Athena

by John Banville | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3596138469 Global Overview for this book
Registered by wingGhaneschawing of Gmunden, Oberösterreich Austria on 9/21/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingGhaneschawing from Gmunden, Oberösterreich Austria on Sunday, September 21, 2008

Liebe Finderin, lieber Finder,
Gratulation, dass Du dieses Buch gefunden hast! Ich hoffe, es gefällt Dir. Du hast nicht nur ein Buch, sondern eine ganze Gemeinschaft von Leserinnen und Lesern gefunden, die Bücher lieben. Schau Dir die Seite mal an! Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Dir die Zeit nimmst, einen Journal-Eintrag zu machen und mich so wissen zu lassen, wo das Buch gerade ist und was Du damit vor hast. Vielleicht willst Du Bookcrossing ja beitreten? Das ist anonym, kostenlos und macht Spaß!
Herzliche Grüße,Ghanescha

Journal Entry 2 by wingGhaneschawing at OBCZ im Cafe Novum in Vorchdorf, Oberösterreich Austria on Sunday, September 21, 2008

Released 11 yrs ago (9/21/2008 UTC) at OBCZ im Cafe Novum in Vorchdorf, Oberösterreich Austria

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Morrow ist kein unbeschriebenes Blatt -- er hat im Gefängnis gesessen, war gewalttätig, hat Frau und Kinder verloren. Doch nun hat er seinen Namen geändert, wie schon häufiger übrigens. Er hat keinerlei Geldsorgen mehr, seine Tante Corky hat ihm ihr gesamtes Vermögen hinterlassen, nachdem er sie in den letzten Wochen bei sich aufgenommen hatte. Tante Corky -- sie war nicht seine richtige Tante, und eigentlich wusste er bis zum Schluss nicht, wer oder was sie nun wirklich war, welche ihrer Geschichten der Wahrheit entsprachen und welche nicht. Doch eigentlich drehen sich seine Gedanken nur noch um Eine: A., seine Geliebte, die er eines Tages kennen gelernt hatte, die ihn mitnahm in Mordens Haus. Eine Frau, der er mit jeder Faser verfallen war, und deren Geheimnis er nicht zu lüften vermag. Morden hatte ihn in dieses Haus geholt, um Gutachten abzugeben über einige Bilder niederländischer Maler zu klassifizieren -- Bilder, die gestohlen waren, wie er später erfährt. Er wird in einen Sumpf hineingezogen, aus dem er sich nicht befreien kann -- und er versucht nun, da alles zu spät ist, immer wieder zu rekapitulieren, was passiert war, und ist überall auf der Suche nach seiner A.. Schreib mir, hatte sie ihm beim Abschied gesagt, ohne eine Adresse zu hinterlassen. Und er schreibt.

Journal Entry 3 by wingOBCZ-Novumwing at Vorchdorf, Oberösterreich Austria on Monday, July 26, 2010
steht noch im Regal

Dieses Buch kommt mit mir nach Wien.

Im Bücherschrank

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.