(Buch No. 4300) Die Tapetentür. Roman.

by Marlen Haushofer | Literature & Fiction |
ISBN: 3423117060 Global Overview for this book
Registered by Nesti of Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on 5/24/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Nesti from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 24, 2008
Eine berufstätige junge Frau lebt alleine in
der Großstadt. Sie hat Liebhaber, Freunde
und Freundinnen, aber der immer gleiche
Ablauf der Affären langweilt sie, die Distanz
zur Umwelt wächst, begleitet von einem
Gefühl der Leere und Verlorenheit.

Als sie sich leidenschaftlich in einen Mann
verliebt, schwanger wird und auch heiratet,
scheint die Flucht in ein »normales« Leben
gelungen ... »Wenn Literatur bedeutet,
uns gewöhnliche Erfahrungen durch die
Sinnlichkeit der Sprache und die Genauigkeit
der Beobachtungen neu sehen zu lassen,
dann gehört Marien Haushofer sicher
zu den bedeutendsten Autoren unseres
Jahrhunderts.« (Iris Denneler)


Das Buch

»Man ist nicht blind, wenn man liebt. Man sieht die
Fehler des geliebten Menschen deutlich und fängt da-
mit an, Liebe auf die räudigen Stellen zu häufen. Aber
immer wieder scheint das Übel durch. So geht es nicht.
Man muß anfangen, die Räude selbst zu lieben.« An-
nette, eine junge Wiener Bibliothekarin, lebt allein. Sie
hat einige Affären, deren immer gleicher Ablauf sie
langweilt, und empfindet immer mehr ein Gefühl der
Leere und Entfremdung. Es scheint überwunden, als
sie den vitalen Anwalt Gregor kennenlernt, in den sie
sich sofort verliebt. Annette wird schwanger, die bei-
den heiraten, aber in Wirklichkeit wissen sie nichts
voneinander. Annette, die es genossen hat, »muttersee-
lenallein« zu sein, ein Wort, das ihr wie »Zucker im
Mund« zerging, wird immer abhängiger von der Ge-
borgenheit und Sicherheit, die Gregor ihr vermittelt.


»... die überlegen kluge, poetische und spannungsge-
ladene künstlerische Darstellung dieser Seele und ihrer
Umwelt.« (Neue Zürcher Zeitung)


Die Autorin

Marlen Haushofer wurde am 11. April 1920 in Frauen-
stein/Oberösterreich geboren, studierte Germanistik
in Wien und Graz und lebte später in Steyr. Ihre Er-
zählung >Wir töten Stella< wurde 1963 mit dem Ar-
thur-Schnitzler-Preis ausgezeichnet. 1968 erhielt sie
den österreichischen Staatspreis für Literatur. Sie starb
am 21. März 1970 in Wien.


Journal Entry 2 by mojitopt on Saturday, June 28, 2008
Habe "Die Wand" gern gelesen, deshalb bin ich gespannt auf "Die Tapetentür".

Journal Entry 3 by mojitopt on Sunday, July 27, 2008
Dazu fällt mir nur "Jammern auf hohem Niveau" ein, aber vielleicht tue ich der Autorin unrecht. Jedenfalls hat mich das Buch eher deprimiert.

Journal Entry 4 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Saturday, August 16, 2008
Der Lesestoff aus Österreich ist eingetroffen! Herzlichen Dank!

Journal Entry 5 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Saturday, October 11, 2008
Nein, als Gejammer habe ich das nicht empfunden.
Eher als völliges Entkleiden, quasi nackt vor uns Hinstellen eines psychischen Konflikts: Dem zwischen Liebe und Autonomie. Ein Konflikt, der mir keindeswegs so unbekannt vorkommt. Das Nichtlieben fühlt sich leer und kalt an, das Lieben verschlingt und drückt nieder. An der Figur der Anette wird das quasi in Reinkultur vorgeführt - und ich finde, das gelingt ganz großartig. Die Sprache wirkt etwas alterstümlich, der Inhalt so überraschend modern, dass ich wirklich erstaunt war, dass Anettes erste sehr kurze Ehe durch Witwenschaft beendet wurde, weil der Mann im zweiten Weltkrieg fiel. Da sah ich erst, dass das Buch von 1957 ist.
An vielen Stellen fand ich sehr wertvolle Reflexionen und Beobachtungen. Manchmal blieb mir die Figur fremd: Am ehesten, wo sie die offensichtlichen Dumpfheiten und Lügen des geliebten Mannes so in Bausch und Bogen entschuldigt.
Es ist natürlich ein sehr trauriger und quasi der Lebensuntüchtigkeit abgeschriebener Text, es gibt aber eine Melancholie in der Literatur, die mich nicht runter zieht, sondern fast tröstet. (Diese Spache, die es in dem ganzen Drama noch gibt...) Dieses Buch gehört dazu.

Gelesen im Rahmen der 1Jahr=1Land=5Bücher-Challenge für Österreich.

Journal Entry 6 by merkur007 at VINY Sushi Bar in Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, October 14, 2008

Released 10 yrs ago (10/14/2008 UTC) at VINY Sushi Bar in Frankfurt am Main, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Heute Abend beim Meet-up.

Journal Entry 7 by ZDT-546687 on Tuesday, August 11, 2009
Das Grauen im Alltäglichen von Marlen Haushofer wie immer sehr gekonnt dargestellt.

Journal Entry 8 by wingwildboarhunterwing from Rodgau, Hessen Germany on Wednesday, August 12, 2009
Hat beim Frankfurter Meet-up meine Aufmerksamkeit geweckt. Hat aufgrund seiner geringen Seitenzahl gute Chancen, bald gelesen zu werden! :-)

Dezember 09: Durchgelesen. Harte Kost...aber für mich grad irgendwie ziemlich passend und eine gute Ermahnung... Es gab sehr wahre Stellen in diesem Buch, die mir sehr nahe gingen, genauso wie solche, die mich dazu brachten laut aufzulachen, wegen der amüsant- scharfen Beobachtungen.

Kommt wahrscheinlich wieder mit zum Meet-up.

Journal Entry 9 by wingwildboarhunterwing at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, January 12, 2010

Released 8 yrs ago (1/12/2010 UTC) at Frankfurt am Main, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Kommt wieder mit zum Meet-up. Viel Spass beim Lesen! :-)

Journal Entry 10 by wingauweiawing from Ober-Ramstadt, Hessen Germany on Wednesday, January 13, 2010
da wir sooooo lange beim Inder auf unser Essen warten mussten, habe ich dann doch mehr Bücher beim meetup eingesackt als vorgesehen
der Klappentext hört sich ja zumindest schon mal danach an, als wäre es zeitlich passende Lektüre ;-)

Journal Entry 11 by wingauweiawing at Cafe Paprica Bar , Friedrichstr. 4 in Gießen, Hessen Germany on Saturday, June 02, 2012

Released 6 yrs ago (6/2/2012 UTC) at Cafe Paprica Bar , Friedrichstr. 4 in Gießen, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

wird ungelesen mit nach Gießen zum meetup genommen in der Hoffnung, dass es dort würdigere Leser findet...

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.