Schauspieler erzählen über sich und andere

by Renate Seydel (Hrsg.) | Biographies & Memoirs |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by tuschta of Bernitt, Mecklenburg-Vorpommern Germany on 1/26/2008
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by tuschta from Bernitt, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, January 26, 2008
Aus dem Henschelverlag Berlin 1981.

Künstlermemoiren sind Persönlichkeitserinnerungen, sind Bemühungen, das Leben zu beschreiben, darzustellen, wie es wirklich war, nicht, wie man es rückschauend gerne sieht. Theater ist Sinnbild der Vergänglichkeit. Eine Theateraufführung gefällt - verfällt - zerfällt. Auch die an ihr Beteiligten sterben. Nichts bleibt übrig als die Erinnerung der Zuschauer. Alles, was da war und lebte, ist vergangen.
Warum schreiben Schauspieler über ihr Leben? Über ihre Arbeit, Triumphe und Fehlschläge? Über Kollegen, Regisseure, Proben, über ihre Ausbildung und über das Publikum, für das alles gemacht ist? Schauspieler gelten als eitel. Ich habe mich bemüht, nichts Eitles und nichts Geschwätziges auszuwählen. Ich habe versucht, Schauspieler zum Schreiben zu bringen. Über sich. Und das ist nicht leicht.

Renate Seydel

Journal Entry 2 by tuschta at Theaterstraße in Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Monday, June 16, 2008

Released 13 yrs ago (6/16/2008 UTC) at Theaterstraße in Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Vor der Pension am Theater aufs Fensterbrett gelegt.

Journal Entry 3 by monaf from Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, July 26, 2008
geschrieben via www.bookcrossers.de

Vor ein paar Wochen habe ich in der"Zeit" ueber diese Aktion gelesen. Und dann finde ich eine Tuete, die ich noch nie vorher gesehen hatte. Seltsamer Zufall, zumal ich die Zeitung auch nur zweimal im Jahr lese. Sicher kein Zufall: Das Buch ueber Schauspieler lag im Fenster unserer Theaterpension direkt neben dem Theater. Nun bin ich auf Seite 82 und versuche, die Verbindung zu mir zu finden, denn es war, als wollte das Buch zu mir. Ich kenne nur keine einzige Person. Interessant ist auch, das jemand ein Buch aus einem DDR-Verlag weiterreicht, schliesslich musste man findig sein, um gute Buecher zu bekommen.
An tuschta: Tut mir leid, dass ich mir beim Eintrag Zeit gelassen habe, das lesen war wichtiger, ausserdem beginntjetzt erst mein Urlaub.

CAUGHT IN SCHWERIN MV BRD

Journal Entry 4 by monaf from Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Tuesday, July 29, 2008
Nachtrag
Habe heute das Buch in Boltenhagen an einem Strandaufgang abgelegt - nach 5 Minuten war es verschwunden. Viel Spaß beim Lesen!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.