und
einen aufgeblähten Staats-
apparat.

Der Kampf, den die Filser-
briefe einmal gegen Duck-
mäuserei und geistige Bevor-
mundung begannen, ist noch
nicht zu Ende. Der Leser
kommt aus dem Lachen über
dieses köstliche, zeitlose Buch
nicht heraus.


Ludwig Thoma wurde am
21. Januar 1867 in Oberam-
mergau als Sohn eines För-
sters geboren. Er studierte in
München Rechtswissenschaf-
ten und ließ sich zunächst in
Dachau, später in München
als Rechtsanwalt nieder. Ne-
benbei begann er zu schrei-
ben; erste Erzählungen er-
schienen in der »Abendzei-
tung« und in der »Jugend«.

1899 wurde Thoma in die
Redaktion der satirischen
Zeitschrift »Simplicissimus«
berufen. Unerschrocken zog
er gegen Scheinmoral, spieß-
bürgerliche Engherzigkeit
und politischen Dilettantis-
mus mit treffsicherem Witz
zu Felde. Seine humoristi-
schen Erzählungen und Lust-
spiele, aber auch seine ernsten
Romane und Geschichten er-
weisen ihn als unbestechlichen
Beobachter der menschlichen
Gesellschaft und des bäuer-
lichen Lebens seiner ober-
bayerischen Heimat.

Er starb am 26. 8. 1921 in
Rottach am Tegernsee.


Journal Entry 2 by Nesti at Café Max in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 15, 2008

Released 10 yrs ago (12/13/2008 UTC) at Café Max in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Beim RRT freigelassen. Irgendwer
hats wohl mitgehen lassen.


! Forward ! In ALL directions !

Journal Entry 3 by natmol from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 29, 2008
Bin mal gespant, habs beim RRT eingesackt.
Nesti, Du hast offenbar Autor und Titel verwechselt beim Registrieren, ich war gerade etwas verwirrt... oder war das Absicht? *g*

Journal Entry 4 by natmol at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 24, 2014
Fands nicht direkt schlecht, konnte aber trotzdem nicht wirklich was damit anfangen... die Lektüre ist mehr oder weniger versandet, und gestern hab ich das Buch dann mit um Meetp ins Funny genommen.

Journal Entry 5 by booksieboo at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 24, 2014
... und ich habe es vom Meetup mitgenommen. Danke für's Freilassen!!

Journal Entry 6 by booksieboo at Offener Bücherschrank in Hattingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 24, 2018

Released 10 mos ago (12/24/2018 UTC) at Offener Bücherschrank in Hattingen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Lieber Finder!
Ich bin ein Buch auf Reisen und bin gerade dabei, neue Freunde zu finden. Über einen Eintrag über wo und wie Du mich gefunden hast, ob Du mich lesen willst und dann weiterreisen lässt, oder ob Du mich behältst, würde ich mich sehr freuen.
Viel Spaß beim Lesen!

Deutschsprachige Informationen zu BookCrossing findest Du unter www.bookcrossers.de.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.