Der Prozeß

by Franz Kafka | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by Wasserfall of Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on 5/9/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Wasserfall from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Friday, May 9, 2008
Mit Der Prozess schuf Franz Kafka ein Jahrhundertwerk, das die Existenzbedingungen des Individuums auf inhaltlich und formal bahnbrechende Weise radikal neu formulierte. Die große Parabel über das Scheitern des Josef K. vor Gericht und Gesetz veranschaulicht das ausweglose Dasein des Einzelnen im Labyrinth einer anonymen Welt, die sich jeder Sinnsetzung entzieht.
Inhalt: An seinem 30. Geburtstag wird Josef K., ein allein stehender Bankbeamter, verhaftet. Die Umstände sind so mysteriös wie grotesk: Die Verhaftung erfolgt durch obskure »Wächter«; das Verhör, dem einige Kollegen beiwohnen, findet im Schlafzimmer der Nachbarin statt. Über den Anlass erfährt K. lediglich, dass das anonyme Gericht, das auf Basis eines unbekannten Gesetzes urteilt, von der Schuld »angezogen« würde; obwohl im Fall von K. kein Verbrechen vorliegt, sei die Schuld prinzipiell unanzweifelbar. K. reagiert widersprüchlich: Während der ersten Vorladung greift er das Gericht offen an; zugleich ist er übertrieben dienstfertig, fügt sich in sein Schicksal, bestellt einen Anwalt und will Erkundigungen einziehen. Die ebenso verzweifelten wie kläglichen Versuche, die Ereignisse zu beeinflussen, scheitern ohne Ausnahme. Ein Geistlicher klärt K. am Ende über die Aussichtslosigkeit seiner Bemühungen auf: Das Gesetz, unter das der Angeklagte gestellt ist, entzieht sich jedem rationalen Verständnis. So wenig wie der Sinn des Lebens entschlüsselt werden kann, ist der »Sinn« des Gesetzes zu erfassen; da es absolut ist, verweigert sich das Gesetz objektiven Definitionen. Die allein möglichen subjektiven, daher stets unzureichenden Einschätzungen konfrontieren den Erkenntnissuchenden mit der Sinnlosigkeit seines Tuns. Verbissen weigert sich K., sein Dasein unter dieses negative Prinzip des »Scheiterns« zu stellen, den Prozess zu verschleppen oder die Hoffnung auf einen »Freispruch« aufzugeben. K. ignoriert die Warnung des Geistlichen, dass das Verfahren allmählich ins Urteil übergehe: Am Vorabend seines 31. Geburtstags, ein Jahr nach Beginn des Prozesses, wird Josef K. vor die Stadt geführt und exekutiert.

Das Buch lässt mich verwirrt und bedrückt zurück. Wir haben (es muss etwa 14 Jahre her sein...) in der Schule einmal die Geschichte von dem Torwärter behandelt, die im vorletzten Kapitel vorkommt - und seitdem habe ich mich vor dem Buch gefürchtet... Und es war tatsächlich so beklemmend wie erwartet. Ich verbelibe mit der Frage "zur Hölle - WARUM???"

Released 12 yrs ago (4/23/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist als Tauschbuch an RoseOfDarkness. Viel Spaß damit und ein frohes Osterfest.

Journal Entry 3 by RoseOfDarkness at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Tuesday, May 3, 2011
Vielen lieben Dank.

Journal Entry 4 by RoseOfDarkness at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Tuesday, June 7, 2011
"1001 Bücher, die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist"

Wer sich auf die Geschichten von Kafka einlässt wird sein blaues Wunder erleben. In klaren unscheinbaren Sätzen verbirgt sich immer ein unheimliches, unglaubliches Horrorszenarium.
Josef K. wird am Morgen seines 30. Geb. verhaftet. Das -Wer- und -Warum- ist unbekannt. Es tut es auch gar nichts zur Sache. Denn alles hat schon seine Richtigkeit, daran zweifelt niemand. Die Versuche von Josef K. sich zu verteidigen sind nicht besonders fruchtbar. Somit geht der unsichtbare Apparat seinen Gang. Ohne viel aufsehens. Und da alles scheinbar seine Richtigkeit hat, ist es auch scheinbar unnötig sich aufzuregen. Geduldig nimmt der Protagonist und der Leser die Geschehnisse hin. Aufgrund der Klaustrophobie, die dieses Buches unauffällig ausstrahlt, bekommt der Leser ganz subtil einen Einblick in das Seelenleben eines Josef K.
Eine unglaubliche Geschichte, unglaublich erzählt.

Released 12 yrs ago (6/14/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Journal Entry 6 by Neckarhex at Sinsheim, Baden-Württemberg Germany on Thursday, June 16, 2011
Vielen Dank für diesen RABCK aus der Überraschungskiste! Leider werde ich mit Kafka einfach nicht warm; vor kurzem habe ich "Die Verwandlung" nach längerer Quälerei zum zweiten Mal abgebrochen und habe nicht vor, die anderen Titel zu lesen. Daher darf dieser Titel baldmöglichst zu einem anderen Challengeteilnehmer weiterreisen.

Released 12 yrs ago (6/23/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist mit Urlas 1000-Bücher-Ray-Box zur nächsten Challengeteilnehmerin.

Journal Entry 8 by curlycat at Wien Bezirk 05 - Margareten, Wien Austria on Thursday, September 22, 2011
hab schon ein eigenes Exemplar

Journal Entry 9 by RoseOfDarkness at Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Tuesday, November 8, 2011
Dieses Buch wandert auf meinen RES Stapel, da ich bereist kenne oder auf tbr habe.

Es darf dann bald in einer RABCK Kiste an andere Challenge Teilnehmer weiter reisen.

Released 12 yrs ago (12/30/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

1000. Bücher Challenge Paket für laborqueen



Journal Entry 11 by laborqueen at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 3, 2012
Kam mit einem super Bücherpaket bei mir an. Danke!

Journal Entry 12 by laborqueen at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 21, 2012

Released 12 yrs ago (1/21/2012 UTC) at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist in meiner 1000-Bücher-Box mit...

Journal Entry 13 by wingGhaneschawing at Gmunden, Oberösterreich Austria on Wednesday, February 8, 2012
Das Buch wurde von mir schon gelesen und bleibt deshalb in der 1000 BücherBox

Journal Entry 14 by curlycat at Wien Bezirk 05 - Margareten, Wien Austria on Monday, February 27, 2012
kann in der Box bleiben

Journal Entry 15 by Lese-Michaela at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, May 1, 2012
so als nächstes habe ich mir den Kafka vorgenommen, in der Hoffnung, daß ich ihn lesen kann, ehe die Box weiterreist...
Irgendwie lässt er seine Bücher gerne morgens im Bett beginnen, scheint mir...
Ein echter Alptraum von einem Buch. Das ist zumindest das Gefühl, welches dieses Buch (wohl mit Absicht) hinterlässt. So ist die Hinrichtugn am Ende des Buchs fast eine Erleichterung, endlich ist alles vorbei, dies ist der einzige Weg den Klauen der Justiz zu entkommen. Brrr...

Journal Entry 16 by Lese-Michaela at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, May 4, 2012

Released 11 yrs ago (5/8/2012 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Darf weiter in der 1000-Bücher-Box reisen.
Viel Spaß beim Lesen dieses Buches.
Über einen Eintrag hier würde ich mich sehr freuen!

Journal Entry 17 by Lese-Michaela at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 14, 2012

Released 11 yrs ago (5/14/2012 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Bleibt in der Box.
Viel Spaß beim Lesen dieses Buches.
Über einen Eintrag hier würde ich mich sehr freuen!

Journal Entry 18 by laborqueen at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 6, 2012
kam mit meiner 1000-Bücher-Box bei mir an...

Journal Entry 19 by laborqueen at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 7, 2012

Released 11 yrs ago (8/7/2012 UTC) at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist zu mvdl... Viel Spass damit :)

Journal Entry 20 by mvdl at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 11, 2012
Vielen Dank :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.