Wie Phönix aus der Asche. Ich überlebte das Massaker in Ruanda

by Annick Kayitesi, Bettina Runge | Biographies & Memoirs | This book has not been rated.
ISBN: 9783453640153 Global Overview for this book
Registered by MsHopelessCase of Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/9/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by MsHopelessCase from Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 09, 2008
Ruanda im Jahre 1994: Die 14-jährige Annick Kayitesi erlebt den Völkermord an den Tutsi hautnah mit. Aufrüttelnd erzählt sie zehn Jahre später vom Massaker an ihrer Familie, aber auch von ihrer Flucht nach Frankreich und dem neuen Leben, das sie dort beginnt. Obwohl hier andere Verletzungen in Form von Rassismus und Diskriminierung auf sie warten, lässt sie sich nie entmutigen. Ein leidenschaftlicher Appell an die Menschlichkeit und gegen das Vergessen.

Journal Entry 2 by MsHopelessCase at Café Max in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 10, 2008

Released 10 yrs ago (9/10/2008 UTC) at Café Max in Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 3 by wingBCZ-Dortmundwing from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 12, 2008
Anwesend bei der letzten Bestandsaufnahme beim Meetup am 08.10.2008

Journal Entry 4 by holle77 from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 11, 2009
Heute vom Meetup mitgenommen, weil es für die 1 Jahr = 1 Land-Challenge passt.

Journal Entry 5 by holle77 from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 02, 2009
Nachdem ich vor längerer Zeit "Ein Sonntag am Pool in Kingali" gelesen hatte, fand ich es sehr interessant, dieses Buch zu lesen, dass auf ganz andere Weise von denselben Ungeheuerlichkeiten berichtet.
Ich möchte gar nicht näher auf das eingehen, was Annick mitmachen musste, immerhin ist sie gerettet worden. Aber schrecklich fand ich auch, wie unsensibel die Menschen in Frankreich oder bei ihrer Reise nach Ruanda zurück mit ihr umgingen.
Der Mensch ist wirklich des Menschen schlimmster Feind.

Journal Entry 6 by wingOBCZ-Safariwing at Leipzig, Sachsen Germany on Sunday, September 19, 2010
Das Buch kam gestern bei mir an. Vielen Dank!
In den nächsten Tagen werde ich es in die OBCZ bringen.

Journal Entry 7 by eligi at Leonding, Oberösterreich Austria on Monday, May 06, 2013
hab das Buch während der UnConLeiBCig2013 aus dem Regal im Safari genommen - habe zum selben Thema bereits ein ganz hervorragendes Buch gelesen, das ich von MINY geborgt bekommen habe, daher werde ich dieses Buch auch ihr zu lesen geben

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.