Diana-Taschenbücher, Nr.88, Trost und Rat

by Flann O'Brien | Humor |
ISBN: 3453160576 Global Overview for this book
Registered by winghank-chinaskiwing of Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/14/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
9 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 14, 2008
Zweitexemplar. Als mein 3000. registriertes Buch reserviert für einen Jubiläums-Ray.

Ich freue mich über Anmeldungen! Hier die Teilnehmerliste (wer bereits gejournalt hat erscheint in rot):

Laborfee (Braunschweig)
Nesti (Bielefeld)
recyclemouse (Minden)
realkiku (Oldenburg)
Rosenfrau (Bonn)
Puffbohne (Bonn)
aprille (Bochum)
...

Journal Entry 2 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, August 18, 2008
Mach mich rot! :O)

Überraschenderweise *g* fand ich das Büchlein - nach Nestis akuter Alzheimer-Einlage beim Bielefelder Spontan-Meet-up für nuriayasmin - bei Abfahrt auf meinem Beifahrersitz wieder. Nun denn, es sei! "Intellektuelle Hochkomik" und Dein gnadenlos kritikfreies Erstjournal spornen mich zwar nicht gerade zum Lesen an, aber ich werde sehen, ob ich damit glücklich werden kann. Ein Buch ist ein Buch, ist ein Buch, und für Dich tue ich doch (fast) alles, hank! ;O)

Journal Entry 3 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Wednesday, September 03, 2008
Ein Buch wie Gulasch, oder besser: Irish Stew - sehr schmackhaft und bisweilen scharf, aber wenn die Stückchen zu groß sind, kaut sich's lang, und der Geschmack wird fad. Nachdem ich am Anfang noch dachte, Herr Rowohlt! (edit 27.09.: herrjee, wie peinlich, da war mir doch das "h" verrutscht...) hätte ein wenig tief ins Whisky-Glas geschaut, hab ich mich wider Erwarten doch an den schrägen Stil gewöhnt. Die letzten Seiten, respektive der wiederaufgewärmte Rest, waren dann auch am besten.

Also: in kleinen Häppchen geniessen und nicht in eins weglesen, eigentlich ideale Klo-Lektüre (nicht bei mir, ich schwöre!) für den "intellektuellen Hochkomiker". Bei längeren Sitzungen sollte man sich aber doch besser andere Literatur bereit legen, sonst drohen Verdauungsstörungen. ;O)

Ach ja, mein Lieblings-Rat: Wichtig sind Essen, Geld und die Gelegenheit, seine Feinde zur Sau zu machen. Man [frau?] gebe einem Mann diese drei Dinge, und schon wird man nicht mehr viel Geplärre von ihm zu hören kriegen.

"Trost und Rat" machen sich nun endlich, zur Sicherheit mit der Schneckenpost, auf den Weg zu Nesti, dem Vergeßlichen. Vielen Dank für's Mitlesen lassen und hier auch noch einmal: Herzlichen Glückwunsch zum 3.000sten registrierten Buch!

Journal Entry 4 by Nesti from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 06, 2008
Trost & Rat.
Das isses, was ich brauche.

Danke, liebe Fee!

*Feuchtgebiete von Charlotte Roche hörend*

Journal Entry 5 by Nesti from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 09, 2008
Vermutlich liegt der Sinn des Buches im folgenden
zitierten Absatz:

"Inzwischen haben Sie vermutlich bemerkt, daß das Versprechen in der Überschrift des letzten Beitrags eine Lüge ist. Ist Ihnen klar, daß ich Ihnen mehrere Sekunden Ihres Lebens ohne die geringste Hoffnung auf Entschädigung gestohlen habe? Ihr kleiner Vorrat an Zeit ist noch kleiner geworden. Verweile doch, du bist usw. Geschieht Ihnen aber ganz recht, wenn Sie den Schnabel in die Zeitungen stecken, anstatt zu arbeiten."

Der einfache NEsti: Ich hätt' in der Zeit des Lesen auch besser 2 - 3
Guiness mit Port trinken können.


Vielen Dank an Laborfee für die beigelegte Lesezeichen=Postkarte (Abb.).
Hab doch die Karte erst heute umgedreht und das schöne Bild gesehen.

Journal Entry 6 by EXW-110253 on Thursday, September 25, 2008
Lag gestern mit einer Dreingabe nesti's in meinem Briefkasten.
Vielen Dank noch an Hank...und einen *herzlichen* für die erreichten 3000!

Journal Entry 7 by EXW-110253 on Friday, September 26, 2008
Einen interessanten Part habe ich für mich finden können, nämlich den „Buchhandhaber“. Nur - nach spätestens anderthalb Buchseiten weiß man im Prinzip worum es geht. Von sich und seinem ach so tollen Gedanken völlig selbstverliebt geht’s noch über 6 Seiten weiter.
Aber, in meinem Kopf den rettenden Gedanken, dass irgendwann mal Licht im Tunnel erscheinen muss lese ich weiter.
Zwischendurch entdeckte ich dann ein „Etwas“ im Buch. Schnell nachgeguckt. Metallenes Lesezeichen. Muss gestehen, dass ich trotz jahrelanger Erfahrung in einem Antiquariat so was noch nie gesehen habe.
Dann fiel mir wiederum die Buchhandhabung ein. Jaja, *das Buch ist also gelesen worden*.
Irgendjemand meiner vorangegangen Mit-Leser hat O’Brien also wörtlich genommen.
Aber vielleicht sollte es ein Hinweis auf eine ganz wichtige Passage sein??
Endlich und neugierig dort angekommen: „Dichter sind unwichtig, und ein bißchen sinnloses Gerede hier und da ist ebenfalls unwichtig. Wichtig sind Essen, Geld und…“
Ok, da ist was Wahres dran.
So ist das nun mal mit den *Buchhandhabern*, mehr oder minder willkürliche Spuren werden ausgelegt, der Leser wird verunsichert.
Dann wären da noch die Langeweiler, ja wirklich, der gute O’Brien muss zu seiner Lebenszeit wirklich gelitten haben. Was sind die Leute doch alle doof und berechenbar.
Dass dann irgendwann noch so etwas wie „Ist Ihnen klar, daß ich Ihnen mehrere Sekunden Ihres Lebens ohne die geringste Hoffnung auf Entschädigung gestohlen habe? kam war klar.
Ihm zu Genüge haue ich mir jetzt lachend auf die Schenkel. Haha.
--

Fazit: O’Briens Art der Komik geht gründlich an mir vorbei.
Meine Bewertung von 4 Sternchen gebe ich für O’Briens Wortgewandtheit und die Fähigkeit, mit Fremdwörtern und Fremdsprachen um sich zu schmeißen.
Ratschlag für den nicht mehr lebenden O’Brien: Öfter mal nen Spiegel vorhalten.
--
Buch geht weiter, wenn ich realkiku's Adresse habe.

Journal Entry 8 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, September 27, 2008
just to notice: Bookdarts! ;O)

Journal Entry 9 by wingrealkikuwing from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Sunday, October 05, 2008
Ich saß gestern am Küchentisch und legte Harry Rowohlts Briefe ausgelesen beiseite (die mich gut unterhalten haben, anders als ich es erst erwartet hätte), fragte mich: Was nun?, als ich 2 Büchersendungen durch den Briefschlitz im Vorraum plumpsen hörte.

Also geht der Kampf hiermit passenderweise weiter. Und was lese ich in Euren Journalen: Selbstverliebt und komisch hochintellektuell. Da haben Autor und Übersetzer ja wirklich was gemeinsam...aber ich erhoffe trotzdem eine lohnende Lektüre.

Journal Entry 10 by wingrealkikuwing from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Sunday, October 05, 2008
Oh, ich hab ganz vergessen, den zusätzlichen Trost in Form von kleinen Schokoladentäfelchen zu erwähnen, den recyclemouse der Büchersendung (na na na;-) beilegte. Vielen Dank! :-)))

Journal Entry 11 by wingrealkikuwing from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Sunday, January 04, 2009
Endlich arbeite ich die Berge von Büchern ab, die hier bei mir lagern, entweder bereits gelesene, die darauf warten, verschickt zu werden oder die ungelesenen, die noch viel sehnlicher warten.

Dieses habe ich zwischendurch immer wieder zur Hand genommen, aber auch ich konnte nicht viel damit anfangen. Ganz amüsant ab+zu. Ach doch, der Menschentyp, den O'Brien gegen Ende als Langeweiler beschreibt, ist mir inzwischen in Form einer Frau untergekommen und ich musste innerlich sehr grinsen (auch wenn es mich gleichzeitig gegrauselt hat), als ich an sie zurückdachte und mir diese Buchpassage einfiel.

Ich packe das Buch jetzt in einen Umschlag, Adresse von Rosenfrau habe ich schon und dann hoffe ich sehr, dass es tatsächlich in den nächsten Tagen bei der Post landet.

Released 10 yrs ago (1/6/2009 UTC) at Controlled Release, --by post or by hand (ie ring, ray, RABCK, trade) -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich hab es heute zur Hauptpost gebracht.
Gute Reise, Buch!

Journal Entry 13 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 12, 2009
Gerade eben, ganz kurz vor Abreise, hier eingetrudelt. Dann kann ich es gleich in mein "Handtäschchen" (eigentlich ist das eine mobile Bücherei!) verstauen und vielleicht schon mal das eine oder andere Häppchen in Fulda vernaschen ;-)

Werd' ich jetzt rooohooot? ;-p

Journal Entry 14 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 15, 2009
Nü ja - ich hab's mir vergnüglicher und kurzweiliger vorgestellt. Drum hat's auch ziemlich lang gedauert, ich fand halt immer was, was ich doch grad jetzt grad noch ein bißchen lieber lesen wollte ;-)
Gut gefallen haben mir die Buch-Handhaber *g* und auch die Beschreibung der Langweiler war lustig, weil oft allzu treffend *veg*

In knapp 2 Wochen werden die Herren O'Brien und Rowohlt mittels Mob up bei Puffbohne Eindruck schinden

Journal Entry 15 by Puffbohne from Jena, Thüringen Germany on Thursday, February 26, 2009
Ist jetzt bei mir und da freu ich mich schon richtig drauf :)

Journal Entry 16 by Puffbohne from Jena, Thüringen Germany on Thursday, March 05, 2009
Hihi, die Buchhandhaber waren so ziemlich das Beste vom Buch der Rest war teilweise auch bisschen zum Schmunzeln aber irgendwann zog es sich schon ein bissschen.

Sobald ich die nächste Adresse habe reist es weiter!

Journal Entry 17 by Puffbohne at per Post, an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases on Thursday, March 05, 2009

Released 10 yrs ago (3/6/2009 UTC) at per Post, an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun schon weiter zu Aprille! Viel Vergnügen damit!

Journal Entry 18 by wingAprillewing from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 10, 2009
Ah ja! Ein Trostbuch! Gut. Ein unernstes Trostbuch. Noch besser. Ein ratloser Ratgeber. Sehr sympathisch.
Schon auf Seite 8 kommt eine dicke kleine Blonde vor! Äußerst angenehm.
Na dann...


PS.: Das Buch lag hier vom 10. März bis zum 10. Dezember! Das darf doch wohl nicht wahr sein!
Englisch-irischer Humor ist schon sehr schräg, spielt mit extremer Unter- und Übertreibung und setzt gern noch einen drauf, wenn man meint, jetzt sei das Thema eigentlich humoristisch erschöpft.
Gibt es so etwas im deutschen Sprachraum? Könnte man Harald Schmidts Kolumnen, die ich auch mal gesammelt über BC hier hatte, damit vergleichen? Ich glaube, Schmidt wäre geschmeichelt, aber es fehlt bei ihm der Hang, die Pointen restlos auszukosten.
Ich habe mir das Buch bestellt und denke, es wird sich in meinem Bücherschrank wohlfühlen.
"Deutscher Humor" ist nicht gerade ein Begriff, denke ich. Und DAS gibt mir zu denken. "Deutsche Gründlichkeit" das geht schon eher. Und O'Brien ist "gründlich abgründlich humorvoll", würde ich sagen.

Journal Entry 19 by wingAprillewing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, December 10, 2009

Released 9 yrs ago (12/10/2009 UTC) at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

So, das Buch reist heute weiter!
Und ich bin ring- und rayfrei.
Ein Buch für Leute mit Sinn für englisch-irischen Humor reist weiter zusammen mit einem Buch, das vor allem eines zeigt: Moderne Künstler haben jede Menge Sinn für Humor und spielen gern schon mal mit ihrem allzu ernsten Publikum.
Gute Ray-se!

Journal Entry 20 by humptydumpty from Pfullingen, Baden-Württemberg Germany on Saturday, December 19, 2009
Es ist Weihnachen!
Da trudelte doch bereits vor mindestens einer Woche ein Buchpäckchen bei mir ein - da ich nur noch ein Buch auf Reisen hatte, wusste ich, dass das nur mein "Kunstbuch" sein konnte und habe das Päckchen gar schmählich unausgepackt auf der Flurkommode liegen lassen. Welch Versäumnis!
Im "Wohnung-aufräumen-weil-Weihnachtsbesuch-kommt"-Wahn wurde dies nun nachgeholt - und wen muss ich zu meiner großen Überraschung und Freude entdecken: Flann O'Brian und mein hochverehrter Herr Rowohlt steckten ebenfalls im Päckchen!!

Wundervoll, solche Überraschungen sind genau nach meinem Geschmack. Über die Weihnachtstage werde ich mit Sicherheit in irischen Erinnerungen schwelgen. Ganz lieben Dank, Aprille!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.