Die Welt ohne uns

by Alan Weisman | Science |
ISBN: 9783492051323 Global Overview for this book
Registered by wingbibowing of Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/31/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
15 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingbibowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 31, 2007
Amazon sagt:
Angenommen, die Menschheit verschwindet von einem Tag auf den anderen von unserem Planeten: Welche Spuren hinterlassen wir auf der Erde? Alan Weisman beschreibt, wie die Welt ohne uns der Auflösung anheimfällt, wie unsere Rohrleitungen zu einem Gebirge reinsten Eisens korrodieren, warum einige Bauwerke und Kirchen womöglich als letzte Überreste von Menschenhand stehen bleiben, wie Ratten und Schaben ohne uns zu kämpfen haben und dass Plastik und Radiowellen unsere langlebigsten Geschenke an den Planeten sein werden. Schon ein Jahr nach unserem Verschwinden werden Millionen Vögel mehr leben, weil die Warnlichter unserer Flughäfen erloschen sind. In 20 Jahren werden die großen Avenues in Manhattan zu Flüssen geworden sein. Unsere Häuser halten 50, vielleicht 100 Jahre. Großstädte in der Nähe von Flussdeltas, wie Hamburg, werden in 300 Jahren fortgewaschen. Und nach 500 Jahren wächst Urwald über unsere Stadtviertel.

Bibo sagt: Ich fand ein paar logische Fehler, vor allem was die Vermehrung und Verbreitung von Tieren angeht. Warum sollten sich Katzen hemmungslos vermehren und Hunde aussterben? Ich rechne da eher mit einer Vermischung mit Wölfen oder Kojoten zu Lasten der Wölfe, so dass am Ende eine Art Dingo dabei heraus kommt. In den USA gibt es ja auch schon Coydogs. Trotzdem ein interessantes und wichtiges Buch, auch wenn es hauptsächlich darum geht, was wir bereits mit unserer Umwelt angerichtet haben.

Zitat:"Alle vier Tage nimmt die Weltbevölkerung um eine Million Menschen zu. Solche Zahlen können wir nicht wirklich erfassen und sie wachsen unkontrolliert weiter, bis sie über uns zusammenbrechen, wie es bislang bei jeder Art der Fall war, die zu zahlreich für das Raumschiff Erde wurde." (die Welt ohne uns)

Kann ein Ring werden

Journal Entry 2 by wingbibowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 01, 2008
Teilnehmer:

Canchita (Stuttgart)
piggeldy (Weinstedt Ba/Wü)
greeneyemoony (Köln)
crimsonAngel (Offenbach)
Mrs.Golightly (Bielefeld)
Liandraa (Bad Marienberg)
Wasserseele (Hahnstetten)
Bunte Amsel (Hallig Oland)
Oedi (Mohrkirch) <–
Readandenjoy (Langensalzwedel)
UschiJ (Kaarst)
scentofnight (Leipzig)

RELEASE NOTES:

Der ring geht nach Süden

Journal Entry 4 by Canchita from München, Bayern Germany on Friday, January 18, 2008
Kam diese Woche mit der Post. Vielen Dank.

Journal Entry 5 by Canchita from München, Bayern Germany on Sunday, February 10, 2008
Ein interessantes Buch. Ich fand auch, dass es mehr darum gegangen ist, was wir bisher mit unserer Welt angerichtet haben und nur am Rande darum, was passiert, wenn wir nicht mehr da sind.
Zum Teil war es etwas langatmig. Mit haben die Passagen am besten gefallen, wo er Gegenden beschreibt, die schon eine Weile von Menschen nicht mehr bewohnt wurden. Am erschreckensten fand ich den Teil über die Kernkraft.

Das Buch ist heute weitergereist.

Journal Entry 6 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, February 12, 2008
Au weia O.o Ich hatte da irgendwie ein nettes, kleines Taschenbuch mit maximal 150 Seiten erwartet... So muss es sich jetzt leider gedulden, bis ich die Wächter des Zwielichts durchgelesen habe (aber keine Panik, das ist zwar dick, aber liest sich verhältnismäßig schnell).

Journal Entry 7 by greeneyemoony from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 04, 2008
Huch schon da! Danke fürs Schicken. Da ich gerade nicht wirklich was zu Lesen habe wird das Buch nicht lange aufs Weiterreisen warten müssen.

Journal Entry 8 by greeneyemoony from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 27, 2008
Danke für den Ring!!!
Ich finde ein wirklich wichtiges Buch, denn es zeigt sehr eindrucksvoll, was wir mit unsere Erde schon angestellt haben und es weiter tun indem wir uns fortpflanzen (echt 1Mio Menschen mehr alle 4 Tage?!?!wie kann man da noch Kinder bekommen?) mit dem Handy telefonieren oder in einem Haus im Grünen wohnen und den Boden versiegeln...
Reist morgen weiter und ich wünsche ihm noch viele Leser.
PS: Habe gerade gesehen, dass es VHEMT wirklich gibt: http://www.vhemt.de/

Journal Entry 9 by CrimsonAngel from Offenbach/Main, Hessen Germany on Thursday, April 03, 2008
Das Buch kam heute wohlbehalten hier an. Sobald ich mit meiner aktuellen Lektüre durch bin, werde ich es lesen.

Journal Entry 10 by CrimsonAngel from Offenbach/Main, Hessen Germany on Wednesday, June 04, 2008
Ich habe das Buch in den letzten Wochen mehrmals zur Hand genommen und darin gelesen und jedes Mal habe ich es nach kurzer Zeit wieder weggelegt. Heute bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich es gar nicht fertig lesen möchte.
Das Thema finde ich nach wie vor sehr interessant, aber dieses Buch hat mich sehr enttäuscht. Ich finde, es ist todlangweilig geschrieben und die Zukunftsvisionen des Autors sind nicht sehr überzeugend. Die einzelnen beschriebenen Szenen wirken zusammengestückelt und seine Argumentation weist einige Lücken und sogar Fehler auf.
Ich denke, ich habe diesen Ring schon lange genug aufgehalten. Ich frage gleich mal nach der Adresse von Mrs.Golightly und dann schicke ich das Buch weiter.

Journal Entry 11 by Mrs-Golightly from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 13, 2008
Kam gestern wohlbehalten mit der Post an. Ich bin schon sehr gespannt! Vielen Dank fürs Schicken und Mitlesen-lassen!

Journal Entry 12 by Mrs-Golightly from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 28, 2008
Ein hochinteressantes Buch über ein sehr brisantes Thema. Natürlich dreht sich alles bei der Frage, was aus der Welt ohne uns wird darum, was der Mensch bereits schon alles "verbockt" hat. Was die Überlebensfähigkeit bestimmter Haustiere anbelangt, stimme ich nicht immer mit dem Autor überein. Besonders erschreckend fand ich ebenfalls die Aussichten, was mit dem Atommeilern passiert und fühle mich damit beim Wechsel meines Stromanbieters bestätigt. Auch über den immensen Plastikmüll, der nicht wirklich verschwindet, sondern nur immer kleiner und feiner zerrieben wird, musste ich lange nachdenken. Den Vorschlag zur Lösung aller Probleme am Ende des Buches fand ich recht logisch, wenn auch total utopisch - Manchmal wüsste ich schon gerne, wie die Welt in 100 oder 200 Jahren aussieht, manchmal aber auch nicht... Alles in allem sehr empfehlenswert - nur wird der Inhalt und die Gedanken darin vielen profitgierigen Menschen egal sein. Das Buch sollte eigentlich Pflichtlektüre für alle Politiker und Manager sein (mit anschließender Abschlussklausur, ob sie den Inhalt verstanden und verinnerlicht haben)!

Das Buch reist weiter, sobald Liandraa aus dem Urlaub zurück ist und mir ihre Adresse geschickt hat (Adressanfrage ist bereits raus)

Journal Entry 13 by wingLiandraawing from Nistertal, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, August 08, 2008
Das Buch ist heute gut hier angekommen und wird schnellstmöglich gelesen. Erstmal schonmal vielen Dank an Bibo59 für den Ring und an Mrs-Golightly fürs Schicken :)!

Journal Entry 14 by wingLiandraawing from Nistertal, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, September 04, 2008
Ich muss den meisten Vorlesern einfach nur Recht geben! Als Sachbuch doch äußerst ansprechend und verständlich geschrieben. Leider machen Sachbücher beim Lesen nicht immer solchen Spaß! Trotzdem macht das Thema natürlich auch Angst! Vor allem der Plastikmüll und die Atomkraftwerke scheinen Dinge zu sein, die wir wohl ohne Rücksicht auf Verluste auf die Natur losließen! Aber ob jetzt VHEMT oder eine 1-Kind-Politik die Lösung ist...
Ich denke, es wird wohl keine geben und wir gehen erhobenen Hauptes aber mit fest zugedrückten Augen ins Verderben. Schade nur, dass wir noch so viel mit zerstören! Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, meinen Strom- und Plastikverbrauch weitestgehenst zurückzuschrauben! Und ich habe meinem Mann mal klargemacht, dass CO2 zwar schlimm ist, aber die Natur das wohl doch besser und schneller abbauen könnte als den Müll seiner favorisierten "ach so sauberen" Kernkraftwerke! Als er die Zahlen hörte, war er ganz schön betroffen!
Das Buch reist jetzt schnellstmöglich weiter.

Edit 09.09.:
Ab heute unterwegs zu Wasserseele. Viel Freude beim Lesen :)!

Journal Entry 15 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, September 18, 2008
Das Buch ist gestern oder vorgestern angekommen – vielen Dank!

Journal Entry 16 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, November 16, 2008
Oh, schon seit zwei Monaten bei mir ...

Ich werde nicht warm mit dem Buch. Ich glaube, es ist mir zu wirr und zu oberflächlich und insgesamt einfach zu "amerikanisch". Und wenn man sich schon auf Seite 16 über Waschbären als Ureinwohner des letzten europäischen Urwalds freut, weiß ich zwar nicht, ob das Autor oder Übersetzer verbockt hat, traue den anderen hochprofessionell recherchierten Informationen aber halt auch nicht mehr recht.

Wird jetzt in den Schnelldurchlauf und dann rasch weiter zur Bunten Amsel geschickt!

Journal Entry 17 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, November 19, 2008
Ich hab's nicht bis zum Ende ausgehalten. So viele Ungenauigkeiten und Fehler und die schon reklamierte "amerikanische Sachbuchgestaltung" haben mir das Lesen verleidet. Und ich hab jetzt wirklich ein schlechtes Gewissen, dass ich es trotzdem so lange aufgehalten habe.

Das Buch ist jetzt aber schon eingepackt und reist morgen früh gen Hallig Oland. Der bunten Amsel wünsche ich mehr aufschlussreichen Lesespaß als ich ihn diesem Werk abgewinnen konnte.

Journal Entry 18 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Monday, November 24, 2008
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Danke fürs schicken...
----
Ja, das Buch ist wirklich sehr "amerikanisch" und stellenweise recht reißerisch. Im übrigen fehlt mir das Fachwissen für viele beschriebenen chemische und physikalische Vorgänge. Deswegen muß ich das einfach so hinnehmen, wie es aufgeschrieben ist. Die schon angemerkten Fehler im biologischen Bereich - tja, das mag ja alles sein.
Langweilig zu lesen ist es auf alle Fälle für mich nicht. Ich habe es ziemlich flott in einem gelesen und mochte es vom Textfluß. (Ich lese auch gerne Spiegel - Titelgeschichten... Die sind so ähnlich, finde ich.)
Vielen der angesprochenen Probleme war ich schon vorher begegnet, weil ich im Randbereich mit diesem Thema immer wieder zu tun habe. (Als Mitarbeiterin in einem Seminarhaus für Naturschutz und Bildung für nachhaltige Entwicklung)Die toten Eissturmvögel von meinem Heimatstrand mit dem Plastikmüll im Magen landen z.B. direkt bei einem Bekannten auf dem Seziertisch- hier wird fleissig weitergeforscht.
Ich finde das Buch noch sehr positiv prognostiziert. Wenn man das Kapitel über die nuklearen Probleme wirklich ernstnimmt, kann man die Kapitel in denen wieder hübsch Wald über alles wächst irgendwie vergessen, finde ich.
Aber es sind ja auch nur Gedankenspiele. Aber sehr interessante.
Der 1 -Kind Politik als evtl. Teil - Lösung habe ich mich zum Glück erwehrt.
Von mir gibts mehrere Kinder, aber dafür ordentlich vorgebildete. Ist doch auch was. Vielleicht sollte man lieber alte unvernünftige Geldsäcke dezimieren.

Journal Entry 19 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Saturday, December 27, 2008
Reist mit der nächsten Post zu Oedi. Hat ganz viele liebe Grüße mit im Umschlag!

Journal Entry 20 by Oedi from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, January 03, 2009
gut angekommen, bin sehr gespannt!

Journal Entry 21 by Oedi from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, February 21, 2009
Mir gings mit dem Buch so, daß ich einen guten, interessanten Start hatte und dann immer langsamer weil uninteressierter wurde.
Warum?
Weil das Ganze anfangs noch recht konkret war (was passiert mit meinem Haus? -Obwohl ein Ami-Haus offenbar doch elementar anders gebaut ist als ein hiesiges *g*, wie ist NY gebaut und warum passiert dann dort was? Solche Dinge)
Aber dann kam ganz viel Geschichte, wo ich mich doch für die mögliche Zukunft interessiert hätte. Und ich war zunehmend genervt von "Dick Malcolm steht in seinem karierten Hemd vor dem Fenster mit Blick auf XY und saugt nachdenklich an seiner kalten Pfeife...." Ja, was? Ist, was er sagt, glaubwürdiger, weil er ein kariertes Hemd trägt? Erfasse ich die Bedeutsamkeit der kalten Pfeife nicht? Mich nervt sowas.

Schade. Denn letztlich haben mich solche Dinge dann so gestört, daß ich Einges (Vergangenes Betreffendes) überschlagen habe und heute beschlossen habe, mich nicht noch durch die restlichen 50 Seiten zu quälen.
Ich hoffe, daß ein Deutscher/ Brite/ Schwede.... mal ein Buch zum Thema schreibt, dem ich mich dann mit neuem Enthusiasmus widmen werde ;-)

Zu den sachlichen Fehlern: bei den Voraussagen, was die Viecherei angeht, hatte ich einige Male ein großes ?? auf der Stirn, für den Rest bin ich zu ungebildet, um zu merken, ob was stimmen könnte oder nicht.

Ich hab schon die nächste Adresse, in den nächsten Tagen gehts los, allerdings ist Readandenjoy wohl grad unterwegs, der je könnte also etwas dauern.

Journal Entry 22 by ReadAndEnjoy from Blankenfelde-Mahlow, Brandenburg Germany on Saturday, March 14, 2009
Uups..., peinlich, peinlich. Also das Buch ist schon vor einer Weile wohlbehalten bei mir angekommen - danke fuer die Erinnerung - und in ein paar Tagen werde ich damit fertig sein. Derweil vielen Dank.

edit 30. März 09: Ja, ich habe etwa die Hälfte gelesen und den Rest immer mal wieder übersprungen oder überflogen. Erst fand ich es spannend, dann jedoch wurde es immer langweiliger, einfach, weil ich mir die meisten Sachen ohnehin denken konnte - wenn der Mensch weg ist, is doch logisch, dass dann nach und nach alles vom Menschen Aufgebaute verfällt, dass der Plastikmüll bleibt, die AKWs strahlen etc. Eigentlich konnte ich mir das aber auch schon vorher denken, also weiß ich auch nicht so genau, was ich mir von dem Buch versprochen habe.
Mir gefiel auch die Schreibweise nicht, ich tippe auf eine mittelmäßige Übersetzung. Es war auch sehr langatmig. Jedenfalls trotzdem vielen Dank, dass ich teilnehmen durfte.

UschiJs Adresse hab ich eh noch, also gehts gleich weiter mit dem Ring.

Journal Entry 23 by UschiJ from Kaarst, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 31, 2009
Habe das Buch heute erhalten und werde es gleich im Anschluß an mein aktuelles Buch lesen.
Vielen Dank an ReadAndEnjoy fürs Schicken!

Released 9 yrs ago (5/20/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Eine sehr interessante Lektüre mit vielen Thesen, über die ich mir bisher noch nicht so viele Gedanken gemacht hatte.

Das Buch reist nun weiter zu scentofnight.

Danke für den BookRing!

Journal Entry 25 by scentofnight from Leipzig, Sachsen Germany on Monday, June 01, 2009
Das Buch ist schon lange angekommen, ich konnte es aber erst jetzt registrieren, sorry.

Ich bin ganz froh, dass ich die letzte Ringteilnehmerin bin, denn dann werde ich das Buch (sofern die Bibo59 es nicht schon eher wieder braucht) auf eine sechswöchige Kur mitnehmen und dort ganz in Ruhe lesen. So kann das Buch außerdem in klarer Luft und Kurklima seine Seiten ausschütteln und sich von der weiten Reise entspannen, bevor es auf nach Hause geht :)

Vielen Dank an UschiJ fürs Zusenden und an Bibo59 für das Starten des Rings!

Journal Entry 26 by scentofnight at by post, to another bookcrosser -- Controlled Releases on Thursday, February 25, 2010

Released 8 yrs ago (2/25/2010 UTC) at by post, to another bookcrosser -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Nachdem das Buch wirklich sehr lange bei mir war, hat sich das Buch heute nun endlich wieder auf nach Hause gemacht.
Entschuldige bitte, dass das Buch so lange bei mir gelagert hat und dann noch nicht einmal gelesen wurde.
Sollte ich das Buch aber anderweitig noch einmal in die Finger bekommen und lesen, werde ich hier auf jeden Fall noch einmal meine Meinung nachtragen.

Gute Reise liebes Buch!

Journal Entry 27 by wingbibowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 01, 2010
Die Welt ist wieder zu Hause. Bis auf abgestoßene Ecken geht es ihr gut. Nun darf sie in meinem Regal ausruhen und wird auf Anfrage noch verliehen.

Journal Entry 28 by wingbibowing at Ehrenfeld - Goldmund (Literaturcafé) in Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 12, 2017

Released 1 yr ago (9/12/2017 UTC) at Ehrenfeld - Goldmund (Literaturcafé) in Köln, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Eigentlich wollte ich es noch einmal lesen, aber angesichts des Platzmangels in meinem Regal kam es mit zum Goldmund.

Freu dich. Du hast ein reisendes Buch gefunden!
Hat es Dir gefallen?
Schreib bitte einen schönen Eintrag.
Tschüß Buch, meld Dich mal wieder.

Journal Entry 29 by PerroCGN at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 18, 2017
Auf dem Kölner Meet-Up mitgenommen.

Released 4 wks ago (10/21/2018 UTC) at Ehrenfeld - Goldmund (Literaturcafé) in Köln, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Die ungelesenen Bücher nehmen bei mir Überhand, daher darf dieses Buch heute weiterreisen.

Journal Entry 31 by Svea at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Tuesday, October 23, 2018
Klang interessant, also habe ich es trotz guter Vorsätze mal mitgenommen ;-)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.