Ein reines Gewissen.

by Frances Fyfield | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3442437008 Global Overview for this book
Registered by timbooktoo of Mechernich, Nordrhein-Westfalen Germany on 3/27/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by timbooktoo from Mechernich, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 27, 2008
Frances Fyfield, Englands "Countess of Crime" (FAZ), hat mit Helen West eine Kultfigur der neuen Kriminalliteratur geschaffen.
Auch in ihrem privaten Leben kann die hochbegabte, attraktive Anwältin der Krone dem Verbrechen nicht entfliehen. Sie wird den Verdacht nicht los, daß gleich zwei Morde ungesühnt bleiben.Frances Fyfield wurde 1948 in Derbyshire geboren. Seit 1976 arbeitet sie in London als Anwältin. Sie ist Verfasserin zahlreicher Romane, die sie zum Teil auch unter dem Namen Frances Hegarty veröffentlicht.
registered by Wyando

Journal Entry 2 by timbooktoo from Mechernich, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 27, 2008
BookRing-Pate/Patin: Biggilies

Anmeldungen zu diesem Ring per PM an: Biggilies

Journal Entry 3 by wingBiggilieswing from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 06, 2008
Ringteilnehmer:

1.kaileigh
2.Mrs-Golightly
3.kruppi
und zurück zu mir

Journal Entry 4 by wingBiggilieswing from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 13, 2008
Laut Klappentext:
Selbst in ihrem Privatleben kann die engagierte und risikofreudige Anwältin Helen West dem Verbrechen nicht entfliehen: Als ihr die hauslichen Pflichten über den Kopf wachsen und sie die junge Cath einstellt, kann sie nicht ahnen, in welche Schwierigkeiten sie sich damit manövriert. Denn bald muss sie feststellen, dass Cath in einen Mordfall verwickelt ist: Ihr Bruder, der Preisboxer Damien, ist auf grausame Weise ums Leben gekommen. Nach und nach enthüllen sich Helen die dramatischen Lebensumstände der jungen Frau, und mit aller Macht versucht sie, Cath aus ihrem Sumpf zu befreien. Doch es geschieht noch ein zweiter Mord, und Helen muss befürchten, dass beide ungesühnt bleiben ...


Zwar zieht sich der Mordfall als roter Faden durch das Buch, allerdings stehen Gewalt in der Ehe und die Beziehungen der Personen untereinander im Vordergrund. So wie Cath empfinden offenbar viele Frauen entweder die Gewalt als normal oder glauben, der Fehler liege bei ihnen und die Schläge wären auch ein Zeichen von Liebe.
Die Beziehung zu Cath belastet auch die Freundschaft zwischen Helen und Bailey sowie ihre Freundschaft mit der Familie Eliot. Manchmal ist die Geschichte etwas langatmig, im Großen und Ganzen aber ganz gut zu lesen. Am Ende steht fest, wer der Mörder war, aber das Buch hat kein typisches Krimi-Ende: Aufklärung, Verhaftung, Ende.

Journal Entry 5 by wingBiggilieswing from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 17, 2008
Das Buch hat sich auf den Weg zu kaileigh gemacht.

Journal Entry 6 by kaileigh from Wilhelmshaven, Niedersachsen Germany on Friday, May 23, 2008
Das Buch ist heute bei mir angekommen, danke dafür! Habe zur Zeit einen nicht ganz so hohen MountTBR... also kann ich es sicher bald lesen...

Journal Entry 7 by kaileigh from Wilhelmshaven, Niedersachsen Germany on Friday, June 13, 2008
So, dank Urlaub hatte ich auch viel Zeit für das Buch!

Als Außenstehender kann man nie so ganz verstehen, wie eine Frau bei einem Mann bleiben und ihn lieben kann, wenn er sie doch schlägt!
Auch die Beziehung zwischen Bailey und Helen habe ich nicht so verstanden, was haben die bloß für ein Problem miteinander?! Das machen die sich doch selbst!
Aber alles in allem gut geschrieben, ich wollte immer weiter lesen! Dass es am Ende so kommt, hätte ich nicht wirklich gedacht! Man denkt ja ab Mitte, man wüßte, wer der eigentliche Täter ist...!

Macht sich bald auf den Weg, danke, dass ich mitlesen durfte.

RELEASE NOTES:


Journal Entry 9 by Mrs-Golightly from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 10, 2008
Kam vergangenen Freitag mit der Post. Diese musste allerdings wohl gucken, was es mit dem reinen Gewissen von Büchersendungen auf sich hat: Dementsprechend war der Umschlag seitlich aufgeschlitzt (jedoch reparabel). Eine kleines Schoko-Täfelchen klebte auf dem Cover (leicht angeschmolzen)... - Mochte die Post wohl nicht.
Da ich noch zwei Ringe vorher zu lesen habe, wird es wohl etwas dauern - falls jemand schneller ist als ich, bitte PM! Danke für's Schicken und Mitlesen-lassen!

Journal Entry 10 by Mrs-Golightly from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 19, 2008
"Ein reines Gewissen" ist seit heute auf dem Weg zu kruppi. Viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 11 by kruppi from Kamp-Lintfort, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 01, 2008
Vielen Dank ersteinmal
"Ein reines Gewissen" ist vor dem Wochenende bei mir angekommen, hatte es schon mit in Fulda - wenn ich´s durchhabe mehr.....

Journal Entry 12 by kruppi from Kamp-Lintfort, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, October 06, 2008
So, habe fertig.
Also, ich hatte so am Anfang Probleme, mit dem Buch warm zu werden. Später ging es dann, ist allerdings auch ein schwieriges Thema, in das ich mich nicht so recht reinversetzen kann.

"Ein reines Gewissen" geht inm Ring weiter, sobald ich die Adresse habe.
Vielen Dank nochmal für den Ring, besonders an meine Vorgängerin für die nette Karte.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.