Der Verfolger

by Julio Cortazar | Other |
ISBN: 3937793208 Global Overview for this book
Registered by nuriayasmin of Miraflores, Lima Peru on 12/30/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Sunday, December 30, 2007
Johnny Carter ist ein begnadeter Jazzmusiker, ein avantgardistischer Pionier neuer Stilrichtungen. Doch seine Genialit„t hat ihren Preis: So unnachgiebig er nach dem perfekten Jazz sucht und die reine, absolute Musik verfolgt, so rücksichtslos zerstört er sich selbst auf dieser Suche ...

Drogeninduzierte Psychose und Schizophrenie sind ein ziemlich schwieriges Thema für einen Roman, aber Julio Cortázar hat es geradezu grandios hingekriegt. Ich war so gefesselt, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe - was bei 95 Seiten zugebenermaßen nicht so sehr schwierig ist :-).

Das Buch zählt als Argentinien Nr. 2 für meine 1 Jahr-1 Land-Challenge.

Journal Entry 2 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Monday, March 31, 2008
Ist seit heute in meiner Lateinamerika-Box unterwegs.

Journal Entry 3 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, April 01, 2008
Neben Jorge Luis Borges der bedeutendste argentinische Schriftsteller des Surrealismus (sagt die Klappe) - das drängt sich ja geradezu für die Lesechallenge auf! Argentinien fehlt mir noch gänzlich, perfekter Jazz, der Kommentar von nuriayasmin - ich muss es rausnehmen aus der Box!

Journal Entry 4 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, May 04, 2008
Irgendwie konnte ich mit dem Buch wenig anfangen. Einerseits die Krankheit von Johnny bzw. seine drogeninduzierten Delirien, die mich an die Schilderungen von LSD- Räuschen in den 60ern erinnerten, andereseits Bruno, der ihm nachläuft wie ein Hündchen, vorgibt, ihm helfen zu wollen und es doch nicht tut (und dies aber von "den Frauen" verlangt).
Habe keinen Zugang gefunden. Dieser Glaube, Künstler könnten nur wirklich Neues schaffen, wenn sie verrückt sind oder sich durch Drogen in einen entsprechenden Zustand versetzen. Nein, Musik die nur bedeutend ist wenn ein Mensch sich kaputt macht, das möchte ich nicht lesen.

Journal Entry 5 by wingRunningmousewing at on Saturday, July 19, 2008

Released 10 yrs ago (7/19/2008 UTC) at

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Geht als Xerpting Nr. 47 an sheepseeker!

Journal Entry 6 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 29, 2008
Heute bei mir angekommen - vielen Dank fürs Schicken!
Alle drei Bücher klingen sehr vielversprechend!

Journal Entry 7 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 02, 2008
Ich muss gestehen, ich konnte mit dem Großteil des Buches nicht viel anfangen. Zu durcheinander, zu drogenlastig. Sprachlich allerdings fand ich es sehr schön und auch das Ende machte das Durchkämpfen durch das Buch wirklich wett.

Vielen Dank nochmal für das Buch!

Journal Entry 8 by Elvira-Clavitta from Kandel, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, November 17, 2008
Nochmals vielen Dank Sheepseeker!
Das Buch ist heute bei mir eingetroffen - mehr dazu nach dem Lesen :-)

Journal Entry 9 by Elvira-Clavitta from Kandel, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, November 22, 2008
Habe gerade die letzten Seiten gelesen. Den Schreibstil fand ich sehr interessant - muss aber auch gleichzeitig sagen, dass er mir in Verbindung mit dem Inhalt bei einem "normal dicken" Buch lästig und alles zu verworren geworden wäre.
Danke, dass ich mitlesen durfte!

Journal Entry 10 by Elvira-Clavitta at Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Friday, February 13, 2009

Released 9 yrs ago (2/13/2009 UTC) at Mannheim, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Habe das Buch zum heutigen Rhein-Neckar-MeetUp mitgebracht und es wurde auch eingepackt. Hoffe es gefällt...

Journal Entry 11 by ulle50 from Rheinzabern, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, February 14, 2009
Vom Mannheimer Meet-Up mitgenommen.


01.03.09
Bruno schreibt ein armer Teufel von kaum durchschnittlicher Intelligenz. Eine gewisse Genialität möchte ich Johnny nicht absprechen. Ob jetzt naturgegeben oder durch Drogen wage ich nicht zu beurteilen. Kommt dann noch der Suff hinzu, ist aber das Abgleiten sicher nicht mehr aufzuhalten. Schade für jeden den es trifft und nicht die Stärke zu Umkehr hat.

Released 9 yrs ago (3/2/2009 UTC) at Raststätte Rheinaue in -- Autobahnen/Raststätten --, Rheinland-Pfalz Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

An der B9

Hallo!Bonjour!Allegra!Marhaba!Ciao!Hola!Hej!Dag!Hi!
Lieber Finder,
ich bin ein Buch auf Reisen und ich bin gerade dabei neue Freunde zu finden. Über einen Eintrag wo und wie du mich gefunden hast, ob du mich lesen und weiterreisen läßt oder ob du mich behälst würden ich und alle die mich schon gelesen haben sehr freuen.
Ich werde mein Glück mal als Anhalter an der Raststätte Rheinaue an der B9 versuchen und hoffe, dass sich jemand meiner annimmt.

Dem Finder viel Spass und dem Buch eine gute Reise.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.