Malina. SZ-Bibliothek Band 97

by Ingeborg Bachmann | Literature & Fiction |
ISBN: 9783866155473 Global Overview for this book
Registered by SZ-Bibliothek of München, Bayern Germany on 9/7/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
11 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by SZ-Bibliothek from München, Bayern Germany on Sunday, September 07, 2008
Lese. Freude. Sammeln.
Weitete 50 große Romane des 20. Jahrhunderts, ausgewählt von der Feuilletonredaktion der Süddeutschen Zeitung.
Zur Verfügung gestellt von der Süddeutschen Zeitung. Herzlichen Dank!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Klappentext: (Quelle: Süddeutsche Zeitung Shop)
Die Ich-Erzählerin aus der Ungargasse im dritten Wiener Bezirk lebt mit dem vierzigjährigen Malina zusammen, einem "Staatsbeamten der Klasse A". Ihre brennende Liebe gehört aber dem wenige Jahre jüngeren Ivan, der mit zwei kleinen Kindern in der Nachbarschaft lebt. Die Beziehung zu Ivan überdeckt alles, auch die reale gesellschaftliche, politische und private Umwelt: "Meine Fantasie, reicher als die Yagefantasie, wird endlich durch Ivan in Bewegung gesetzt, etwas Immenses ist durch ihn in mich gekommen und strahlt nun aus mir, immerzu bestrahle ich die Welt, die es nötig hat, von diesem einen Punkt aus, an dem nicht nur mein Leben sich zentriert, sondern mein Wille, 'gut zu leben', um wieder brauchbar zu sein, denn ich möchte, daß Ivan mich braucht, wie ich ihn brauche, und für das ganze Leben." Die Erzählerin gerät in eine Trance des bedrohlichen Glücklichseins, es ist wie ein Virus: Die Liebe ist eine Art von Krankheit ...

Biografie des Autors: (Quelle: Süddeutsche Zeitung Shop)
Ingeborg Bachmann wurde am 25. Juni 1926 in Klagenfurt geboren. 1945 bis 1950 studierte sie in Innsbruck, Graz und Wien Rechtswissenschaft, Philosophie, Germanistik und Psychologie. 1946 Veröffentlichung der Erzählung "Die Fähre". 1951 bis 1953 Redakteurin beim Sender "Rot-Weiß-Rot" in Wien. 1952 Hörspiel "Ein Geschäft mit Träumen". 1953 bis 1957 als freie Schriftstellerin wohnhaft auf Ischia, in Neapel und Rom. Für ihren Gedichtband "Die gestundete Zeit" bekam sie 1953 den "Preis der Gruppe 47". 1957/58 Fernsehdramaturgin beim Bayerischen Rundfunk in München. 1971 erschien der Roman "Malina". Für ihre Werke erhielt sie unter anderem 1957 den "Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen", 1958 den "Hörspielpreis der Kriegsblinden", 1964 den "Georg-Büchner-Preis", 1968 den "Großen Österreichischen Staatspreis für Literatur" und 1971 den "Anton-Wildgans-Preis der österreichischen Industrie". Sie starb am 17. Oktober 1973 in Rom an den Folgen von Brandverletzungen.
registered by Wyando


Journal Entry 2 by SZ-Bibliothek from München, Bayern Germany on Saturday, September 20, 2008


Die Patenschaft wurde übernommen von rotewoelfin (PM).

Journal Entry 3 by rotewoelfin from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, September 22, 2008
Bisherige Ringteilnehmer:

1. KYH
2. Flumi
3. Konjunktiv - übersprungen - nun am Ende
4. bigbooklover82 - mag aktuell nicht - evtl später noch mal?
5. realkiku - mag weiter hinten nochmal :)
6. BerlinBookworm
7. Seese
8. rosenblatt (Österreich, Versand auch über ganesha an deutsche Adresse)
9. Konjunktiv
10. realkiku
11. bigbooklover82 - bitte noch mal anfragen, ob jetzt Interesse


- falls du als letztes in der Liste stehst, melde dich bitte bei mir - ich werde dann versuchen weitere Leser zu finden -

Journal Entry 4 by rotewoelfin from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, September 27, 2008
eben aus der Packstation gefischt - danke nochmal fürs Kümmern :)

Journal Entry 5 by rotewoelfin from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, November 18, 2008
Ich glaube die Verwirrtheit der Erzählerin hat auf mich übergegriffen ;-) Nein, im Ernst - ich fand das Buch an und für sich vom Stil und der Erzählweise bis auf die paar seltsamen Einschübe am Anfang leicht zu lesen - aber die Story an sich war nicht so einfach zu begreifen - und der Klappentext der Süddeutschen führt einen mal wieder völlig auf die falsche Fährte ;) Ich hab dann beim Lesen hin und her überlegt, was das alles bedeuten könnte war mir aber auch nie so ganz sicher. Zwischendurch hab ich mir tatsächlich nen Deutschlehrer hergewünscht, der mir alles erklären kann *g* Am Ende des Buches war ich dann eigentlich ziemlich sicher, dass meine Hauptthese korrekt war, auch wenn sie sich (im wahrsten Sinne) andersrum "aufgelöst" hatte als ich dachte. Ich hab dann aber zur Sicherheit heute früh nochmal die wiki zu Rate gezogen - und siehe da, so falsch lag ich gar nicht *freu* Wer im Nachgang auch noch etwas Bestätigung braucht - hier ist der Link: Wikipedia - Malina

Reist heute weiter, nun doch ein paar Tage später als gedacht :)

Released 12 yrs ago (11/18/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Startet die Reise zu KYH mit der Hauspost :)

Journal Entry 7 by KYH from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 24, 2008
Malina ist jetzt bei mir und reiht sich in die abzu"arbeitenden" Ringe ein.

Ein Buch aus dem "Buch der 1000 Bücher".

Journal Entry 8 by KYH from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 09, 2008


Ein Jahr = Ein Land:
Österreich


Mal einen Zwischenbericht:
Ich weiss noch nicht, ob ich das Buch bis zuende lese.
Durch den Anfang habe ich mich durchgequält. Es gibt keine wirkliche Geschichte, nur die inneren Monologe der unbenamten Frau. Dementsprechend gibt es auch ständig Sprünge und es werden Sachen als bekannt dargestellt, die der Leser einfach nicht wissen kann, abre vielleicht im Laufe der Zeit errät.
Genauso merkwürdig ist die Beziehung zu Ivan und Malina. Der eine scheint vom anderen zu wissen, ohne das es thematisiert wird odere Eifersucht gezeigt wird.
Das Buch ist in 3 Teile geteilt, die angeblich unterschiedlich sind. So behauptet es zumindest das Buch der 1000 Bücher. Langsam nähere ich mich doch dem Ende des ersten Teils und werde mich zumindest noch ein wenig in den 2. hineinkämpfen.... Ob ich dann genug habe oder es mich endlich fesselt, werden wir dann sehen...

Journal Entry 9 by KYH from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 16, 2008
Ich weiss nicht wirklich, warum ich bis zu Ende gelesen habe... Vielleicht habe ich gehofft wie rotewoelfin eine Ahnung davon zu bekommen, worum es geht. Aber irgendwie nicht wirklich...
Für mich war es eine Ansammlung von Gedankenfetzen und -sprüngen.
Am besten fand ich den mittleren Teil. Obwohl der genausowenig Sinn ergab, machte er zwischendrin zumindest den Eindruck, es würde sich etwas klären.
Nun gut. Offenbar nicht mein Buch....

Released 12 yrs ago (12/19/2008 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist mit dem Virtuosen zu Flumi

Journal Entry 11 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, January 04, 2009
Ist gut angekommen, vielen Dank fürs Schicken!

Nachtrag:
Puh, das war mir zu kuddelmuddlig und planlos - hab mich trotzdem bis zum Schluss durchgerungen, aber glaub ich nicht wirklich verstanden, was Ingeborg Bachmann rüberbringen wollte.

Konjunktiv will übersprungen werden.

Journal Entry 12 by Flumi at Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, February 18, 2009

Released 12 yrs ago (2/16/2009 UTC) at Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist weiter zu bigbooklover82. Viel Spaß!

Journal Entry 13 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Thursday, February 19, 2009
Hab grad ganz schön viele Ringe bei mir, daher kann es etwas dauern. Danke für das Verständnis!

Journal Entry 14 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Monday, March 30, 2009
Ich komm im Moment nicht rein. In meiner momentanen Lebenssituation steht mir eher der Sinn nach seichter Lektüre. Daher darf Malina weiterreisen.

Journal Entry 15 by BerlinBookworm from Washington, District of Columbia USA on Thursday, April 09, 2009
Vielen Dank für diesen Ring - mein erstes Buch von Ingeborg Bachmann, ich bin gespannt (obwohl mich die bisherigen Meinungen dazu ja schlimmes ahnen lassen ...). Es muss allerdings ein bisschen warten, da ich gerade heftig dabei bin, meinen Mount TBR zu bezwingen, auf dem noch andere Ringe liegen.

8. Juli 2009:
Ich kapituliere! Ich habe mich in den vergangenen Monaten, die meine ersten bei Bookcrossing waren, einfach für zu viele Ringe angemeldet. Und jetzt schaue ich jedesmal mit unglaublich schlechtem Gewissen auf meinen Ringstau und kann fast gar nichts mehr einfach so spontan lesen. Daher möchte ich das Buch erstmal weiter schicken. Das Buch scheint ja auch echt schwere Kost zu sein. Ich versuch's erstmal mit den Erzählungen von ihr.

Journal Entry 16 by BerlinBookworm at Tiergarten, Berlin Germany on Monday, July 20, 2009

Released 11 yrs ago (7/20/2009 UTC) at Tiergarten, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist heute weiter zu Seese. Bitte entschuldigt die Verzögerung. Viel Spaß damit!

Journal Entry 17 by Seese from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 29, 2009
Aus der Packstation befreit. Danke für's Schicken, ich freue mich auf's Lesen

Journal Entry 18 by Seese from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, September 06, 2009
Ich bin durch! Den vorherigen Journaleintragen habe ich wenig hinzuzufügen. Ich habe ähnliche Leseerfahrungen gemacht: sehr anstrengend zu lesen, weil lediglich aus den Gedankenfetzen der Ezählerin bestehend, de unter großen psychischen Problemen leidet. Eine Handlung ist kaum zu erkennen.
Ich würde das Buch lediglich Feministinnen oder Leuten, die sich Geschlechterrollen beschäftigen empfehlen. Ich denke, dass die Ich-Erzählerin es nicht schafft, sich als Frau unabhängig von Männern (Ivan, Malina, der Vater) zu deffinieren und daran zerbricht. Der Gegenentwurf ist "Die Prinzessin von Kagran" (eine Erzählung, die die ich-Erzählerin verfasst) und das bleibt ein Märchen.

Journal Entry 19 by rosenblatt from Gmunden, Oberösterreich Austria on Saturday, October 10, 2009
Danke für den Ring und an ghanescha fürs Mitbringen. Ich kenne bis jetzt nur die Gedichte von Ingeborg Bachmann und den Briefwechsel mit Paul Celan.

Journal Entry 20 by rosenblatt from Gmunden, Oberösterreich Austria on Saturday, January 09, 2010
Ich hatte auch Schwierigkeiten mit dem Lesen dieses Buches, wobei der erste Teil dieses Romans für mich noch ziemlich gut nachvollziehbar war. Bei Kapitel zwei und drei tat ich mir schwer. Ich bin aber trotzdem froh das Buch fertiggelesen zu haben, schon aus dem Grund weil es ein Ring war. Die letzten Seiten des Buches und die schöne Sprache von Ingeborg Bachmann haben mich berührt.

Journal Entry 21 by rosenblatt at Gmunden, Oberösterreich Austria on Saturday, January 09, 2010

Released 11 yrs ago (1/9/2010 UTC) at Gmunden, Oberösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

das Buch reist mit Ghanescha nach Deutschland und dann weiter zu realkiku.

Journal Entry 22 by wingrealkikuwing from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Thursday, January 14, 2010
Das Buch kam heute an, vielen Dank für's Schicken (an beide Mitwirkende!). Kann sein, dass es etwas dauert mit dem Lesen, mal sehen...

Journal Entry 23 by wingrealkikuwing at Oldenburg, Niedersachsen Germany on Thursday, March 03, 2011
Ich habe es nicht gelesen *schäm* und ich werde es auch in naher Zukunft nicht tun, daher reist das Buch jetzt wieder zu rotewoelfin zurück, da bigbooklover82 nicht mehr teilnehmen möchte.

Journal Entry 24 by wingrealkikuwing at Oldenburg, Niedersachsen Germany on Thursday, March 03, 2011

Released 10 yrs ago (3/3/2011 UTC) at Oldenburg, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Per Post zurück zu rotewoelfin.

Journal Entry 25 by rotewoelfin at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, March 15, 2011
Wieder bei mir angekommen - darf erst Mal im Regal ausruhen :)

Journal Entry 26 by rotewoelfin at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, October 14, 2011
Da es mittlerweile keine Interessenten für den Ring mehr gibt, werde ich das Buch als Ray weitergeben - ich hab da auch schon eine erste Kandidatin im Auge :)

Journal Entry 27 by rotewoelfin at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, October 19, 2011

Released 9 yrs ago (10/19/2011 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist morgen mit der Hauspost los :)

Journal Entry 28 by wingRoseOfDarknesswing at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Saturday, October 22, 2011



Selten für die Challenge registriert. Bitte danach an andere Teilnehmer weiter geben. Danke.

Journal Entry 29 by wingRoseOfDarknesswing at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Friday, February 24, 2012
Es ist ein erstaunliches Ich, ganz anders als man es sonst in Erzählungen gewohnt ist.Im ersten Moment erscheint es ausgeliefert, abhängig von seiner Liebe. Je mehr man liest, umso deutlicher wird es, daß es sich der Welt, gerade so wie sie sich ihm erscheint bemächtigt. Auch der Kampf mit schlechten Erinnerungen wird meines erachtens gewonnen, wenn auch mit Verlusten. "Es wird nämlich so enden, daß ich über alles verfügen kann", sagt zum Schluß das Ich. Es werden verschiedene Anteile erprobt, gelebt, im Briefeschreiben ist es eine "Unbekannte", die vielleicht irgendwann gelebt werden möchte. "Nicht eine Formel hat die Sonne und die anderen Sterne bewegt, ich allein habe sie, solange Ivan näher war, zu bewegen vermocht, nicht nur für mich, nicht nur für ihn, auch für die anderen..." Man erkennt sich darin wieder, wie Welterlebnis von unseren Befindlichkeiten abhängig ist und wir verschonen auch die anderen nicht. Manchmal muß man auch einen Teil von sich zum Verschwinden bringen, um sich weiterentwickeln zu können.

Journal Entry 30 by wingRoseOfDarknesswing at Wunschlistenverkuerzung, A RABCK -- Controlled Releases on Wednesday, February 29, 2012

Released 9 yrs ago (2/29/2012 UTC) at Wunschlistenverkuerzung, A RABCK -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wishlist tag kaktus1806



Journal Entry 31 by wingKaktus1806wing at Hof (Saale), Bayern Germany on Tuesday, March 06, 2012
Jetzt bei mir in Hof, herzlichen Dank für eine erneute Wunschlistenerfüllung.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.